Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple gegen Samsung: Gericht…
  6. Thema

Kann ich verstehen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kann ich verstehen

    Autor: tomek 09.09.11 - 13:40

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die restlichen eu-mitgliedsstaaten scheinen zu wissen dass deutsche
    > gerichte in erster linie durch inkompetente richterinnen brillieren ...

    Und natürlich kannst du aufgrund welcher Qualifikation über die Kompetenz der Richterin urteilen?

    Leute gibt das. -.-

  2. Re: Kann ich verstehen

    Autor: Pflechtfild 09.09.11 - 13:43

    TimBln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das ist doch auch das Problem. Das Urteil des Gerichtes kann ich
    > grundsätzlich nachvollziehen. Wenn man die Merkmale des Geschmacksmusters
    > ansieht, dann passt das auf das Tab von Samsung. Was ich nicht verstehe:
    > warum ist Samsung nicht schon längst das Geschmacksmuster angegangen. Da
    > würden sich sicherlich noch andere Hersteller finden, die da mit machen.
    >

    das GM stammt wohl von 1994
    da hätte Samsung wohl deutlich früher aufstehen müssen :))

  3. Re: Kann ich verstehen

    Autor: Ho Lee Shitt 09.09.11 - 13:44

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um für das Amt als Richter in Frage zu kommen, muß man ein Prädikatsexamen
    > in Jura vorweisen können. Das schaffen nicht viele.
    >
    > Frage an Dich und alle, die ähnlich rumpupsen: Welche Qualifikationen habt
    > Ihr vorzuweisen?

    ...

    > Dann stelle Strafanzeige, Du Held. "Ich habe keine Ahnung von der Materie,
    > aber mein Urin sagt mir, daß das nicht stimmen kann." Mimimimiii ...


    ...und du meinst also allen ernstes, dass die richterin durch ihr prädikatsexamen so viel technischen sachverstand erworben hat, dass sie das besser beurteilen kann?

  4. Re: Kann ich verstehen

    Autor: Syncing 09.09.11 - 13:47

    Welche Form?
    Hier ein häßlicher One-Minute-Paint-Job:

    http://i.imgur.com/5EnC0.png

    Aber eine abgerundete rechteckige Form sieht eben doch schöner aus, was keine Kunst ist. Ich bin absolut kein Apple-Fan, wollte mir das 10.1 eig. sogar kaufen. Aber etwas kreativer hätte Samsung schon sein können. Und Apple hätte sich vielleicht ein anderes Opfer suchen sollten als einen seiner eigenen Zulieferer...

  5. Re: Kann ich verstehen

    Autor: tomek 09.09.11 - 13:48

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TimBln schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber das ist doch auch das Problem. Das Urteil des Gerichtes kann ich
    > > grundsätzlich nachvollziehen. Wenn man die Merkmale des
    > Geschmacksmusters
    > > ansieht, dann passt das auf das Tab von Samsung. Was ich nicht verstehe:
    > > warum ist Samsung nicht schon längst das Geschmacksmuster angegangen. Da
    > > würden sich sicherlich noch andere Hersteller finden, die da mit machen.
    > >
    >
    > das GM stammt wohl von 1994
    > da hätte Samsung wohl deutlich früher aufstehen müssen :))

    1. Das Geschmacksmuster stammt aus dem Jahre 2004.
    2. Werden Geschmacksmuster - anders als Patente - ohne Prüfung genehmigt. Wohl auch um den bürokratischen Aufwand zu minimieren. Man kann allerdings - und das wird Samsung wohl auch tun - gegen ein Geschmacksmuster vorgehen.

  6. Re: Kann ich verstehen

    Autor: tomek 09.09.11 - 13:51

    Ho Lee Shitt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und du meinst also allen ernstes, dass die richterin durch ihr
    > prädikatsexamen so viel technischen sachverstand erworben hat, dass sie das
    > besser beurteilen kann?

    Brauch man denn einen technischen Sachverstand, um zu prüfen, ob das Galaxy Tab augenscheinlich den Merkmalen des Geschmacksmuster entspricht?

  7. Re: Kann ich verstehen

    Autor: Abseus 09.09.11 - 13:55

    Ho Lee Shitt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flying Circus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Um für das Amt als Richter in Frage zu kommen, muß man ein
    > Prädikatsexamen
    > > in Jura vorweisen können. Das schaffen nicht viele.
    > >
    > > Frage an Dich und alle, die ähnlich rumpupsen: Welche Qualifikationen
    > habt
    > > Ihr vorzuweisen?
    >
    > ...
    >
    > > Dann stelle Strafanzeige, Du Held. "Ich habe keine Ahnung von der
    > Materie,
    > > aber mein Urin sagt mir, daß das nicht stimmen kann." Mimimimiii ...
    >
    > ...und du meinst also allen ernstes, dass die richterin durch ihr
    > prädikatsexamen so viel technischen sachverstand erworben hat, dass sie das
    > besser beurteilen kann?

    in Verhandlungen werden in aller Regel unabhängige Experten/Berater/Sachverständige hinzugezogen auf deren Argumentation der zuständige Richter substituiert und mit dem Ergebnis der Substitution ein Urteil ausarbeitet/fällt...

  8. Re: Kann ich verstehen

    Autor: Ducky 09.09.11 - 13:55

    LOL
    Wie heißt der Richter und wie ist seine Adresse?
    Ich würde auch gerne einpaar Klagen loswerden! *rofl*

  9. Re: Kann ich verstehen

    Autor: Ho Lee Shitt 09.09.11 - 14:04

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ho Lee Shitt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...und du meinst also allen ernstes, dass die richterin durch ihr
    > > prädikatsexamen so viel technischen sachverstand erworben hat, dass sie
    > das
    > > besser beurteilen kann?
    >
    > Brauch man denn einen technischen Sachverstand, um zu prüfen, ob das Galaxy
    > Tab augenscheinlich den Merkmalen des Geschmacksmuster entspricht?

    mhh naja, wahrscheinlich nicht aber auch kein prädikatsexamen! ...aber ist die ganze diskussion bei einem so allgemeinen 'geschmacksmuster' nicht albern?

  10. Re: Kann ich verstehen

    Autor: phil.42 11.09.11 - 11:06

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7hyrael schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deutsche gerichte in erster linie durch inkompetente richterinnen
    > brillieren ...
    >
    > Um für das Amt als Richter in Frage zu kommen, muß man ein Prädikatsexamen
    > in Jura vorweisen können. Das schaffen nicht viele.
    >
    > Frage an Dich und alle, die ähnlich rumpupsen: Welche Qualifikationen habt
    > Ihr vorzuweisen?


    Ganz ehrlich...so schwer ist das nicht nen Prädikatsexamen zu bekommen... Tut mir leid, wenn du es nicht geschafft hast, ich kenne aber keinen, der keins bekommen hat (außer in nicht-juristischen Fächern, dort spricht man aber nicht mehr von Prädikatsexamen)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. BWI GmbH, München, Bonn, Wilhelmshaven, Strausberg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 2,99€
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30