1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aus für Privacy Shield…

Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts

    Autor: derdiedas 22.07.20 - 12:58

    wenn nicht auch die Metadaten geschützt werden. Die Metadaten enthalten oft wesentlich kritischere Information als der Content.

    Zitat des Ex-NSA Chefs im April 2014 auf einer Podiumsdiskussion: "Wir töten auf Basis von Metadaten"

    In den Metadaten ist ersichtlich wer wann mit wem wann und wie oft kommuniziert hat. Diese Metadaten lassen Firmen etwa gegenüber Microsoft komplett nackt dastehen, denn Microsoft weiss besser als die Firma selbst ob sie ein problem haben, etwa wenn der Großkunde verstärkt mit der Konkurrenz kommuniziert.

    Microsoft, Facebook, Google und Apple wissen ganz genau wer mit wem wie stark verbunden ist.

    Usw... usw...

    Verschlüsselung ist nützlich, aber nur wenn man sich auch der Metadaten (Etwa durch einen proxy) entledigen kann.

    Gruß DDD

  2. Re: Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts

    Autor: LarryLaffer 22.07.20 - 13:32

    Zustimmung.
    Betriebssysteme/Anwendungen, die eher Blackboxen gleichen als etwas Transparentem und Metadaten, die bspw. einer TCP/IP basierten Landschaft entspringen sind i. S. d. Schutzes der Privatsphäre ein Problem.
    Ferner sollte man dann aber auch ein Auge auf die Hardwareplattformen selbst werfen, bspw. Intel Management Engine und Basebandmodule von Mobilgeräten.
    Alle potenziellen Achillesfersen bekommt man nicht geschützt, aber OpenSource OS, E2E, Proxies/TOR sind zweifelsohne kein falscher Start.

  3. Re: Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts

    Autor: lemmingo123 22.07.20 - 13:40

    Ich stimme der Aussage aus dem Titel "Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts" nicht zu. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bringt natürlich etwas.

  4. Re: Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts

    Autor: subjord 22.07.20 - 13:53

    Ja aber wenn nicht jeder Nutzer einen eigenen Account bei dem Dienst hat, sondern nur geschützte Daten mit dem Dienst übertragen werden, dann würde End zu End Verschlüsselung schon was bringen.

    Aber ja in der Regel sind Metadaten auch wie einfacher zu Händeln. Es kostet einiges an Leistung alle anderen Daten zu analysieren um die dann auswerten zu können. Metadaten sind für jede Nachricht vorhanden und haben immer das gleiche Format. D.h. man kann sie deutlich einfacher und konsistenter behandeln. Und in der Regel sind sie in so großer Anzahl vorhanden dass man damit super alle möglichen Algorithmen trainieren kann.

  5. Re: Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts

    Autor: TheUnichi 22.07.20 - 14:19

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn nicht auch die Metadaten geschützt werden. Die Metadaten enthalten oft
    > wesentlich kritischere Information als der Content.

    Und warum bringt dann "Ende zu Ende Verschlüsselung" gar nichts? Dann verschlüssele deine Meta-Daten doch?

  6. Re: Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts

    Autor: yumiko 22.07.20 - 14:20

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn nicht auch die Metadaten geschützt werden. Die Metadaten enthalten
    > oft
    > > wesentlich kritischere Information als der Content.
    >
    > Und warum bringt dann "Ende zu Ende Verschlüsselung" gar nichts? Dann
    > verschlüssele deine Meta-Daten doch?
    War das jetzt ernst gemeint? Bin nicht sicher.

  7. Re: Ende zu Ende Verschlüsselung bringt gar nichts

    Autor: LarryLaffer 26.07.20 - 17:32

    lemmingo123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stimme der Aussage aus dem Titel "Ende zu Ende Verschlüsselung bringt
    > gar nichts" nicht zu. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bringt natürlich etwas.

    Wie viel ist die E2E Verschlüsselung letzten Endes noch wert, wenn ein Abgreifen der zu übermittelnden Daten vor verschlüsseltem Versand möglich ist? Nebenbei bemerkt, dies ist auch der Ansatz der u. a. in Deutschland verfolgt wird.
    Bitte nicht falsch verstehen, natürlich, lieber gute E2E Verschlüsselung als keine, keine Frage. Doch wenn bereits davon auszugehen ist, dass diese anderweitig unterminiert werden kann, so bietet sie eben nicht den Schutz, der "versprochen" wird bzw. erhofft wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)*
    Alte Leipziger Lebensversicherung a. G., Oberursel
  2. Informatiker / Fachinformatiker / Softwareentwickler (m/w/d)
    p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing
  3. Application Specialist*
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Stabsstelle Prozess- und Qualitätsentwicklung der Schulen (m/w/d)
    Institut für soziale Berufe Stuttgart gGmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 24,99€, Before Your Eyes für 4...
  3. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  4. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de