1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Samsung-Urteil: Smartphone…

wenn zwei sich streiten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wenn zwei sich streiten...

    Autor: dreipunkt 04.09.12 - 10:46

    ...freut sich Microsoft, denn ein großer Teil von APPLE GEHÖRT MICROSOFT.
    Darum beharken die sich auch nicht.

    Im September '97 lag Apple danieder, aber dann:
    "Microsoft investiert 150 Millionen in Apple-Aktien"

    Leider nichts bei Golem gefunden, daher diese Quellenangabe:
    http://www.heise.de/ct/artikel/Schnelle-Brueter-285766.html

  2. Re: wenn zwei sich streiten...

    Autor: Cohaagen 04.09.12 - 17:15

    dreipunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...freut sich Microsoft, denn ein großer Teil von APPLE GEHÖRT MICROSOFT.
    > Darum beharken die sich auch nicht.
    >
    > Im September '97 lag Apple danieder, aber dann:
    > "Microsoft investiert 150 Millionen in Apple-Aktien"
    >
    > Leider nichts bei Golem gefunden, daher diese Quellenangabe:
    > www.heise.de

    Aus deinem eigenen Artikel: "Um der Firma ein mit Apple vergleichbares Image zu verpassen, müßte Oracle-Chef Ellison 750 Millionen Dollar in die Werbung stecken. Da böte sich ebenso der kaum teurere Kauf der Apple-Mehrheit an."

    Wenn 750 Mio. nicht einmal für die Mehrheit (50%) reichten, wären die 150 Mio. von Microsoft maximal ein Anteil von 10% gewesen. Ich bin mir recht sicher, dass der Anteil in den Folgejahren wieder gesunken ist.

    Vielleicht gibt es mittlerweile gar keine Beteiligung mehr, ist immerhin 15 Jahre her. Genaueres werden bestimmt die Börsenexperten hier im Forum sagen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dmTech GmbH, Karlsruhe
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. (-58%) 24,99€
  4. (-63%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

  1. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
    Energiewende
    Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.

  2. Störerhaftung: Weiterhin Unsicherheit bei Anbietern offener WLANs
    Störerhaftung
    Weiterhin Unsicherheit bei Anbietern offener WLANs

    Seit zwei Jahren sollte sich die Furcht vor hohen Abmahnkosten bei offenen WLANs erledigt haben. Doch trotz der gesetzlichen Abschaffung der Störerhaftung bleiben Rechtsunsicherheiten bestehen.

  3. Leistungsschutzrecht: Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    Leistungsschutzrecht
    Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein

    Zwar ist das französische Leistungsschutzrecht nicht einmal einen Monat in Kraft, doch schon hat die juristische Auseinandersetzung mit Google um dessen Durchsetzung begonnen.


  1. 12:01

  2. 11:40

  3. 11:25

  4. 11:12

  5. 10:58

  6. 10:45

  7. 10:31

  8. 10:29