Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD/ZDF: Rundfunkbeitrag dürfte…

Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: MrSpok 13.04.16 - 20:10

    Je mehr die Leute alternative Stream-Angebote wahrnehmen, desto teurer wird das Staats-Fernsehen! :)

    Daraus könnte man mal ein schönes Kurvendiagramm malen.

  2. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: chromosch 13.04.16 - 20:12

    Staatliches Fernsehen ist verfassungswidrig...

  3. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: theonlyone 13.04.16 - 20:23

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staatliches Fernsehen ist verfassungswidrig...

    Jeder weiß das es das ist, also nennen wir es einfach nicht so und alles ist gut !

    Riesen Verarsche, aber funktioniert super.

    20¤ pro Monat zu verlangen ist schon extrem dreißt und das natürlich auf alle umschultern, egal wie hoch das Einkommen ist, damit es maximal unfair ist, großartig, einfach großartig ...

    Lass es 20¤ im JAHR sein, das wäre wohl eine viel realistischere Gebühr und selbst das wäre noch zu viel, weil die "Leistung" schlichtweg keiner braucht und sie voll umfänglich durch den privaten Anbieterbereich abgedeckt wird, den ALLES was in den ÖR zu sehen ist würden private genauso, wenn nicht BESSER anbieten.

    Deutschland steht sich hier einfach selbst im Weg und solange man seine Bürger einfach so abziehen kann wird man das auch weiterhin tun.

  4. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Sicaine 13.04.16 - 22:15

    Ich finde das schon wichtig: unabhängige Berichterstattung mit insg. 2-4 Sendern -> 5 Euro nur von Menschen ( keine Firmen) wäre okay.

  5. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: DragonHunter 13.04.16 - 23:10

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staatliches Fernsehen ist verfassungswidrig...


    ääähm... da hat aber eine gehörig die aktuelle Rechtsprechung mal mit Anlauf verpennt

  6. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Bendix 13.04.16 - 23:48

    Warum?

  7. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: cat24max1 13.04.16 - 23:51

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chromosch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Staatliches Fernsehen ist verfassungswidrig...

    > Lass es 20¤ im JAHR sein, das wäre wohl eine viel realistischere Gebühr und
    > selbst das wäre noch zu viel, weil die "Leistung" schlichtweg keiner
    > braucht und sie voll umfänglich durch den privaten Anbieterbereich
    > abgedeckt wird, den ALLES was in den ÖR zu sehen ist würden private
    > genauso, wenn nicht BESSER anbieten.

    Nein, werden sie nicht.
    Also ICH habe keine Lust RTL und Pro7 alleine zu haben.

  8. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: theonlyone 14.04.16 - 00:56

    cat24max1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theonlyone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > chromosch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Staatliches Fernsehen ist verfassungswidrig...
    >
    > > Lass es 20¤ im JAHR sein, das wäre wohl eine viel realistischere Gebühr
    > und
    > > selbst das wäre noch zu viel, weil die "Leistung" schlichtweg keiner
    > > braucht und sie voll umfänglich durch den privaten Anbieterbereich
    > > abgedeckt wird, den ALLES was in den ÖR zu sehen ist würden private
    > > genauso, wenn nicht BESSER anbieten.
    >
    > Nein, werden sie nicht.
    > Also ICH habe keine Lust RTL und Pro7 alleine zu haben.

    Und für deine "Lust" zahlen alle eine Gebühr ... kann ja wohl nicht wahr sein.

    Was genau bringt dir den ARD/ZDF (die großen Geldverschlinger) , was private nicht können.

    RTL ist ein Trash-Unterhaltungssender, und trotzdem gibt es Programme wie Stern.tv die dem ZDF Pendant in rein garnichts nachstehen.

    Die ganzen "Guten morgen" Magazine hast du ganz genauso und die sind genauso trashig.

    Nachrichten gibt es N-TV und N24 , die bringen auch alles aktuelle, übertragen alle Bundestags / Wahlen News usw usw. Exakt das gleiche wie der ÖR auch macht und genauso parteiisch, egal wie man es dreht und wendet, nur das man dafür nicht genötigt wird eine Gebühr zu zahlen wenn man es nicht will.

    Achja, SPORT Sender gibt es genauso, warum das ZDF Fußball übertragen soll erschließt sich mir überhaupt nicht, den dafür gibt es entsprechende Sender.
    Musik genauso, das deckt der Private bereich ab, dafür eine GEBÜHR zu verlangen ist extrem dreißt, den das ist reine Unterhaltung und nichts anderes.

    Radio Sender gibt es sowieso genug private, da braucht es erst recht kein ÖR, den primär wird man das Radio sowieso nur im auto haben als Backround Noise beim Fahren und/oder Stau-Meldungen.

    All das macht das private, deutlich besser, wenn man bedenkt das die nicht einfach 20¤ pro Monat von "jedem" Deutschen bekommen automatisch just because.


    Die wirklich guten Teile des ÖR würden auch privat weiterlaufen, den die werden auch nachgefragt und besucht ; am Ende kann man das Programm auch einfach ökonomischer machen und eben keine überbezahlten pseudo Promis als Moderatoren einstellen (die Frage ist überhaupt ob man etwas wie einen "Moderator" überhaupt braucht, den dann braucht man auch gleich kein Studio mehr, sondern macht seine artikel und berichte).

    Das Format Online gibt es ebenso, das ist weitaus kostengünstiger, weitaus unabhängiger und die Vielfalt ist deutlich größer.

    Die Existenz des ÖR verhindert einfach das ein privater in direkter Konkurrenz dazu stehen kann. Den der ÖR bekommt Geld reingeblasen und der private muss das mit Werbung kompensieren, das Angebot des privaten muss also klare Vorteile bieten, die der ÖR nicht hat (also BESSER sein, sonst würde sich das ja keiner anschauen, ganz offensichtlich tun die Menschen das aber sehr wohl).


    Von daher, der ÖR macht nichts aber auch garnichts das der private bereiche nicht abdecken könnte, oder nicht sowieso schon tut.

    Die kleinen Lokalen Teile des ÖR machen noch am meisten Sinn, den auf dem kleinen Lokalen bereich lohnt sich ein Fernsehsender einfach nicht, genau hier macht der ÖR Sinn, damit man das nicht vernachlässigt, aber auf großer Ebene und mit der enormen Geldverschwendung die das ZDF betreibt braucht man garnicht anzufangen das irgendwie zu rechtfertigen, den es ist einfach eine Schweinerei das dafür immer mehr Geld ausgegeben wird anstatt die sinnlose Verschwendung einfach sterben zu lassen.

  9. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Subsessor 14.04.16 - 15:19

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je mehr die Leute alternative Stream-Angebote wahrnehmen, desto teurer wird
    > das Staats-Fernsehen! :)
    >
    > Daraus könnte man mal ein schönes Kurvendiagramm malen.

    Ja und in China ist ein Sack Reis um gefallen, deswegen gibt es jetzt höhere Beiträge.
    Außerdem habe ich heute morgen meinen Schnürsenkel zugemacht. Deswegen gib es jetzt noch höhere Beiträge.
    Amazon will Lieferungen per Drone ausliefern. Natürlich steigen dafür die Beiträge.

  10. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: azeu 14.04.16 - 15:28

    Ein Grund warum die Privaten im Moment so schlecht sind, sind die ÖR. Es lohnt sich einfach kaum, mit den ÖR mitzuhalten. Die bekommen keine knapp 10 Milliarden im Jahr in den Hintern geschoben. Die müssen mit ihrem Geld ordentlich wirtschaften. Da können sie nicht einfach mal ein paar Millionen für eine gute Doku rauswerfen, leider.

    Die ÖR können das, werfen das Geld aber lieber für Rosamunde Pilcher aus dem Fenster oder für korrupitonsverseuchte Fußball-Sekte.

    DU bist ...

  11. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Subsessor 14.04.16 - 15:38

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ÖR können das, werfen das Geld aber lieber für Rosamunde Pilcher aus
    > dem Fenster

    Achso? Nun dann wurden die ganzen Dokumentationen hier also nie gemacht?

    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/index.html

    http://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-5988858.html

    http://www.zdf.de/zdfinfo-doku/zdfinfo-doku-38521924.html

  12. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Mumu 14.04.16 - 15:55

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je mehr die Leute alternative Stream-Angebote wahrnehmen, desto teurer wird
    > das Staats-Fernsehen! :)
    >
    > Daraus könnte man mal ein schönes Kurvendiagramm malen.

    Der Witz ist das keiner über eine Einsparung spricht und an dieser Stelle ansetzt. nein es wird immer mehr aufgeblasen und der Bürger gezwungen es zu bezahlen. Man kommt sich vor wie im Mittelalter.

  13. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.04.16 - 16:00

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein es wird immer mehr aufgeblasen und der Bürger gezwungen es zu
    > bezahlen. Man kommt sich vor wie im Mittelalter.

    Solange das Engagement der Gegner sich darauf beschränkt, Protestnoten und danebene Mittelaltervergleiche in Foren von IT-News-Seiten zu "verfassen", wird sich an der Situation so gar nichts ändern.

    Und da sind wir auch schon bei des Pudels Kern: Allerorten wird heiß gekocht und was kommt dabei raus: nix. "Ich will GEZ nich, is' ja wie Mittelalter hier." Danke für das Gespräch.

  14. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: urghss 14.04.16 - 16:26

    Und ich habe keine Lust diesen Moloch zu bezahlen. Ich verbringe 10 Stunden am Tag damit meine Zeit in Arbeit zu investieren schlafe 8 wie soll ich den dieses Überangebot den wahrnehmen?

    Zudem werde unternehmen auch zur kass gebeten wäre ja nicht so das jeder Haushalt schon zahlt jetzt darf die Firma doppelt zahlen.

  15. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: azeu 14.04.16 - 17:05

    Gemacht werden sie schon, um den Schein zu wahren, man würde mit dem Geld etwas "Vernünftiges" anfangen.

    Rosamunde Pilcher gibt es aber trotzdem jeden Tag zu sehen.

    DU bist ...

  16. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Workoft 15.04.16 - 03:52

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das schon wichtig: unabhängige Berichterstattung mit insg. 2-4
    > Sendern -> 5 Euro nur von Menschen ( keine Firmen) wäre okay.

    Wer unabhängige Berichterstattung will, sucht die nicht bei halbstaatlichen Institutionen. Die beste Berichterstattung bekommt man, wenn man eine vielzahl an Quellen konsultiert und dabei kritisch ist. Nicht indem man vorgekautes, teilzensiertes Staatsfernsehen schaut.

    Zitat einer WDR-Mitarbeiterin:
    "[...] aber wir sind natürlich ein öffentlich-rechtlicher Sender, das heißt, es gibt verschiedene Kommissionen, die bestimmen, wie unser Programm aussehen muss. Und wir sind natürlich sehr wohl angewiesen, ein bisschen pro Regierung zu berichten."
    Die hat die Aussage natürlich zurückgezogen. Ich bin da aber eher geneigt oben zitiertes zu glauben.

  17. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Subsessor 15.04.16 - 09:46

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rosamunde Pilcher gibt es aber trotzdem jeden Tag zu sehen.


    Und? Die Wiederholung der Wierderholung der Wiederholung kostet doch niemanden was!

  18. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: azeu 15.04.16 - 16:12

    Den Sender auch nicht, trotzdem will er immer mehr Geld haben.

    DU bist ...

  19. Re: Lustig! Mehr Streams = höhere Beiträge!

    Autor: Subsessor 18.04.16 - 13:19

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Sender auch nicht, trotzdem will er immer mehr Geld haben.


    Wenn man sich die Welt macht, wie sie einem gefällt, dann merkt man auch nicht, wenn man einen Zirkelschluss der Argumentation erreicht hat, oder?
    Denn das Geld ist natürlich nicht für irgendwelche alten Sendungen wie Rosamunde Pilcher, sondern in erster Linie für aktuelle Berichterstattung und dergleichen.

    Ich empfehle einen Blick auf Seite 17 des aktuellen KEF-Berichtes:
    http://www.kef-online.de/inhalte/bericht20/20_KEF-Bericht.pdf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Auswärtiges Amt, Berlin
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. ISSENDORFF KG, Laatzen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 3,99€
  4. 51,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45