Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ASIC-Mining: Klagen gegen…

Hat überhaupt schonmal jemand Butterfly-Hardware erhalten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat überhaupt schonmal jemand Butterfly-Hardware erhalten?

    Autor: Sinnfrei 10.04.14 - 18:29

    Ich schätze das ist von A-Z ein Scam. Und wie praktisch, dass man da nur mit Bitcoins bezahlen kann ...

    __________________
    ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.14 18:29 durch Sinnfrei.

  2. Re: Hat überhaupt schonmal jemand Butterfly-Hardware erhalten?

    Autor: Endwickler 10.04.14 - 22:21

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schätze das ist von A-Z ein Scam. Und wie praktisch, dass man da nur
    > mit Bitcoins bezahlen kann ...

    Veerwechselst du da irgend was? Ich konnte mit normaler Währung bezahlen und bekam Hardware.

  3. Re: Hat überhaupt schonmal jemand Butterfly-Hardware erhalten?

    Autor: foolhomie 11.04.14 - 00:14

    Ja, März 2014 bestellt (Jalapeno 5 Gh-Miner). mit Paypal bezahlt, im Oktober erhalten, lief 3 Tage, dann ist das Netzteil abgeraucht. Nicht mehr nutzbar, als Defekt bei Ebay reingestellt und mehr ¤ erhalten als für den Miner bezahlt. Mining bei der derzeitigen Difficulty rechnet sich für den durchschnittlichen Golem-Leser überhaupt nicht mehr, das Investment in Hardware kriegt IMHO keine Sau mehr rein. 10k für den Litecoin-Miner ist auch irgendwie krank

  4. Re: Hat überhaupt schonmal jemand Butterfly-Hardware erhalten?

    Autor: TC 11.04.14 - 00:54

    ja, aber gebraucht gekauft, nicht direkt von denen

    und sofort weiter versteigert

  5. Re: Hat überhaupt schonmal jemand Butterfly-Hardware erhalten?

    Autor: blackout23 11.04.14 - 01:12

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schätze das ist von A-Z ein Scam. Und wie praktisch, dass man da nur
    > mit Bitcoins bezahlen kann ...

    Ja. Oktober 2012 gekauft ein 5 Gh/s Miner für 110 USD. Im August 2013 bekommen (für das bisschen Geld wars mir zu Blöd groß auf Stornierung zu machen davor). Hab ihn dann für rund 950 Euro bei eBay direkt verkauft als ich die Schwierigkeitsentwicklung gesehen habe. Neupreis war zu dem Zeitpunkt auch auf 240 USD gestiegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.14 01:13 durch blackout23.

  6. Re: Hat überhaupt schonmal jemand Butterfly-Hardware erhalten?

    Autor: SirPaddyy 11.04.14 - 15:08

    Ja, 11. April 2013 bestellt bei Butterflylabs direkt.

    25GH/s Bitcoin Miner (1249$) plus Express Shipping (200$)

    Das mit dem Express Shipping ist eine richtige Frechheit!
    Anfang Dezember 2013 bekommen und nach einer Woche dank dem hohen Bitcoin Preis über eBay für den gleichen Preis versteigert.

    Hätte sonst viel zu lange gedauert, bis ich das wieder rausgeholt hätte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. AKKA Deutschland GmbH, Mannheim
  3. STABILO International GmbH, Heroldsberg bei Nürnberg
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 61,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.

  2. Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.

  3. Brennstoffzellenauto: Toyota stellt neuen Mirai vor
    Brennstoffzellenauto
    Toyota stellt neuen Mirai vor

    Der Toyota Mirai, das erste Serien-Brennstoffzellenauto, ist vom Design her nicht jedermanns Sache. Für das kommende Jahr hat der japanische Automobilkonzern einen Nachfolger angekündigt, dessen Formen eher dem europäischen Geschmack entsprechen werden.


  1. 12:27

  2. 12:00

  3. 11:57

  4. 11:51

  5. 11:40

  6. 10:49

  7. 10:14

  8. 10:00