Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD/ZDF: Rundfunkbeitrag dürfte…

Ich finde es dreist !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde es dreist !

    Autor: Moffis 13.04.16 - 19:09

    Mit einer Grundversorgung an Medien hat das ganze nichts mehr zu tun.
    Dieser ganze Verein ist einfach nur noch ein riesiges Unternehmen das nur noch gewinnorientiert arbeitet.
    Wenn die das Geld wenigstens vernünftig investieren würden, z.B. könnten sie die kompletten Bundesliga Rechte kaufen, das Geld dafür hätten sie. So könnte man wenigstens den Sport für jedermann in Deutschland zugänglich machen, schließlich hat jeder das Recht auf die Bundesliga.
    Stattdessen werden damit Serien wie "Rosemunder Pilcher" oder das "Traumschiff" finanziert. Mit einer Grundversorgung hat das auf jeden Fall nichts zu tun und dazu ist die Zielgruppe auch noch total daneben.

  2. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: korona 13.04.16 - 19:30

    Bitte keine Bundesliga kaufen nur wenn sie mit der Werbung genug Gewinn rein direkten können sonst wird der Beitrag noch teurer

  3. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: dirk1405 13.04.16 - 19:40

    Sehe ich auch so.
    Zahle bisher deswegen auch nix. Momentan sind 446¤ offen. Immer nur Wiederspruch.
    Gerichtsvollzieher war auch schon da. Habe ihm Monatliche Zahlungen angeboten, danach nix mehr gehört. Ich weigere mich bis zum Schluss...

  4. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: Gucky 13.04.16 - 19:42

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte keine Bundesliga kaufen nur wenn sie mit der Werbung genug Gewinn
    > rein direkten können sonst wird der Beitrag noch teurer

    Bundesliga ist mir egal...aber mal einen Vorschlag.
    Sollen die die doch alle Werbung reinpacken und dafür den Beitrag ganz abschaffen -.-
    ICH gucke seit Jahren gar kein Fernsehen mehr und hab auch noch nie selber Radio gehört. Bin ein Internet-Mensch ^^

  5. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: OhYeah 13.04.16 - 19:42

    Man muss sich doch mal anschauen, wie viele Sender es gibt, so viel kannst du doch als Einzelner eh nicht mehr überblicken. Zusammenstauchen und mit dem Beitrag runter, dann beschwert sich auch keiner mehr. Aber der Preis jetzt ist schon zu viel.

    Swag

  6. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: Donk 13.04.16 - 19:49

    Die Bundesliga gehört auch nicht zum Bildungsauftrag. Alles weglassen was Unterhaltung ist und sich auf Bildungsprogramme und Nachrichten bezieht. Dann haben die ganz plötzlich 2,5 Milliarden Euro mehr zur Verfügung. Das Problem ist dann nur dass sie nicht mehr genug Arbeitsstellen für ihre ganzen Verwandten haben.

    Bundesliga, Soaps, und Serien weg und auf die eigentlichen Aufgaben besinnen weswegen das System geschaffen würde. Aber das will keiner. Denn dann bekommt man ja kein Geld mehr für schicke Autos, Reisen und dicke Gehälter.

  7. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: Moffis 13.04.16 - 19:51

    OhYeah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss sich doch mal anschauen, wie viele Sender es gibt, so viel kannst
    > du doch als Einzelner eh nicht mehr überblicken. Zusammenstauchen und mit
    > dem Beitrag runter, dann beschwert sich auch keiner mehr. Aber der Preis
    > jetzt ist schon zu viel.


    Das mit dem Sendern ist auch so eine Sache.

    Wofür brauche ich: zdf, zdf HD, zdf_info, zdf_neo und zdf_kultur

    Ein Sender reicht völlig aus. Zudem glaube ich das sich zdf_kultur überhaupt gar nicht lohnt. Also ich weiß auf anhieb nicht mal auf welchem Platz sich der Sender befindet. Ich glaube auch kaum das dieser Sender eine hohe Einschaltquote hat.

  8. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: mattsick 13.04.16 - 19:52

    Stimmt, schon im Paragraph 1 des Grundgesetzt heißt es: Jeder hat das Recht auf Bundesliga.
    Alle die Traumschiff schauen wollen, sollen sich doch bitte irgendwas auf Netflix reinziehen! Frechheit!!

    Edit: Wenn man die komplette Bundesliga und eine Bier Flatrate für 19,10 bekommen würde, dann würde das meiner Definition von Grundversorgung entsprechen. Aber so, nein!!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.16 19:53 durch mattsick.

  9. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: Alexspeed 13.04.16 - 19:53

    Ich zahle auch nix.
    Hab eine Haupt- und eine Nebenwohnung aus beruflichen Gründen.
    Ich lebe in beiden Wohnungen alleine. Ich müsste für beide Wohnungen zahlen. Wieso wenn ich nur an einem Ort gleichzeitig TV schauen kann?
    Ach und ich habe keinen TV.
    Ist erstens viel zu teuer und zweitens die Erhebung der Gebühr nicht mit der aktuellen Gesetzgebung vereinbar.

  10. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: Koto 13.04.16 - 20:30

    Donk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Bundesliga gehört auch nicht zum Bildungsauftrag. Alles weglassen was
    > Unterhaltung ist und sich auf Bildungsprogramme und Nachrichten bezieht.
    > Dann haben die ganz plötzlich 2,5 Milliarden Euro mehr zur Verfügung. Das
    > Problem ist dann nur dass sie nicht mehr genug Arbeitsstellen für ihre
    > ganzen Verwandten haben.
    >
    > Bundesliga, Soaps, und Serien weg und auf die eigentlichen Aufgaben
    > besinnen weswegen das System geschaffen würde. Aber das will keiner. Denn
    > dann bekommt man ja kein Geld mehr für schicke Autos, Reisen und dicke
    > Gehälter.

    Grundversorgung heißt nicht Minimalversorgung. Bundesverfassungsgericht schon lange geurteilt.

  11. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: chromosch 13.04.16 - 20:37

    Artikel 5 ist es den du lesen musst...

  12. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: plutoniumsulfat 13.04.16 - 20:57

    Achja, mehr Sport als Bundesliga gibt es ja zum Glück nicht. Was täten wir auch mit all der Vielfalt?

  13. Die privaten Medienkonzerne treiben die Kosten für Sport

    Autor: barforbarfoo 13.04.16 - 21:09

    Moffis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn die das Geld wenigstens vernünftig investieren würden, z.B. könnten
    > sie die kompletten Bundesliga Rechte kaufen, das Geld dafür hätten sie. So
    > könnte man wenigstens den Sport für jedermann in Deutschland zugänglich
    > machen, schließlich hat jeder das Recht auf die Bundesliga.

    Es sind die privaten Medienkonzerne die die Kosten für Sport treiben!

  14. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: Abseus 13.04.16 - 21:17

    Moffis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einer Grundversorgung an Medien hat das ganze nichts mehr zu tun.
    > Dieser ganze Verein ist einfach nur noch ein riesiges Unternehmen das nur
    > noch gewinnorientiert arbeitet.
    > Wenn die das Geld wenigstens vernünftig investieren würden, z.B. könnten
    > sie die kompletten Bundesliga Rechte kaufen, das Geld dafür hätten sie. So
    > könnte man wenigstens den Sport für jedermann in Deutschland zugänglich
    > machen, schließlich hat jeder das Recht auf die Bundesliga.

    Genau das hat am allerwenigsten was da zu suchen! Die können doch mit ihrem Scheckbuch jede Zahl mitgehen die die Rechteverwalter ansagen! ARD/ZDF haben gar keinen Sport zu übertragen dann müssen die Rechteverwalter das ganze nämlich billig an die Privaten geben.

    > Stattdessen werden damit Serien wie "Rosemunder Pilcher" oder das
    > "Traumschiff" finanziert. Mit einer Grundversorgung hat das auf jeden Fall
    > nichts zu tun und dazu ist die Zielgruppe auch noch total daneben.

    Das stimmt wieder. Allerdings der Tatort ist ok da damit im Verkauf weltweit sogar Geld verdient wird.

  15. Re: Die privaten Medienkonzerne treiben die Kosten für Sport

    Autor: Abseus 13.04.16 - 21:19

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moffis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wenn die das Geld wenigstens vernünftig investieren würden, z.B. könnten
    > > sie die kompletten Bundesliga Rechte kaufen, das Geld dafür hätten sie.
    > So
    > > könnte man wenigstens den Sport für jedermann in Deutschland zugänglich
    > > machen, schließlich hat jeder das Recht auf die Bundesliga.
    >
    > Es sind die privaten Medienkonzerne die die Kosten für Sport treiben!

    Ach und warum müssen die Privaten regelmäßig bei Olympia und co. passen? Etwa weil die ÖR mit ihrem nach oben weit offenem Scheckbuch jede Zahl mitgehen können?

  16. Re: Die privaten Medienkonzerne treiben die Kosten für Sport

    Autor: barforbarfoo 14.04.16 - 06:47

    Abseus schrieb:

    > Ach und warum müssen die Privaten regelmäßig bei Olympia und co. passen?
    > Etwa weil die ÖR mit ihrem nach oben weit offenem Scheckbuch jede Zahl
    > mitgehen können?

    Es gab in der Vergangenheit ziemlichen Protest als die ÖR mal bei Sportereignissen ausgestiegen sind. Ist aber schon ein paar Jahre her.

  17. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: elgooG 14.04.16 - 07:45

    Das müssen die doch auch machen. Solange man einen gewissen Anteil von dieser Propagandasteuer für Brot und Spiele veruntreut, gibt es genug Menschen aus dem Proletariat die sich das gerne von dem Rest der Bevölkerung querfinanzieren lassen um weiter ihren Müll nicht selber bezahlen zu müssen. Dafür verteidigen sie diese Freibeuterei sogar mal gerne.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  18. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: Gerhardt_Kxx82 14.04.16 - 07:48

    Moffis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einer Grundversorgung an Medien hat das ganze nichts mehr zu tun.
    > Dieser ganze Verein ist einfach nur noch ein riesiges Unternehmen das nur
    > noch gewinnorientiert arbeitet.
    > Wenn die das Geld wenigstens vernünftig investieren würden, z.B. könnten
    > sie die kompletten Bundesliga Rechte kaufen, das Geld dafür hätten sie. So
    > könnte man wenigstens den Sport für jedermann in Deutschland zugänglich
    > machen, schließlich hat jeder das Recht auf die Bundesliga.
    > Stattdessen werden damit Serien wie "Rosemunder Pilcher" oder das
    > "Traumschiff" finanziert. Mit einer Grundversorgung hat das auf jeden Fall
    > nichts zu tun und dazu ist die Zielgruppe auch noch total daneben.

    Den gesamten Fußball kaufen? Geht es noch? Schon jetzt ist das nicht hinnehmbar. Wieso sollen alle für Fußball zahlen? Weg mit Sport und Unterhaltung und ich nehme die gez hin. So wie jetzt ist das widerlich.

  19. Re: Ich finde es dreist !

    Autor: unbuntu 14.04.16 - 10:09

    Mit dem Geld was die bekommen könnten die die gesamte Bundesliga kaufen und nicht nur die Rechte an TV-Übertragungen...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  20. Re: Die privaten Medienkonzerne treiben die Kosten für Sport

    Autor: theonlyone 14.04.16 - 10:57

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    >
    > > Ach und warum müssen die Privaten regelmäßig bei Olympia und co. passen?
    > > Etwa weil die ÖR mit ihrem nach oben weit offenem Scheckbuch jede Zahl
    > > mitgehen können?
    >
    > Es gab in der Vergangenheit ziemlichen Protest als die ÖR mal bei
    > Sportereignissen ausgestiegen sind. Ist aber schon ein paar Jahre her.

    Der Witz ist ja, wenn es keine privaten gibt die es anbieten, dann schreit irgendwer eben.

    HEUTE gibt es für alle Sportangebote eigene Sender und üppige Angebote von privaten (Sky allen vorran für Bundesliga).

    Das Angebot wird also abgedeckt und der ÖR macht etwas das man wohl nur mit viel Fantasie als "Grundversorgung" bezeichnen könnte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
      Lufttaxi
      Volocopter hebt in Stuttgart ab

      In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

    2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
      Pixel
      Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

      Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

    3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
      Wikileaks
      Assange kommt nicht frei

      Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


    1. 15:47

    2. 15:11

    3. 14:49

    4. 13:52

    5. 13:25

    6. 12:52

    7. 08:30

    8. 18:01