Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple gegen Samsung: Gericht…

musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: Hanmac 09.09.11 - 13:06

    oder kommen die wie BP durch "es tut uns Leid" einfach so davon?

  2. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: Trollversteher 09.09.11 - 13:21

    >oder kommen die wie BP durch "es tut uns Leid" einfach so davon?

    Tja, vermutlich waren es intelligente Richter, und nicht so ein "Bild"-verseuchtes Schlagzeilengläubiges Volk wie hier z.T. vertreten...

  3. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: Hanmac 09.09.11 - 13:25

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >oder kommen die wie BP durch "es tut uns Leid" einfach so davon?
    >
    > Tja, vermutlich waren es intelligente Richter, und nicht so ein
    > "Bild"-verseuchtes Schlagzeilengläubiges Volk wie hier z.T. vertreten...


    schau dir mal die Bilder in der Nachricht an. wie du sehen kannst hat Apple bei dem Samsung Bild was zu ihren Gunsten verändert

  4. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: ralf.wenzel 09.09.11 - 13:59

    Soso, du maßt dir also ein Urteil über eine e.V. an und den Antrag dazu, ohne ihn gelesen zu haben. Da steht nämlich drin dass die Proportionen angepasst wurden.

    Außerdem ist das Gerät selbst der Beweis vor Gericht, nicht irgendein Foto.

    Da können wir ja von Glück reden dass DU kein Richter bist....

  5. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: Peter Brülls 09.09.11 - 14:03

    Hanmac schrieb:

    > schau dir mal die Bilder in der Nachricht an. wie du sehen kannst hat Apple
    > bei dem Samsung Bild was zu ihren Gunsten verändert


    Die Richter hatten Geräte zur Verfügung.

  6. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: neocron 09.09.11 - 14:22

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >oder kommen die wie BP durch "es tut uns Leid" einfach so davon?
    > >
    > > Tja, vermutlich waren es intelligente Richter, und nicht so ein
    > > "Bild"-verseuchtes Schlagzeilengläubiges Volk wie hier z.T. vertreten...
    >
    > schau dir mal die Bilder in der Nachricht an. wie du sehen kannst hat Apple
    > bei dem Samsung Bild was zu ihren Gunsten verändert
    Das kannst du aber nicht beweisen, noch unterstuetzen die umstaende diese These!
    Obendrein wars nicht Apple, sondern deren richter, die diesen fehler begangen haben!

  7. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: Hanmac 09.09.11 - 14:33

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Obendrein wars nicht Apple, sondern deren richter, die diesen fehler
    > begangen haben!


    Apple hat Richter? das erklärt einiges

  8. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: Trollversteher 09.09.11 - 14:34

    >schau dir mal die Bilder in der Nachricht an. wie du sehen kannst hat Apple bei dem Samsung Bild was zu ihren Gunsten verändert

    Schau Dir mal den 44 Seitigen Antrag an, und lies Dir die Anmerkungen dazu durch, dann weißt Du, das die Sache mit dem Bild totaler Quatsch ist.

  9. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: ralf.wenzel 09.09.11 - 14:44

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau Dir mal den 44 Seitigen Antrag an, und lies Dir die Anmerkungen dazu
    > durch, dann weißt Du, das die Sache mit dem Bild totaler Quatsch ist.

    Den darfst du nicht lesen, dann wirst du wegen zu starker Fachkompetenz des Forums verwiesen.

  10. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: neocron 09.09.11 - 14:46

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Obendrein wars nicht Apple, sondern deren richter, die diesen fehler
    > > begangen haben!
    >
    > Apple hat Richter? das erklärt einiges
    hihi, ... korrigiert.
    Aber klar doch, hoer dir dochmal das gejammer an hier. Apple muss das ganze doch manipuliert haben ... alle boese ausser Samsung, die die Welt weiterhin mit Plagiaten ueberheufen soll um uns billige Spielzeuge zu bringen :)
    Meinen ja auch alle hier ein Recht auf billig Spielzeug zu haben ... :P

  11. Re: musste Apple Strafe bezahlen wegen der "Modifikation" der Bilder?

    Autor: Trollversteher 09.09.11 - 14:48

    >Den darfst du nicht lesen, dann wirst du wegen zu starker Fachkompetenz des Forums verwiesen.

    Ich befürchte auch ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Kisters AG, Karlsruhe
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Freier Videocodec: Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor
        Freier Videocodec
        Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor

        Der Chiphersteller Realtek hat ein SoC für Set-Top-Boxen vorgestellt, das einen AV1-Decoder enthält. Es ist der erste Chip mit Hardware-Unterstützung für den freien Videocodec. Geräte damit sollten 2020 verfügbar sein.

      2. Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
        Timex Data Link im Retro-Test
        Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

        Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.

      3. Prozessor: Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
        Prozessor
        Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

        Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.


      1. 12:30

      2. 12:04

      3. 11:34

      4. 11:22

      5. 11:10

      6. 11:01

      7. 10:53

      8. 10:40