1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD: Keine Haft mehr für…
  6. The…

Es sind 52,50 ¤ alle 3 Monate, nicht 17,50 ¤ pro Monat

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es sind 52,50 ¤ alle 3 Monate, nicht 17,50 ¤ pro Monat

    Autor: guck_mal_in_ein_buch 20.09.16 - 00:24

    Las rüberwachsen:

    Der Rundfunkbeitrag ist solidarisch ausgestaltet, denn wer einkommensabhängig bestimmte Sozialleistungen bezieht, kann sich auf Antrag vom Beitrag befreien lassen. Wer z. B. Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Grundsicherung im Alter oder BAföG erhält, kann mit dem Nachweis der betreffenden Behörde die Befreiung vom Rundfunkbeitrag beantragen.


    Musst nur deinen Job kündigen. :D

  2. Re: Es sind 52,50 ¤ alle 3 Monate, nicht 17,50 ¤ pro Monat

    Autor: Garius 20.09.16 - 00:30

    guck_mal_in_ein_buch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Las rüberwachsen:
    >
    > Der Rundfunkbeitrag ist solidarisch ausgestaltet, denn wer
    > einkommensabhängig bestimmte Sozialleistungen bezieht, kann sich auf Antrag
    > vom Beitrag befreien lassen. Wer z. B. Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe,
    > Grundsicherung im Alter oder BAföG erhält, kann mit dem Nachweis der
    > betreffenden Behörde die Befreiung vom Rundfunkbeitrag beantragen.
    >
    > Musst nur deinen Job kündigen. :D
    Na endlich. Danke! Steh gleich morgen bei meinem Chef. Damit zeig ich's denen so richtig!
    xD

    EDIT: Ach so. Du wirt natürlich nachvollziehen können, dass ich aufgrund meiner veränderten Lebenssituation von meinem Angebot zurücktrete ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.16 00:32 durch Garius.

  3. Re: Es sind 52,50 ¤ alle 3 Monate, nicht 17,50 ¤ pro Monat

    Autor: guck_mal_in_ein_buch 20.09.16 - 00:35

    Haha, klar.

    Genieß deine neue beitragsfreie Zeit! ;-)

  4. Re: Es sind 52,50 ¤ alle 3 Monate, nicht 17,50 ¤ pro Monat

    Autor: Golressy 20.09.16 - 01:42

    PMedia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man deren Hotline allerdings lange genug nervt, räumen sie (nach viel
    > herumgeheule, ....
    > ...
    > 1) die Einzugsermächtigung widerruft
    > 2) einen monatlichen Dauerauftrag über eben diese 17,50 ¤ einrichtet


    Stimmt nicht. Ich Zahle monatlich die Gebühr. Früher nur knapp 6 ¤ - da keinen TV. Nun leider die 17.50. Aber monatlich.

    Ich habe da nie gefragt. Ich hab es einfach so gemacht.

  5. Warum nur nennen es alle wieder GEZ ;-)

    Autor: Golressy 20.09.16 - 01:45

    PS: Warum nur nennen es alle wieder GEZ ;-)

    Ein Blick auf

    http://www.gez.de/

    zeigt doch das es nun

    http://www.rundfunkbeitrag.de/

    heißt ;-)

    bzw.

    ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice / Beitragsgebühr.

  6. Re: Es sind 52,50 ¤ alle 3 Monate, nicht 17,50 ¤ pro Monat

    Autor: Loxxx 20.09.16 - 11:44

    HelpbotDeluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt sich informationelle Selbstbestimmung!

    Äääh... das bedeutet NICHT das, was du offenbar denkst!

    Schlag's lieber mal nach... ;)

  7. Re: Es sind 52,50 ¤ alle 3 Monate, nicht 17,50 ¤ pro Monat

    Autor: MickeyKay 20.09.16 - 11:55

    HelpbotDeluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zahlst sicher auch das Wegegeld an der Brücke, was?
    Das tust DU auch. Mit deinen Steuern. Für die du keinen Vertrag unterschrieben hast. Davon werden die Brücken instand gehalten. Auch die Brücken, die du selber nicht benutzt.

  8. Re: Warum nur nennen es alle wieder GEZ ;-)

    Autor: My1 20.09.16 - 11:58

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Warum nur nennen es alle wieder GEZ ;-)
    >
    > Ein Blick auf
    >
    > www.gez.de
    >
    > zeigt doch das es nun
    >
    > www.rundfunkbeitrag.de
    >
    > heißt ;-)
    >
    > bzw.
    >
    > ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice / Beitragsgebühr.

    gez ist kürzer und einfacher zu merken und dieser service ist nur ein service für die ÖR aber nicht für die "kunden" von diesem.

    und natürlich da es eh fast der selbe laden ist um natürlich das image zu übertragen.

  9. Re: Warum nur nennen es alle wieder GEZ ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.16 - 12:03

    > gez ist kürzer und einfacher zu merken
    > und natürlich da es eh fast der selbe laden ist um natürlich das image zu
    > übertragen.

    +1

  10. Re: Es sind 52,50 ¤ alle 3 Monate, nicht 17,50 ¤ pro Monat

    Autor: divStar 19.07.18 - 21:13

    Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zu Pflicht. Dazu gehört auch das Nichtzahlen des Schutzgeldes namens GEZ.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  4. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"