1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ASICs: Großbrand durch Bitcoin…

Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Slomo97 06.11.14 - 20:51

    Salop ausgedrückt: Bei der Bitcoin-Generierung wird Strom in (virtuelles) Geld verwandelt.

    So lange man einen Bitcoin für 300$ verkaufen kann, für die Generierung aber "nur" 299$ an Stromkosten anfallen, so lange beteiligen sich Menschen an diesem Irrsinn. Eine ökologische Katastrophe.

    Dabei ist es im Prinzip scheißegal, ob ein Bitcoin mit Difficulty 1 oder mit Difficulty 43,855,026,333 erstellt wird.

    "Geld", welches seinen Wert durch die Vernichtung von Resourcen im selben Gegenwert erhält, ist schwachsinnig.

  2. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Nec 06.11.14 - 20:55

    So funktioniert leider unsere Wirtschaft. Das gleiche gilt für Kartoffeln, Bananen, Hamburger, Edelmetalle, etc. Eine Unze Gold zu fördern kostet pro Unze knapp unter dem was sie auf dem Weltmarkt wert ist:

    http://www.theglobeandmail.com/globe-investor/investment-ideas/how-much-does-it-really-cost-to-mine-an-ounce-of-gold/article20709844/

  3. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: caso 06.11.14 - 21:05

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So lange man einen Bitcoin für 300$ verkaufen kann, für die Generierung
    > aber "nur" 299$ an Stromkosten anfallen, so lange beteiligen sich Menschen
    > an diesem Irrsinn. Eine ökologische Katastrophe.

    So ist es, aber das bedeutet nicht nicht dass das Bitcoin-Netzwerk still steht wenn die Stromkosten teurer werden als die generierten Bitcoins. Die Folge ist lediglich dass veraltete Miner ausgeschaltet werden.

    > Dabei ist es im Prinzip scheißegal, ob ein Bitcoin mit Difficulty 1 oder
    > mit Difficulty 43,855,026,333 erstellt wird.

    Ist das ein Problem?

    > "Geld", welches seinen Wert durch die Vernichtung von Resourcen im selben
    > Gegenwert erhält, ist schwachsinnig.

    So funktioniert das auch bei Gold oder Diamanten. Da gibt es auch niemanden der den Wert zentral festlegt. Wenn es nicht so Ressourcenaufwendig wäre Gold zu finden dann wäre Gold auch nicht so wertvoll. Man könnte sich auch auf Kohle als Wertanlage einigen aber das wäre ziemlich unpraktisch.

  4. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Niantic 06.11.14 - 21:11

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Salop ausgedrückt: Bei der Bitcoin-Generierung wird Strom in (virtuelles)
    > Geld verwandelt.
    >
    > So lange man einen Bitcoin für 300$ verkaufen kann, für die Generierung
    > aber "nur" 299$ an Stromkosten anfallen, so lange beteiligen sich Menschen
    > an diesem Irrsinn. Eine ökologische Katastrophe.
    >
    > Dabei ist es im Prinzip scheißegal, ob ein Bitcoin mit Difficulty 1 oder
    > mit Difficulty 43,855,026,333 erstellt wird.
    >
    > "Geld", welches seinen Wert durch die Vernichtung von Resourcen im selben
    > Gegenwert erhält, ist schwachsinnig.

    Bullshit. Ich heize unsere wohnung mit einem asic array. Das ist billiger als öl, und zudem umweltfreundlicher weil unser strom zum grossteil aus der solaranlage auf dem dach kommt

  5. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Oberförster Pudlich 06.11.14 - 22:12

    Niantic schrieb:
    > Bullshit. Ich heize unsere wohnung mit einem asic array. Das ist billiger
    > als öl, und zudem umweltfreundlicher weil unser strom zum grossteil aus der
    > solaranlage auf dem dach kommt

    Sehr löblich das nur im kalten Winter zu betreiben. Gehe ich jetzt mal zumindest von aus, im Sommer muss ja nicht geheizt werden.

  6. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Bill Carson 06.11.14 - 23:00

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bullshit. Ich heize unsere wohnung mit einem asic array. Das ist billiger
    > als öl, und zudem umweltfreundlicher weil unser strom zum grossteil aus der
    > solaranlage auf dem dach kommt

    Genial!

    #nurmeinemeinung

  7. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Bill Carson 06.11.14 - 23:14

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Salop ausgedrückt: Bei der Bitcoin-Generierung wird Strom in (virtuelles)
    > Geld verwandelt.

    Kann man so sagen :)

    Strom ist aber ziemlich harmlos verglichen mit dem, was für echtes Mining realer Rohstoffe so verwendet wird. Blutdiamanten, Fracking, Tiefsee Bohrungen, Quecksilberverseuchung durch Goldsucher usw.

    #nurmeinemeinung

  8. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Walfleischesser 07.11.14 - 02:16

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slomo97 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Salop ausgedrückt: Bei der Bitcoin-Generierung wird Strom in
    > (virtuelles)
    > > Geld verwandelt.
    >
    > Kann man so sagen :)
    >
    > Strom ist aber ziemlich harmlos verglichen mit dem, was für echtes Mining
    > realer Rohstoffe so verwendet wird. Blutdiamanten, Fracking, Tiefsee
    > Bohrungen, Quecksilberverseuchung durch Goldsucher usw.

    Viele Rohstoffe werden auch in den ICs verwendet, der Strom für die Bitcoinminer wird möglicherweise durch Fracking gewonnen (Natürlich nicht direkt sondern der Rohstoff), vielleicht wird auch Erdöl aus der Tiefsee in das Kraftwerk verbracht. Ach ja, Öl wird zur Herstellung diverser Kunststoffe verbraucht...

    Kurzum, ASIC und Bitcoinmining sind DRECK!

  9. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Brooklands 07.11.14 - 06:03

    Walfleischesser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurzum, ASIC und Bitcoinmining sind DRECK!

    Und das Papiergeld/Hartgeld in deiner Geldbörse ist aus dem Nichts entstanden... genauso wie die Server auf dem dein Girokonto liegt.

    Hoffentlich hast du dein "sauberes" Geld nirgends angelegt, dann dafür werden - oh Schreck, oh Grauß - auch dreckige Computer benutzt.

    BTW: Lass die Finger vom Internet, da sieht die Ökobilanz auch nicht gerade rosig aus. Aber dreh dir die Welt ruhig so wie sie DIR gefällt...

  10. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: plutoniumsulfat 07.11.14 - 09:46

    Gold ist vor allem deswegen wertvoller als Kohle, weil es so selten ist (im Vergleich zur Kohle).

  11. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Walfleischesser 08.11.14 - 06:35

    Brooklands schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Walfleischesser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kurzum, ASIC und Bitcoinmining sind DRECK!
    >
    > Und das Papiergeld/Hartgeld in deiner Geldbörse ist aus dem Nichts
    > entstanden... genauso wie die Server auf dem dein Girokonto liegt.
    >
    > Hoffentlich hast du dein "sauberes" Geld nirgends angelegt, dann dafür
    > werden - oh Schreck, oh Grauß - auch dreckige Computer benutzt.
    >
    > BTW: Lass die Finger vom Internet, da sieht die Ökobilanz auch nicht gerade
    > rosig aus. Aber dreh dir die Welt ruhig so wie sie DIR gefällt...

    Du bist ja witzig, ich muss echt lachen. Weder habe ich irgendwo die Welt gedreht wie sie "mir gefällt", noch habe ich hier irgendwo behauptet dass gedrucktes Geld umweltfreundlich wäre. Zweifelsohne ist es umweltfreundlicher als ASICs.

    Computer halten wesentlich länger und sind vielseitiger als diese Miner, deren einziger Zweck Stromverbrauch und Entsorgung nach wenigen Monaten sind.

    Die Server auf denen mein Girokonto liegt sind zwingend notwendig, nur so funktioniert die heutige Wirtschaft. Wusstest du das eigentlich? Was macht der ASIC? Ach ja, unsinnige Rechnungen und Strom verbrauchen. Nichts was irgendwie dienlich ist.

  12. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: DrWatson 03.10.16 - 16:08

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei ist es im Prinzip scheißegal, ob ein Bitcoin mit Difficulty 1 oder
    > mit Difficulty 43,855,026,333 erstellt wird.

    Nein ist es nicht. Wenn du Bitcoin mit Difficulty 1 produzierst, gehört dir alles auf einmal und dann ist es nichts mehr Wert. Der Wert kommt gerade dadurch dass es so schwer ist.

    Ein Staat hat dafür Polizei und Designer die Dafür sorgen dass Geld schwer zu fälschen ist. Bitcoin hat das nicht und muss deshalb auf Rechenaufgaben setzen.

  13. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: DrWatson 03.10.16 - 16:10

    Und weil es kein Haltbarkeitsdatum hat. Kohle z.B. gast aus, d.h. die Kohlenwasserstoffe verflüchtigen sich mit der Zeit wenn es offen herumliegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen im Schwarzwald
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,00€ (bei ubi.com)
  2. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  3. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  4. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43