Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aus dem Lastwagen: USA setzen…

Körperverletzung?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Körperverletzung?

    Autor: Secret O Neill 25.08.10 - 20:42

    Ist Applizieren einer Röntgendosis ohne Zustimmung Körperverletzung?

  2. Gewaltmonopol

    Autor: xsosos 25.08.10 - 21:11

    Mit dem Begriff Körperverletzung kannst du bei Staatlichem handeln brausen gehen, kannst ja mal bei diversen unbeteiligten Passanten die mal so als Kollateralschaden bei einer Demo was auf die Mütze bekommen haben nachfragen…

    (Wobei es natürlich nicht weniger schlimm ist das die eigentlichen Demonstranten regelmäßig bisschen Prügel kassieren auch wenn keiner was gemacht hat aber das kann man der geBILDeten Bevölkerung sowiso nicht vermitteln)

  3. Re: Gewaltmonopol

    Autor: Er darf 25.08.10 - 21:50

    Wie du schon sagst, der Staat besteht auf ein Gewaltmonopol, er ganz alleine möchte jede Art von Gewalt unbeschadet ausüben dürfen. Er darf prügeln und jeder muss stillhalten. Das ist preussisches Selbstverständnis.

  4. Re: Körperverletzung?

    Autor: Technikfreak 26.08.10 - 00:47

    Secret O Neill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist Applizieren einer Röntgendosis ohne Zustimmung Körperverletzung?

    Tatsächlich ist das Röntgen nicht unproblematisch, weil
    nicht sichergestellt werden kann, dass nicht bestimmte Menschen
    mehrfach gescannt werden und damit nach einiger Zeit einer zu
    hohen Dosis unterliegen.
    Aber beweise mal die Folgen und damit die Körperverletzung!

  5. Re: Sehr schön. NUR ...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.08.10 - 05:41

    der STAAT das sind WIR!

    Das andere sind die Staatsdiener, also UNSERE ANGESTELLTEN/Dienstleistenden oder auch Untergebenen.

    So sollte es normalerweise zumindest sein. Innerhalb einer Demokratie. Allerdings hatten und haben damit etliche derer ein persönliches Problem. Man könnte auch von einer Persönlichkeitsstörung schreiben. Oder kurz: Minderwertigkeitskomplex.

    Deshalb funktionieren diese ganzen Systeme auch nicht oder erst wieder wenn jene eines auf die Nase bekommen haben. Das funktionierte zumindest in der Schule, wobei nicht auszuschließen ist dass dieser Komplex auch daher rührt ;)

  6. Re: Körperverletzung?

    Autor: Nichtüberrascht 26.08.10 - 07:34

    Secret O Neill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist Applizieren einer Röntgendosis ohne Zustimmung Körperverletzung?


    Da das Anstecken mit HIV als Schwere Körperverletzung gilt, obwohl es erst auf "lange Sicht" zum Tod führt, würde ich Röntgenstrahlung auch als Schwere Körperverletzung werten.
    Die krebsfördernde und schädliche Wirkung von Röntgen ist erwiesen. Nicht umsonst braucht ein Betrieb eine Erlaubnis Röntgengeräte zu nutzen, und Anweder müssen, soweit ich weiss, auch speziell ausgebildet werden. Unabhängig obs eine Arztpraxis oder ein Industriebetrieb zur Materialprüfung einsetzt.

    Wie das die Gerichte sehen.., das kann ganz anders gewertet werden. Persönlich empfinde ich das zufällige Röntgen als schweren Verstoss. Wir dürfen hier in der Schweiz privat nicht einmal Taser besitzen. Wieso sollte da der Zoll oder die Polizei Strahlenwaffen einsetzen dürfen?

    PEW PEW

    Ich geh mal ne Initiative lostreten.

  7. Re: Körperverletzung?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.08.10 - 08:06

    In Deutschland ist jedes Roentgen ohne Zustimmung (wenn der Betroffene nicht ohnmaechtig ist und ein Notfall vorliegt) Koerperverletzung. Deswegen muss man hier auch vor jedem Roentgen eine Entlastungserklaerung fuer den Arzt unterschreiben. Wie das in den USA ist, weiss ich nicht. Ich finde die Regelung aber sehr sinnvoll, denn in der Tat fuehrt zu haeufiges Roentgen frueher oder spaeter zu Strahlenkrankheitssymptomen...

  8. Re: Körperverletzung?

    Autor: Terahertz 26.08.10 - 08:18

    "Nacktscanner" basieren nicht auf Röntgenstrahlen, sondern auf Terahertz-Strahlen...

  9. Re: Körperverletzung?

    Autor: Röntgen 26.08.10 - 08:35

    Es kommen auch Nacktscanner mit Röntgenstrahlen zum Einsatz !

  10. Re: Körperverletzung?

    Autor: Vielleicht 26.08.10 - 08:47

    Terahertz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Nacktscanner" basieren nicht auf Röntgenstrahlen, sondern auf
    > Terahertz-Strahlen...


    Dass diese schädlich sind, kann man aber nicht ausschließen:

    "Zu aktiven Rückstreuscannern liegen dem Bundesamt für Strahlenschutz keine belastbaren Informationen über die gesundheitlichen Auswirkungen der eingesetzten Frequenzen und Leistungen des Rückstreuverfahrens mit Terahertzstrahlung vor, auch Langzeitstudien fehlen. Es existieren Studien, die als Folge von Terahertz-Bestrahlung genetische Schäden nachweisen, andere Studien lassen jedoch nicht auf Schäden schließen."
    http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperscanner#Gesundheitliche_Sch.C3.A4den

  11. Re: Körperverletzung?

    Autor: Der_Röntgenmann 26.08.10 - 08:49

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland ist jedes Roentgen ohne Zustimmung (wenn der Betroffene
    > nicht ohnmaechtig ist und ein Notfall vorliegt) Koerperverletzung. Deswegen
    > muss man hier auch vor jedem Roentgen eine Entlastungserklaerung fuer den
    > Arzt unterschreiben. Wie das in den USA ist, weiss ich nicht. Ich finde die
    > Regelung aber sehr sinnvoll, denn in der Tat fuehrt zu haeufiges Roentgen
    > frueher oder spaeter zu Strahlenkrankheitssymptomen...


    Also ich habe mich beim Arzt/im Krankenhaus schon oft unter das Röntgengerät gelegt und musste noch NIE eine Entlastungserklaerung unterschreiben! Halte das für Humbug. Bitte Quellen für diese Aussage bringen!

  12. Re: Körperverletzung?

    Autor: Der Erklärbär 26.08.10 - 09:12

    1) Das ist erfundener Schwachsinn, was du meinst sind lediglich Röntgengeräte ... die haben mit Körperscanner nichts zu tun

    2) Du hast ganz offensichtlich keine Ahnung davon was Röntgenstrahlung ist und was Terahertzstrahlung ist

  13. Re: Körperverletzung?

    Autor: Der Erklärbär 26.08.10 - 09:13

    Jo ... genauso wie das Verabreichen von Giften ... hat aber rein garnichts mit der Nachricht oder Körperscannern zu tun

  14. Re: Körperverletzung?

    Autor: Der Erklärbär 26.08.10 - 09:14

    Von Leuten, die Röntgen und Terahertz nicht unterscheiden können wirst du keine Belege bekommen :-)

  15. Re: Körperverletzung?

    Autor: filipo 26.08.10 - 09:27

    @Teraherz

    Aber es steht doch: "US-Strafverfolgungsbehörden kauften Röntgenscanner ein."

    Und davon über 500 mobile Einheiten. Also nichts da mit ungefährlich.

    Die Menschen in den USA werden von Ermittlern unwissentlich geröntgt. Das ist Menschenverachtend und ein echter Skandal.

    Wundert mich ja nicht. Da die Elite in den USA kein Patriotismus kennt sondern nur das Geld und die Macht. Und der Mensch egal welcher Nation ein Spielzeug ist.

    Wenn man das pure Böse auf der Welt sucht. Dann muss man nicht lange suchen. Das pure böse sitzt in den Obersten Machtpositionen und schert sich einen Dreck um Ethik.

  16. falsch!

    Autor: Ftee 26.08.10 - 11:05

    Richtig ist, das in Deutschland gilt, das diagnostische Röntgenstrahlen ausschliesslich von einem Arzt angeordnet werden dürfen, wenn er mit damit zu einer Verbesserung deiner Gesundheit beitragen kann.
    Bei einer Therapie musst du einwilligen. Das sind allerdings ganz andere Dosen die verabreicht werden.

  17. Re: Körperverletzung?

    Autor: crusdr 26.08.10 - 11:47

    >Aber es steht doch: "US-Strafverfolgungsbehörden kauften >Röntgenscanner ein."
    >Und davon über 500 mobile Einheiten. Also nichts da mit >ungefährlich.

    Achso, natürlich. Es steht da ja geschrieben. Dann muß es ja stimmen. Autoren, Zeitungen, TV, Websites etc. machen keine Fehler und verbreiten die absolute Warheit.

  18. Re: Körperverletzung?

    Autor: cvxyv 26.08.10 - 11:50

    Secret O Neill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist Applizieren einer Röntgendosis ohne Zustimmung Körperverletzung?



    Warum sollte das in dieser geringen Dosis eine Körperverletzung sein? Oder willst du nur trollen?

  19. Re: Körperverletzung?

    Autor: Nichtüberrascht 26.08.10 - 12:08

    crusdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Aber es steht doch: "US-Strafverfolgungsbehörden kauften >Röntgenscanner
    > ein."
    > >Und davon über 500 mobile Einheiten. Also nichts da mit >ungefährlich.
    >
    > Achso, natürlich. Es steht da ja geschrieben. Dann muß es ja stimmen.
    > Autoren, Zeitungen, TV, Websites etc. machen keine Fehler und verbreiten
    > die absolute Warheit.

    Terahertzstrahlung durchdringt kein Metall. Was wollen die Schon grossartig an den Autos erkennen was sie nicht auch mit blossem Auge erkennen können?
    Sofern das Video etwas mit dem Thema zu tun hat, dann dürfen wir getrost annehmen, dass da andere, stärkere Strahlung zum einsatz kommt.

    In Deutschland macht die Polizei das auch mit Lastwagen. "Überzeugen" den LKW Fahrer davon durch den Scanner zu fahren (schaltet sich erst nach der Fahrerkabine ein) indem sie sagen "ja sonst müssen wir hier total alles auseinander nehmen und das dauert JAHRE!"
    nicht ganz das gleiche aber im gleichen gebiet angesiedelt

  20. Re: Körperverletzung?

    Autor: Tantris 26.08.10 - 12:13

    Ich bin mir nicht sicher ob Terahertzstrahlung genug Bumms hat um durch Stahlbleche durch zu gehen (vor allem die zurückgeworfene Strahlung). Eigentlich wird sie von Metall absorbiert ...
    Aber egal ob es nun gesundheitsschädlich ist oder nicht, prinzipiell geht es einen kleinen Beamten einen Sch****dreck an was ich im Auto spazieren fahre solange ich mich mit diesem Transport nicht strafbar mache. Und wenn ich in Strapse und Highheels durch die Gegend fahre und mir eine Colaflasche zwischen die A****backen klemme (nein, tue ich nicht, sieht bescheiden aus), dann geht ihn das immer noch nichts an.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. T-Systems International GmbH, Aachen
  4. Ratbacher GmbH, Görlitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 4,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Bildbearbeitung: Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos
    Bildbearbeitung
    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

    Kommerzielle Fotoagenturen schützen ihre Bilder häufig mit sichtbaren Wasserzeichen. Doch Google-Forscher haben den Schutz geknackt. Und geben Tipps für Verbesserungen.

  2. Ladestationen: Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab
    Ladestationen
    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

    Die EU-Kommission will neue Gebäude zwangsweise mit Leitungen für Ladestationen ausstatten lassen. Die Bundesregierung und andere Mitgliedstaaten sind offenbar gegen diese Art der Förderung der Elektroautos.

  3. Raspberry Pi: Raspbian auf Stretch upgedated
    Raspberry Pi
    Raspbian auf Stretch upgedated

    Raspbian basiert nun mehr auf der aktuellen Debian-Version 9. Das Betriebssystem-Update für den Raspberry Pi schließt eine Sicherheitslücke des Funkchips. Ansonsten ändert sich für den Nutzer wenig.


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07