Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ark OS: Huaweis Google-Android…

Nicht die Software ist das Problem!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht die Software ist das Problem!

    Autor: ip_toux 29.05.19 - 12:43

    Wieso denkt hier niemand an die Hardware? CPU, Speicher, Kamera, etc.. auch dies muss alles ersetzt werden. Kann sich hier noch jemand an ZTE erinnern? Die wurden ebenfalls mal auf eine Liste gesetzt und sind seit dem praktisch weg vom Fenster.

  2. Re: Nicht die Software ist das Problem!

    Autor: M.P. 29.05.19 - 12:49

    Die sollen Drillisch das 5G-Netz bauen....

    Das Axon 10 Pro ist daneben schon ziemlich State-Of-The-Art ...

  3. Re: Nicht die Software ist das Problem!

    Autor: Wechselgänger 29.05.19 - 14:28

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso denkt hier niemand an die Hardware? CPU, Speicher, Kamera, etc.. auch
    > dies muss alles ersetzt werden. Kann sich hier noch jemand an ZTE erinnern?
    > Die wurden ebenfalls mal auf eine Liste gesetzt und sind seit dem praktisch
    > weg vom Fenster.

    Huawei baut bereits eigene CPUs und Modems. Für Speicher und Kamera lassen sich sicher chinesische Hersteller* finden, auch wenn die Qualität evtl. nicht ganz an Kameras aus Japan oder Speicher aus Korea rankommt.


    * Chinesische Hersteller, weil Japaner, Koreaner etc. ja durchaus geneigt sein könnten, dem Verbot aus den USA Folge zu leisten, wie einige es ja auch schon tun.

  4. Re: Nicht die Software ist das Problem!

    Autor: gadthrawn 29.05.19 - 14:44

    Wechselgänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huawei baut bereits eigene CPUs u

    Völlig egal. Die Smartphone CPUs sind ARM, dafür haben sie ARM Lizenzen. ARM hat schon deutlich gemacht, dass Huawei keine neuen Lizenzen und keine neuen Prozessordesigns mehr bekommt

  5. Re: Nicht die Software ist das Problem!

    Autor: gaym0r 29.05.19 - 15:12

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wurden ebenfalls mal auf eine Liste gesetzt und sind seit dem praktisch
    > weg vom Fenster.

    Bitte was? Wo hast du den Quatsch her?

  6. Re: Nicht die Software ist das Problem!

    Autor: berritorre 30.05.19 - 19:57

    D.h. aber auch, dass sie sich ja jetzt nicht mehr um die alten Linzensen scheren müssen. Herstellen tun sie die Dinger ja vermutlich sowieso. Jetzt haben sie ja quasi die Legitimierung die Teile zu kopieren und keinen Cent an Lizensen zu zahlen. Neue Designs könnten natürlich schwierig werden. Aber China ist auch nicht mehr das Land, das wir von früher kennen und das nur das produzieren kann, was andere erfunden haben.

  7. Re: Nicht die Software ist das Problem!

    Autor: Quantium40 31.05.19 - 13:05

    gadthrawn schrieb:
    > Völlig egal. Die Smartphone CPUs sind ARM, dafür haben sie ARM Lizenzen.
    > ARM hat schon deutlich gemacht, dass Huawei keine neuen Lizenzen und keine
    > neuen Prozessordesigns mehr bekommt

    Auf der anderen Seite bedeutet das aber auch, dass ARM im Gegenzug keine Lizenzen mehr für Huawei-Patente bekommt. Wenn man bedenkt, dass Huawei letztes Jahr mehr als doppelt so viele Patente bei der WIPO eingereicht hat, als Intel es geschafft hat, dürfte das auch ARM treffen.

    siehe auch
    https://www.reuters.com/article/us-usa-china-ip/huawei-leads-asian-domination-of-u-n-patent-applications-in-2018-idUSKCN1QZ2PP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Arbeitsspeicher: Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz
    Arbeitsspeicher
    Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz

    Hoher Takt und niedrige Latenz: Von Gskill kommt eine optimierte Version des Trident Z mit DDR4-4000 und CL15-16-16-18. Der Speicher eignet sich für schnelle CPUs wie den Core-i9-9900K oder den Ryzen 9 3900X.

  2. Mailinglisten: Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt
    Mailinglisten
    Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt

    Mit kurzer Vorwarnzeit wird der Service Yahoo Groups massiv eingeschränkt. Bald können keine neuen Dateien mehr hochgeladen werden, bestehende Daten werden größtenteils im Dezember gelöscht.

  3. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.


  1. 15:56

  2. 15:29

  3. 14:36

  4. 13:58

  5. 12:57

  6. 12:35

  7. 12:03

  8. 11:50