1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Appstores: Deutsche Corona-App…

runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: jojuchz 26.06.20 - 11:23

    Es kann auch neugierige geben, die die App "mal sehen" möchten, aber dann gleich wieder deinstalliert haben.

    Ich persönlich finde das sowieso quatsch. Bluetooth ist nicht zuverlässig genug, kann Falschaussagen bringen, und das ganze Gehabe, wenn man Infiziert ist mit der TAN und dem ganzen Zeug.

    Was passiert, wenn ein Single in Quarantäne ist ? Wer versorgt den mit Lebensmittel, wer bringt ihm den Müll runter ? Achso, das darf er. Aber wenn er in einem großen Mehrfamielienhaus wohnt ?

    Es interessiert doch nur wieviel TOTE (!) es gibt, und da gibt es grad keine mehr.
    Wen interessiert schon Infizierte ? Das heißt noch lange nicht, daß man auch Krank wird.

    Im übrigen halte ich die Coronageschichte nicht für stringent. Es gibt soviele "Ausnahmen", wo doch keine Maske getragen wird, die vielen Rassismus-Demos haben auch keine "zweite Welle" ausgelöst.

    Hätten sie aber müssen, wenn Corona wirklich so ansteckend ist...

  2. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: jfolz 26.06.20 - 11:48

    jojuchz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was passiert, wenn ein Single in Quarantäne ist ? Wer versorgt den mit
    > Lebensmittel, wer bringt ihm den Müll runter ? Achso, das darf er. Aber
    > wenn er in einem großen Mehrfamielienhaus wohnt ?

    Vor wie nach App passiert genau das selbe, nur ohne Verzögerungen durch Meldeketten und Wochenende. Verordnet das Gesundheitsamt Quarantäne erhältst du Handlungsempfehlungen inkl. Telefonnummern zu örtlichen Hilfsangeboten, die dich mit dem nötigsten versorgen können.

    > Es interessiert doch nur wieviel TOTE (!) es gibt, und da gibt es grad
    > keine mehr.
    > Wen interessiert schon Infizierte ? Das heißt noch lange nicht, daß man
    > auch Krank wird.

    Ach, so einer bist du. Verstehe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.20 11:49 durch jfolz.

  3. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: ohinrichs 26.06.20 - 12:02

    Schon mal über das Wort "Risikominimierung" nachgedacht? Die App ist nicht dafür da, Corona harmlos zu machen oder zu besiegen! Sie ist kein Allheilmittel. Es geht nicht um Eliminierung des Risikos. Es geht darum, Infektionsketten bestmöglich nachzuverfolgen und einzudämmen. Die App KANN dabei helfen, muss es aber nicht. Und es geht hier auch nicht nur um Tote. Es geht auch um die Menschen, die in Quarantäne müssen. Das kann auch schon eine üble Belastung sein. Und wenn die App nur dafür sorgt, dass einem geringen Teil von uns die Quarantäne, den Krankenhausaufenthalt oder sogar den Tod erspart, dann ist das Rechtfertigung genug! Was genau hast du denn zu verlieren?? Also wegen Datenschutz braucht sich ja nun wirklich niemand zu sorgen. Das hier ist die am meisten überwachte App zur Zeit. Der Quelltext steht offen und alle Experten dieser Welt kennen ihn.

  4. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: kellemann 26.06.20 - 12:08

    Ich fand den Anfang seines Posts auch in der Tat interessant, weil man die Quote der runtergeladen und nicht aktiviert Nutzer natürlich nicht erfassen kann. Das wäre schon ein Punkt der zu berücksichtigen wäre.

    Aber als ich am Ende Des Textes angekommen war, kamen mir bereits Erinnerungen an Facebook Kommentare zu Corona Nachrichten in den Kopf.

  5. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: BlindSeer 26.06.20 - 12:11

    Wie willst du in einem dezentralen Ansatz mit zufälligen sich ändernden IDs die Anzahl Nutzer verfolgen?

  6. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: jfolz 26.06.20 - 12:16

    Die Key-Server können zählen, wie viele Anfragen täglich eingehen.

  7. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: dododo 26.06.20 - 12:28

    jojuchz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im übrigen halte ich die Coronageschichte nicht für stringent. Es gibt
    > soviele "Ausnahmen", wo doch keine Maske getragen wird, die vielen
    > Rassismus-Demos haben auch keine "zweite Welle" ausgelöst.
    >
    > Hätten sie aber müssen, wenn Corona wirklich so ansteckend ist...

    Also was das angeht, muss man es schon in den Kontext setzten. Die Proteste fanden zu einem Zeitpunkt statt an dem die Infektionszahlen bereits wieder sehr niedrig waren. Und wenn keiner dabei ist der das Virus mitbringt, einfach weil die Wahrscheinlichkeit niedriger ist bei weniger Infizierten oder weil man dafür sensibilisiert wurde eher doch daheim zu bleiben wenn man gewisse Symptome zeigt, dann ist auch egal wie viele Menschen da protestieren man wird sich nicht anstecken. Zudem sind bei diesen Demos auch eher junge Menschen zu finden, diese zeigen statistisch weniger häufig Symptome bzw. oft nur milde, was der Verbreitung auch entgegenwirkt.

    Alles in allem erhöht zwar so eine Ansammlung die Infektionsgefahr deutlich und ggf. Die Wahrscheinlichkeit einer zweiten Welle, eine Garantie ist aber noch lange nicht gegeben, insbesondere wenn man wie gesagt die Umstände genauer betrachtet.

  8. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: ohinrichs 26.06.20 - 12:34

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber als ich am Ende Des Textes angekommen war, kamen mir bereits
    > Erinnerungen an Facebook Kommentare zu Corona Nachrichten in den Kopf.

    Ja, genau! Diese Leute sind es dann nämlich, die in diesen ganzen Netzwerken Stimmung gegen die App machen. Aber wahrscheinlich das ganze Repertoire an Spy Apps auf dem Handy installiert (Whatsapp, Instagram, Facebook Messenger usw. usf.)!

    Mann, wie mich das ankotzt...

  9. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: violator 26.06.20 - 13:20

    Das Problem ist halt, dass auch die App erst nach Tagen weiß, ob jemand positiv ist und alle Kontaktpersonen bis dahin das dann schon fröhlich weiter verbreitet haben. Und da kanns schnell passieren, dass man bis zur Warnung schon selber Symptome hat.

  10. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: ohinrichs 26.06.20 - 13:41

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist halt, dass auch die App erst nach Tagen weiß, ob jemand
    > positiv ist und alle Kontaktpersonen bis dahin das dann schon fröhlich
    > weiter verbreitet haben. Und da kanns schnell passieren, dass man bis zur
    > Warnung schon selber Symptome hat.

    Ja, korrekt! Und? Das spricht trotzdem nicht gegen die App. Es kann auch sein, dass du das Virus in dir trägst und gar keine Symptome verspürst. Dann *könntest* du nach einer Warnung dich testen lassen. Und rettest *vielleicht* Menschenleben.

    Nochmal zur Erinnerung:
    Risiken *minimieren*, nicht *eliminieren* . Dazu *kann* jeder von uns seinen Teil beitragen!

    Und es geht ja auch nicht um dich. Irgendwie denken alle nur an sich und suchen den Sinn in der App. So funktioniert das nicht. Es geht um die Anderen und das was nach der Infektion passiert! Für solche Gedankengänge muss man natürlich eine soziale Ader haben. Die fehlt leider bei Vielen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.20 13:50 durch ohinrichs.

  11. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: thinksimple 26.06.20 - 14:26

    jojuchz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann auch neugierige geben, die die App "mal sehen" möchten, aber dann
    > gleich wieder deinstalliert haben.
    >
    > Ich persönlich finde das sowieso quatsch. Bluetooth ist nicht zuverlässig
    > genug, kann Falschaussagen bringen, und das ganze Gehabe, wenn man
    > Infiziert ist mit der TAN und dem ganzen Zeug.
    >
    > Was passiert, wenn ein Single in Quarantäne ist ? Wer versorgt den mit
    > Lebensmittel, wer bringt ihm den Müll runter ? Achso, das darf er. Aber
    > wenn er in einem großen Mehrfamielienhaus wohnt ?
    >
    > Es interessiert doch nur wieviel TOTE (!) es gibt, und da gibt es grad
    > keine mehr.
    > Wen interessiert schon Infizierte ? Das heißt noch lange nicht, daß man
    > auch Krank wird.
    >
    > Im übrigen halte ich die Coronageschichte nicht für stringent. Es gibt
    > soviele "Ausnahmen", wo doch keine Maske getragen wird, die vielen
    > Rassismus-Demos haben auch keine "zweite Welle" ausgelöst.
    >
    > Hätten sie aber müssen, wenn Corona wirklich so ansteckend ist...

    Was macht dein Single wenn er so Mal krank ist und nicht raus kann?
    Sterben?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  12. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: thinksimple 26.06.20 - 14:30

    ohinrichs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem ist halt, dass auch die App erst nach Tagen weiß, ob jemand
    > > positiv ist und alle Kontaktpersonen bis dahin das dann schon fröhlich
    > > weiter verbreitet haben. Und da kanns schnell passieren, dass man bis
    > zur
    > > Warnung schon selber Symptome hat.
    >
    > Ja, korrekt! Und? Das spricht trotzdem nicht gegen die App. Es kann auch
    > sein, dass du das Virus in dir trägst und gar keine Symptome verspürst.
    > Dann *könntest* du nach einer Warnung dich testen lassen. Und rettest
    > *vielleicht* Menschenleben.
    >
    > Nochmal zur Erinnerung:
    > Risiken *minimieren*, nicht *eliminieren* . Dazu *kann* jeder von uns
    > seinen Teil beitragen!
    >
    > Und es geht ja auch nicht um dich. Irgendwie denken alle nur an sich und
    > suchen den Sinn in der App. So funktioniert das nicht. Es geht um die
    > Anderen und das was nach der Infektion passiert! Für solche Gedankengänge
    > muss man natürlich eine soziale Ader haben. Die fehlt leider bei Vielen.

    Vielleicht sollte in die App so ein Virusshooter eingebaut werden. Dann jammern sie nicht ständig nach dem Sinn der App.
    Vor alledem jene die sie eh nicht installieren jammern am meisten. Die sollten einfach still sein wenn sie die App eh nicht nutzen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  13. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: Schattenwerk 26.06.20 - 17:59

    Natürlich sind die Facebook-Apps installiert. Wie soll man sonst auf den "aufgewachten Facebook-Gruppen" seine "einzig richtigen" Informationen beziehen?

    Es ist immer wieder amüsant wie lächerlich dumm manche Argumentationsketten von solchen "General-Verweigerern" sind

  14. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: soulflare 26.06.20 - 20:14

    Ich war gestern abend in einem Biergarten, wo geschätzt 150 Leute anwesend waren. Ich habe interessehalber mal mit der App RaMBLE nach Corona-Apps gescannt und habe innerhalb von 30 Sekunden IDs von 92 Geräten empfangen. Einige Geräte haben in der Zeit vielleicht gerade ihre IDs gewechselt und sind daher doppelt aufgetaucht, aber auf jeden Fall waren es zwischen 80 und 90 Geräte.

    Das ist natürlich nur eine Momentaufnahme an einem einzigen Ort gewesen, aber es spricht dafür, das zumindest in gewissen Bevölkerungsschichten der Nutzungsgrad doch schon sehr hoch ist.

  15. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: ibsi 26.06.20 - 23:31

    Schon spät, aber in kurz


    jojuchz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann auch neugierige geben, die die App "mal sehen" möchten, aber dann
    > gleich wieder deinstalliert haben.
    >

    Korrekt, das ist immer so. Zusätzlich Personen die es auf zweit Geräten haben.
    ABER das ist sicher nicht die Mehrheit.

    > Ich persönlich finde das sowieso quatsch.
    Ok

    > Bluetooth ist nicht zuverlässig
    > genug,
    Wofür? 100 prozentig richtig zu liegen? Nein, das ist richtig. Aber es ist ein zusätzliches Werkzeug
    Dieses Werkzeug kann man in Zukunft auch bei weiteren Pandemien einsetzten.

    > kann Falschaussagen bringen,
    Siehe oben

    > und das ganze Gehabe, wenn man
    > Infiziert ist mit der TAN und dem ganzen Zeug.
    >
    Was genau meinst du? Das ist eine relativ sichere (und einfache!) Lösung für das Problem das Menschen das ganze Trollen wollen

    > Was passiert, wenn ein Single in Quarantäne ist ? Wer versorgt den mit
    > Lebensmittel, wer bringt ihm den Müll runter ? Achso, das darf er. Aber
    > wenn er in einem großen Mehrfamielienhaus wohnt ?
    >
    Verwandte, Liederdienste (rewe, lieferando) und es gibt noch weitere Möglichkeiten so weit ich weiß

    > Es interessiert doch nur wieviel TOTE (!) es gibt, und da gibt es grad
    > keine mehr.
    Ne, nicht nur, wie kommst du darauf?

    > Wen interessiert schon Infizierte ? Das heißt noch lange nicht, daß man
    > auch Krank wird.

    Du meinst das man weniger oder keine Symptome hat? Das interessiert die, die gesund gelebt haben und nun trotzdem kaputte Lungen haben.
    Es gibt Schäden, auch bei gesunden (nicht zwingend, aber ich würde das gerne vermeiden)
    >
    > Im übrigen halte ich die Coronageschichte nicht für stringent. Es gibt
    > soviele "Ausnahmen", wo doch keine Maske getragen wird, die vielen
    > Rassismus-Demos haben auch keine "zweite Welle" ausgelöst.
    >

    Puh, wie gesagt ist spät. Auf all deine Aussagen gibt es qualifizierte Erklärungen.
    Aber auch hier kurz:
    Aerosole
    Draußen
    Draußen weniger Aerosole = geringeres Risiko
    > Hätten sie aber müssen, wenn Corona wirklich so ansteckend ist...

  16. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: violator 27.06.20 - 12:19

    ohinrichs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, korrekt! Und? Das spricht trotzdem nicht gegen die App. Es kann auch
    > sein, dass du das Virus in dir trägst und gar keine Symptome verspürst.
    > Dann *könntest* du nach einer Warnung dich testen lassen.

    Es wäre wesentlich einfacher wenn ganz klar kommuniziert würde, dass man z.B. bei ner Warnung nen Test kostenlos machen kann. Dann würde die App wirklich helfen. Aber das wirds halt nicht. Da gibts zwar Leute, die sagen "dass Spahn aber mal was gesagt hat, dass man das dann darf" oder sowas, aber in der App selber steht davon nix. Da steht nur "gehen sie zum Arzt und gucken sie was der sagt". Ganz toll. Sofern nicht klar ist, dass das einen kostenlosen Test mit sich bringen würde, werden sehr viele Leute die Warnung ignorieren. Sowas hätte ich zumindest in Zusammenhang mit der App erwartet.

  17. Re: runtergeladen heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: ohinrichs 27.06.20 - 14:44

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ohinrichs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, korrekt! Und? Das spricht trotzdem nicht gegen die App. Es kann auch
    > > sein, dass du das Virus in dir trägst und gar keine Symptome verspürst.
    > > Dann *könntest* du nach einer Warnung dich testen lassen.
    >
    > Es wäre wesentlich einfacher wenn ganz klar kommuniziert würde, dass man
    > z.B. bei ner Warnung nen Test kostenlos machen kann. Dann würde die App
    > wirklich helfen. Aber das wirds halt nicht. Da gibts zwar Leute, die sagen
    > "dass Spahn aber mal was gesagt hat, dass man das dann darf" oder sowas,
    > aber in der App selber steht davon nix. Da steht nur "gehen sie zum Arzt
    > und gucken sie was der sagt". Ganz toll. Sofern nicht klar ist, dass das
    > einen kostenlosen Test mit sich bringen würde, werden sehr viele Leute die
    > Warnung ignorieren. Sowas hätte ich zumindest in Zusammenhang mit der App
    > erwartet.

    Soll das jetzt ein Argument sein, die App NICHT zu nutzen oder worauf willst du hinaus?

    Nachtrag:

    Hab ich gerade auf der Webseite meiner Krankenkasse gefunden:

    "Wenn Sie einen Warnhinweis der Corona-Warn-App erhalten, besteht ein erhöhtes Risiko der Ansteckung mit dem Coronavirus. Höchstwahrscheinlich befanden Sie sich über längere Zeit in der Nähe einer Person, die mit dem Coronavirus infiziert ist. Selbstverständlich haben Sie dann einen Anspruch darauf, sich bei einem Arzt auf das Coronavirus testen zu lassen. Die AOK übernimmt in einem solchen Fall ebenfalls die Kosten für den Test."

    Wird bei anderen Kassen bestimmt auch so sein. Also sind die möglichen Kosten kein Grund, die App nicht zu nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.20 14:47 durch ohinrichs.

  18. ... heißt nicht dauerhaft benutzt !

    Autor: M.P. 28.06.20 - 13:53

    Gilt das auch für den Raum zwischen deinen Ohren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  2. Hays AG, Bensheim
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. dmTECH GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,99€ (Vergleichspreis 185€)
  2. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition (PC) für 38,99€, Wreckfest für 12,99€, Sekiro...
  3. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...
  4. (u. a. Edifier R1280DB PC-Lautsprecher für 99,90€, Acer X1626H DLP-Beamer für 449, Grundig VCH...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  2. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?

  3. Foxconn: "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"
    Foxconn
    "Chinas Tage als Weltfabrik sind gezählt"

    Der Chef von Foxconn sieht aufgrund des US-chinesischen Handelskonfliktes die Zukunft der Produktion in China in Gefahr. Das Unternehmen will auf andere Länder ausweichen.


  1. 17:56

  2. 17:34

  3. 17:17

  4. 17:00

  5. 16:31

  6. 15:35

  7. 15:08

  8. 14:21