Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple vs. Samsung: Apple…

2,5 Mrd Dollar...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Witzegehitter 25.07.12 - 15:02

    ...wegen runder Ecken und zurückspringendem Scrollen etc.

    Und andere Firmen investieren Millionen in komplexe Geräte und Systeme und sind froh wenn sie damit überhaupt mal 2,5 Mrd Dollar einnehmen...

  2. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: linuxuser1 25.07.12 - 15:19

    Fb hat 1 Mrd Dollar für Instagram bezahlt. Ein Dienst dessen Entwicklung weit weit weniger als auch nur 1 Mio gekostet haben dürfte. Willkommen im Jetzt! ^*

  3. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Witzegehitter 25.07.12 - 15:25

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fb hat 1 Mrd Dollar für Instagram bezahlt. Ein Dienst dessen Entwicklung
    > weit weit weniger als auch nur 1 Mio gekostet haben dürfte. Willkommen im
    > Jetzt! ^*


    Es ist aber ein Unterschied ob ich ein 1 Mio Projekt für 1 Mrd verkaufen kann, oder ob ich ne Idee aus der Kaffepause eben fix umsetze, das zum Patent anmelde, dabei das Patent schwammig formuliere und dann die Konkurrenz auf 2,5 Mrd. verklage. ;)

  4. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: alwas 25.07.12 - 15:36

    was soll Apple den auch anderes machen. Sie sind inzwischen technisch weit hinter der Konkurrenz. Sie können nur Versuchen über diesen Weg die Konkurrenz zu schwächen um so Zeit zu haben wieder aufzuholen.

    Ist das ganze Gehabe von Apple peinlich? Aber sicher! Erlaubt es der Gesetzgeber? Aber sicher! Sollte das Gesetzt geändert werden um und vor Appel zu schützen? Aber sicher!

  5. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: linuxuser1 25.07.12 - 15:41

    Jaja, netter Trollversuch. Technisch hinterherhinken? Wo denn? Weil das iPhone keinen Quad-Core CPU hat? Läuft trotzdem flüssiger als die Konkurrenzmodelle? Technisch sind die Geräte alle 1A. Bei den Laptops würde ich sogar behaupten haben sie mit dem Retina MBP das fortschrittlichste Notebook von allen.

  6. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: alwas 25.07.12 - 15:51

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, netter Trollversuch. Technisch hinterherhinken? Wo denn? Weil das
    > iPhone keinen Quad-Core CPU hat? Läuft trotzdem flüssiger als die
    > Konkurrenzmodelle? Technisch sind die Geräte alle 1A. Bei den Laptops würde
    > ich sogar behaupten haben sie mit dem Retina MBP das fortschrittlichste
    > Notebook von allen.


    gääääääähnnn

  7. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: tomate.salat.inc 25.07.12 - 15:51

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, netter Trollversuch. Technisch hinterherhinken? Wo denn? Weil das
    > iPhone keinen Quad-Core CPU hat? Läuft trotzdem flüssiger als die
    > Konkurrenzmodelle?
    Ich zweifle an, dass es flüssiger läuft als mein Galaxy Nexus. Außerdem kann Android wesentlich mehr als iOS (wobei Apple hier ja jetzt weiter am kopieren ist ;-)).

    > Technisch sind die Geräte alle 1A. Bei den Laptops würde
    > ich sogar behaupten haben sie mit dem Retina MBP das fortschrittlichste
    > Notebook von allen.
    Wie war das mit den "Geisterbildern" :D?

  8. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: San_Tropez 25.07.12 - 15:55

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie war das mit den "Geisterbildern" :D?

    It's not a bug. It's a feature! And it's amazing.

  9. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Lapje 25.07.12 - 16:17

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Außerdem
    > kann Android wesentlich mehr als iOS (wobei Apple hier ja jetzt weiter am
    > kopieren ist ;-)).

    Wie war das bei iOS 5 noch?

    http://www.netbooknews.de/42525/acht-zehn-ios-5-features-geklaut/

  10. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: tomate.salat.inc 25.07.12 - 16:24

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie war das bei iOS 5 noch?

    Jup, genau daran hatte ich gedacht, als ich meinen Post verfasst hatte. Den link dazu hatte ich nicht mehr/war zu faul zu suchen. Danke fürs nachträgliche Posten ;)

  11. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Lapje 25.07.12 - 16:44

    @ tomate.salat.inc

    Och, da hab ich noch mehr..;-)

    Oder wie war es damit?

    http://www.mobiflip.de/wp-content/uploads/2009/10/PhilipsV808_ang.jpg

    Wenn Samsung solch ein Gerät auf den Markt gebracht hätte, hätten sie die nächste Klage am als, weil sie ja das iPhone kopieren würden...

  12. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: JanZmus 25.07.12 - 17:05

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Außerdem
    > > kann Android wesentlich mehr als iOS (wobei Apple hier ja jetzt weiter
    > am
    > > kopieren ist ;-)).
    >
    > Wie war das bei iOS 5 noch?
    >
    > www.netbooknews.de

    Wer den Artikel auch noch toll findet, der findet auch die "Bild" toll, ist nämlich ähnlich reißerisch, mit vielen Kraftausdrücken und alles andere als neutral geschrieben. Bei keinem der dort aufgeführten Features kann ich mich von der Keynote daran erinnern, dass Apple behauptet, sie hätten das erfunden und vorher gab es das noch nicht. Wer da anderer Meinung ist, bitte beweisen! Außerdem fällt einem doch auf, dass so, wie das geschrieben ist, iOS scheinbar das einzige OS ist, dass ALLE die genannten Features hat, denn bei einigen steht, dass es das schon bei Blackberry gab, bei anderen steht was von Android, aber kein anderes OS hat laut diesem Artikel alle Features, außer iOS.

  13. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Lapje 25.07.12 - 17:13

    Natüüüüüüüüüüüüürlich...

    Jetzt kommen wieder die ganzen Relativierer...

    Wenn es andersrum auf einer Apple-Seite gestanden hätte, dann wäre die Quelle natürlich sowas von seriös...

    Aber es gibt ja auch noch andere Quellen:

    http://www.zdnet.com/blog/burnette/apple-copies-a-bunch-of-features-from-android-calls-it-ios5-updated/2295



    nenenene.....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.12 17:17 durch Lapje.

  14. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Witzegehitter 25.07.12 - 17:23

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei keinem der dort aufgeführten Features kann ich
    > mich von der Keynote daran erinnern, dass Apple behauptet, sie hätten das
    > erfunden und vorher gab es das noch nicht.


    Behauptet Samsung denn dass sie runde Ecken und Slide to Unlock erfunden haben?

  15. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: linuxuser1 25.07.12 - 17:37

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jaja, netter Trollversuch. Technisch hinterherhinken? Wo denn? Weil das
    > > iPhone keinen Quad-Core CPU hat? Läuft trotzdem flüssiger als die
    > > Konkurrenzmodelle?
    > Ich zweifle an, dass es flüssiger läuft als mein Galaxy Nexus. Außerdem
    > kann Android wesentlich mehr als iOS (wobei Apple hier ja jetzt weiter am
    > kopieren ist ;-)).

    Solange ein 800 MHz Dual-Core iPhone 4S bessere Benchmarkergebnisse als ein 1,2 GHz Dual-Core (also 2x400=800 MHz mehr) S2 hat ist das iPhone technisch wohl deutlich überlegen.

    Natürlich hat iOS auch Funktionen von anderen Betriebssystemen und die nicht nur von Android, auch von Symbian, WebOS und Windows CE. Streitet das jemand ab? Netbooknews ist allerdings trotzdem keine seriöse Quelle. Da kann man sogar noch besser auf die Bild verlinken.

    > > Technisch sind die Geräte alle 1A. Bei den Laptops würde
    > > ich sogar behaupten haben sie mit dem Retina MBP das fortschrittlichste
    > > Notebook von allen.
    > Wie war das mit den "Geisterbildern" :D?

    Ist mir nicht bekannt, dass das ein größeres Problem wäre. Scheinbar trat das bei manchen auf aber Apple ist erfreulicherweise sehr sehr unkompliziert beim Hardwareaustausch. Als wenn andere Geräte nie Probleme haben könnten. Ich habe noch nie ein Apple-Device ausgetauscht oder repariert. Mein Dell Laptop (weit über 1000¤) hatte schon 2x im ersten Jahr Fehler und da musste ich sogar für zahlen.
    Du bist einfach völlig voreingenommen und magst Apple nicht. Alle Reviews sagen dem neuen MacBook Pro nach eines der besten Notebooks der Welt zu sein und du argumentierst dagegen, weil ein paar Leute Schlieren oder so etwas im Display hatten?
    War es im übrigen nicht das Galaxy Nexus, welches bei Anrufen abstürzte oder den Ton abschaltete oder was da war?

  16. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Lapje 25.07.12 - 17:57

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Solange ein 800 MHz Dual-Core iPhone 4S bessere Benchmarkergebnisse als ein
    > 1,2 GHz Dual-Core (also 2x400=800 MHz mehr) S2 hat ist das iPhone technisch
    > wohl deutlich überlegen.

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie immer die gleichen User hier ihr Zeugs drehen wie sie es gerade brauchen.

    Eigentlich sollte jeder wissen das Benchmarks gar nichts aussagen...nur ein kleines Beispiel: Wenn mein Kumpel über sein iPad Musik via Audiostation von seiner Synology streamt, kann er keine aufwendige Webseite öffnen, da die Musik sonst sofort anfängt zu stottern - bei meinem Galaxy Tab geht das mit der gleichen App ohne Probleme...

    > Natürlich hat iOS auch Funktionen von anderen Betriebssystemen und die
    > nicht nur von Android, auch von Symbian, WebOS und Windows CE. Streitet das
    > jemand ab? Netbooknews ist allerdings trotzdem keine seriöse Quelle. Da
    > kann man sogar noch besser auf die Bild verlinken.

    Jaja...wie oben schon geschrieben: Wenn sie es genau andersrum geschrieben hätten wäre es soooo eine seriöse Quelle...

    Der Unterschied ist nur: Andere Hersteller verklagen jetzt nicht Apple!

    > Ist mir nicht bekannt, dass das ein größeres Problem wäre. Scheinbar trat
    > das bei manchen auf aber Apple ist erfreulicherweise sehr sehr
    > unkompliziert beim Hardwareaustausch.

    Was blieb ihnen denn anderes übrig? Die Antennen-Sache hat aber gezeigt, dass sie auch ganz anders können...

    > War es im übrigen nicht das Galaxy Nexus, welches bei Anrufen abstürzte
    > oder den Ton abschaltete oder was da war?

    War es nicht iOS, welches über Jahre immer wieder Probleme mit dem umstellen der Uhrzeit hatte? Wie weit sollen wir dieses Ping-Pong-Spiel noch spielen?

    Nur Google hat für sich nicht den Anspruch eine Luxus-Marke zu sein...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.12 17:59 durch Lapje.

  17. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: linuxuser1 25.07.12 - 18:19

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Solange ein 800 MHz Dual-Core iPhone 4S bessere Benchmarkergebnisse als
    > ein
    > > 1,2 GHz Dual-Core (also 2x400=800 MHz mehr) S2 hat ist das iPhone
    > technisch
    > > wohl deutlich überlegen.
    >
    > Es ist immer wieder erstaunlich, wie immer die gleichen User hier ihr Zeugs
    > drehen wie sie es gerade brauchen.
    >
    > Eigentlich sollte jeder wissen das Benchmarks gar nichts aussagen...nur ein
    > kleines Beispiel: Wenn mein Kumpel über sein iPad Musik via Audiostation
    > von seiner Synology streamt, kann er keine aufwendige Webseite öffnen, da
    > die Musik sonst sofort anfängt zu stottern - bei meinem Galaxy Tab geht das
    > mit der gleichen App ohne Probleme...

    Kann ich so absolut nicht bestätigen. Die Musik-Audioausgabe läuft hier immer flüssig durch. Vielleicht "ruckelt" die Musik, weil das WLAN ausgelastet ist, wenn er eine aufwendige Seite öffnet und gleichzeitig Musik darüber streamt.


    > > Natürlich hat iOS auch Funktionen von anderen Betriebssystemen und die
    > > nicht nur von Android, auch von Symbian, WebOS und Windows CE. Streitet
    > das
    > > jemand ab? Netbooknews ist allerdings trotzdem keine seriöse Quelle. Da
    > > kann man sogar noch besser auf die Bild verlinken.
    >
    > Jaja...wie oben schon geschrieben: Wenn sie es genau andersrum geschrieben
    > hätten wäre es soooo eine seriöse Quelle...

    Nein wäre es nicht, Herr Pallenberg ist einfach kein objektiver und seriöser Journalist.


    > Der Unterschied ist nur: Andere Hersteller verklagen jetzt nicht Apple!

    Also Apple-Mails werden soweit ich weiß auf iOS-Geräten nicht mehr direkt zugestellt sondern nur noch maximal alle 15 Minuten vom Server geladen, weil Motorola Apple wegen eines Patentes verklagt hat.


    > > Ist mir nicht bekannt, dass das ein größeres Problem wäre. Scheinbar
    > trat
    > > das bei manchen auf aber Apple ist erfreulicherweise sehr sehr
    > > unkompliziert beim Hardwareaustausch.
    >
    > Was blieb ihnen denn anderes übrig? Die Antennen-Sache hat aber gezeigt,
    > dass sie auch ganz anders können...

    Bei der Antenna-Sache haben sie auch jedem Kunden angeboten sein Gerät zurück zu geben und das Geld zu erstatten. Ist doch völlig ok. Bei Reperaturen und Umtäuschen sind sie trotzdem sehr kullant.


    > > War es im übrigen nicht das Galaxy Nexus, welches bei Anrufen abstürzte
    > > oder den Ton abschaltete oder was da war?
    >
    > War es nicht iOS, welches über Jahre immer wieder Probleme mit dem
    > umstellen der Uhrzeit hatte? Wie weit sollen wir dieses Ping-Pong-Spiel
    > noch spielen?
    >
    > Nur Google hat für sich nicht den Anspruch eine Luxus-Marke zu sein...

    Wie ich schon meinte, Fehler können überall passieren. Ganz egal ob es 1- oder 5000¤-Technik ist.

  18. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Lapje 25.07.12 - 18:31

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kann ich so absolut nicht bestätigen. Die Musik-Audioausgabe läuft hier
    > immer flüssig durch. Vielleicht "ruckelt" die Musik, weil das WLAN
    > ausgelastet ist, wenn er eine aufwendige Seite öffnet und gleichzeitig
    > Musik darüber streamt.

    Ahja, nur weil Du es nicht nachvollziehen kannst gibt es das Problem nicht? Seltsam...

    Bei mir hat es jedenfalls im gleichen WLAN ohne Probleme geklappt...


    > Nein wäre es nicht, Herr Pallenberg ist einfach kein objektiver und
    > seriöser Journalist.

    Ahja... ne is klar...

    Für Dich poste ich gerne noch mal den anderen Link, welcher im Grunde das gleiche aussagte...aber sicherlich zweifelst Du diesen auch noch an...

    http://www.zdnet.com/blog/burnette/apple-copies-a-bunch-of-features-from-android-calls-it-ios5-updated/2295
    >
    > > Der Unterschied ist nur: Andere Hersteller verklagen jetzt nicht Apple!

    > Also Apple-Mails werden soweit ich weiß auf iOS-Geräten nicht mehr direkt
    > zugestellt sondern nur noch maximal alle 15 Minuten vom Server geladen,
    > weil Motorola Apple wegen eines Patentes verklagt hat.

    Ja, und warum? Ist doch klar dass ich denjenigen, der mir ans Leder will, auch verklage. Seltsam nur dass sich die Android-Hersteller untereinander noch lange nicht so "beklagen" wie Apple die anderen...

    > Bei der Antenna-Sache haben sie auch jedem Kunden angeboten sein Gerät
    > zurück zu geben und das Geld zu erstatten. Ist doch völlig ok. Bei
    > Reperaturen und Umtäuschen sind sie trotzdem sehr kullant.

    Ahja? Hat da nicht ein SJ allen gezeigt wie man das GErät halten muss? Wollte er uns dann nicht auch noch weiß machen, dass Android-Geräte auch solche Probleme habe?

    > Wie ich schon meinte, Fehler können überall passieren. Ganz egal ob es 1-
    > oder 5000¤-Technik ist.

    Es ist nur ein Unterschied, ob es in der vermeintlichen S-KLasse von Mercedes oder in einem VW PAssat passiert... um mal den Vergleich zu bringen...

  19. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: linuxuser1 25.07.12 - 18:50

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Kann ich so absolut nicht bestätigen. Die Musik-Audioausgabe läuft hier
    > > immer flüssig durch. Vielleicht "ruckelt" die Musik, weil das WLAN
    > > ausgelastet ist, wenn er eine aufwendige Seite öffnet und gleichzeitig
    > > Musik darüber streamt.
    >
    > Ahja, nur weil Du es nicht nachvollziehen kannst gibt es das Problem nicht?
    > Seltsam...
    >
    > Bei mir hat es jedenfalls im gleichen WLAN ohne Probleme geklappt...

    Habe nur gesagt, dass ich das nicht bestätigen kann und das es ja eventuell am (in dem Moment) überlasteten WLAN liegen könnte.


    > > Nein wäre es nicht, Herr Pallenberg ist einfach kein objektiver und
    > > seriöser Journalist.
    >
    > Ahja... ne is klar...
    >
    > Für Dich poste ich gerne noch mal den anderen Link, welcher im Grunde das
    > gleiche aussagte...aber sicherlich zweifelst Du diesen auch noch an...
    >
    > www.zdnet.com

    Wie ich schon sagte, es sind Funktionen aus allen möglichen Betriebssystemen übernommen worden. Habe ich das irgendwo angezweifelt? Das ist aber völlig unabhängig von der Aussage über den Redakteur.


    > > > Der Unterschied ist nur: Andere Hersteller verklagen jetzt nicht
    > Apple!
    >
    > > Also Apple-Mails werden soweit ich weiß auf iOS-Geräten nicht mehr
    > direkt
    > > zugestellt sondern nur noch maximal alle 15 Minuten vom Server geladen,
    > > weil Motorola Apple wegen eines Patentes verklagt hat.
    >
    > Ja, und warum? Ist doch klar dass ich denjenigen, der mir ans Leder will,
    > auch verklage. Seltsam nur dass sich die Android-Hersteller untereinander
    > noch lange nicht so "beklagen" wie Apple die anderen...

    Ach ja? http://www.androidpit.de/Infografik-Wer-verklagt-wen-in-der-Telecom-Welt-Die-Fortsetzung


    > > Bei der Antenna-Sache haben sie auch jedem Kunden angeboten sein Gerät
    > > zurück zu geben und das Geld zu erstatten. Ist doch völlig ok. Bei
    > > Reperaturen und Umtäuschen sind sie trotzdem sehr kullant.
    >
    > Ahja? Hat da nicht ein SJ allen gezeigt wie man das GErät halten muss?
    > Wollte er uns dann nicht auch noch weiß machen, dass Android-Geräte auch
    > solche Probleme habe?

    Haben sie ja auch. Umklammer dein Handy mal mit einer Hand und achte auf die Signalstärke. Ich "musste" das Kollegen übrigens schon mal am iPhone vormachen und siehe da, die Empfangsleistung ist nicht sichtbar gesunken.


    > > Wie ich schon meinte, Fehler können überall passieren. Ganz egal ob es
    > 1-
    > > oder 5000¤-Technik ist.
    >
    > Es ist nur ein Unterschied, ob es in der vermeintlichen S-KLasse von
    > Mercedes oder in einem VW PAssat passiert... um mal den Vergleich zu
    > bringen...

    Schön das du gerade Mercedes als Beispiel nimmst. Die hatten nämlich lange Zeit extreme Probleme mit der Elektronik in ihren Autos und das als Premiumhersteller. Unglaublich was?

  20. Re: 2,5 Mrd Dollar...

    Autor: Lapje 25.07.12 - 19:04

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ach ja? www.androidpit.de

    Und was sehen wir daraus? Das Google als OS-Hersteller nur eine Klage am Hals hat, aber niemanden verklagt...zumindest war es zu dem Zeitpunkt so.

    >
    > Haben sie ja auch. Umklammer dein Handy mal mit einer Hand und achte auf
    > die Signalstärke. Ich "musste" das Kollegen übrigens schon mal am iPhone
    > vormachen und siehe da, die Empfangsleistung ist nicht sichtbar gesunken.

    ich "umklammere" mein Gerät nicht bei telefonieren. Zudem macht es beim iPhone 4 einen Unterschied ob man es in der linken oder rechten Hand hält.

    NUR: Wenn da überhaupt nichts drann ist, warum dann der Auftritt von SJ? Warum wurden dann die GEräte zurück genommen?

    > Schön das du gerade Mercedes als Beispiel nimmst. Die hatten nämlich lange
    > Zeit extreme Probleme mit der Elektronik in ihren Autos und das als
    > Premiumhersteller. Unglaublich was?

    Nein, überhaupt nicht, und das ist genauso inakzeptabel für den Preis, den diese DInger kosten wie bei Apple...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach
  2. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  3. Sport-Thieme GmbH, Grasleben
  4. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 229€ (Bestpreis!)
  4. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.

  3. Eoan Ermine: Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen
    Eoan Ermine
    Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen

    Die aktuelle Version 19.10 von Ubuntu alias Eoan Ermine ist verfügbar. Die Version bringt experimentellen ZFS-Support für die Root-Partition, anders als zunächst geplant auch i386-Pakete sowie aktuelle Software für die Cloud und den Linux-Kernel 5.3.


  1. 17:18

  2. 17:01

  3. 16:51

  4. 15:27

  5. 14:37

  6. 14:07

  7. 13:24

  8. 13:04