Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ark OS: Huaweis Google-Android…

Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Unix_Linux 29.05.19 - 14:07

    wenn sich noch die 60% leistungszuwachs gegenüber googles android bewahrheiten, wäre das umso erfreulicher.

    finde diese lösung sowieso besser. so kann huawei, ähnlich wie apple seine hardware optimal für sein OS anpassen.

    verspricht längere akkulaufzeiten und mehr geschwindigkeit.

    es ist auch von gerüchten zu hören, dass mehrere chinesische hersteller auf eine neue android allianz hinarbeiten (Android green alliance). wenn das wahr wird, wird google ernsthafte probleme bekommen.

    http://www.chinesemicronews.cc/a/88803.html

    zu beginn war ich nach den ankündigungen von google etwas enttäuscht, aber je länger ich darüber nachdenke, desto mehr gefällt mir der gedanke mich endlich wieder aus den kraken von google befreien zu können.

    google hat für mich nur eine app, die wirklich konkurrenzlos ist und das ist Maps. alles andere ist leicht ersetzbar, auch mit sehr guten bis sogar besseren alternativen.

    gmail wird ersetzt durch spark mail (https://sparkmailapp.com/de)
    youtube app wird ersetzt durch newpipe (f-droid store)
    chrome durch firefox oder samsung browser

    die oben genannten apps nutze ich sowieso derzeit als hauptapps und sie funktionieren wunderbar.

    lediglich für maps habe ich noch kein adäquaten ersatz gefunden.

    von mir aus kann es heute schon losgehen mit ARK OS

    ich glaube trump hat da die büchse der pandora geöffnet. freut mich irgendwie :D


    P.S. ich liebe mein huawei P30 pro. es ist mit abstand das beste gerät was ich je besessen habe. sogar mein Iphone XS max liegt seit dem ich das p30 pro habe, nur noch rum.
    fantastische akkulaufzeit, hervorragende performance, und eine wahnsinnig tolle kamera.ich bin ein sehr kritischer user. aber beim p30pro stört mich wirklich kein einziger punkt. es ist nah an perfektion für ein smartphone.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.19 14:17 durch Unix_Linux.

  2. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: h31nz 29.05.19 - 14:59

    Selbst wenn die Chinesen es hinbekommen. Wieso wirfst du dich denen lieber an den Hals als Google?

  3. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: gaym0r 29.05.19 - 15:11

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > gmail wird ersetzt durch spark mail (sparkmailapp.com

    Warum gerade die App? Die sind auch nicht viel besser als Google was Datenschutz angeht und speichern zB deine Mail Credentials auf ihren Servern.

    Da gibt's bessere Alternativen.

  4. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: DeathMD 29.05.19 - 15:22

    Ich nehme dir das XS für einen symbolischen Euro ab, bevor es nur herumliegt...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: forenuser 29.05.19 - 15:25

    Naja, ein Negativmerkmal fiele mir zum P30 spontan ein... Android!

    Bzgl. des iPhone XS max... ich biete ein Euro Fünfzig!

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: lock_ 29.05.19 - 15:30

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ein Negativmerkmal fiele mir zum P30 spontan ein... Android!


    das hat sich ja in absehbarer zeit von selbst erledigt! :P

  7. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Unix_Linux 29.05.19 - 16:06

    h31nz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn die Chinesen es hinbekommen. Wieso wirfst du dich denen lieber
    > an den Hals als Google?


    Ganz ehrlich mir ist es lieber das die Chinesen mich ausspionieren als die Amis. Die Chinesen machen keine Drohnen Morde, beglücken die Welt nicht mit ihrer aufgezwungenen Demokratie Bomber staffel, spielen nicht die Weltpolizei, stürzen keine Regierungen, intrieren nicht ständig zwischen den Nationen (ost und west), sind höfliche Menschen, fallen nicht in andere Länder ein, die tausende km weit weg sind, haben kultur und Tradition, haben keine so blutige Vergangenheit bei der sie Ureinwohner ausgerottet haben, haben keine zig Mio. Menschen in ihrer Geschichte versklavt, haben keine atombomben über anderen ländern abgeworfen, sind keine rassisten und das aller Beste sie haben keinen Trump.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.19 16:24 durch Unix_Linux.

  8. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: h31nz 29.05.19 - 16:27

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h31nz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn die Chinesen es hinbekommen. Wieso wirfst du dich denen
    > lieber
    > > an den Hals als Google?
    >
    > Ganz ehrlich mir ist es lieber das die Chinesen mich ausspionieren als die
    > Amis. Die Chinesen machen keine Drohnen Morde, beglücken die Welt nicht mit
    > ihrer aufgezwungenen Demokratie Bomber staffel, spielen nicht die
    > Weltpolizei,

    Diesbezüglich halten sie sich im Moment verglichen zur USA tatsächlich zurück. Aber bist du dir sicher, dass dies auf alle Zeit so bleibt? Wenn nicht, dann haben sie jetzt schonmal deine Daten.

    > stürzen keine Regierungen, intrieren nicht ständig zwischen den Nationen

    Das kann man so nicht sagen, schau dir mal an, was sie in Hong Kong und Taiwan machen. Hong Kong ziehen sie allmählich an sich und Taiwan hätten sie lieber auch eher heute als morgen unter Kontrolle.

    > sind höfliche Menschen,

    Kommt stark auf die Generation an.

    > fallen nicht in andere Länder ein tausende km weit weg sind

    Guter Punkt

    >,haben kultur und Tradition, haben keine so
    > blutige Vergangenheit bei der sie Ureinwohner ausgerottet haben,

    Schon von der Kulturrevolution gehört?

    > haben keine zig Mio. Menschen in ihrer Geschichte versklavt, sind keine rassisten

    Das sehen die Millionen von chinesischen Uiguren glaub ich etwas anders.

    > und das aller Beste sie haben keinen Trump.

    Dafür Winnie Pooh, der reißt zwar die Klappe nicht so weit auf, behandelt sein Volk allerdings noch deutlich schlechter als Trump.

  9. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Unix_Linux 29.05.19 - 16:44

    h31nz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > h31nz schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Selbst wenn die Chinesen es hinbekommen. Wieso wirfst du dich denen
    > > lieber
    > > > an den Hals als Google?
    > >
    > >
    > > Ganz ehrlich mir ist es lieber das die Chinesen mich ausspionieren als
    > die
    > > Amis. Die Chinesen machen keine Drohnen Morde, beglücken die Welt nicht
    > mit
    > > ihrer aufgezwungenen Demokratie Bomber staffel, spielen nicht die
    > > Weltpolizei,
    >
    > Diesbezüglich halten sie sich im Moment verglichen zur USA tatsächlich
    > zurück. Aber bist du dir sicher, dass dies auf alle Zeit so bleibt? Wenn
    > nicht, dann haben sie jetzt schonmal deine Daten.
    >
    > > stürzen keine Regierungen, intrieren nicht ständig zwischen den Nationen
    >
    > Das kann man so nicht sagen, schau dir mal an, was sie in Hong Kong und
    > Taiwan machen. Hong Kong ziehen sie allmählich an sich und Taiwan hätten
    > sie lieber auch eher heute als morgen unter Kontrolle.

    klar, aber das kann man schon eher verstehen, weil diese länder nunmal eine chinesische/asiatische bevölkerung haben. das ist aber kein vergleich zu dem was die amerikaner so auf der welt treiben. ich denke ich brauche nicht aufzuzählen, wo die so auf der welt unruhe gestiftet, kriege angezettelt haben und auch eingegriffen haben, bis hin zu mio. toten.

    >
    > > sind höfliche Menschen,
    >
    > Kommt stark auf die Generation an.
    >
    > > fallen nicht in andere Länder ein tausende km weit weg sind
    >
    > Guter Punkt
    >
    > >,haben kultur und Tradition, haben keine so
    > > blutige Vergangenheit bei der sie Ureinwohner ausgerottet haben,
    >
    > Schon von der Kulturrevolution gehört?

    ja habe mich sogar damit intensiv beschäftigt. aber das waren nunmal andere zeiten. wenn du das genau nimmst, gibt es fast keine grossen völker die eine absolut weisse weste haben. trotzdem ist es kein vergleich, zu den amerikanern...

    >
    > > haben keine zig Mio. Menschen in ihrer Geschichte versklavt, sind keine
    > rassisten
    >
    > Das sehen die Millionen von chinesischen Uiguren glaub ich etwas anders.

    wüsste nicht, dass die uiguren versklaft wurden und auf baumwoll plantagen zu arbeit gezwungen wurden.

    klar ist das schlimm, aber trotzdem kein vergleich zu den amerikanern...

    >
    > > und das aller Beste sie haben keinen Trump.
    >
    > Dafür Winnie Pooh, der reißt zwar die Klappe nicht so weit auf, behandelt
    > sein Volk allerdings noch deutlich schlechter als Trump.

    egal was für dinge da ausgegraben werden, mit dem was die amerikaner in den letzen 70 jahren so getrieben haben, ist das alles nicht mal ansatzweise vergleichbar.

    aktuelle US aktivitäten: massives eingreifen in venezuela, bedrohen des iran, ihre hunderten militärstüzpunkte, rumschippern mit ihren flugzeugträgern, von wo aus sie ihr unwesen treiben. von den ganzen sanktionsandrohungen gegen deutschland, russland und vielen anderen ländern will ich gar nicht erst anfangen. man kann die USA nicht mehr schönreden. egal wie man es versucht. wir leben nicht mehr in den 60er jahren, wo man die bevölkerung mit propaganda und lügen auf linie bringen kann. die USA waren ein Imperium, wenn man es genau nimmt, aber ihre zeit ist vorbei. sie wollen es aber scheinbar nicht wahr haben und schlagen wie wild um sich in form von trump.

  10. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: ErwinL 29.05.19 - 16:45

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dokument_Nummer_9

  11. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Unix_Linux 29.05.19 - 16:52

    ErwinL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de.wikipedia.org

    naja grab mal weiter, viel erfolg. vielleicht findest du ja in irgend einer ecke vom internet in irgend einer pdf datei ja noch irgendwas :)
    davon mal abgesehen, so ganz verkehrt finde ich dokument nummer 9 gar nicht. die sog. westlichen werte. wurden damit nicht schon zig kriege und interventionen gerechtfertigt. komischerweise gelten diese "werte" nur für uns. anderen völkern will man diese "werte" nicht zugestehen, wie sonst sind die ganzen intervetionen zu erklären, für die der westen verantwortlich ist.

    ich denke, mit den sog. westlichen werten sollte man nicht werbung machen gehen, wenn man international nicht ausgelacht werden will.

    die westlichen werte kann man auch folgendermassen zusammenfassen:
    -doppelmoral
    -heucheln
    -wenn es um rohstoffe und machtausbreitung geht, sind sie das papier nicht wert

    komm mir also nicht mit den "westlichen werten".



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.19 17:00 durch Unix_Linux.

  12. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: h31nz 29.05.19 - 17:22

    Unix_Linux schrieb:

    > > Das sehen die Millionen von chinesischen Uiguren glaub ich etwas anders.
    >
    > wüsste nicht, dass die uiguren versklaft wurden und auf baumwoll plantagen
    > zu arbeit gezwungen wurden.

    Die sind zwar nicht auf Baumwollplantagen, aber dafür in Umerziehungslager. Da ists wahrscheinlich auch nur geringfügig schöner:

    https://www.srf.ch/news/international/umerziehungslager-fuer-uiguren-chinesisch-pflicht-und-loblieder-auf-die-kommunistische-partei

  13. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Codemonkey 29.05.19 - 17:33

    Und da ist wieder soft power das Thema.

    Unter Obama, der ja eigentlich auch ein ziemlicher Drohnenkiller war hätte man sich die Gedanken weniger gemacht. Als unter dem MAGA manifest destiny Clown Donald.

  14. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Apfelbaum 29.05.19 - 17:37

    Ich teile deine Ansicht eines kriegstreiberischen Unrechtsstaates, dessen Untergang bzw Verlust der Vormachtstellung bereits sichtbar eingeläutet worden ist.

    Bloß äußert man sowas in einem öffentlichen Raum in Deutschland, wird einem umgehend unverständlicher Antiamerikanismus vorgeworfen und das schäbige Abbild umgemünzt.

  15. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Ugly 29.05.19 - 18:59

    Ich empfehle einmal:

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit/zdfzeit-supermaechte---angst-vor-china-100.html

    Gestern bei ZDF Info gesehen.
    Ich schreibe gerade von einem P30 Pro.

    Was dort gezeigt wird macht mich nachdenklich und skeptisch.

  16. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: quasides 29.05.19 - 19:42

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h31nz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn die Chinesen es hinbekommen. Wieso wirfst du dich denen
    > lieber
    > > an den Hals als Google?
    >
    > Ganz ehrlich mir ist es lieber das die Chinesen mich ausspionieren als die
    > Amis. Die Chinesen machen keine Drohnen Morde, beglücken die Welt nicht mit
    > ihrer aufgezwungenen Demokratie Bomber staffel, spielen nicht die
    > Weltpolizei, stürzen keine Regierungen, intrieren nicht ständig zwischen
    > den Nationen (ost und west), sind höfliche Menschen, fallen nicht in andere
    > Länder ein, die tausende km weit weg sind, haben kultur und Tradition,
    > haben keine so blutige Vergangenheit bei der sie Ureinwohner ausgerottet
    > haben, haben keine zig Mio. Menschen in ihrer Geschichte versklavt, haben
    > keine atombomben über anderen ländern abgeworfen, sind keine rassisten und
    > das aller Beste sie haben keinen Trump.


    doch tun sie, nur weniger medienwirksam
    chin militär ist mittlerweile auch in afrika weit verbreitet stationiert. man finanzhiert so manche böse regierung, kauft häfen auf, bedroht die gesamte umgebung in asien und spricht taiwan nach wie vor das existenzrecht ab.

    zumal ist das derzeitige regime auf über 100mio morden gegründet worden, das ist gerade mal 60 jahre her

    aber ja die amis sind ja soviel böser



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.19 19:43 durch quasides.

  17. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Shismar 29.05.19 - 19:45

    Gräueltaten gegeneinander aufzurechnen scheint ja wieder schwer hipp zu sein. Nicht tun, bitte. Nur weil X jemanden umgebracht hat, bedeutet das nicht, dass man das auch tun sollte. Oder dürfte oder dazu eine moralische Berechtigung bestünde. Tut es nicht.

    Ja, die amerikanische Regierung war und ist für menschenrechtlich verwerflichen Handlungen verantwortlich oder darin involviert. Das muss man kritisieren, auch als Deutscher.

    Ebenfalls ist und war die chinesische Regierung für menschenrechtlich verwerfliche Handlungen verantwortlich oder darin involviert. Das muss man kritisieren, auch als Deutscher.

    Ich könnte da jetzt so etwa jedes Land einfügen und es bliebe immer wahr. Ja, gerade auch Deutschland. Ziel der Kritik ist es diese Handlungen abzustellen, nicht das verantwortliche Land nieder zu machen. Relativismus ist dafür nur kontraproduktiv.

  18. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Apfelbaum 29.05.19 - 20:18

    Es ist schön, dass das gemeinsame Ziel ist, weniger menschenverachtliches zu tun. Vielleicht beginnen wir damit, gemeinsam im Kreis zu tanzen und schöne Lieder zu singen? Weil sonst werden diese verbalisierten Ziele offenbar kaum verfolgt, nein es scheint angesichts fabelhafter Rüstungsverkäufe sogar andersrum zu laufen: Krieg führen wir immer noch gerne, denn Krieg bringt Kohle und Macht.

    Ja, schon gut, ich fahre meinen Zynismus wieder herunter. Diese ganzen kriegstreiberischen Prozesse sind schließlich notwendig für unsere Weltwirtschaft, wir KÖNNEN ja gar nicht anders und sowieso: wenn der Arnold sagt, sein Land handelt nach Menschenrechtskonventionen, dann machen wa mal Bahn frei für unseren guten Freund.




    Ich könnte nicht so viel kotzen wie ich wollte. Solange unsere jetzige Bundesregierung nicht abgelöst wird, wird es weitergehen wie bislang: Kapitalismus ohne Rücksicht auf Verluste, wohl verpackt in Brot und Spielen für das blöde Volk.


    E: typos



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.19 20:20 durch Apfelbaum.

  19. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: SanderK 29.05.19 - 21:00

    Danach gehend, sollte man so ziemlich nix mehr kaufen.

  20. Re: Ich freue mich auf ARK OS. Bye bye google, bye bye trump...

    Autor: Daphne 29.05.19 - 21:58

    Du solltest dir unbedingt mal die neuere Geschichte von Tibet anschauen, wie dort die Chinesen ca. 90% aller Klöster vernichtet haben, die Bevölkerung unterdrücken etc. Natürlich auch die anderen bereits geposteten Gründe. Vielleicht änderst du ja dann deine Meinung.

    Die Chinesen höflich? Chinesische Touristen sind schlimmer als russische und englische zusammen! Ich glaube du kennst China nur vom Bilderbuch, ist ja auch weit weg und die sprechen eine ganz andere Sprache. :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,49€
  3. (-87%) 1,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59