Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple gegen Samsung: Gericht…

Was nutzen Juristen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was nutzen Juristen?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.09.11 - 15:23

    Apple.
    Zumindest sehr sehr weit verbreitet in der honorarverordneten Branche und ein Blick in den Bundestag würde schon ausreichen. Früher war es die Bild, heute sind es dort die iPad-Apps....

    Ich kann keine Ähnlichkeit feststellen.
    Wenn dann müssten die Gerichte das Tablet zum alleinigen Apple-Produkt erklären. Das würde oder müsste allerdings erneute Fragen aufwerfen. Denn so neu ist/war die Idee nun auch wieder nicht.

  2. Re: Was nutzen Juristen?

    Autor: neocron 09.09.11 - 15:34

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple.
    > Zumindest sehr sehr weit verbreitet in der honorarverordneten Branche und
    > ein Blick in den Bundestag würde schon ausreichen. Früher war es die Bild,
    > heute sind es dort die iPad-Apps....
    >
    > Ich kann keine Ähnlichkeit feststellen.
    KEINE aehnlichkeit? aehm ja ...
    zum glueck sitzt da eine Richterin, die nicht blind ist!
    Selbst wenn das Urteil sehr hart sein sollte, "KEINE Aehnlichkeit" kann man hier wohl KAUM rechtfertigen ...
    > Wenn dann müssten die Gerichte das Tablet zum alleinigen Apple-Produkt
    > erklären.
    noe, wie kommst du dazu? gibt genug hersteller, die sehr wohl andere Tablet designs bewerkstelligt haben ... die keinesfalls den gesamteindruck eines ipads imitieren! Notionink, Sony, Acer, 42 ... kann also nicht ganz stimmen die aussage!

    > Das würde oder müsste allerdings erneute Fragen aufwerfen. Denn
    > so neu ist/war die Idee nun auch wieder nicht.
    Es geht um keine Idee, sondern um das spezifische Design des iPads ... Quasi wie spezifiesche designs von autos, turnschuhen, kleidung, moebeln, ... Samsung war schlicht (so das Gericht) zu nah am iPad ... mehr ist es nicht, deine Darstellung klingt uebertrieben ...

  3. Re: Was nutzen Juristen?

    Autor: Trollversteher 09.09.11 - 15:37

    Blablubbb... Jetzt kommen die Verschwörungsmärchen, ein würdiger Freitag ist das heute wieder...

    PS:
    >Ich kann keine Ähnlichkeit feststellen.

    Das ist der Witz des Jahrhunderts. Dann hast Du entweder nie ein Galaxy Tab 10.1 in der Hand gehalten (ich hab hier eins und mag es gerade wegen seines Apple-Designs), oder Dir wird hiermit jegliche Kompetenz einen optischen und haptischen Vergleich durchführen zu dürfen entzogen. Unwiderruflich ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.11 15:38 durch Trollversteher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55