1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple vs. Samsung: Samsung…

Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: kabauterman 02.08.12 - 11:25

    ...und Apple schreibt sich auf die Fahne es erfunden zu haben und will die Konkurrenz damit ausschalten?..

    Wenn Samsung noch nichts vom iPhone oder dessen Design wusste, wie sollen Sie es dann kopiert haben?

    Und nur weil es zu spät eingereicht wurde?!.. Ich frag mich wo der Sinn dieses Rechtssystems ist wenn z.B. Dinge die erst später ans Tageslicht kommen keine Relevanz haben. Das Sony teil sieht nunmal fast exakt wie ein iPhone aus. Und in der Mail wird ja sogar überaus deutlich das Apple auch nur kopiert hat.

  2. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: Donnerstag 02.08.12 - 11:52

    Seh ich genauso. Das zeigt doch nur, dass es der Zeitgeist war. Alle haben solche Designentwürfe entwickelt. Da ist auch nichts besonderes drann. Sowas einem Hersteller exclusiv zu geben ist einfach nur krank.

  3. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: c3rl 02.08.12 - 12:28

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nur weil es zu spät eingereicht wurde?!.. Ich frag mich wo der Sinn
    > dieses Rechtssystems ist wenn z.B. Dinge die erst später ans Tageslicht
    > kommen keine Relevanz haben.

    Hab ich mir auch gedacht.

    "Hajo, Herr Staatsanwalt. Nun wissen wir zwar, dass der Angeklagte den Mord wirklich begangen hat, aber ich kann das einfach nicht zählen - ihre Beweismittel wurden einfach zu spät eingebracht. Im Namen des Volkes: Unschuldig."

  4. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: linuxuser1 02.08.12 - 12:55

    1. Vermute ich Samsungs Anwälte haben das absichtlich zu spät eingereicht, um im Falle einer Niederlage einen weiteren Berufungsgrund anführen zu können. Das sind ja bestimmt keine Amateure.
    2. Natürlich gibt es auch bei Gericht Fristen die man einhalten muss. Das hört ihr doch wohl nicht zum ersten Mal, dass Zeugen, Beweise oder Sonstiges nicht anerkannt wurden, weil Fristen nicht eingehalten wurden. Manchmal geschiet dies zu gunsten und machmal zu ungunsten des Beklagten. Es ist doch auch selbstverständlich, dass es ganz klare und strenge Regeln für Beweismittel geben muss, um deren Relevanz und Glaubwürdigkeit in allen Gerichtsverfahren zu garantieren. Da darf kein "Pfusch" betrieben werden. Die Fristen sind natürlich auch für die Gegenpartei wichtig um sich entsprechend vorbereiten zu können.

  5. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: dopemanone 02.08.12 - 12:59

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kabauterman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und nur weil es zu spät eingereicht wurde?!.. Ich frag mich wo der Sinn
    > > dieses Rechtssystems ist wenn z.B. Dinge die erst später ans Tageslicht
    > > kommen keine Relevanz haben.
    >
    > Hab ich mir auch gedacht.
    >
    > "Hajo, Herr Staatsanwalt. Nun wissen wir zwar, dass der Angeklagte den Mord
    > wirklich begangen hat, aber ich kann das einfach nicht zählen - ihre
    > Beweismittel wurden einfach zu spät eingebracht. Im Namen des Volkes:
    > Unschuldig."

    strafrecht is was anderes... hier geht es nur um buntes papier (aka geld) :)

  6. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: Der Supporter 02.08.12 - 13:00

    Natürlich sieht das "Sony-Teil" wie ein iPhone aus. es ist ja auch von Apple designet worden. Steht ja auch im Text.

    Dachtest du etwa, es sei von Sony?

  7. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: dopemanone 02.08.12 - 13:00

    +1

  8. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: Turrican101 02.08.12 - 13:08

    dopemanone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > strafrecht is was anderes... hier geht es nur um buntes papier (aka geld)


    Bei Unfällen mit Todesfolge werden von Konzernen oft Schmerzensgeldzahlungen an Angehörige verteilt, normal vielleicht so im Bereich von 100.000 $.

    Apple will 2,5 Mrd $ weil sie abgerundete Ecken erfunden haben...

  9. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: ChMu 02.08.12 - 13:08

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich sieht das "Sony-Teil" wie ein iPhone aus. es ist ja auch von
    > Apple designet worden. Steht ja auch im Text.
    >
    > Dachtest du etwa, es sei von Sony?

    So ist es. Was mich wundert ist, was das ganze mit Samsung zu tun hat? Ich dachte die sitzen vor Gericht mit Apple. Hat Sony auch geklagt? Haben die sich ueberhaupt gemeldet? Warum konzentriert sich Samsung nicht auf seine eigenen Werke? Wenn sie ein baugleiches Geraet VOR dem iPhone hatten UND geschuetzt hatten, kann es doch nicht so schwierig sein?

    Jetzt auf einmal Sony da mit reinzuziehen sieht extreem nach Ablenkung aus.

  10. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: Jochen H. Schmidt 02.08.12 - 13:13

    Wenn es denn so wäre... allerdings gibt das das Material nicht her.

    Nicht Sony hat ein ähnliches Design entworfen, sondern ein Apple-Mitarbeiter hat bei Apple im Auftrag seines Chefs ein Design entworfen, das nach seinem (!) Verständnis "typische Sonymerkmale" (wie z. B. bei den Walkmans usw.) aufweist. Tatsächliche Sony-(Ericsson)-Telefone sahen ja noch vollkommen anders aus. Es ist eben kein "Bei Sony entstandenes" Design sondern eine Interpretation eines Apple-Designers wie ein von Sony designtes iPhone aussehen könnte.

    Das zeigt natürlich, dass sich Designer weltweit und bei jedem Unternehmen auch umschauen was woanders gemacht wird. Welche Stilmittel zum Einsatz kommen usw. Das ist ja auch grundsätzlich ok. Fragwürdig ist allerdings wenn ganze Produkte nahezu 1:1 inkl. sogar der Ladeadapter und Verpackung geklont werden.

    Samsungs beispiel über vorherige "iPhone-ähnliche" Designs zeigt auch nur einfach die Fronten von Geräten die am Ende dicke Slider-Telefone mit Tastatur wurden, deren Bedienoberfläche vollkommen anders war als jene des iPhone.

    Seltsam war ja schlicht, dass die Samsung-Geräte die nach dem iPhone erschienen eben nicht nur eine vage Ähnlichkeit in der ausgeschalteten Frontalsicht sondern richtiggehende Konzeptkopien waren. Größe, Dicke, Form, Bedienelemente, Bedienkonzept, Zubehör - sogar Verpackungsmaterial. Als Verbraucher könnte mir das natürlich egal sein, ich frage mich aber trotzdem ob es denn tatsächlich NOTWENDIG war sich derartig nah an einen Mitkonkurrenten heranzurobben. Gerade die starke Ähnlichkeit ist ein Grund, wieso bis heute von beiden Seiten vor Gericht gestritten wird und riesige Kosten angehäuft werden. Diese werden natürlich am Ende vom Kunden getragen.

    Meine persönliche Einschätzung: Dies wäre vermutlich nicht passiert, wenn Samsung (und Google) ein wenig mehr Eigeninitiative bewiesen hätten um statt ein paar "me too"s schlicht eigene tragfähige Konzepte zu entwerfen. Microsoft ist hier erstaunlicherweise mal ein positives Vorbild. Insofern ist für mich bis heute eher Samsung und ein wenig auch Google der Buhmann dieser nervtötenden Geschichte; schlicht und einfach weil sie es besser hätten machen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.12 13:16 durch Jochen H. Schmidt.

  11. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: ChMu 02.08.12 - 13:15

    Turrican101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dopemanone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > strafrecht is was anderes... hier geht es nur um buntes papier (aka
    > geld)
    >
    > Bei Unfällen mit Todesfolge werden von Konzernen oft
    > Schmerzensgeldzahlungen an Angehörige verteilt, normal vielleicht so im
    > Bereich von 100.000 $.
    >
    > Apple will 2,5 Mrd $ weil sie abgerundete Ecken erfunden haben...

    Nein, weil sie abgerundete Ecken im Zusammenhang mit zig anderen Merkmalen (muss alles zusammenkommen, nur runde Ecken ist nicht) GESCHUETZT haben, nicht erfunden. Nichts und niemand hat Samsung daran gehindert, ebenfalls ein Design Muster schuetzen zu lassen, VOR Apple. Nun muessen sie beweisen, das sie das schon vorher hatten und Apple deshalb seinen Schutz aberkannt bekommt. Dazu ziehen sie nun zB Sony mit ins Gefecht (die damit gar nichts zu tun haben) weil sie es alleine eben nicht schaffen. Dummerweise haben sie eben kopiert, sie haben es ja sogar schon zugegeben.
    Dumm gelaufen. Es wird auf jeden Fall teuer fuer Samsung.
    Man kann es durchaus besser machen. Besagte Sony haben ebenfalls (sehr gute) Tablets auf dem Markt. Da kommt man nicht mal auf die Idee das das kopiert sein koennte.

  12. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: elitezocker 02.08.12 - 13:18

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich sieht das "Sony-Teil" wie ein iPhone aus. es ist ja auch von
    > Apple designet worden. Steht ja auch im Text.
    >
    > Dachtest du etwa, es sei von Sony?


    Da hast Du etwas falsch verstanden:

    Zitat: "Sie zeigen unter anderem Aussagen des ehemaligen Apple-Designers Shin Nishibori, wonach er im Auftrag von Apples Designchef Sir Jonathan Ives, einen "Sony-ähnlichen" iPhone-Prototyp entwerfen sollte. "

    Apple hat Sonys SmartPhone als Vorlage genommen, ergo ist das Original von Sony. Apple hat geklaut.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  13. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: nonameHBN 02.08.12 - 13:25

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kabauterman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und nur weil es zu spät eingereicht wurde?!.. Ich frag mich wo der Sinn
    > > dieses Rechtssystems ist wenn z.B. Dinge die erst später ans Tageslicht
    > > kommen keine Relevanz haben.
    >
    > Hab ich mir auch gedacht.
    >
    > "Hajo, Herr Staatsanwalt. Nun wissen wir zwar, dass der Angeklagte den Mord
    > wirklich begangen hat, aber ich kann das einfach nicht zählen - ihre
    > Beweismittel wurden einfach zu spät eingebracht. Im Namen des Volkes:
    > Unschuldig."

    So etwas Ähnliches gibt es nach dem Deutschen Rechtssystem: man kann nicht ein zweites Mal für ein und dieselbe Sache angeklagt und verurteilt werden.

    Es werden heutzutage mit modernen Mitteln Straftaten aufgeklärt, wo der Täter in der Vergangenheit mangels Beweisen frei gesprochen wurde und bleibt auch in Zukunft straffrei für diese Tat.

  14. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: ChMu 02.08.12 - 13:27

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Supporter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich sieht das "Sony-Teil" wie ein iPhone aus. es ist ja auch von
    > > Apple designet worden. Steht ja auch im Text.
    > >
    > > Dachtest du etwa, es sei von Sony?
    >
    > Da hast Du etwas falsch verstanden:
    >
    > Zitat: "Sie zeigen unter anderem Aussagen des ehemaligen Apple-Designers
    > Shin Nishibori, wonach er im Auftrag von Apples Designchef Sir Jonathan
    > Ives, einen "Sony-ähnlichen" iPhone-Prototyp entwerfen sollte. "
    >
    > Apple hat Sonys SmartPhone als Vorlage genommen, ergo ist das Original von
    > Sony. Apple hat geklaut.

    Nein, Sony hatte niemals einen Prototypen, ein Design oder sonst etwas annaehernd aehnliches. Apples Designer hat im Auftrag das Ueberdesigners Ives ein Design entworfen, wie es Sony machen WUERDE. Sonys Telefone, Prototypen oder Designs hatten gar nichts damit zu tun. Bei Sony selbst weiss man ja auch nichts davon. Es ist eine reine Apple Arbeit und man hat sich eben an Sony (durchaus faehig sehr gute Design Arbeit zu leisten) orientiert, wie "die es machen wuerden"

    Daraus ist das eigendliche Design dann gekommen, weg von den Kanten und mehr zum Apple organischen damals. Das iPhone 4/4s welches spaeter noch mehr dem alten Design entsprach, war eher eine Retro Version, es war (und ist) ja gerade modern bei den grossen Designern notfalls bis in die 80er zurueckzugehen (walkman)

  15. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: Raumzeitkrümmer 02.08.12 - 17:50

    Die Frage lautete doch: Hat Apple ein Produkt von Samsung kopiert, um in deren Fahrwasser Raubzüge ohne Anstrengung machen zu können.

    Wie kommt da jetzt das Sonyprodukt ins Spiel?

  16. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: Raumzeitkrümmer 02.08.12 - 18:02

    Ebenso könnte VW sich fragen, was ein italienisches Autodesign ausmacht und einen VW Karmann Ghia bauen.

  17. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: Lapje 02.08.12 - 18:53

    nonameHBN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So etwas Ähnliches gibt es nach dem Deutschen Rechtssystem: man kann nicht
    > ein zweites Mal für ein und dieselbe Sache angeklagt und verurteilt werden.
    >
    > Es werden heutzutage mit modernen Mitteln Straftaten aufgeklärt, wo der
    > Täter in der Vergangenheit mangels Beweisen frei gesprochen wurde und
    > bleibt auch in Zukunft straffrei für diese Tat.

    Soweit ich weiß ist es in Ami-Land aber so, dass man kein zweites mal für ein Verbrechen VERURTEILT werden kann - wenn man also eine Strafe abgesessen hat.

    Wenn man für Unschuldig befunden wurde kann das Verfahren aber bei neuer Beweislast schon wieer aufgerollt werden...

  18. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: ChMu 02.08.12 - 19:01

    Lapje schrieb
    >
    > Wenn man für Unschuldig befunden wurde kann das Verfahren aber bei neuer
    > Beweislast schon wieer aufgerollt werden...

    Nein, ein Urteil ist ein Urteil. Ein first class Freispruch kann Dank double jeopardy nicht zurueckgenommen werden.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Double_jeopardy

  19. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: Lapje 02.08.12 - 19:20

    Dann ist das hier in Deutschland aber anders...

    Das würde aber in Amiland bedeuten, dass jemand, der evt. unschuldig verurteilt wurde, keine Chance hat, das Verfahren neu aufzurollen, oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.12 19:23 durch Lapje.

  20. Re: Sony, Samsung und Apple entwerfen zeitgleich ähnliches...

    Autor: ChMu 02.08.12 - 19:44

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann ist das hier in Deutschland aber anders...
    >
    > Das würde aber in Amiland bedeuten, dass jemand, der evt. unschuldig
    > verurteilt wurde, keine Chance hat, das Verfahren neu aufzurollen, oder?

    Aber selbstverstaendlich kann man als Verurteilter neue Beweise bringen um seine Unschuld zu beweisen. Double jeopardy ist zum Schutz des Beschuldigten, nicht zum Schutz des Staates.

    Prominentes Beispiel dafuer war vor einigen Jahren das Mord Verfahren gegen OJ Simpson. Der Mann wurde freigesprochen und die Ermitlungen gegen ihn daraufhin eingestellt. Egal wer mit was nun rauskommt, er ist unschuldig.
    Zivilrechtlich kann er (und wurde er) belangt werden, aber strafrechtlich wars das.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Otto Krahn Group GmbH, Hamburg
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (u. a. Sapphire Radeon RX 6800 OC NITRO+ Gaming 16GB für 849€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge