1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD: Keine Haft mehr für…
  6. The…

Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: ibsi 20.09.16 - 10:17

    Ich glaube dazu gab es eine Gerichtsentscheidung. Wenn die Ampel unnatürlich lange rot ist (da wurden die 5 min so weit ich das weiß genannt), dann kann man davon ausgehen das die Ampel defekt ist. Hatte ich in meinem Leben allerdings erst 1x, und war auch Tagsüber. Da sind dann immer 2-5 Autos gefahren und dann wurde wieder ein wenig gewartet (war eine Kreuzung, andere müssen ja auch fahren^^)

  2. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: ibsi 20.09.16 - 10:18

    Tja, wenn Du allerdings einen Arzt brauchst, dann muss er Dich behandeln. Und wer zahlt das dann wenn Du mittellos bist?

  3. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.16 - 10:19

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > modder31415 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also auch die StVO entschärfen: Blinken nur, wenn auch andere Fahrzeuge
    > in
    > > der Nähe sind und Geschwindigkeitsbegrenzungen sind nur einzuhalten,
    > wenn
    > > andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden. Machen ja sowieso schon die
    > > meisten. Alles mündige Bürger...die habens verstanden.....harhar
    >
    > ich blinke tatsächlich nur, wenn jemand da ist, den das interessieren
    > könnte. Weil verarschen kann ich mich selber.

    Der Witz bei automatisierten Handlungen ist, dass du nicht nachdenken musst, ob sie nötig sind. Im Flugverkehr gibt´s deshalb ja auch Routinen, die abgehandelt werden, egal ob nötig oder nicht.

    > Ist zehnmal gescheiter als während dem links rüberziehen kurz einmal den
    > Blinker antippen, weil dem Fahrer ja grad noch eingefallen ist, dass er ja
    > blinken muss.
    >
    Blinker kurz antippen ist auch kein Blnken im Sinne der StVO.

  4. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: TrollNo1 20.09.16 - 10:20

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > modder31415 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > ich blinke tatsächlich nur, wenn jemand da ist, den das interessieren
    > > könnte. Weil verarschen kann ich mich selber.
    > > Ist zehnmal gescheiter als während dem links rüberziehen kurz einmal den
    > > Blinker antippen, weil dem Fahrer ja grad noch eingefallen ist, dass er
    > ja
    > > blinken muss. Die Leute kriegen teilweise Angst, wenn ich meinen
    > > Spurwechsel durch blinken ankündige, wenn noch gar kein Platz ist. Dass
    > ich
    > > den nachfolgenden Verkehr informieren will, dass ich gleich ausschere,
    > > kapieren da nur die wenigsten.
    >
    > also als FUßgänger habe ich schon interesse an dem blinken von autos ich
    > wurde schon n paar mal fast angefahren weil so n Spaßvogel nicht geblinkt
    > hat und ich logischerweise davon ausging dass wenn der gerade ausährt kein
    > anderer in meine richtung fahren kann ergo ich rüber konnte.

    Wenn du als Fußgänger da bist, blinke ich natürlich. Dann ist ja jemand da, den es interessiert.
    >
    > > Geschwindigkeitsbegrenzungen und rote Ampeln nachts sehe ich da anders.
    > Das
    > > hat schon seinen Sinn. Außer die Ampel ist 5 Minuten lang rot und es
    > kommt
    > > keiner, aber dann darf man ja auch vorsichtig weiterfahren.
    >
    > wo steht das denn?

    Kam neulich im ÖR in ner Quizshow. Wenn die Ampel mehr als 5 Minuten dauerrot zeigt, kann man von einer Funktionsstörung ausgehen und ganz vorsichtig auf die Kreuzung fahren. Wenn was passiert, ist man aber natürlich voll schuld.

  5. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: ibsi 20.09.16 - 10:21

    Viele Autos haben doch den automatischen 3-fach-Blinker. Antippen und dann blinkt er 3x. Reicht in 50% der Fällen ja auch aus.

  6. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: TrollNo1 20.09.16 - 10:22

    Ich bin ja auch eher der, der "zu oft" blinkt als zu wenig. Nur wenn ich wirklich wo menschenleeres unterwegs bin, lasse ich es hin und wieder aus Bequemlichkeit weg, weil eh keiner da ist.

  7. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: TrollNo1 20.09.16 - 10:24

    Ist bei mir auch so. Wenn ich aber den Blinker einrasten lasse und dann gleich wieder rausnehme, blinkt er nur 1x. Machen wohl viele so, sind so Oberklasse-Protzkarren, die das definitiv haben sollten.

  8. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: ibsi 20.09.16 - 10:27

    So wie die meisten in den Oberklassen-Autos auch mit dem Handy am Ohr telefonieren, obwohl selbst mein Kleinstwagen Bluetooth hat. Das ist immer das aller erste was ich einrichte.

  9. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: DerRückenIstBack 20.09.16 - 10:39

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, wenn Du allerdings einen Arzt brauchst, dann muss er Dich behandeln.
    > Und wer zahlt das dann wenn Du mittellos bist?

    Wer zahlt meine KV, wenn ich mittellos bin?
    Der Arzt ist also gezwungen, mich zu behandeln? Hier soll ein Zwang einen anderen Zwang rechtfertigen? Damit ist Zwang (also Gewalt) gegen friedliche Menschen an sich aber noch nicht gerechtfertigt.

  10. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: ibsi 20.09.16 - 10:40

    Wenn Du mittellos bist, bist Du im Regelfall H4 Empfänger. Dann bist Du über das Amt versichert.

  11. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: DerRückenIstBack 20.09.16 - 10:54

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du mittellos bist, bist Du im Regelfall H4 Empfänger. Dann bist Du
    > über das Amt versichert.

    Dann bin ich bei einer normalen KV versichert und die Beiträge zahlt der Steuerzahler. Ich wollte darauf hinaus, dass für einen Mittellosen so oder so die Allgemeinheit aufkommt, ob mit oder ohne KV-Zwang.

  12. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: ibsi 20.09.16 - 11:00

    Nein. Wenn Du bei keiner Versicherung bist, dann bist Du nicht Versichert und bekommst eine Privatrechnung. Wenn Du H4-Empfänger bist, BIST Du über das Amt versichert. Natürlich zahlt das im Endeffekt der Steuerzahler, aber über das Amt.

  13. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: TrollNo1 20.09.16 - 11:05

    Der Arzt hat einen Eid geschworen, dass er dich immer behandelt, wenn es nötig ist.
    Er zwingt sich quasi selber.

    Wenn du keine KV hat, bekommst du danach eine Rechnung vom Arzt. Die darfst du ganz normal bezahlen. Wenn du mittellos bist, darfst du die Rechnung ans Amt weiterreichen bzw. im blödsten Fall hat dich der Arzt kostenlos behandelt. Blöd für ihn, aber das Risiko muss er eingehen.

    Ich war damals im Zivi im Krankentransport. Da war klar die Devise, wenn es ein Notfall ist, wird zuerst gerettet und danach geprüft, ob der Patient das überhaupt bezahlen kann. Kann also durchaus sein, dass die Behandlung kostenlos ist (wenn auch nicht umsonst)

  14. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: DerRückenIstBack 20.09.16 - 11:31

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Wenn Du bei keiner Versicherung bist, dann bist Du nicht Versichert
    > und bekommst eine Privatrechnung. Wenn Du H4-Empfänger bist, BIST Du über
    > das Amt versichert. Natürlich zahlt das im Endeffekt der Steuerzahler, aber
    > über das Amt.

    Gut, ich dachte du wolltest mit der Frage, wer die Arztrechnung bezahlt, darauf hinaus, dass es die Allgemeinheit bezahlt. Das habe ich falsch verstanden.

    Dennoch ist Zwang unethisch, wenn er friedliche Menschen betrifft. Es ist selbstverständlich auch unethisch, einen Arzt zu einer ärztlichen Leistung zu zwingen.

  15. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: DxC 20.09.16 - 12:19

    Danke ! Ich liebe Menschen die vor dem Spurwechsel ausgiebig blinken. In jedem Stau auf der Autobahn.. Gold Wert. Vielleicht erschrickt man erst weil mans ja doich leider weniger sieht, aber definitv weniger schrecklich wie wenn einer mit einem Blink dir in den Sicherheitsabstand einfährt ^^

  16. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: Seismoid 20.09.16 - 12:25

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Arzt hat einen Eid geschworen, dass er dich immer behandelt, wenn es
    > nötig ist.
    > Er zwingt sich quasi selber.
    off-topic, aber:
    FALSCH! Die Ablegung des sogenannten "Hyppokratischen Eides" ist bei Ärzten vollkommen freiwillig. Man wird da nicht "eingeschworen". (Und in Deutschland ist es geradezu unüblich, verglichen mit den USA, wo er bei der Abschlusszeremonie von Medizinstudenten verlesen wird)
    Es ist das ganz normale deutsche Gesetz, das einen Arzt dazu verpflichtet, Menschen mit schwerer/lebensbedrohlicher Erkrankung/Verletzung zu behandeln.

  17. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: DerRückenIstBack 20.09.16 - 12:54

    Ob man etwas für unethisch hält, hängt natürlich davon ab, was man unter dem Begriff unethisch versteht. Zwang ist mit Gewalt verbunden, und Gewalt finde ich grundsätzlich ethisch fragwürdig. In welchem Fall und in welcher Form Gewalt gerechtfertigt ist, ist individuelle Ansichtssache. Für mich kann man Gewalt gegen friedliche Menschen nicht rechtfertigen.

  18. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: ibsi 20.09.16 - 13:11

    DxC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber definitv weniger schrecklich
    > wie wenn einer mit einem Blink dir in den Sicherheitsabstand einfährt ^^
    DAS ist das schlimmste ... Stop and Go und man hält absichtlich etwas mehr Abstand damit man mehr rollen kann. Und dann kommt so ein Idiot und man darf in die Eisen gehen ... Wenn das Auto in die Lücke passt, wird sie genutzt *kopfschüttel*

  19. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: ibsi 20.09.16 - 13:14

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Arzt hat einen Eid geschworen, dass er dich immer behandelt, wenn es
    > > nötig ist.
    > > Er zwingt sich quasi selber.
    > off-topic, aber:
    > FALSCH! Die Ablegung des sogenannten "Hyppokratischen Eides" ist bei Ärzten
    > vollkommen freiwillig. Man wird da nicht "eingeschworen". (Und in
    > Deutschland ist es geradezu unüblich, verglichen mit den USA, wo er bei der
    > Abschlusszeremonie von Medizinstudenten verlesen wird)

    Danke für die Info. War mir gar nicht bewusst.


    > Es ist das ganz normale deutsche Gesetz, das einen Arzt dazu verpflichtet,
    > Menschen mit schwerer/lebensbedrohlicher Erkrankung/Verletzung zu
    > behandeln.
    Sprichst Du mit hiermit "Unterlassene Hilfeleistung" an (bzw das Gesetzt dazu das einen dazu verpflichtet zu helfen, wenn man kann)?

  20. Re: Nichtzahlung der Rundfunkabgabe auch in Großbritannien keine Straftat!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.16 - 15:38

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Rundfunkbeitragstaatsvertrag ist es allerdings eine Ordnungswidrigkeit
    > wenn man den Rundfunkbeitrag nicht bezahlt oder sich nicht innerhalb eines
    > Monats anmeldet.

    Ja aber auf welcher Rechtsgrundlage. Das ist weder ein Gesetz noch eine Verordnung. Du willst aufgrund eines Vertrages (Privatrecht!) eine Ordnungswidrigkeit (Staatsrecht) durchsetzen?

    > Ich Frage mich immer warum darauf bisher verzichtet wird.

    Siehe oben. Ein vertrag ist eine privatrechtliche Vereinbarung und ein paar Winkeladvokaten haben daraus etwas gestrickt was sich zwischen Rechtsstaat und Gulag befindet....

    > Ein Paar
    > zusätzliche Geldstrafen oder Ersatzfreiheitsstrafen würden vielleicht bei
    > dem einen oder anderen etwas bewirken.

    Bewirken ja, aber mit welchem Recht?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Hamburg
  3. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss
  4. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  2. (-5%) 9,49€
  3. (-67%) 6,66€
  4. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de