Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple vs. Samsung: "Habt ihr…

Darf eine Richterin so beleidigen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.12 - 20:20

    Selbst wenn sie blind wäre dürfte sie das doch nicht?

  2. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: Bujin 17.08.12 - 21:19

    Hast du Crack geraucht? Wo ist das denn beleidigend?

  3. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.12 - 22:02

    Außerdem sagte sie wohl eher:
    > “Solange Sie kein Crack rauchen, wissen Sie, dass diese Zeugen nicht aufgerufen werden, wenn Ihnen nur noch vier Stunden für Aussagen bleiben.”

  4. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: Webcruise 17.08.12 - 22:17

    Sicher geht die Richterin nicht davon aus, dass die Parteien Crack rauchen.

    Damit soll doch nur klargestellt werden, dass Sie nicht verarscht möchten werde.

    Find ich gut...

  5. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: Croin 17.08.12 - 23:32

    Im Drecksland USA schon..

  6. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: ripclaw666 18.08.12 - 04:05

    Das "you'd have to be on crack to believe xyz" ist ein sehr gelaeufiger, umgangsprachlicher Begriff, den in den USA niemand woertlich verstehen wuerde. Nur die hoelzerne Uebersetzun ins Deutsche laesst das ganze so seltsam erscheinen. D.h. allenfalls kann man der Richterin eine gewisse Flappsigkeit vorwerfen, aber das wars auch schon.

  7. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: budweiser 18.08.12 - 08:07

    Die passendere Übersetzung wäre wohl

    "Sie müssen verrückt sein wenn Sie glauben, dass..."

    Dürfte aber als Bil... äh Golem-Schlagzeile nicht so ziehen

  8. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.08.12 - 12:36

    Es wird jemandem unterstellt, dass er wegen seines Verhaltens drogensüchtig ist. Das ist eine Beleidigung und du kannst froh sein, dass ich deinen Kommentar nicht melde >:|

    *Bujin anfurz*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.12 12:36 durch Fizze.

  9. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: Abseus 19.08.12 - 12:40

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du Crack geraucht? Wo ist das denn beleidigend?

    Ich hab ja keinen Plan wie hoch so dein Drogenkonsum ist aber für mich, ich würde nie Drogen anrühren und hab das auch noch nie, wäre das im höchsten Maße beleidigend...

  10. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: Abseus 19.08.12 - 12:42

    Webcruise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Damit soll doch nur klargestellt werden, dass Sie nicht verarscht möchten
    > werde.

    Was???

  11. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: PaytimeAT 20.08.12 - 14:10

    Croin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Drecksland USA schon..

    Im Drecksland Deutschland nicht?

  12. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: war10ck 20.08.12 - 18:03

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird jemandem unterstellt, dass er wegen seines Verhaltens drogensüchtig
    > ist. Das ist eine Beleidigung und du kannst froh sein, dass ich deinen
    > Kommentar nicht melde >:|
    >
    > *Bujin anfurz*

    Es ist die wohlwollende Annahme, dass das Verhalten nur temporär gestört und auf äußere Einflüsse zurückzuführen sein könnte und somit eine vermeintlich offensichtliche gänzliche Verblödung nicht mit Sicherheit gegeben ist :)

  13. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: ibsi 21.08.12 - 10:49

    1. Nie Alkohol getrunken oder eine Zigarette geraucht?
    2. Es ist eine Frage, und keine Unterstellung.

  14. Re: Darf eine Richterin so beleidigen?

    Autor: katzenpisse 21.08.12 - 13:23

    Eine Frage ist keine Unterstellung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flughafen München GmbH, München
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  4. Rational AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-91%) 1,10€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

  1. Little Ripper: Drohnen sollen Schwimmer vor Krokodilen warnen
    Little Ripper
    Drohnen sollen Schwimmer vor Krokodilen warnen

    Der Drohnendienst Little Ripper warnt Schwimmer in Australien vor Krokodilen. Die Kameras sollen die Tiere mit Hilfe künstlicher Intelligenz aus der Luft erkennen.

  2. Nasa/DLR Design Challenge: Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko
    Nasa/DLR Design Challenge
    Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko

    Kaum Spielraum für Verbesserungen, aber viele Herausforderungen: Beim Bau von Flugzeugen machen Elektrifizierung und Automatisierung das Design noch wichtiger.

  3. Noch vor Cortana: Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus
    Noch vor Cortana
    Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus

    Nicht erst mit der Einführung von Cortana hat Microsoft damit begonnen, Mitschnitte des eigenen Sprachassistenten durch Mitarbeiter anzuhören. Diese Praxis gibt es bereits seit sechs Jahren, angefangen hat es mit der Sprachsteuerung Kinect in der Spielekonsole Xbox One.


  1. 09:20

  2. 09:02

  3. 08:32

  4. 07:57

  5. 07:21

  6. 19:42

  7. 18:31

  8. 17:49