Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple will unsichtbare Knöpfe…

Blödsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blödsinn

    Autor: micf 30.04.10 - 08:29

    Was für ein Unsinn, die abgeriebenen Hautschuppen werden diese "Mikroperforationen" in kürzester Zeit zugesetzt haben, und dann ist Essig mit leuchten. Gleiches Prinzip bei versickerungsfähigem Pflaster. Aber vielleicht liefert Apple ja die iNähnadel mit, zum Aufpuhlen, lol.

  2. Re: Blödsinn

    Autor: Blablablublub 30.04.10 - 08:37

    micf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber vielleicht liefert Apple ja die iNähnadel mit, zum Aufpuhlen, lol.

    Für 99.- $

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  3. Re: Blödsinn

    Autor: Plonk 30.04.10 - 08:44

    micf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Unsinn, die abgeriebenen Hautschuppen werden diese
    > "Mikroperforationen" in kürzester Zeit zugesetzt haben, und dann ist Essig
    > mit leuchten.

    ähh... die Perforation ist auf der Innenseite des Gerätes.

  4. Re: Blödsinn

    Autor: micf 30.04.10 - 08:48

    Das steht aber nicht im Text "eine Aluminiumoberfläche, die an einigen Stellen mit Mikroperforationen lichtdurchlässig gemacht wurde". Perforation = Loch.

  5. Re: Blödsinn

    Autor: drobs 30.04.10 - 08:48

    Plonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ähh... die Perforation ist auf der Innenseite des Gerätes.


    Schweig lieber, der allwissende Meister micf hat geredet. Ohne ihn hätte ich nie erfahren, dass sich die Ingenieure bei Apple keinerlei Gedanken machen. Zum Glück hat er mich mit der einzigen Wahrheit erleuchtet.

  6. Re: Blödsinn

    Autor: .ldap 30.04.10 - 08:48

    Hauptsache rumgemosert und über Apple gehetzt, ne? Fühlste dich jetzt besser?

    Vielleicht solltest du dir mal die Betriebskontrollleuchte des MacBook ansehen. Von außen sieht man davon garnichts, wenn sie nicht an ist. Nichtmal eine minimale Einkerbung.


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal...

  7. Re: Blödsinn

    Autor: .ldap 30.04.10 - 08:49

    :D :D

  8. Re: Blödsinn

    Autor: micf 30.04.10 - 08:51

    ...Fresse halten, genau. Bin ja schon dabei.

  9. Und du glaubst, du bist klüger?

    Autor: Lars154 30.04.10 - 08:53

    Ehrlich... kann man so naiv sein?

    Wie diese Perforation aussieht oder umgesetzt wird ist doch gar nicht ersichtlich. Sie kann auch rückseitig realisiert werden so dass oberhalb noch immer eine absolut ebene Fläche ist... sie kann auch aufgefüllt werden.


    Da arbeiten Techniker die mehr im Kopf haben als eine mittlere Kleinstadt zusammen. Die werden auch solche Probleme durchgegangen sein.

  10. Re: Und du glaubst, du bist klüger?

    Autor: Atrocity 30.04.10 - 09:36

    Naja, ganz so schlau sind se nicht. Die Leuchten beim MBP haben zwar keine Löcher wo sich Dreck festsetzen kann. Dafür hat es das an den Lautsprechern ... der total shice die Dinger,... :/

  11. Re: Und du glaubst, du bist klüger?

    Autor: .ldap 30.04.10 - 09:43

    Meins nicht ;) :D

  12. Re: Blödsinn

    Autor: wieste 30.04.10 - 14:20

    Sag mal ist das ein Witz von diesem Nuhr.
    Das ist der einzigevöllig humorlose Mensch.
    Gut Humor für Audifahrer vielelicht oder andere Werbeopfer.
    Aber sonst? Was soll an dem Spruch gut sein?
    Das hat man doch vor 30 Jahren schon gesagt.

    Sowas zitierst Du, ach Gottchen das ist ja wirklich daneben.
    Naja, MacUser eben. Die rennen allem hinterher, wenn genug Leute rufen "Das ist gut"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

  1. Huawei: Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"
    Huawei
    Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"

    Ein China-Thinktank, der selbst erklärt, das Technik nicht seine Kernkompetenz sei, verschickt Studien über 5G-Sicherheitsrisiken durch Wartungsschnittstellen. Wir sprachen dazu mit Huawei.

  2. Musikerkennung: Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs
    Musikerkennung
    Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung der Nutzer Daten an Facebook. Bei der beliebten Musikerkennungsapp Shazam hat Apple das nun gestoppt. Allerdings nicht bei allen Nutzern.

  3. Stepstone: Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro
    Stepstone
    Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro

    Die großen Telekommunikations-Unternehmen zahlen laut einer Studie ihren Angestellten im Durchschnitt 68.800 Euro. Doch die Jobplattform Stepstone hat Führungs- und Fachkräfte zusammengerechnet.


  1. 19:10

  2. 18:35

  3. 18:12

  4. 16:45

  5. 16:20

  6. 16:00

  7. 15:40

  8. 15:20