1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD: Keine Haft mehr für…

Lügenklaus und Lanz

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lügenklaus und Lanz

    Autor: Superpuper 20.09.16 - 18:56

    Zwangsgebühren für die Inhalte von Kleber und Co. sind schiere Provokation (Kleber ist selbständig und hat ein höheres Einkommen als Angela M.). Die Überversorgung der Sendermitarbeiter ist eine weitere. Dazu die überbordende Programmvielfalt: zB WDR/NDR 1 bis 7 - braucht kein Mensch. Jetzt Einführung von Freenet-(Pay)TV statt DVB-T und damit ein Berg von DVBT-Altgeräten für die Tonne. Die öffentlich-rechtlichen als erste, meist einzige Informationsquelle sind voll des Lobes und verkaufen uns den "Fortschritt". UKW ist das nächste Ziel, obwohl Sender auf DAB nichtmal bundesweit auf den selben Kanälen empfangbar sind. Der nächste Riesenmüllberg von UKW-Radios (auch in allen Autos). Kaufst du kein neues Radio, zahlen musst du trotzdem. Digitale Signale lassen sich prima verschlüsseln und damit verkaufen. Überwachung inklusive. Und wer das nicht möchte, schon garnicht bezahlen - kommt in den Knast. Wieso gehen wir immer davon aus das die "Regierenden" zu unseren Gunsten agieren, nur weil sie von uns gewählt sind? CU

  2. Re: Lügenklaus und Lanz

    Autor: aha47 21.09.16 - 00:49

    Superpuper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwangsgebühren für die Inhalte von Kleber und Co. sind schiere Provokation
    > (Kleber ist selbständig und hat ein höheres Einkommen als Angela M.).

    Quelle?

    > Die Überversorgung der Sendermitarbeiter ist eine weitere. Dazu die
    > überbordende Programmvielfalt: zB WDR/NDR 1 bis 7 - braucht kein Mensch.

    Deine Meinung.

    > Jetzt Einführung von Freenet-(Pay)TV statt DVB-T und damit ein Berg von
    > DVBT-Altgeräten für die Tonne.

    Witzbold. Freenet TV sind die Privatsender, nicht ÖR, um die es hier geht.

    > Die öffentlich-rechtlichen als erste, meist
    > einzige Informationsquelle sind voll des Lobes und verkaufen uns den
    > "Fortschritt".

    Hmmm, nö?

    > Überwachung inklusive.

    Setz halt den Aluhut auf, dann bist du geschützt.

  3. Re: Lügenklaus und Lanz

    Autor: Superpuper 21.09.16 - 08:42

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Superpuper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zwangsgebühren für die Inhalte von Kleber und Co. sind schiere
    > Provokation
    > > (Kleber ist selbständig und hat ein höheres Einkommen als Angela M.).
    >
    > Quelle?

    "Er erhält heute rund 480 000 Euro jährlich" - 2010/Süddeutsche Zeitung
    ist nicht schwer zu finden, aber bitte unter anderm hier: http://www.sueddeutsche.de/kultur/tv-die-bombe-mit-claus-kleber-der-super-kleber-1.165384-2

    >
    > > Die Überversorgung der Sendermitarbeiter ist eine weitere. Dazu die
    > > überbordende Programmvielfalt: zB WDR/NDR 1 bis 7 - braucht kein Mensch.
    >
    > Deine Meinung.

    Das stimmt, meine Meinung. In den Spartenkanälen wird der Inhalt aus den anderen Kanälen wiederholt. Stichwort: "Mehrfachverwertung" bis zum abwinken. Also überflüssig.
    >
    > > Jetzt Einführung von Freenet-(Pay)TV statt DVB-T und damit ein Berg von
    > > DVBT-Altgeräten für die Tonne.
    >
    > Witzbold. Freenet TV sind die Privatsender, nicht ÖR, um die es hier geht.

    "DVB-T2 HD startet als freenet TV" - http://www.heise.de/newsticker/meldung/DVB-T2-HD-startet-als-freenet-TV-3195950.html

    > > Die öffentlich-rechtlichen als erste, meist
    > > einzige Informationsquelle sind voll des Lobes und verkaufen uns den
    > > "Fortschritt".
    >
    > Hmmm, nö?

    Hmmm, ja. Am wiederlichsten sind Sendungen im Radio mit Bürgerbeteiligung in denen Experten (Mitarbeiter der Sender) den "Rundfunkbeitrag" oder den Sinn von DAB zu Wort kommen. Hörerbeteiligung wird hier gern als Stichwortgeber genutzt - Kritik kommentiert, den Kritikern aber kaum Gelegenheit zur Antwort eingeräumt. Da ist schnell der nächste Anrufer in der Leitung.
    >
    > > Überwachung inklusive.
    >
    > Setz halt den Aluhut auf, dann bist du geschützt.

    kein Kommentar, alberner Quatsch

    PS: "Rundfunkbeitrag bringt 1,5 Milliarden Euro Überschuss"
    http://www.tagesspiegel.de/medien/jetzt-ist-es-amtlich-rundfunkbeitrag-bringt-1-5-milliarden-euro-ueberschuss/11463600.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  3. LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster
  4. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,11€
  2. mit täglich wechselnden Angeboten
  3. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen