1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Appstore: Apples…

Mein Haus, meine Regeln!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: der Unzensierte 18.05.21 - 17:27

    Als erstes und vorweg: jeder der zwei Streithähne ist mir so lieb wie der andere. Ich ignoriere beide. Trotzdem ist für mich die Sache eigentlich klar. Wenn Epic die Regeln im App-Store nicht passen dann sollen sie halt aufhören für iOS zu entwickeln. Das Haus gehört Apple, die können dort Regeln machen wie sie wollen. Die sind auch nicht hoppla-hopp geändert worden - die waren schon immer so. Es wird auch keiner gezwungen in das Haus rein zu gehen. Und wer drinne ist hält sich entweder gefälligst an die Regeln, geht freiwillig - oder fliegt raus. Hält das irgendwer zu Hause anders?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.21 17:29 durch der Unzensierte.

  2. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: smonkey 18.05.21 - 17:29

    Blöder Vergleich, denn in Deinem Haus gelten auch allerlei Gesetze. Du kannst eben in Deinem Haus nicht tun und lassen was Du willst.

  3. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: MrNeoGeo 18.05.21 - 17:32

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blöder Vergleich, denn in Deinem Haus gelten auch allerlei Gesetze. Du
    > kannst eben in Deinem Haus nicht tun und lassen was Du willst.

    Blöde Antwort, aber gerne eine andere Formulierung:

    Du bist nicht nur Gast, Du willst auch noch Geld verdienen in meinem Haus. Dann halte Dich erst Recht an meine Bedingungen. Oder gehe halt auf den Flohmarkt, und selbst dort gibt es Standgebühren ...

  4. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: wurzelhans 18.05.21 - 17:34

    VW verbietet das nutzen eines VW Bus als Foodtruck; "keine Geschäfte in meinem Haus"! ;-)

  5. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: Herr Unterfahren 18.05.21 - 17:38

    MrNeoGeo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du bist nicht nur Gast, Du willst auch noch Geld verdienen in meinem Haus.
    > Dann halte Dich erst Recht an meine Bedingungen.[...]

    Aus ebendiesem Grunde hat Apple bei mir Hausverbot.
    Weil ich mich nicht auf einem von mir bezahlten Gerät abzocken lasse.
    Aus dem gleichen Grunde war das erste was ich bei der Inbetriebnahme meines neuen Windows- Notebooks gemacht habe auch das, daß ich die ganze Werbebloatware und den fucking S- Modus runtergeschmissen habe.

    Leider macht das nicht jeder Elektronik- Nutzer so. Sonst hätten sich Wegelagerer- Firmen wie Apple längst erledigt.

  6. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: psyemi 18.05.21 - 17:41

    der Unzensierte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als erstes und vorweg: jeder der zwei Streithähne ist mir so lieb wie der
    > andere. Ich ignoriere beide. Trotzdem ist für mich die Sache eigentlich
    > klar. Wenn Epic die Regeln im App-Store nicht passen dann sollen sie halt
    > aufhören für iOS zu entwickeln. Das Haus gehört Apple, die können dort
    > Regeln machen wie sie wollen. Die sind auch nicht hoppla-hopp geändert
    > worden - die waren schon immer so. Es wird auch keiner gezwungen in das
    > Haus rein zu gehen. Und wer drinne ist hält sich entweder gefälligst an die
    > Regeln, geht freiwillig - oder fliegt raus. Hält das irgendwer zu Hause
    > anders?

    Ok und wenn ich eine Wohnung in deinem Haus Miete dann kostet es mich keine Miete sondern 30% von allem was ich so verdiene. Dazu gibt es dann auch nur zwei vernünftige Häuser die in einem Slum stehen.
    Ich hab dann die Wahl. Slum oder 30% von allem abzugeben.

  7. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: der Unzensierte 18.05.21 - 17:43

    Nö, du kannst noch selbst bauen und dann in deinem Haus die Regeln machen.

  8. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: korona 18.05.21 - 17:46

    Ja aber wer kauft 2 Häuser



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.21 17:47 durch korona.

  9. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: psyemi 18.05.21 - 17:49

    der Unzensierte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, du kannst noch selbst bauen und dann in deinem Haus die Regeln machen.

    Die Option gibt es nicht. Gibt kein Baumaterial, gibt auch kein Geld und alle Bauarbeiter arbeiten schon daran die beiden anderen Häuser weiter aufzubauen. :)

  10. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: MrNeoGeo 18.05.21 - 17:51

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrNeoGeo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Du bist nicht nur Gast, Du willst auch noch Geld verdienen in meinem
    > Haus.
    > > Dann halte Dich erst Recht an meine Bedingungen.[...]
    >
    > Aus ebendiesem Grunde hat Apple bei mir Hausverbot.
    > Weil ich mich nicht auf einem von mir bezahlten Gerät abzocken lasse.
    > Aus dem gleichen Grunde war das erste was ich bei der Inbetriebnahme meines
    > neuen Windows- Notebooks gemacht habe auch das, daß ich die ganze
    > Werbebloatware und den fucking S- Modus runtergeschmissen habe.
    >
    > Leider macht das nicht jeder Elektronik- Nutzer so. Sonst hätten sich
    > Wegelagerer- Firmen wie Apple längst erledigt.

    Dann gibt es doch kein Problem, Du nutzt kein Apple und gut ist. Und Apple-Geräte sind ja richtige Abzocke, sprich die Apps müssten doch auf Android-Hardware besser laufen. Ist doch wunderbar, Du hast dann doch was Du willst.

    Tim Epic offensichtlich aber nicht. Dem reicht das nicht, der will nicht nur woanders kaufen, ne der will dir auch noch in dein Geschäft reinreden.

    Sozusagen mein Haus, aber mit seine Regeln.

  11. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: Oktavian 18.05.21 - 18:01

    > Ok und wenn ich eine Wohnung in deinem Haus Miete dann kostet es mich keine
    > Miete sondern 30% von allem was ich so verdiene.

    Wenn wir das so vereinbaren, dann solltest Du Dich daran halten. Oder halt nicht bei mir mieten.

    > Dazu gibt es dann auch nur
    > zwei vernünftige Häuser die in einem Slum stehen.
    > Ich hab dann die Wahl. Slum oder 30% von allem abzugeben.

    Als Hausbesitzer empfehle ich, selbst ein Haus zu bauen.

  12. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: Tuxgamer12 18.05.21 - 18:02

    der Unzensierte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, du kannst noch selbst bauen und dann in deinem Haus die Regeln machen.

    Verbietet dir Apple.

    Aber ich weiß schon, du willst eigentlich darauf hinaus: Sollst eigene Smartphones herstellen.

    Das ist letztendlich absurt, einem Spielehersteller oder Musik-Verkäufer zu erklären, er soll doch Smartphones herstellen (das ist ein völlig anderer Markt), löst darüber hinaus nicht einmal das Problem: Selbst wenn du auf dem Smartphone-Markt - sagen wir 20% Marktanteil hast, ist jeder Kunde, der Apple kauft, für dich immer noch nicht direkt erreichbar, um z.B. Musik zu verkaufen.

    Inwiefern soll Apple dich in irgendeiner Form als Kunde "besitzen", nur weil du ein Smartphone gekauft hast?

  13. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: apmonkey 18.05.21 - 18:07

    MrNeoGeo schrieb:
    > Oder gehe halt auf den
    > Flohmarkt, und selbst dort gibt es Standgebühren ...
    Und genau desshalb ist das was Apple macht so problematisch und sollte nicht erlaubt sein. Denn Apple erlaubt einem ja gerade nicht auf den Flohmarkt zu gehen!
    Um bei dem Vergleich zu bleiben, es waehre als haetten Sie dem Verkauefer auch das Auto verkauft und in den Autoverkaufsvertrag geschrieben das man nicht zum Flohmarkt fahren darrf oder irgendwo anders wo man Sachen verkaufen kann, sonder eben nur in Ihrem Haus. Zu allem ueberfluss gehoertt Ihnen auch noch der Marktplatz, sodas man auch nicht mal zu fuss zum Flohmarkt gehen kann.

    Das Problem ist das Apple alle seine Produkte von Hardware zu Software zu services per Vertrag zusammen gekoppelt hat um eben auszuschliessen das man sich alternativen Suchen kann und das es unmoeglich ist Konkurenz zu haben die vielleicht bessere Bedingungen bieten koennte.

    Das heist die Einzige moeglichkeit seine Sachen woanders zu verkaufen ist wenn man gleichzeitig Apple auf allen Feldern von Produktionsverwahren ueber CPUs und andere Hardware bis OS, Software und sogar content creation gleichzeitig schafft zu konkurieren.

    Man kann also nur noch konkurieren wenn man quasi ein 2 Billionen $ startup in einem Rutsch gruendet, und das ist natuerlich nicht realistisch!

    Wenn es echten Wettbewerb geben wuerde, waere Ihre argumentation gerechtfertigt. Aber wenn man durch seine schiere groesse und Markmacht mit rechtlichen Mitteln Wettbewerb unmoeglich macht, der hat dann eben kein Hausrecht mehr.

  14. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: masel99 18.05.21 - 18:14

    der Unzensierte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Haus gehört Apple, die können dort
    > Regeln machen wie sie wollen.

    Nein, können sie nicht, nennt sich Wettbewerbsrecht. Wenn Apple die Regeln nicht passen dann sollen sie hald was anderes machen. ;)

  15. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: spyro2000 18.05.21 - 18:19

    > Als erstes und vorweg: jeder der zwei Streithähne ist mir so lieb wie der
    > andere.

    Epic will 12%, Apple 30%. Einer der beiden ist mir um 18 Prozentpunkte sympathischer.

    >Trotzdem ist für mich die Sache eigentlich
    > klar. Wenn Epic die Regeln im App-Store nicht passen dann sollen sie halt
    > aufhören für iOS zu entwickeln.

    Wenn es nach dir ginge, bräuchte man wahrscheinlich gar keine Juristen. Und auch keinen Arbeitsschutz ("Wenn's dir nicht passt, kannst du ja kündigen!"). Auch keinen Mieterschutz ("Wenn's dir nicht passt, kannst du ja ausziehen!") und Wettbewerbsrecht sowieso nicht.

    > Das Haus gehört Apple, die können dort
    > Regeln machen wie sie wollen.

    Das dachte Microsoft auch mal. Dass ihnen das Ökosystem und die Kunden dahin praktisch "gehört". So wie die Kühe in einem Stall. Schwerer Irrtum.

    > Es wird auch keiner gezwungen in das
    > Haus rein zu gehen. Und wer drinne ist hält sich entweder gefälligst an die
    > Regeln, geht freiwillig - oder fliegt raus. Hält das irgendwer zu Hause
    > anders?

    Als ich das nächste Mal nachgesehen habe, galten "äußere" Gesetze auch innerhalb meiner vier Wände.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.21 18:22 durch spyro2000.

  16. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: spyro2000 18.05.21 - 18:20

    > Du bist nicht nur Gast, Du willst auch noch Geld verdienen in meinem Haus.
    > Dann halte Dich erst Recht an meine Bedingungen.

    Nö, so funktioniert Wettbewerbs- und Kartellrecht nicht. Wir sind hier nicht im wilden Westen.

  17. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: Blaubeerchen 18.05.21 - 18:20

    apmonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrNeoGeo schrieb:
    > > Oder gehe halt auf den
    > > Flohmarkt, und selbst dort gibt es Standgebühren ...
    > Und genau desshalb ist das was Apple macht so problematisch und sollte
    > nicht erlaubt sein. Denn Apple erlaubt einem ja gerade nicht auf den
    > Flohmarkt zu gehen!

    Ein Flohmarkt ist was öffentliches. Der App Store ist was privates.

    Der Vergleich "Flohmarkt" hinkt also. Akkurater wäre die Verkaufsfläche eines Supermarktes.

    Und ich bezweifle, dass dich REWE mitten im Laden einen Stand aufstellen lässt, wo du Lebensmittel verkaufst, ohne an den Markt Standgebühren oder Umsatzbeteiligung zu zahlen - auch wenn dir der Laden die Kundschaft bringt und eine Infrastruktur bereitstellt.

  18. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: Teeklee 18.05.21 - 18:22

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Unzensierte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Haus gehört Apple, die können dort
    > > Regeln machen wie sie wollen.
    >
    > Nein, können sie nicht, nennt sich Wettbewerbsrecht. Wenn Apple die Regeln
    > nicht passen dann sollen sie hald was anderes machen. ;)

    Die sollten dann ihr eigenes Land aufmachen, wenn ihnen die Regeln nicht passen.

  19. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: spyro2000 18.05.21 - 18:23

    > Und ich bezweifle, dass dich REWE mitten im Laden einen Stand aufstellen
    > lässt, wo du Lebensmittel verkaufst, ohne an den Markt Standgebühren oder
    > Umsatzbeteiligung zu zahlen - auch wenn dir der Laden die Kundschaft bringt
    > und eine Infrastruktur bereitstellt.

    Du kannst ja mal sehen, was das Gewerbeamt davon hält, wenn REWE dem Bürgermeister verklickert es sei eine gute Idee, der einzige Laden der Stadt zu sein und anderen verbietet einen eigenen Laden aufzumachen.

  20. Re: Mein Haus, meine Regeln!

    Autor: Teeklee 18.05.21 - 18:25

    Blaubeerchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich bezweifle, dass dich REWE mitten im Laden einen Stand aufstellen
    > lässt, wo du Lebensmittel verkaufst, ohne an den Markt Standgebühren oder
    > Umsatzbeteiligung zu zahlen - auch wenn dir der Laden die Kundschaft bringt
    > und eine Infrastruktur bereitstellt.
    Ne aber du kaufst dir das Gebäude nebenan. Für den Kunden sind es dann 20 Meter mehr zu gehen. Ist denke ich zumutbar. Klar dann musst du für die Werbung selbst sorgen, aber vielleicht macht es wirtschaftlich mehr Sinn, als 30% an REWE abzudrücken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant / Auditor (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Informatiker (m/w/d) im Referat "Informationstechnik&qu- ot; der Zentralabteilung
    BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin
  3. Storage Engineer Backup (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. 1.249€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 28,49€, Cities: Skylines für 2,99€, Cities Skylines...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED für 1.294€ inkl. Direktabzug, bis zu 300€ Direktabzug...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de