1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Hardware: Kombianschluss…

Patent auf Scheisse

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patent auf Scheisse

    Autor: cljk 07.04.11 - 09:02

    Die haben sich tatsächlich die Kombination von zwei Steckern in einen patentieren lassen bzw. es wurde genehmigt? Hallo?! Erfindungshöhe?

    Wie viele zig Millionen verschiedene Stecker gibt es wohl - wieviel mehr Kombinationsmöglichkeiten gibt es wohl? Ich rufe dazu auf, jede einzelne davon zu patentieren!
    Ob es die Kombination von USB mit Strom, Strom mit Audio, Audio mit USB, LAN mit USB usw ist. Man könnte ohne Probleme Millionen von Patente für Nüsse bekommen.

  2. Re: Patent auf Scheisse

    Autor: Drag_and_Drop 07.04.11 - 09:33

    Hier geht es wohl nicht direkt um die Geistige Leistung zwei Stecker zu verbinden, sondern einfach darum, das Appel alle Zusatzgeräte und Anschlüsse Lizenzieren kann. Dadurch, das USB und DP an sich von jedem Genutzt werden dürfen, kann Apple wie immer mit Scheiße ne menge Geld machen, denn hat man keine Offizielle Apple Lizenz, kann man das Patent einklagen und die Gebühren die dafür fällig werden.

  3. Re: Patent auf Scheisse

    Autor: Bigfoo29 07.04.11 - 10:08

    Nun, es ist trotzdem die Frage, wie man so etwas als "Innovation" patentieren kann. Man kann auch in anderen Gremien Spezifikationen einreichen und lizensieren lassen. Denn es gibt neben dem Patentrecht auch noch den Marken- und Gebrauchsmusterschutz.
    Du kannst ja auch nicht einfach so z.B. USB3 nachimplementieren, obwohl du die mechanischen und elektrischen Specs kennst. Dazu brauchst Du eine Lizenz, die mitunter ganz ordentlich Asche kostet.

    Das Patent hat als Auftrag, dir über einen gewissen Zeitraum (25 Jahre) ein Monopol(!) auf die getätigte Erfindung(!) zu verschaffen, um die mit der Erfindung verbundenen Investitionen zu schützen. Die Erfindungshöhe ist hier gleich Null. Diverse Signale in einem Stecker werden schon ewig durchgeleitet. Daher gehört das Patent entsprechend abgewiesen, wenn es denn eines ist.

    Das ist jedoch unklar, da bei vielen Artikeln schlecht rüber kommt, ob es ein Antrag ähnlich dem deutschen Patent oder doch eher dem Marken- und Gebrauchsmusterschutz ist. golem.de?

    Regards, Bigfoot29

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatiker als Projektmanager (m/w/d)
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Senior Software Engineer (m/w/d) im Bereich Embedded Firmware Entwicklung
    Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  3. Technical Support Specialist (m/f/d) BLK Product Line
    Hexagon Geosystems Services AG (Schweiz), Stuttgart
  4. Senior Consultant Network Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Ocean Plastic Mouse Microsoft baut Maus mit recyceltem Ozeanplastik
  2. Zephyr Pro Diese Maus hat einen RGB-Lüfter
  3. Razer Orochi V2 Kompakte Maus nutzt Bluetooth und Akku-Trick

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. Weltraumspiel Everspace 2 setzt auf Sammelsucht im All

Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
Y - The Last Man
Eine Welt der Frauen

Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
  2. Disney+ TV-Sender fordern Filme für 1 Monat ohne Streamingkonkurrenz
  3. Disney+ Disney plant 60 europäische Serien bis 2024