1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD: Keine Haft mehr für…

gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: Kunze 19.09.16 - 17:08

    ...und nun doch zähneknirschend bezahlt, weil negative Schufa kann ich nicht gebrauchen! Trotzdem ein Schweineverein ohne gleichen!! Ob die Zahlung unter Vorbehalt mit Hinblick auf das Verfassungsgericht etwas bringt, sei dahingestellt.

    Ätzend ist es allemal....850¤ für den Sackscheiß!

  2. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: g0r3 19.09.16 - 17:10

    Ich gönne es dir.

  3. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: theonlyone 19.09.16 - 17:16

    Wenn der Staat Kohle abzocken will, dann wird der das bekommen, auch wenn man sich wehrt.

    Schade drum, gerade weil man damit den komplett überzogenen Apparat "besteuert" und das dann einfach nur anders betitelt.


    Der größte Witz ist ja der SCHADEN der dadurch entsteht das man die Regelungen hat so wie sie sind.

    Würde sich alles auf komplett freiwilliger Basis bezahlen lassen, den es schauen ja genug Leute zu und zahlen ganz freiwillig.

    Dann sieht man auch was so ein Fernsehen kosten DARF , den wenn die menschen es nicht freiwillig bezahlen, dann wird es auch nicht in dem Ausmaß gebraucht.

    ----

    Kohle abzuziehen und das mit einem Freibetrag ist schlichtweg absurd und das nickend hinzunehmen zeigt nur wie "egal" es denjenigen ist (wer seine 20 Euro im Monat einfach so verschleudern kann, der soll das tun, soll das aber bitte nicht als allgemeingültig für jeden voraussetzen).

  4. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: javaskin 19.09.16 - 17:30

    Ging mir genauso ... das System hat einen halt im Griff.

  5. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: muhzilla 19.09.16 - 17:48

    Du bist ja nett... nicht.

  6. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: chromosch 19.09.16 - 18:20

    Tja, hättest du die ganzen Zahlungsaufforderungen nicht ignoriert (lass mich raten, ungeöffnet zurückgeschickt?) dann hättest du dir einen ganzen Haufen Gebühren sparen können.

    Deutschland ist nun einmal ein sozialer Bundesstaat in dem das Silidaritätsprinzip gilt. Du zahlst also auch für Dinge, die du nicht selbst benutzt wenn diese der Allgemeinheit zu Gute kommen.

  7. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: don.redhorse 19.09.16 - 18:28

    wäre es sozial, würde jemand nicht 1% seines Lohnes jeden Monat für das gleiche bezahlen wie ein anderer nur 0,5% seines Lohnes. Sozial wäre wenn beide meinetwegen 0,75% ihres Lohnes für die gleiche Sache bezahlen, wenn es denn so etwas ist wie die GEZ Steuer.

  8. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: chromosch 19.09.16 - 18:30

    Tja, da sehen die Gerichte und der Gesetzgeber anders.

    Rechnungen nicht zu bezahlen obwohl man es könnte ist in jedem Fall asozial.

  9. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: theonlyone 19.09.16 - 18:33

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland ist nun einmal ein sozialer Bundesstaat in dem das
    > Silidaritätsprinzip gilt. Du zahlst also auch für Dinge, die du nicht
    > selbst benutzt wenn diese der Allgemeinheit zu Gute kommen.

    Das steht außer Frage bei Dingen die TATSÄCHLICH einen Nutzen für die Allgemeinheit haben (Straßen, Schulen, Infrastruktur, Feuerwehr etc. pp.).

    Eine FALSCHE Solidarität, vor allem eine vorgelogene ist schlichtweg dreist.

    Der ÖR macht rein garnichts das wir brauchen, rein garnichts das nicht durch private sowieso bereitgestellt wird (und sogar komplett kostenlos im Internet von privaten Personen, den selbst der ÖR zitiert liebend gern einfach mal Twitter / FaceBook und co. was ja die Lächerlichkeit auf eine ganze neue Stufe katapultiert).


    Der ÖR ist schlichtweg nichts was der Allgemeinheit nützt, nur kostet und das auch noch als Gebühr auf Zwangsbasis (mit Androhung von Strafe und Haft).

    Das Konstrukt hinkt hinten und vorne.

    Entweder funktioniert der ÖR komplett unabhängig vom Staat und macht sich selbst zu einem auf freiwilliger Basis bezahlten Dienst und dann zahlen die Menschen weil sie den Service haben wollen und der ÖR finanziert sich dann wie eine .org komplett ohne Gewinn. Aber eine ZWANGS Abgabe zu verlangen ist schlichtweg asozial und eine verlogene illusion von Solidarität die nur benutzt wird um Geld abzuziehen in etwas das sich vermeintlich sonst garnicht finanzieren könnte (eben weil es keinen allgemeinen Nutzen hat, sondern eine subventionierte Konkurrenz zu Privaten, die schlichtweg überflüssig ist).


    ----

    Das Deutschland auf Biegen und Brechen daran festhält zeigt nur wie scheiß egal es den Menschen ist die sich nicht um 20¤ im Monat scheren ; oder die aus falscher Überzeugung meinen sie würden etwas finanzieren das auch nur irgendwem irgendwie einen Nutzen bringt.


    Schaffen wir von heute auf morgen den ÖR ab haben wir alle 20¤ mehr im Monat und verlieren absolut nichts, weil es zahlreiche andere Informationsquellen gibt die ohnehin unabhängiger sind als der ÖR.

  10. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: theonlyone 19.09.16 - 18:35

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, da sehen die Gerichte und der Gesetzgeber anders.
    >
    > Rechnungen nicht zu bezahlen obwohl man es könnte ist in jedem Fall
    > asozial.

    Die Gerichte halten sich an die Gesetze, der Gesetzgeber ist gefragt die Gesetze so zu machen das sie der Allgemeinheit nutzen und zu erkennen was man nicht braucht (den sinnlos alles und jeden zu finanzieren ist nicht Sinn der Sache).

  11. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: don.redhorse 19.09.16 - 18:36

    nun, würde niemand GEZ zahlen würde es den Mist einfach nicht mehr geben und gut ist. Aber ich zahle auch fleissig 17,50¤ jeden Monat unter Vorbehalt. Aber da wird sich nie was ändern und in wenigen Jahren wird der Mist 19,99¤ kosten. Privat TV ist aber auch keine Lösung, also in so fern...

    Mich ärgert überwiegend das sie es als Beitrag bezeichnen, obwohl es eine Steuer ist und das die Politik soviel Einfluss auf die Öffentlich Rechtlichen hat.
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/gremien101.html

  12. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: Kunze 19.09.16 - 18:39

    Ganz im Gegenteil: Gegen jeden Festsetzungsbescheid Einspruch eingelegt. Alle Schreiben beantwortet und selbstredent per Einschreiben/Rückschein. Geholfen hat nichts. Wenn vom Amt der Vollstreckungsantrag kommt, dann fackeln die nicht lange. Hol ich mir auf anderem Wege wieder!!

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, hättest du die ganzen Zahlungsaufforderungen nicht ignoriert (lass
    > mich raten, ungeöffnet zurückgeschickt?) dann hättest du dir einen ganzen
    > Haufen Gebühren sparen können.
    >
    > Deutschland ist nun einmal ein sozialer Bundesstaat in dem das
    > Silidaritätsprinzip gilt. Du zahlst also auch für Dinge, die du nicht
    > selbst benutzt wenn diese der Allgemeinheit zu Gute kommen.

  13. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: chromosch 19.09.16 - 18:42

    Tja, das sahen die Väter (und Mütter) des Grundgesetzes aber anders und das Bundesverfassungsgericht betätigt dies immer wieder.
    Was wir Deutschen aus der Hitlerdiktatur gelernt haben ist, das ein demokratischer Staat freie, unabhängige Medien benötigt. Dies wird durch den öffentlich rechtlichen Rundfunk sichergestellt. Der Rundfunk hat eine Bestandsgarantie und darf niemals abgeschafft werden und die Länder sind verpflichtet für die Finanzierung zu sorgen.

    Hättest du lieber Zustände wie in Russland in der alle Medien vom Staat kontrolliert werden, oder wie in der Türkei in der kritische Medien einfach geschlossen werden? Oder findest du es gut, das der größte polnische Sender nur noch PIS TV genannt wird, da dieser nur noch verkünden darf, was die PIS vorschreibt selbst wenn das polnische Verfassungsgericht es verbietet?
    Sieh dich in Europa um, die demokratischen Staaten haben alle einen öffentlich rechtlichen Rundfunk um unabhängige Medien sicherzustellen.

    Demokratie braucht unabhängige Medien finanziert von allen!

  14. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: chromosch 19.09.16 - 18:44

    In diesem Fall liegt das anders da das Bundesverfassungsgericht festgelegt hat, das es einen öffentlich rechtlichen Rundfunk geben muss. Der Gesetzgeber hat dann keine andere Wahl, außer er ändert die Verfassung.

  15. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: chromosch 19.09.16 - 18:46

    Tja, da liegst du völlig falsch. Laut Bundesverfassungsgericht muss es eine öffentlich rechtlichen Rundfunk geben und die Länder müssen die Finanzierung sicherstellen.
    Wenn keiner mehr zahlt wird halt zwangsvollstreckt.

  16. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: serra.avatar 19.09.16 - 18:52

    als wenn das bei uns anders wäre ... nur mit dem Unterschied das du hier nicht zenzieren sperren etc. musst da die Verantwortlichen alle regierungskonform besetzt sind.

    man braucht eben nicht unterdrücken was eh unter der eigenen Kontrolle ist.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  17. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: chromosch 19.09.16 - 18:54

    Du hast keine Ahnung wer für die Stellenbesetzung zuständig ist, oder?
    Vielleicht solltest du dich mal informieren wie es in der Realität aussieht und wie die Zustände in den von mir genannten Ländern wirklich sind...

  18. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: theonlyone 19.09.16 - 19:00

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In diesem Fall liegt das anders da das Bundesverfassungsgericht festgelegt
    > hat, das es einen öffentlich rechtlichen Rundfunk geben muss. Der
    > Gesetzgeber hat dann keine andere Wahl, außer er ändert die Verfassung.

    Da liegt es doch auf der Hand.

    Ein schwachsinniges Gesetz ist so tief im Dreck gefestigt das man eine Verfassungsänderung braucht um sich dem Blödsinn zu entledigen.


    Und weil die Lobby so groß ist, wie man es so schwer haben hier etwas zu bewegen das man die Dummheit in Stein gemeiselt hat.

    Der ÖR hat Sinn gemacht als es nur Radio / Fernsehen gab und wenige, bis kaum private Anbieter.

    Heute haben wir Internet, Smartphones, Twitter, FaceBook und und und ; niemand braucht den ÖR um Informationen zu bekommen und der ÖR kann rein garnichts leisten das nicht auch ohne den ÖR gegeben wäre.

    Den selbst das Bespaßungsprogram wird ohne den ÖR komplett von privaten ersetzt und das kostet uns KEINE 20¤ Zwangsgebühr, sondern eine völlig freiwillige Gebühr, wenn du den den Service in Anspruch nehmen willst.


    ----

    Demnach, Kern des Problem, das Übel ist schon in der Verfassung verhunzt und da eine Besserung zu schaffen ist etwas das bei unserem Politik-Spektrum praktisch unmöglich gemacht wird (den der Perverse Auswuchs des ganzen ist ja, das die Regierenden Politiker liebend gern den ÖR haben, da dieser eben NICHT kritisch berichtet sondern wunderbar Talk/Polit-shows macht und immer schön die "Spitzen"-Kandidaten in der Kamera hält, und alles andere kaputt redet und somit jeden Wandel massiv im Wege steht ; sprich, der ÖR hat als Effekt genau das Gegenteil von dem was man mit der Einführung verhindern wollte).


    Der ÖR hat sich schlichtweg überlebt und das schon seit 20 Jahren.

  19. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: KTVStudio 19.09.16 - 19:03

    Wo sind hier den unabhängige Medien?

    Der Staatsfunk ist von Politikern durchsetzt und verteidigt wie ein Wachhund sein Herrchen.

    Der Rest ist von den Interessen der Eigentümer zumindest gefärbt. Unabhängig sind nur "Hobbyjournalisten" bzw. Journalisten mit einem Einkommen das unabhängig von jedweder Tätigkeit als Journalist existiert.

  20. Re: gerade Vollstreckungsankündigung erhalten....

    Autor: theonlyone 19.09.16 - 19:04

    KTVStudio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo sind hier den unabhängige Medien?
    >
    > Der Staatsfunk ist von Politikern durchsetzt und verteidigt wie ein
    > Wachhund sein Herrchen.
    >
    > Der Rest ist von den Interessen der Eigentümer zumindest gefärbt.
    > Unabhängig sind nur "Hobbyjournalisten" bzw. Journalisten mit einem
    > Einkommen das unabhängig von jedweder Tätigkeit als Journalist existiert.

    Seh ich auch so.

    Wer von Journalismus "lebt" kann einfach nie wirklich unabhängig sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Unterhaching
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. HiScout GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. 27,49€
  3. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie