1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple iPhone…

grotesk und schockierend

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. grotesk und schockierend

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.10 - 14:28

    was man so alles bei den amis patentieren lassen kann :-)

    hmmm, muss auch mal ein paar patente in ami-land einreichen, fällt mir bestimmt was ein, braucht ja nicht viel...

    ps: ich möchte die innovation von apple hier nicht schlechtreden oder schmählern, aber ideen zu patentieren auf die jeder kommt der sich ein bisschen mit dem thema befasst ist schon etwas derb. dass ein touchscreen-handy eine sperre braucht, darauf kommt man doch früher oder später automatisch, oder etwa nicht? und die vergrösserung von buchstaben fällt einem auch relativ bald ein, wenn man ständig damit hantieren muss.

    aber, vielleicht bin ich ja nur neidisch, jaja, die fanboys sind überall ;-)

  2. Re: grotesk und schockierend

    Autor: Xstream 18.08.10 - 14:33

    naja eigentlich braucht ein handy mit kapazitivem touch doch gar keine sperre, denn es reagiert ja nicht auf kleidung etc.

  3. Re: grotesk und schockierend

    Autor: JKS 18.08.10 - 14:34

    Schon bei älteren Handys gabs eine Tastensperre. Da die Tastatur jetzt bei den meisten auf dem Bildschirm zu finden ist, sehe ich da eine grosse Ähnlichkeit und damit eigentlich keinen Grund, warum man sich etwas patentieren kann, was vom Prinzip her schon bekannt war.

    Allerdings habe ich mir die Patentunterlagen nicht genau angesehen...

  4. Re: grotesk und schockierend

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.10 - 14:35

    > denn es reagiert ja nicht auf kleidung etc.

    aber evtl. reagiert es mit anderen dingen, die sich auch in der hose befinden... :)

  5. Re: grotesk und schockierend

    Autor: chris_me 18.08.10 - 14:39

    Und zudem gibt es ja noch ein paar "herkömmliche" Knöpfe am iPhone, die dann gesperrt sind (Home-Button, Lautstärkeregler...)

  6. Re: grotesk und schockierend

    Autor: Patente sind das tollste 18.08.10 - 14:40

    Das Forum hier findet das gut.
    Speziell das Intel durch Patente verhindert, das Nvidia bessere i3/i5/i7-Chipsätze herausbringt, findet das Forum sehr gut und extrem innovationsfördernd im Sinne von Obama.

    Ideen wie "gleiche Lizenzkosten für alle Lizenznehmer" usw. werden als kommunistisch beschimpft.
    Die Marktwirtschaft wird im besten amerikanischen Sinne in Foren durch Patente und Willkür-Preise dafür verteidigt.

    Ist ja auch besser, wenn osram eine bessere Lichtausbeute und philips eine bessere umweltbilanz hat und sich beide gegenseitig ihre Patente vorenthalten, damit es keine energie-effizienteren weniger umweltbelastenderen Glühbirnen ("Leuchtmittel") gibt. Gleiches für Boing und Airbus oder die ganzen Autofirmen und natürlich die Eisenbahn-Firmen (Siemens vs. Bombardier...) wie wir an den überlegenen Sbahn-von-Berlin und ICE-Zügen zu sehen und als Bahnfahrer zu bezahlen kriegen.

  7. Re: grotesk und schockierend

    Autor: K. Osentlos 18.08.10 - 14:40

    also ich halte die Idee mit dem Schieber schon für recht innovativ.

    Das mit der Bildschimtastatur ist auch nicht schlecht.

    Und ich bezweifele mal das Du von alleine auf irgend etwas tolles kommst.

  8. Re: grotesk und schockierend

    Autor: Nec 18.08.10 - 14:42

    Wundert mich nicht. Es gibt für jeden Scheiß ein Patent. Auch der normale Fortschrittsbalken (Progress Bar) ist patentiert: http://www.freepatentsonline.com/EP0394160.pdf

  9. Re: grotesk und schockierend

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.10 - 14:46

    > Und ich bezweifele mal das Du von alleine auf irgend etwas tolles kommst.

    ich hab ja auch nicht behauptet, dass ICH auch darauf gekommen wäre, sondern, dass VIELE darauf gekommen wären bzw. sind, die haben halt bloss kein patent angemeldet oder leben nicht in amiland.

  10. Re: grotesk und schockierend

    Autor: wortwitz2000 18.08.10 - 14:48

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > denn es reagiert ja nicht auf kleidung etc.
    >
    > aber evtl. reagiert es mit anderen dingen, die sich auch in der hose
    > befinden... :)


    *HUST* Runde Billard? :D

  11. Re: grotesk und schockierend

    Autor: iShaker 18.08.10 - 14:50

    K. Osentlos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich halte die Idee mit dem Schieber schon für recht innovativ.
    Mein alter MP3-Player und viele seiner Kollegen hatten auch so einen Schieber für die Tastensperre. Nur eben 4 real. Ob das virtuelle Nachbauen von Schaltern aber Patentwürdig ist? Wenn Steve Jobs genügend Leute mit schwarzen Koffern beim Patentamt vorbeischickt wohl schon.

    > Das mit der Bildschimtastatur ist auch nicht schlecht.
    Nein, ist einfach nur logisch. Weil deine fetten Wurstfinger sonst die Taste verdecken und du nicht weißt welche du drückst. Das Problem gabs bei Eingabe mit dem Stift nicht. Das geliche mit der C&P-Lupe.

    > Und ich bezweifele mal das Du von alleine auf irgend etwas tolles kommst.
    Dann scheint dein geistiger Horizont sich wohl auf einen Punkt zu beschränken.

  12. Re: grotesk und schockierend

    Autor: Mich 18.08.10 - 14:52

    chris_me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zudem gibt es ja noch ein paar "herkömmliche" Knöpfe am iPhone, die
    > dann gesperrt sind (Home-Button, Lautstärkeregler...)


    Als iPhone Besitzer. Nein. Diese Knöpfe sind nicht gesperrt. WIe willst du sonst das ding jemals wieder entsperren wenn der Bildschirm aus ist?!

  13. Re: grotesk und schockierend

    Autor: chrilo 18.08.10 - 14:57

    Also ich denke, dass man Patente nicht derart verallgemeinern darf.

    Hier geht es um triviale Software-Patente, eigentlich nur um 0815 Ideen die patentiert worden sind. hier bin ich sehr stark dagegen.

    Was du jedoch schreibst, sind komplette Plattformen, die entwickelt worden sind und komplexe mechanische Entwicklungen.
    Hier finde sind Patente notwendig und sinnvoll, da sie Schmarozerfirmen unterbinden und den Wettbewerb/Entwicklungen individueller gestalten.

    Als sehr abstraktes und weit hergeholtes Beispiel, fällt mir jetzt das Thema Inzucht ein. Es ist verboten, da die genetischen Fehler in der eigenen DNA, meistens innerhalb der ganzen Familie gleich sind.
    Normalerweise können diese Fehler bei der Fortpflanzung durch individuelle DNA Fehler ausgeglichen werden, bei Inzucht ist jedoch die Chance viel größer, dass diese Fehler beibehalten werden.

    Jetzt umgelegt auf meine Patentmeinung:

    Kopieren immer alle vom selben System, werden vermutlich dessen Fehler lange beibehalten und es entsteht kein Druck der Firmen, an einer womöglich neuen, besseren Idee zu arbeiten.

    Was die Intel-Plattform angeht - Hier finde ich, dass es zum Größtenteil das Recht von Intel ist, zu bestimmen, wer für ihre teuer entwickelte Plattform produzieren darf (und wenn sie es sich selbst vorbehalten). Soll NVIDIA halt ihre eigenen CPUs herstellen.

  14. laut,leise sind gesperrt

    Autor: ehnneee 18.08.10 - 15:11

    Also die laut und leise Knoepfe sind dann zumindest gesperrt.

  15. Re: grotesk und schockierend

    Autor: fat_elvis 18.08.10 - 15:12

    chrilo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Jetzt umgelegt auf meine Patentmeinung:
    >
    > Kopieren immer alle vom selben System, werden vermutlich dessen Fehler
    > lange beibehalten und es entsteht kein Druck der Firmen, an einer womöglich
    > neuen, besseren Idee zu arbeiten.

    Da ist ein Denkfehler drin. Das Kopieren den Funktion ist keine 1 zu 1 Kopie. Auch wenn es wie eine 1 zu 1 Kopie aussieht, so kann (und wird in den meisten Fällen) unter der Haube eine ganz andere Lösung des Problems stecken, welche eventuell weniger, mehr oder überhaupt keine Fehler hat.

  16. Re: grotesk und schockierend

    Autor: graysson 18.08.10 - 15:16

    Hm...ich dachte man kann nur neue Sachen zum Patent anmelden.
    Das mit den vergrößerten Tasten bei den Software-Tastaturen gibt es schon seit einer ganzen Weile bei einigen SW-Tastaturen für Android.

  17. Re: grotesk und schockierend

    Autor: unfassbar 18.08.10 - 15:23

    Ich lass mir mal schnell die "Stinkefinger"-Geste patentieren, damit ich keine Patent-Klage von Apple an den Hals bekomme, wenn ich mal die Gelegenheit haben sollte dem lieben Steve die Meinung zu *zeigen*. :)

  18. Re: grotesk und schockierend

    Autor: notan 18.08.10 - 15:28

    Also das mit der Bildschirmtastatur ist nur die praktische Anwendung eines lange bekannten Prinzips. In der Schriftenerkennung (OCR) wird das schon lange so gemacht, da man hier jedem Zeichen nur eine gewisse Wahrscheinlichkeit zuordnen kann, berücksichtigt man auch die Vorgänger um eine bessere Aussage zu treffen. Bei der Vergößerung der Tasten erhöht man die Wahrscheinlichkeit eines Treffers, ist also eigentlich das selbe und meiner Meinung nach nicht patentierbar.

    Aber dem Patentamt geht es hauptsächlich darum Patentgebühren einzunehmen, und da akzeptiert man gerne ein Trivialpatent, weil das billiges Geld bringt.

    Patente sind innovationsfeindlich und sollten abgeschafft werden. Ein ordentliches Copyright ist völlig ausreichend.

    Das Argument der "Investitionssicherheit" kann man jederzeit auch umdrehen, wer garantiert mir, dass meine teuere Entwicklung nicht gerade vom Mitbewerb parallel entwickelt wird, und die mit der Patentanmeldung nicht um 2 Tage schneller sind.

    Patentstreitigkeiten vor Gericht gehen überhaupt nach dem Zufallsprinzip aus, je nachdem wie der Richter gerade aufgelegt ist, begabte Techniker sind unter den Richtern sehr selten zu finden. Und wenn eine große Firma anleutet und Patengebühren (Schutzgeld) haben will, dann ist es meistens so und so billiger einfach zu zahlen, als es auszustreiten, denn die haben viele Anwälte die viel Zeit haben, ich arbeite lieber an neuen Produkten als vor Gericht über alte zu streiten.

    Sollte man tatsächlich einen Patentstreit gegen einen großen Konzern gewinnen, hat dieser von 1000 andere Patente die auch irgendwo passen könnten.

  19. Re: laut,leise sind gesperrt

    Autor: pinki 18.08.10 - 15:30

    ehnneee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die laut und leise Knoepfe sind dann zumindest gesperrt.

    Auch das ist nicht der Fall.
    Wenn du Musik hörst, kannst du darüber noch lauter und leiser machen. Wenn dich jemand anruft oder der Wecker klingelt, kannst du darüber den Ton stumm schalten.

  20. Re: laut,leise sind gesperrt

    Autor: schweizer 18.08.10 - 15:31

    nope
    sind sie nicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Subscription Billing Cloud
    nexnet GmbH, Berlin
  2. Central Demand Planner (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  3. ERP Manager (m/w/d)
    Hays AG, Marktredwitz
  4. Backend Developer (f/m/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Weimar, Gilching, remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 12,49€
  3. 68,99€ (versandkostenfrei)
  4. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 24,99€, Before Your Eyes für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de