Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ark OS: Huaweis Google-Android…
  6. Thema

Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: FlowPX2 30.05.19 - 06:26

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h31nz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn die Chinesen es hinbekommen. Wieso wirfst du dich denen
    > lieber
    > > an den Hals als Google?
    >
    > Ganz ehrlich mir ist es lieber das die Chinesen mich ausspionieren als die
    > Amis. Die Chinesen machen keine Drohnen Morde, beglücken die Welt nicht mit
    > ihrer aufgezwungenen Demokratie Bomber staffel, spielen nicht die
    > Weltpolizei, stürzen keine Regierungen, intrieren nicht ständig zwischen
    > den Nationen (ost und west), sind höfliche Menschen, fallen nicht in andere
    > Länder ein, die tausende km weit weg sind, haben kultur und Tradition,
    > haben keine so blutige Vergangenheit bei der sie Ureinwohner ausgerottet
    > haben, haben keine zig Mio. Menschen in ihrer Geschichte versklavt, haben
    > keine atombomben über anderen ländern abgeworfen, sind keine rassisten und
    > das aller Beste sie haben keinen Trump.


    Also ein aus mütterliche Seite von mir stammt von den Ureinwohner, welche du da nennst. Ja, es sind erst ein paar Jahrhundert her, solange ist das leider noch nicht. Und mein Großvater hat man die Abstammung es auch noch ziemlich stark angesehen. Dennoch sind mir die Amerikaner lieber als die Chinesen und das trotz das Vorfahren von mir von denen abgeschlachtet wurden.

    Ich glaube du hast keine Ahnung was die Chinesen wirklich alles abziehen, dass ist deutlich schlimmer und das in der heutigen Zeit noch, da ist das was die USA abzieht noch relativ harmlos dagegen.

    Ein paar Dinge wurden hier ja schon genannt. Interessanter ist es jedoch, wenn man weiß das die Regierung in Taiwan die eigentliche Regierung von China war und nach einem Bürgerkrieg fliehen mussten und jetzt China probiert Taiwan langsam zu übernehmen. Die Bürger aus Taiwan können nicht einmal mit einer Airline aus China fliegen, dafür müssen Sie sich einen Chinesischen Pass holen, obwohl Taiwan sich als eigenständiges Land sieht nur dank China wird dies Weltweit unterbunden. Dabei ist Taiwan viel weiter, hat eine Demokratie und selbst Schwule dürfen dort seit neusten Heiraten. In China sieht dies ganz anders aus.

    Viele Menschen werden aktuell dort noch ins Arbeitslager gesteckt und teilweiße bis zum Tod misshandelt. Aus verschiedenen Gründen, Computerspiel sucht, oder weil eine andere Religion oder weil Kritisch über die Politik geäußert.

    China probiert die Menschen mit einem Punktesystem zu bewerten, das ganze läuft schon in der Testphase, wer sich anders verhält als von der Regierung vor geschrieben, darf keine Züge, Flugzeuge etc. nutzen und wird auch bei seien Job nicht mehr befördert. Und in die Bewertung fließen so Sachen wie, Meinung zu der Regierung, wie oft du deine Eltern besuchst, ob du ja bei der Straßen Ampel wartest bis diese Grün wird. Also weil ich mal über eine Rote Ampel laufe und vll. mit der Familie Probleme habe und die nicht sehen möchte, sollte bekomme ich nur noch scheiß Jobs.

    Mal was zu den Thema Tibet gelesen, was da von den Chinesen abgezogen wurde.

    Oder wie China einfach junge schöne Chinesische Frauen in alle Länder schickt und mit Managern und Professoren etc. Affairen anfangen um diese auszuspionieren. Klingt total nach einem Kinofilm, ist jedoch leider Realität. Genau so wie Sie einfach alle Firmen mit Wissen aufkaufen, "gute deals" anbieten und diese noch 10 - 20 Jahren laufen lassen und dann die Firma schließen und in China das KnowHow nutzen.

    Oder wie Chinesen hier in Deutschland andere Chinesen ausspionieren und wenn diese sich Kritisch über die Politik äußern die Familien in der Heimat bedroht werden.

    Die Chinesen sind nur gut im schauspielern und tun freundlich, besonders wenn du eine gute Position, Geld oder Wissen hast und das solange bis Sie haben was Sie wollen.

    Genau so mit der geplanten Silkroad 2.0 die gerade gebaut wird, dahinter steckt kein guter Plan für besseren handel, sondern einfach nur noch mehr Gewinn und Macht für China.

    Zu dem Thema China gibt es einfach viel zu viel und kann dies daher garnicht alles hier aufschreiben, ich würde dir raten dich mal schlau zu machen und mal zu lesen und Dokumentationen schauen, was da wirklich abgeht. China macht es nur geschickter als die Amis, weil Sie weiter voraus Planen und nicht nur für eine 4 oder 8 Jährige Amtszeit.

    Also da lass ich mich lieber von ein paar US Unternehmen abhören, da gibt es wenigstens eine Demokratie und die haben noch eine "ähnliche Vorstellung" von Moral und Recht wie wir Europäer.
    Auch wenn dies nicht immer passt, würde ich lieber in der USA leben wollen als in China.

  2. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Kakiss 30.05.19 - 12:23

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h31nz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn die Chinesen es hinbekommen. Wieso wirfst du dich denen
    > lieber
    > > an den Hals als Google?
    >
    > Ganz ehrlich mir ist es lieber das die Chinesen mich ausspionieren als die
    > Amis. Die Chinesen machen keine Drohnen Morde, beglücken die Welt nicht mit
    > ihrer aufgezwungenen Demokratie Bomber staffel, spielen nicht die
    > Weltpolizei, stürzen keine Regierungen, intrieren nicht ständig zwischen
    > den Nationen (ost und west), sind höfliche Menschen, fallen nicht in andere
    > Länder ein, die tausende km weit weg sind, haben kultur und Tradition,
    > haben keine so blutige Vergangenheit bei der sie Ureinwohner ausgerottet
    > haben, haben keine zig Mio. Menschen in ihrer Geschichte versklavt, haben
    > keine atombomben über anderen ländern abgeworfen, sind keine rassisten und
    > das aller Beste sie haben keinen Trump.


    Du hast ein ziemlich falsches Bild von China.

    Sie unterdrücken allerlei Minderheiten und Religionen im eigenen Land, bedrohen Länder in ihrer unmittelbaren Nähe und treiben ihr Unwesen sehr subtil in Afrika.

    Jedes Land hat "Dreck am stecken", es kommt aber darauf an, ob es im momentanen Status noch so ist und ob sich ein Land bessert.
    Ich würde jetzt mal behaupten, dass in den USA momentan keine Ureinwohner ermordet werden.

    Chinesen verhalten sich hinzu ganz anders als Japaner, dessen Bild du wohl miteinander verwechselst.
    In einem lokalen Restaurant haben die Mitarbeiter die Erlaubnis, bei chinesischen Touristen den Tisch schlicht mit einem Mülleimer abzuräumen, da sie einen unglaublichen Müllhaufen hinterlassen.

    Die USA verhalten sich, wie sich eine Großmacht nunmal verhält, das tun China und Russland genauso.
    Kritik daran ist völlig legitim, als Bewohner eines westlichen Landes, wähle ich dann lieber die USA als Verbündeten.
    Denn in den USA und westlichen Ländern werden trotz aller Probleme, die Menschenrechte um einiges mehr geachtet als in China.

    Wieso ist China denn so erfolgreich? Sie benutzen ihre Bürger wie Arbeitsroboter, wenig Rechte, viel Überwachung.
    Profit wird auch vor allem auf Kosten der Umwelt gemacht.

  3. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Liwj 30.05.19 - 18:42

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h31nz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn die Chinesen es hinbekommen. Wieso wirfst du dich denen
    > lieber
    > > an den Hals als Google?
    >
    > Ganz ehrlich mir ist es lieber das die Chinesen mich ausspionieren als die
    > Amis. Die Chinesen machen keine Drohnen Morde, beglücken die Welt nicht mit
    > ihrer aufgezwungenen Demokratie Bomber staffel, spielen nicht die
    > Weltpolizei, stürzen keine Regierungen, intrieren nicht ständig zwischen
    > den Nationen (ost und west), sind höfliche Menschen, fallen nicht in andere
    > Länder ein, die tausende km weit weg sind, haben kultur und Tradition,
    > haben keine so blutige Vergangenheit bei der sie Ureinwohner ausgerottet
    > haben, haben keine zig Mio. Menschen in ihrer Geschichte versklavt, haben
    > keine atombomben über anderen ländern abgeworfen, sind keine rassisten und
    > das aller Beste sie haben keinen Trump.

    Stimme dir im Prinzip so zu. Nur im Punkt Rassismus da muss ich dir widersprechen. Bin selbst mit einer Chinesin verheiratet und bin sehr oft in China. Es trifft zwar nicht auf meine Frau zu, aber der Gedanke Weisse Hautfarbe = gut/wohlhabend und dunkle Hautfarbe = schlecht/niederer Stand ist in China recht stark verbreitet. Das gilt sowohl unter den Chinesen selbst, deshalb bemüht man sich auch um helle Hautfarbe, als auch in Hinblick auf andere "Rassen". Gerade auf Afrikaner schaut man dort sehr oft herab. Und natürlich gibt es auch in China eine Untermenge von Menschen, die grundsätzlich nichts von Ausländern halte . Man traut es ihnen aber nicht ins Gesicht zu sagen.

    Ist mir insgesamt aber alles lieber als die aktuelle Geisteshaltung in DE und die falsch verstandene Toleranz gegenüber illegaler Einwanderung.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.19 18:44 durch Liwj.

  4. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Unix_Linux 30.05.19 - 18:58

    Sorry aber das überzeugt mich alles nicht. Mir ist klar, dass in China nicht alles perfekt läuft. Aber das ist nunmal so in einem Land mit 1,35 Mrd. Einwohnern. Die können da nicht auf jeden individuell eingehen, das land würde in anarchie ausbrechen, wenn es anders wäre.

    Aber was die Amerikaner in den letzen 70 jahren so abgezogen haben, ist einfach um ein vielfaches schlimmer als was die chinesen gemacht haben. Das schlimme ist, dass die amerikaner ja nicht aufhören, die machen ja immer weiter.

    Allein im Vietnam Krieg sind 3 mio. vietnamesen gestorben. Im eindeutig auf lügen aufgebauten Irakkrieg sind 500.000 - 1 mio menschen gestorben. von den ganzen anderen kriegen möchte ich gar nicht erst anfangen.

    Dann dieser ganze blödsinn mit "war on terror". das ist eine riesengrosse verarsche der welt, nur um ihre militär maschinerie zu rechtfertigen. nachdem der kalte krieg vorbei war, musste ein neues feindbild her. und das war der islam. der terror wird erst duch die ganzen interventionen der amerikaner gefördert. jeder drohnenangriff, bei dem ganze dörfer und familien ausgelöscht werden, erzeugt neuen hass und terror.
    jemand der seine ganze familie durch einen drohnenangriff verloren hat, hat selber auch nichts mehr zu verlieren, und wendet sich dem terror zu. es gibt statistiken, die belegen, dass der terror seit den amerikanischen interventionen vervielfacht wurde. null sinn. aber die amis checken es nicht.

    stellt euch einfach mal vor, eure familie würde von einem drohnenangriff ausgelöscht werden, ihr würdet auch einen riesen hass haben.

    klar war der 11. sept eine schlimme sache, wo 2700 menschen gestorben sind. aber was die amerikaner danach gemacht haben, von afghanistan bis irak war einfach nur der wahnsinn, vor allem ohne ein richtiges ziel. es wurden wahllos orte bombardiert, ohne zu wissen ob der terror überhaupt von dort ausging. als rache für 2700 gestorbene amerikaner, wurden hunderttausende, wenn nicht sogar mio. menschen getötet, die damit nichts zu tun haben.

    sorry, aber niemand kann mir die amerikaner schönreden.

    Nein, chinesen sind nicht so expansiv mit militär wie die USA. ja die chinesen versuchen es mit wirtschaft (genauso wie jedes land es versucht, auch deutschland), aber wenigstens marschieren sie nirgends ein, das ist auch nicht deren art. die versuchen nicht die welt zu kontrollieren. sowas haben die auch nie in ihrer historischen vergangenheit versucht. das gegenteilige war eher der fall, die mongolen, die japaner, die briten haben immer wieder versucht die chinesen zu kontrollieren und zu erobern. die chinesen wollen lediglich wohlstand und in ruhe gelassen werden.

    auch wenn hier einige leute chinesen schlecht reden wollen, ich habe privat nur gute erfahrungen gemacht mit chinesen. klar die ticken schon ziemlich anders als wir. aber ich fand sie immer angenehem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.19 19:07 durch Unix_Linux.

  5. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: berritorre 30.05.19 - 19:40

    > wüsste nicht, dass die uiguren versklaft wurden und auf baumwoll plantagen zu arbeit
    > gezwungen wurden.

    Wenn es darum geht, was ein Volk in der Vergangenheit getan hat, dann dürfte uns Deutschen aber auch niemand mehr trauen. Nie mehr, niemals.

    Aber warum? Mein Vater ist jetzt über 70. Er wurde NACH dem Ende des zweiten Weltkriegs gebohren. Warum sollte man mir jetzt die Nazi-Verbrechen ankreiden? Sie dürfen niemals vergessen werden und sie dürfen auch niemals wieder passieren. Trotzdem sehe ich da keinerlei Schuld bei mir, nur weil ich über 30 Jahre danach zufällig in Deutschland geboren wurde.

    Ähnlich ist es bei den Amerikanern. Da dürfte auch keiner mehr leben, der damals die Ureinwohner ausgerottet hat.

  6. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: berritorre 30.05.19 - 19:46

    Ich glaube du hast dich mit deiner Antwort in der Baumstruktur verirrt. Vermutlich wollest du dem User Unix_Linux antworten und nicht SanderK

  7. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: SanderK 30.05.19 - 20:35

    Mobil, Sorry. Keine Baumstruktur :-(

  8. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Unix_Linux 30.05.19 - 20:46

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wüsste nicht, dass die uiguren versklaft wurden und auf baumwoll
    > plantagen zu arbeit
    > > gezwungen wurden.
    >
    > Wenn es darum geht, was ein Volk in der Vergangenheit getan hat, dann
    > dürfte uns Deutschen aber auch niemand mehr trauen. Nie mehr, niemals.
    >
    > Aber warum? Mein Vater ist jetzt über 70. Er wurde NACH dem Ende des
    > zweiten Weltkriegs gebohren. Warum sollte man mir jetzt die Nazi-Verbrechen
    > ankreiden? Sie dürfen niemals vergessen werden und sie dürfen auch niemals
    > wieder passieren. Trotzdem sehe ich da keinerlei Schuld bei mir, nur weil
    > ich über 30 Jahre danach zufällig in Deutschland geboren wurde.
    >
    > Ähnlich ist es bei den Amerikanern. Da dürfte auch keiner mehr leben, der
    > damals die Ureinwohner ausgerottet hat.


    tja, es leben aber immer noch sehr viele die in vietnam, irak, syrien, lybien, afghanistan, somalia etc. gewütet haben. und die die jetzt noch einen haufen unfrieden auf der welt verbreiten. von daher...

    leute kommt hört mir bitte auf mit den amerikanern. die kann man sich nicht mehr schönreden. da nützen auch deren tolle hollywood filme, gamingindustrie, serien und superheldenfilme nichts mehr. egal wieviele augen ich zudrücke, ich kann das alles nicht mehr ignorieren.es ist einfach zu viel schlimmes was die veranstaltet haben. und noch immer veranstalten....bald ist höchstwahrscheinlich der iran dran...

    da nützt auch deren lockere sympatische art nichts mehr. tote sind nunmal tote, und kriege kann man auch nicht mehr in einer smarter, witziger art vertuschen...die bringen einfach viel zu viel leid auf dieser welt. so viele mütter die weinen, so viele familien, die ins elend gestürtzt wurden, die tot gebombt wurden. wenn ich mir das alles schönreden würde, würde ich die achtung vor mir selbst verlieren...

  9. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Liwj 31.05.19 - 08:49

    FlowPX2 schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------>...

    Bezüglich Tibet und Taiwan haben die Chinesen eine andere Auffassung. Die muss man nicht teilen aber ein wesentliches Merkmal ist, dass Chinesen keine Kriege gegen andere Länder führen, sondern Konflikte nur innerhalb der Landesgrenzen stattfinden und somit "der Westen" auch keinen Anspruch hat, sich irgendwo einzumischen. Dass wir Taiwan als eigenständigen Staat anerkennen spielt fuer die Chinesen keine Rolle, da China die Abspaltung Taiwans schlicht nicht akzeptiert, da diese nur durch den barbarischen Einfall der Japaner stattgefunden hat. Nur weil das jetzt schon eine Weile her ist legalisiert das ganze für die Chinesen nichts. Mit Tibet verhält es sich ähnlich. Das Taiwan eine Demokratie ist sagt auch nichts aus, da eine Demokratie nicht per "default" das bessere System ist. In China geht es den 0815 Bürger beispielsweise deutlich besser als in Indien und China hat den Hunger fast erfolgreich besiegt in den letzten Jahrzehnten.

    Das China übrigens Religionen verfolgt ist eine grosse Lüge "des Westen" um die Bevölkerung hier aufzustacheln. Teile und herrsche in der Praxis...
    Tatsächlich ist es so, dass es in China Religionsfreiheit gibt. Was China hingegen nicht akzeptiert sind politische Interventionen über die Religion. Das ist beispielsweise der Grund warum Falun Gong in China verboten ist. Deren Ziel ist die Abschaffung der KPCH, dafür werden die von vielen Schattennetzwerken finanziert, haben eigene Zeitungen im Westen, TV Kanäle etc. Hier wird hingegen immer so getan, als sei das eine "friedliche Meditationsbewegung" was schlicht nicht stimmt. Du kannst in China öffentlich im Park Meditieren oder mit anderen bis du tot umfaellst, Tai Chi praktizieren etc. Das ist dort voelllig normal.

    Ich traue grundsätzlich niemanden, als weder China oder noch den USA. Fakt ist aber auch, dass man huawei bislang nichts nachweisen konnte. Audits haben bis jetzt nichts zur Tage gefördert, während es bei amerikanischen Netzwerkausrüstern nachgewiesene Backdoor gibt, die nachgewiesen das Kanzleramt ausspionieren und grundsätzlich ihre und alle anderen Bürger überwachen (siehe Snowden Dokumente)

    Die schlechte Haltung zu China ist Medien-gemacht. Die Menschen hier haben keine Ahnung von China. Die schlechte Haltung der Medien führt dann zu sowas. Übrigens, Das gleiche konnte man damals zu Japan beobachten. Dafür sind die meisten hier aber zu jung um sich daran zu erinnern.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.19 08:55 durch Liwj.

  10. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Daem 31.05.19 - 08:54

    Zum Beispiel?

  11. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: berritorre 31.05.19 - 15:48

    Ging nicht an dich, sondern an Daphne.

  12. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Daem 31.05.19 - 16:53

    Liwj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FlowPX2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > --->...
    > Das China übrigens Religionen verfolgt ist eine grosse Lüge "des Westen" um
    > die Bevölkerung hier aufzustacheln. Teile und herrsche in der Praxis...
    > Tatsächlich ist es so, dass es in China Religionsfreiheit gibt

    Dass China die dortigen Muslime unterdrückt und verfolgt ist dir wohl entgangen. Wird auch vom "Westen" ziemlich ignoriert.
    China kommt in den hiesigen Medien noch viel zu gut weg. Kritik an der Führung der Menschen gibt es kaum, man will den Handelspartner ja nicht verärgern. Die Türkei und Russland kann man dagegen bashen wie man will, gehört inzwischen sogar zum guten Ton.

  13. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Liwj 03.06.19 - 06:30

    Daem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liwj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FlowPX2 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > --->...
    > > Das China übrigens Religionen verfolgt ist eine grosse Lüge "des Westen"
    > um
    > > die Bevölkerung hier aufzustacheln. Teile und herrsche in der Praxis...
    >
    > > Tatsächlich ist es so, dass es in China Religionsfreiheit gibt
    >
    > Dass China die dortigen Muslime unterdrückt und verfolgt ist dir wohl
    > entgangen.

    Liegt halt im Auge des Betrachters. Der Islam hat einen politischen Machtanspruch, wo die Religionsfreiheit mal gerne auf einem Auge blind ist. Alle Länder, wo diese Religion Staatsreligion ist, sprechen fuer sich.

    In China sind Muslime nicht per se verfolgt und unterdrückt. Das trifft in China die Gruppe der Uiguren, die sich gerne auch von China abspalten würden. Damit hat die KPCH natürlich ein Problem.

    Bei der einseitigen Berichterstattung unseres Bildungsfernsehens und der allgemeinen Islam-Hofierung in Deutschland wundert mich dieser Schluss aber nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.19 06:32 durch Liwj.

  14. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: holg 07.06.19 - 15:30

    Tjaja, liegt vornehmlich daran, daß feuchtgewordene Träume der AfD in China Staatsraison sind, meine Kritik an China ist vornehmlich, daß man die Frechheit besitzt sich "kommunistisch" zu nennen, nationalistisch passt weit besser, und so wird auch ein Schuh draus mit dem Verhalten zu den Uiguren.
    Positiv zu bemerken (womöglich gar der Grund für die längste Kulturlinie mit Abstand):
    In China gab es schon immer Religionsfreiheit , solange man sich nicht in die Politik einmischt,
    letzteres war/ist der Grund für die Skepsis gegenüber Christen (Kolonialzeit) und nun Muslimen (Türkei/IS (terroristische Anschläge in China)), das ist leider in ganz Asien zu beobachten, daß es zu einer kollektiven Hysterie kommt.

  15. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Unix_Linux 07.06.19 - 21:40

    Liwj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Liwj schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > FlowPX2 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > --->...
    > > > Das China übrigens Religionen verfolgt ist eine grosse Lüge "des
    > Westen"
    > > um
    > > > die Bevölkerung hier aufzustacheln. Teile und herrsche in der Praxis...
    >
    > >
    > > > Tatsächlich ist es so, dass es in China Religionsfreiheit gibt
    > >
    > > Dass China die dortigen Muslime unterdrückt und verfolgt ist dir wohl
    > > entgangen.
    >
    > Liegt halt im Auge des Betrachters. Der Islam hat einen politischen
    > Machtanspruch, wo die Religionsfreiheit mal gerne auf einem Auge blind ist.

    Was für ein Blödsinn. Wenn der İslam, einen politischen Machtanspruch hätte, würde der Islam Angriffe und offensive kriege führen. Die Realität sieht aber so aus, das kein islamisches Land seit 200 Jahren ein christliches Land angegriffen hat. Aber die christlichen Länder haben die islamischen Länder in dieser Zeit zig Mal angegriffen.

    Vielleicht weniger von den Massenmedien beeinflussen lassen, sondern auf Fakten basierte Informationen als Basis deiner Aussagen nehmen.

    Immer wieder erstaunlich wie einfach Medien, auch vermeintlich gebildete Menschen beeinflussen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.19 21:41 durch Unix_Linux.

  16. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: SanderK 07.06.19 - 21:43

    Welches Islamische Land könnte den Überhaupt angreifen? Ich weiß, der IS ist da wenig Respektiv, aber Hey, ich habe ihn nicht so genannt ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  3. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  4. über Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 59,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55