Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple vs. Samsung: EU-weites…

Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: febLey 24.07.12 - 11:44

    ... denn einem Bilderrahmen ähnelt es auch sehr ;D

  2. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: kitingChris 24.07.12 - 11:53

    Das Muster ist viel zu allgemein um ein Verkaufsverbot zu rechtfertigen. Vor allem geht es bei Tablets auch nur zu einem geringen Teil um das äussere Aussehen...
    An einem Tablet interessiert mich der Bildschirm-Inhalt nicht der Rahmen.
    Lächerlich was Apple da abzieht.

  3. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: Freiheit statt Apple 24.07.12 - 12:00

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lächerlich was Apple da abzieht.

    Tatsache. Aber so lange das marode Rechtswesen da mitzieht, werden die sich natürlich keine CHance entgehen lassen, die Mitbewerber weiterhin mit solchen unlauteren Methoden zu behindern.

  4. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: the_spacewürm 24.07.12 - 12:49

    Ach komm, da haben bei Apple sicher hunderte Designer Jahrelang dran gearbeitet, damit das Design dem aus Star Trek/2001 ähnlich sieht ;-)

  5. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: neocron 24.07.12 - 12:52

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Muster ist viel zu allgemein um ein Verkaufsverbot zu rechtfertigen.
    sieht der Richter nicht so ...
    wie kommt man auf solch ueberhebliche Aussagen?

    > Vor allem geht es bei Tablets auch nur zu einem geringen Teil um das
    > äussere Aussehen...
    > An einem Tablet interessiert mich der Bildschirm-Inhalt nicht der Rahmen.
    > Lächerlich was Apple da abzieht.
    und laecherlich was Samsung immer wieder abzieht ...

    es gibt nicht nur eine Betrachtungsweise...

  6. das Problem

    Autor: RioDerReiser 24.07.12 - 13:02

    Das Problem liegt im grunde weniger in dem aktuellen Urteil als vielmehr darin, das díeses Geschmacksmuster zugelassen wurde. Dies wiederrum ist ein Zeichen dafür, wie Oberflächlich Patentämter sind.

  7. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: Beastmaster 24.07.12 - 13:14

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Muster ist viel zu allgemein um ein Verkaufsverbot zu rechtfertigen.
    > sieht der Richter nicht so ...
    > wie kommt man auf solch ueberhebliche Aussagen?


    Dann erklär doch mal warum es nicht zu allgemein ist?

    Apple definiert ja nichtmal richtig, sondern sagt nur Dinge nach dem Motto "da ist ein Rahmen", "der Rahmen ist neutral", "Ecken sind abgerundet" usw. aber eben nicht genau wie das gemeint ist.

    Abgerundete Ecken könnten nen Radius von 1mm oder 100mm haben und der Rahmen könnte knallrosa sein, das sieht dann jeweils total anders aus als das iPad, verstößt aber trotzdem gegen das heilige Apple-Design.

  8. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: AndyMt 24.07.12 - 13:34

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Muster ist viel zu allgemein um ein Verkaufsverbot zu rechtfertigen.
    > sieht der Richter nicht so ...
    > wie kommt man auf solch ueberhebliche Aussagen?
    >
    > > Vor allem geht es bei Tablets auch nur zu einem geringen Teil um das
    > > äussere Aussehen...
    > > An einem Tablet interessiert mich der Bildschirm-Inhalt nicht der
    > Rahmen.
    > > Lächerlich was Apple da abzieht.
    > und laecherlich was Samsung immer wieder abzieht ...
    >
    > es gibt nicht nur eine Betrachtungsweise...
    Ja - und Apple hat einen dummen Richter gefunden der ihre Betrachtungsweise teilt. Glück gehabt - mehr nicht.
    Ich kanns nicht nachvollziehen. Wie dumm muss man sein, um die beiden Geräte zu verwechseln? Apple ist für mich das neue Microsoft. Und das sag ich als grosser Apple-Fan in den 80ern und 90ern / frühe 2000er.
    Das ist nicht mehr die Firma die ich mal bewundert hab. Ich bin einfach nur noch enttäuscht. Inzwischen bin ich zu Hause Apple-frei, als letztes landete mein iPod-Nano (1. Gen) im Recykling, weil man den Akku ja nicht tauschen kann.

  9. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: neocron 24.07.12 - 13:50

    Beastmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kitingChris schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Muster ist viel zu allgemein um ein Verkaufsverbot zu
    > rechtfertigen.
    > > sieht der Richter nicht so ...
    > > wie kommt man auf solch ueberhebliche Aussagen?
    >
    > Dann erklär doch mal warum es nicht zu allgemein ist?
    Wieso sollte ich das erklaeren?
    Ist doch nicht meine Aufgabe das zu beurteilen!
    Es ist die Aufgabe eines Richters ...
    und der sieht wohl durchaus die Forderungen zu mindest als so ueberzeugend, dass diese in einem Verfahren ueberprueft werden! Das ist meine Referenz!
    >
    > Apple definiert ja nichtmal richtig, sondern sagt nur Dinge nach dem Motto
    > "da ist ein Rahmen", "der Rahmen ist neutral", "Ecken sind abgerundet" usw.
    > aber eben nicht genau wie das gemeint ist.
    >
    > Abgerundete Ecken könnten nen Radius von 1mm oder 100mm haben und der
    > Rahmen könnte knallrosa sein, das sieht dann jeweils total anders aus als
    > das iPad, verstößt aber trotzdem gegen das heilige Apple-Design.
    sagt wer?

  10. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: neocron 24.07.12 - 13:53

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kitingChris schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Muster ist viel zu allgemein um ein Verkaufsverbot zu
    > rechtfertigen.
    > > sieht der Richter nicht so ...
    > > wie kommt man auf solch ueberhebliche Aussagen?
    > >
    > > > Vor allem geht es bei Tablets auch nur zu einem geringen Teil um das
    > > > äussere Aussehen...
    > > > An einem Tablet interessiert mich der Bildschirm-Inhalt nicht der
    > > Rahmen.
    > > > Lächerlich was Apple da abzieht.
    > > und laecherlich was Samsung immer wieder abzieht ...
    > >
    > > es gibt nicht nur eine Betrachtungsweise...
    > Ja - und Apple hat einen dummen Richter gefunden der ihre Betrachtungsweise
    > teilt. Glück gehabt - mehr nicht.
    Richtig, genau so wie Samsung in anderen Laendern "daemliche" Richter gefunden hat, die dumm waren ihnen recht zu geben!
    ich sehe, dass hier Frust aufgebaut wird, weil etwas mit der eigenen Meinung kollidiert ...

    hat sich erledigt ...

    > Ich kanns nicht nachvollziehen. Wie dumm muss man sein, um die beiden
    > Geräte zu verwechseln?
    frag das mal die Samsung Anwaeltin, die genau dies im Gerichtssaal getan hat!

    > Apple ist für mich das neue Microsoft. Und das sag
    > ich als grosser Apple-Fan in den 80ern und 90ern / frühe 2000er.
    > Das ist nicht mehr die Firma die ich mal bewundert hab. Ich bin einfach nur
    > noch enttäuscht. Inzwischen bin ich zu Hause Apple-frei, als letztes
    > landete mein iPod-Nano (1. Gen) im Recykling, weil man den Akku ja nicht
    > tauschen kann.
    Weshalb die Handlungen gewisser Unternehmen selbst relevant fuer Kaufentscheidungen sein soll, ist mir schleierhaft ... aber das werden die leute schon "wissen" ...

    Weshalb hier relevant sein sollte, dass dein Haus Apple-frei ist, weiss ich auch nicht so recht ...

  11. Re: das Problem

    Autor: neocron 24.07.12 - 13:56

    nein, das liegt daran, dass Geschmacksmuster ungeprueft erteilt werden ...

    ein Blick in wikipedia haette dir (und anderen) diese Aussage erspart!

    In Kurz: Geschmacksmuster sind ein ungeprueftes Recht! Erst in Verfahren (wie genau hier) wird die Gueltigkeit geprueft!
    Dies ist das ganz normale Vorgehen, der juristische Prozess bei Geschmacksmustern ...
    keine Ahnung was die Aufregung soll ...

  12. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: Beastmaster 24.07.12 - 14:12

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Abgerundete Ecken könnten nen Radius von 1mm oder 100mm haben und der
    > > Rahmen könnte knallrosa sein, das sieht dann jeweils total anders aus
    > als
    > > das iPad, verstößt aber trotzdem gegen das heilige Apple-Design.
    > sagt wer?


    Das Apple-Geschmacksmuster?

  13. Re: das Problem

    Autor: Beastmaster 24.07.12 - 14:14

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dies ist das ganz normale Vorgehen, der juristische Prozess bei
    > Geschmacksmustern ...
    > keine Ahnung was die Aufregung soll ...

    Eben das ist es ja. Einfach mal was einreichen und dann die Konkurrenz so lange mit Verfahren blockieren, bis deren Geräte veraltet sind. Hat ja in Australien schon geklappt, da hat Samsung irgendn Gerät auch gar nicht erst auf den Markt gebracht, weil dieser "normale juristische Prozess" so lange gedauert hat.

  14. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: TTX 24.07.12 - 14:29

    im Endeffekt ist die ganze Klagerei egal, schlussendlich schädigen die Firmen ihr eigenes Image. Sehe das bei einigen Freunden, totale Apple-Fans, aber die Klagen finden sie selber lächerlich. Und sind von der Firma als ganzes nicht mehr so überzeugt. Umgekehrt das gleiche, ein bekannter hat sein S2 wegen dem Kindergarten verkauft ... drastische Maßnahme aber er steht dazu.
    ich persönlich finde das ganze Theater, meist um Funktionen die so allgemein sind, wie atmen, auch eher peinlich für die Beteiligten.

    jaja sollen die sich die Köpfe einschlagen.

  15. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: tomate.salat.inc 24.07.12 - 14:44

    @TTX: Jup sehe das wie du einige anderen hier. Apple sollte versuchen Ihre Produkte zu verbessern und nicht wegen Dingen Klage, für die man sich fremdschämen kann. Das schreit doch schon förmlich nach Verzweiflungstaten was hier geschieht. Hatte früher auch iPod touch & MB-Pro zuhause. Davon habe ich mich auch erfolgreich getrennt. Ich wollte sogar vom iPod aufs iPhone umsteigen, bis ich Android gesehen.

    Mit den Klagewellen und der kommenden starken FB-Integration in das OS ist Apple sowieso komplett uninterassent für mich geworden.
    (Btw: ich kenne einige applekunden die sich wegen FB-Integration auch davon trennen werden :D).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.12 14:45 durch tomate.salat.inc.

  16. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: ralf.wenzel 24.07.12 - 15:00

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kanns nicht nachvollziehen. Wie dumm muss man sein, um die beiden
    > Geräte zu verwechseln?

    Naja, das haben auch schon Samsung-Anwälte geschafft.....

  17. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: ralf.wenzel 24.07.12 - 15:00

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kanns nicht nachvollziehen. Wie dumm muss man sein, um die beiden
    > Geräte zu verwechseln?

    Naja, das haben auch schon Samsung-Anwälte geschafft.....

  18. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: AndyMt 24.07.12 - 15:12

    Ich sag ja, das ist meine persönliche Meinung und Sichtweise. Die darf ich auch kund tun. Genauso wie du deine. Dass wir nicht übereinstimmen hab ich schon bemerkt :-).
    Das ist auch nicht schlimm.

    Mit gesundem Menschenverstand (ok - evtl. ist's auch nur mein "Andy-Verstand") kann ich die Hin- und Herklagerei bei diesen Grosskonzernen nicht mehr mehr nachvollziehen (ich schliesse Samsung mit ein). Und hier hat Apple einfach das Pech, dass - ich persönlich - den Fall für ganz besonders lächerlich halte: runde Ecken, Weisse Schachtel, etc. - wie bitte???
    Um es nochmals zu betonen: ich persönlich. Ich weiss du siehst das anders ;-).

    Und wie heisst es so schön: recht haben und vor Gericht recht bekommen ist nicht immer das Gleiche. Den Spruch wendet man zwar meist umgekehrt an, aber er könnte hier auch zu treffen. Denn in anderen Ländern wurde anders geurteilt. Nicht war? Welcher Richter hat nun recht? Der in UK oder der in D?

  19. Re: Wundert mich, dass Apple noch keine Bilderrahmenhersteller verklagt hat ...

    Autor: eigentor 24.07.12 - 15:55

    Es gab in einer der ersten "On the Verge" Live-Shows eine wunderbare Nummer, wo sie das aufs Korn nahmen. Von wegen Designvorschläge für Samsung, um sich vom iPad zu unterscheiden. Ganz große Fernsehgeschichte das...

    http://www.youtube.com/watch?v=fRmIjn3zzKA



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.12 16:00 durch eigentor.

  20. Re: das Problem

    Autor: Lapje 24.07.12 - 16:09

    RioDerReiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem liegt im grunde weniger in dem aktuellen Urteil als vielmehr
    > darin, das díeses Geschmacksmuster zugelassen wurde. Dies wiederrum ist ein
    > Zeichen dafür, wie Oberflächlich Patentämter sind.

    Du siehst da etwas falsch...und das ist ja das schlimme daran. Ein Geschmacksmuster in ein "ungeprüftes Recht", was bedeutet, dass jeder solches anmelden kann. Erst im Streitfall (wenn jemand anderes meint, dass er so etwas schon vorher hatte oder es vorher schon gegeben hat oder auch wenn ein anderer - wie jetzt Apple - meint, dass dies durch etwas anderes verletzt wird) wird geprüft, ob dies wirklich ein Alleinstellungsmerkmal besitzt und nicht zu allgemein gehalten ist. Dann erst wird es im Grunde bestätigt oder als nichtig erklärt. Hier ist das System also wieder der Schuldige.

    In England wurde es so z.B. vor kurzem ganz anders gesehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  4. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Titan: Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google
    Titan
    Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google

    Google wechselt mit seinem neuen Titan-Sicherheitschlüssel zur Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht nur den Anschluss auf USB-C, sondern auch den Hersteller. Die Firmware stammt jedoch weiterhin von Google selbst.

  2. Google: Stadia-Controller spielt anfangs nur mit Chromecast drahtlos
    Google
    Stadia-Controller spielt anfangs nur mit Chromecast drahtlos

    Mit dem Stadia-Controller drahtlos und auf vielen Geräten spielen - das ist zumindest zum Start des Cloud-Gaming-Dienstes Stadia laut Google noch nicht möglich. Das Unternehmen weist in einem Video auf weitere Einschränkungen hin.

  3. Chipmaschinenausrüster: ASML hat Bestellungen für 23 EUV-Scanner
    Chipmaschinenausrüster
    ASML hat Bestellungen für 23 EUV-Scanner

    Rekord in den Niederlanden: Der Chipmaschinenausrüster ASML hat Buchungen über 5 Milliarden Euro vorgenommen. Hintergrund ist, dass Halbleiterfertiger wie Intel, Samsung und TSMC über zwei Dutzend EUV-Tools zur extrem ultra-violetten Belichtung eingekauft haben.


  1. 11:58

  2. 11:47

  3. 11:15

  4. 10:58

  5. 10:31

  6. 10:12

  7. 08:55

  8. 22:46