Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple vs. Samsung: 102 US-Dollar…

Die meisten Menschen laden sich 0¤$ Apps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die meisten Menschen laden sich 0¤$ Apps

    Autor: cmd 10.04.14 - 20:58

    aufs Handy , bloß nichts bezahlen. Oder Testversion laden ...

    Man sehe sich nur mal das überwiegende Geheule in den App/PlayStores an wenn da mal was Geld kostet.


    OK
    Und nun kommt Apple und findet tatsächlich Menschen die fürs richtigschreiben mal eben mehr als 100¤$ hinlegen , ja ist klar ne .

    Und für ein Klingelton vielleicht 73¤$
    Und für den Knopf in der Mitte 183¤$
    Und fürs angucken können vielleicht 38¤$

  2. Re: Die meisten Menschen laden sich 0¤$ Apps

    Autor: DrWatson 10.04.14 - 22:53

    cmd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK
    > Und nun kommt Apple und findet tatsächlich Menschen die fürs
    > richtigschreiben mal eben mehr als 100¤$ hinlegen , ja ist klar ne .

    Wenn 500 Leute für etwas insgesamt 100$ bezahlen, ist das 20ct pro Person. Doch nicht mehr so viel, oder?

  3. Re: Die meisten Menschen laden sich 0¤$ Apps

    Autor: Abseus 10.04.14 - 23:44

    > OK
    > Und nun kommt Apple und findet tatsächlich Menschen die fürs
    > richtigschreiben mal eben mehr als 100¤$ hinlegen , ja ist klar ne .
    >
    Eine App für richtig schreiben soll sich durchaus schon gelohnt haben. Der dafür sinnvolle Preis wird sich am Ende am Verwendungszweck messen lassen. In dem hier vorliegenden Fall sollte der Preis eher niedrig angesetzt werden. Würde es anstatt um Golem eher darum gehen eine Bewerbung abzuschicken wäre ein realistischer Preis dann höher anzusetzen.

  4. Re: Die meisten Menschen laden sich 0¤$ Apps

    Autor: MisterProll 29.04.14 - 19:06

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cmd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > OK
    > > Und nun kommt Apple und findet tatsächlich Menschen die fürs
    > > richtigschreiben mal eben mehr als 100¤$ hinlegen , ja ist klar ne .
    >
    > Wenn 500 Leute für etwas insgesamt 100$ bezahlen, ist das 20ct pro Person.
    > Doch nicht mehr so viel, oder?

    Hmm, das ist das, was in den Umfragen nicht detailiert aufgelistet wird, die Fragestellung und Auswertung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. ADAC SE, München
  3. Dasko GmbH, Wietzendorf
  4. über experteer GmbH, Königsberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
    Zephyrus G GA502 im Test
    Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

    Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
    2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
    3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
    Arbeit
    Hilfe für frustrierte ITler

    Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
    Von Robert Meyer

    1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    1. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    2. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.

    3. Auftragshersteller: Vietnam kann China nicht ersetzen
      Auftragshersteller
      Vietnam kann China nicht ersetzen

      US-Konzerne scheitern im Handelskrieg bei dem Versuch, die Fertigung von China nach Vietnam zu verlagern. Komplexe elektronische Komponenten, wie sie etwa Foxconn in China fertigt, sind dort nicht zu erhalten


    1. 17:10

    2. 16:32

    3. 15:47

    4. 15:23

    5. 14:39

    6. 14:12

    7. 13:45

    8. 13:17