1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Appstore: Apples…

Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: RRZEurope 18.05.21 - 14:43

    dass ich nur das Werks-Radio einbauen kann und der Markt für Alternativradios komplett unterbunden wurde, allein Bluetooth kostete 1000¤ Aufpreis, während ein Panasonic-Radio vielleicht 100¤ gekostet hätte

    Und ein Navi kostet 5000¤ Aufpreis
    und wenn ich als Navi mein Smartphone nutzen will, MUSS ich für 5000¤ das Navi benutzen
    und BMW kassiert sogar noch MIETE für das "Feature"

  2. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: jiggiwowow 18.05.21 - 14:58

    Und weil sich dadrum keiner kümmert, muss es so richtig sein und kann weiterlaufen.

  3. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Clown 18.05.21 - 15:02

    Inwiefern wird denn der Autoradio-Markt für Dritthersteller unterbunden?

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  4. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: gbomacfly 18.05.21 - 15:04

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern wird denn der Autoradio-Markt für Dritthersteller unterbunden?


    Bei vielen Fahrzeugen ist kein DIN-Loch in der Mittelkonsole. Da passt i.d.R. nur ein "Radio" des Herstellers rein.

  5. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Korbeyn 18.05.21 - 15:05

    jiggiwowow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weil sich dadrum keiner kümmert, muss es so richtig sein und kann
    > weiterlaufen.

    Sowas weiß man im Voraus und wenn es einen stört, kauft man halt nicht. Wo ist das Problem?

    Aber offensichtlich stört es ja keinen, wenn BMW selbst 2020 noch weit über 2 Mio. Fahrzeuge weltweit verkauft hat. Nur BMW Kernmarke, nicht Mini oder was da sonst noch so rumgammelt.

  6. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Clown 18.05.21 - 15:07

    Damit wird nichts unterbunden. Es obliegt einzig und allein dem Dritthersteller, ob er die Bauformen der jeweiligen Hersteller unterstützt.

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  7. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Korbeyn 18.05.21 - 15:09

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit wird nichts unterbunden. Es obliegt einzig und allein dem
    > Dritthersteller, ob er die Bauformen der jeweiligen Hersteller unterstützt.

    Jein. Wenn Du das Zeug bei modernen Fahrzeugen nicht an den Bus rankriegst weil die Software "nö" sagt, hilft Dir der Formfaktor genau gar nicht.

  8. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: gbomacfly 18.05.21 - 15:12

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit wird nichts unterbunden. Es obliegt einzig und allein dem
    > Dritthersteller, ob er die Bauformen der jeweiligen Hersteller unterstützt.


    Und welcher Radiohersteller will seine Radios in zig Versionen für zig verschiedene Automarken bauen?

  9. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Clown 18.05.21 - 15:15

    Dafür gibts einen ganzen Haufen Adapter. In meinem Golf 5 damals musste auch ein Adapter für ein paar Euro herhalten.
    Dass die Hersteller eigene Bus-System haben, geschenkt. Dadurch wird aber immer noch kein Dritthersteller gehindert. Es ist möglich und es wird auch genutzt.

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  10. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Clown 18.05.21 - 15:17

    Irrelevant. Niemand wird daran gehindert.

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  11. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: neocron 18.05.21 - 15:17

    es interessiert dabei nicht, ob ein dritthersteller das machen moechte, sondern ob er es kann, wenn er es denn moechte! Und das ist klar gegeben.
    Nach deiner Logik sollten alle Hersteller das gleiche Modell bauen, damit dritthersteller nur nicht Replika Kotfluegel fuer zig verschiedene Modelle herstellen muessen!?
    Das ist doch Quatsch ...

  12. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Dwalinn 18.05.21 - 15:23

    Niemand verlangt das alle Geräte egal ob Konsole, Laptop, Smartphone oder intelligente Waschmaschine mit der gleichen Hardware + OS kommen damit es Entwickler leichter haben... es geht hier um einen optionalen Shop für iOS Software

  13. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: AllDayPiano 18.05.21 - 15:38

    Jetzt gibt es aber nicht nur VW, die 3000 Euro für's Navi verlangen + Miete und nur BMW, die 3000 Euro für's Navi verlangen + Miete, sondern eine ganze Fülle an Anbietern.

    Dein Vergleich hinkt enorm.

    Dein Vergleich würde dann stimmen, wenn es nurnoch VW und nurnoch BMW geben würde, und die zwei Hersteller per verdongelter Hardware sicherstellen würden, dass nur von ihnen zugelassene Handys mit dem Auto gekoppelt werden dürfen, und VW und BMW dann einfach mal 30% vom Handy-Verkaufspreis kassieren würden, damit diese dann funktionieren.

    Das wäre so dermaßen krank - sowas kann sich keiner ausdenken. Warum ist das aber dann bei virtuellen Gütern vollkommen "ok"?

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  14. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: mnementh 18.05.21 - 16:55

    RRZEurope schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass ich nur das Werks-Radio einbauen kann und der Markt für
    > Alternativradios komplett unterbunden wurde, allein Bluetooth kostete 1000¤
    > Aufpreis, während ein Panasonic-Radio vielleicht 100¤ gekostet hätte
    >

    Aber das erste Apple-Auto wird nur noch auf Autobahnen fahren, deren Betreiber an Apple zahlen.

  15. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: wurzelhans 18.05.21 - 16:58

    Wie wäre es wenn VW ab morgen verhindert, dass man Sprit tankt der nicht von VW "freigegeben" ist, auf den "VW Sprit" 30% Provision von den Tankstellen verlang und gleichzeitig verbietet, den Tankstellen über diese Provision zu sprechen? Ach so und man darf natürlich nicht mal erwähnen in der Tankstelle, dass der Kunde einen Opel kaufen kann oder der normale Sprit auch funktioniert wenn man ihn im Kanister kauft und außerhalb des Tankstellengeländes dann umfüllt.

  16. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: mnementh 18.05.21 - 17:17

    wurzelhans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es wenn VW ab morgen verhindert, dass man Sprit tankt der nicht
    > von VW "freigegeben" ist, auf den "VW Sprit" 30% Provision von den
    > Tankstellen verlang und gleichzeitig verbietet, den Tankstellen über diese
    > Provision zu sprechen? Ach so und man darf natürlich nicht mal erwähnen in
    > der Tankstelle, dass der Kunde einen Opel kaufen kann oder der normale
    > Sprit auch funktioniert wenn man ihn im Kanister kauft und außerhalb des
    > Tankstellengeländes dann umfüllt.
    Ja, auch super Beispiele. :-)

    Wir haben noch viel Potential für innovative Geschäftsmodelle ala Apple in Deutschland.

  17. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: wurzelhans 18.05.21 - 17:21

    Klar und das ist ja auch keine Monopolstellung wie ich bei Golem gelernt habe, ich kann ja auch mit dem Fahrrad fahren ;-)

  18. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Potrimpo 19.05.21 - 01:46

    1. Geht es um Smartphones bzw. den App-Store von Smartphones
    2. Dürfte es doch deutlich mehr als 2 Automobilhersteller geben. Oder haben 2 Anbieter einen Marktanteil von über 90% und beherrschen diesen insoweit?

  19. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: WolfgangS 19.05.21 - 06:54

    gbomacfly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clown schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Inwiefern wird denn der Autoradio-Markt für Dritthersteller unterbunden?
    >
    > Bei vielen Fahrzeugen ist kein DIN-Loch in der Mittelkonsole. Da passt
    > i.d.R. nur ein "Radio" des Herstellers rein.

    Ist ein Irrglauben. Bei fast allen gibt es Adapterplatten, da passt dann ein DIN Radio.

  20. Re: Bei Autos kümmert sich auch keiner drum

    Autor: Kilpikonna 19.05.21 - 13:44

    wurzelhans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so und man darf natürlich nicht mal erwähnen in
    > der Tankstelle, dass der Kunde einen Opel kaufen kann oder der normale
    > Sprit auch funktioniert wenn man ihn im Kanister kauft und außerhalb des
    > Tankstellengeländes dann umfüllt.

    Schlimmer. VW (Apple) sperrt ja den Tankdeckel, solange man nicht an der VW-zugelassenen Tankstelle steht. Das ist ja das Problem an der ganzen Sache, dass VW jegliche Kanisterbetankung oder Betankung an anderen Tankstellen komplett unterbindet, selbst wenn die Hauptarbeit stets von der selben Raffinerie gemacht wird und an alle den selben Sprit verkaufen könnten.
    Dazu kommt, dass es verboten ist, Zahlungen über andere Wege als VW selbst abzuwickeln.

    Wie viel Provision Apple in Ihrem eigenen Appstore verlangen, ist alleine Apples Sache.
    Dass sie ihre Geräte konsequent gegen alternative Appstores sperren und strikte Vorgaben machen, was man außerhalb des Apple-Stores machen darf, nur weil deren App dort gelistet ist, ist die Sauerei.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Senior Projektmanager (m/w/d) klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 424,99€
  3. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring