Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: US-Wettbewerbshüter…

98% der WM Liveticker sind in Flash

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 98% der WM Liveticker sind in Flash

    Autor: Operand 13.06.10 - 21:58

    aber keiner braucht Flash.

    Schon klar. Trööööööööööt.

  2. Re: 98% der WM Liveticker sind in Flash

    Autor: Trollversteher 13.06.10 - 22:27

    Nö, weil es zig kostenlose Apps mit Ticker gibt. Tröööt.

  3. Re: 98% der WM Liveticker sind in Flash

    Autor: d3wd 13.06.10 - 22:37

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, weil es zig kostenlose Apps mit Ticker gibt. Tröööt.

    100% der Gewitter geht ein Flash vorraus.

    Denkt drüber nach.

    ~d3wd

  4. Mir geht Fußball am Popo vorbei ...

    Autor: iLoveApple 13.06.10 - 23:38

    ... Tärääää ... äh ... Tröööt. Und diese Vuvuzelas oder wie die Dinger heißen würde ich auch gleich verbieten. Geht gar nicht! Das ist keine Fußball-Atmosphäre mehr sondern ein Hupkonzert ...

  5. Open Bank Project Mit offenen Finanztransaktionen gegen Korruption

    Autor: d3wd 13.06.10 - 23:44

    Schon klar.
    Und Reuters hat schon wieder Photos nachbearbeitet.

    Und zwar Hier:
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-55884-6.html

    ~d3wd

  6. Re

    Autor: d3wd 13.06.10 - 23:45

    3-6

    ~d3wd

  7. Für jeden Anlass und jede Platform

    Autor: Calcone 14.06.10 - 07:55

    eine extra Anwendung zu schreiben ist Softwaretechnologie der frühen 90er.
    Dann kamen die Browser und das Internet auf.

    Als nächstes erfinden sie dann das Rad.

  8. Re: Für jeden Anlass und jede Platform

    Autor: worlwarII 14.06.10 - 08:23

    gibt's schon. nennt sich iRad oder iWheel. in bayern sagt man dazu iDrive.

  9. Re: Mir geht Fußball am Popo vorbei ...

    Autor: Replay 14.06.10 - 08:29

    Die Dinger sind in afrikanischen Fußballstadien normal, da muß es nur laut sein. Wer schon mal dort war (ich war schon öfter in Afrika, aber nicht zur WM), weiß, daß die Tröten dort noch a bissi lauter als die Tröten hier gehen. Und wenn dann von 30.000 Zuschauern 29.000 solche Tröten haben... x.X

    Andere Länder, andere Sitten.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  2. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  3. 116,05€ (Bestpreis!)
  4. 849€ (Vergleichspreis über 1.000€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41