Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auslieferung in die USA: Assange…

Nur die halbe Geschichte auf Golem

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: ww 11.04.19 - 13:24

    "Vor der Festnahme am 11. April entzog die Regierung Ecuadors Assange das diplomatische Asyl, mit der Begründung, er habe gegen Regeln verstoßen."

    Das heutige Ende des Asyls ist eindeutig auf die gestrige Pressekonferenz von Wikileaks zurückzuführen.

    In dieser wurde beklagt, dass Assange 24/7 von Kameras überwacht wurde, die auch Audio aufgenommen haben. Auch bei vertraulichen Treffen mit Anwälten und Ärzten.

    Es wurde beklagt, dass nach dem Machtwechsel in Ecuador die Lebensbedingungen für Assange stark verschlechtert wurden. Kein Internetzugang mehr, kein Telefon, nicht einmal mehr ein Bett.

    Geleakte Aufnahmen aus diesen Kameras wurden Wikileaks gegen Geld angeboten.
    Beispiele aus diesen Aufnahmen wurden gestern in der Pressekonferenz veröffentlicht.

    Nach der Veröffentlichung der gelaekten Aufnahmen, die Verstöße gegen die Menschenrechte durch die Botschaft belegen, nun also das Ende des Asyls.

    Pressekonferenz ist hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=W8b7PgTiwec

  2. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: bulli007 11.04.19 - 13:35

    Das er rund um die Uhr überwacht worden ist, sollte eigentlich keine Überraschung sein, es ist ja auch eine Botschaft eines Fremden Landes und er hat ja schon bewiesen das Staatsgeheimnisse nicht so sein ding sind ;)
    Nach so vielen Jahren in der Botschaft ist es auch klar das sein Dauerurlaub mal enden musste und sein Komfort drastisch reduziert wurde. Ich bin sicher auch ohne Machtwechsel wäre irgendwann so oder so Schluss gewesen. Ecuador hat andere Probleme als Leute durchzufüttern die sich aus nicht ganz klaren Umständen verstecken.

  3. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: logged_in 11.04.19 - 13:36

    RT UK LOL

  4. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: ww 11.04.19 - 13:39

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RT UK LOL

    Was willst Du damit ausdrücken?

  5. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: ww 11.04.19 - 13:41

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das er rund um die Uhr überwacht worden ist, sollte eigentlich keine
    > Überraschung sein, es ist ja auch eine Botschaft eines Fremden Landes und
    > er hat ja schon bewiesen das Staatsgeheimnisse nicht so sein ding sind ;)

    Er wurde auch bei Gesprächen mit seinen Anwälten und bei medizinischen Untersuchungen abgehört und aufgezeichnet. Ihm wurden weniger Rechte zugestanden, als Strafgefangenen in Gefängnissen. Das wurde öffentlich gemacht und einen Tag später endete sein Asyl.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.19 13:42 durch ww.

  6. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: Muhaha 11.04.19 - 13:43

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ecuador hat andere Probleme als Leute durchzufüttern die sich aus
    > nicht ganz klaren Umständen verstecken.

    Ich glaube nicht, dass der Staatshaushalt Ecuadors so angespannt ist, dass man eine einzige Person nicht mehr durchfüttern kann.

  7. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: derJimmy 11.04.19 - 13:47

    Dass er am Mittwoch oder Donnerstag aus der Botschaft fliegt, war vor etwa zwei Wochen bekannt geworden - die Pressekonferenz war mittel zum Zweck. Lasst euch nicht einfach manipulieren, sondern recherchiert die Hintergründe!

  8. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: bulli007 11.04.19 - 13:47

    Du glaubst doch nicht das du in eine Fremde Botschaft gehst und dann aufgrund von Anwalt oder Arzt unbeobachtet bleibst?
    Warum das veröffentlicht wurde ist mir zwar auch ein rätsel, aber es sollte auch klar sein das auf dem Botschaftsgelände andere Gesetze zählen als vor dem Zaun.

  9. auch das scheint nur die 1/2 wahrheit zu sein

    Autor: jake 11.04.19 - 13:48

    und auch das scheint leider nur die halbe wahrheit zu sein. er hat ja vorher wiederholt gegen bestimmungen der botschaft verstossen, daher hat man ihm dann irgendwann eben den internetzugang gekappt.

    als klar wurde, dass die ecuadorianer ihn dann bald mal vor die tür setzen würde, hat er mit den amerikanern kontakt aufgenommen, um mit informationen zur russlandbeteiligung an der letzten präsidentschaftswahl zu handeln (vgl. wikipedia). das passt meiner meinung nach prima zum bisherigen stil von ihm und wikileaks: informationen nur häppchenweise und gezielt so freizugeben, dass ein bestimmter zweck erreicht wird. dies hat meiner meinung nach auch neben anderen faktoren zur wahl trumps geführt (gezielte, einseitige veröffentlichung von informationen über clinton).

    aber er hat ja für den heutigen fall angedroht, das passwort für sein gesamtes archiv freizugeben, um die bombe platzen zu lassen. andererseits hat er ja auch schon mal versprochen, bei begnadigung mannings freiwillig die botschaft zu verlassen.

  10. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: ww 11.04.19 - 13:55

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass er am Mittwoch oder Donnerstag aus der Botschaft fliegt, war vor etwa
    > zwei Wochen bekannt geworden - die Pressekonferenz war mittel zum Zweck.
    > Lasst euch nicht einfach manipulieren, sondern recherchiert die
    > Hintergründe!

    Hast Du dazu eine Quelle?
    Ich erinnere mich lediglich an Aussagen von Ende letzten Jahres, nach denen Assange freiwillig innerhalb weniger Tage gehen wolle, es aber nicht getan hat.

  11. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: redmord 11.04.19 - 14:03

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > logged_in schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RT UK LOL
    >
    > Was willst Du damit ausdrücken?

    Dass dem Wortlaut von Wikileaks automatisch nicht zu trauen ist, wenn der Überbringer der Botschaft der eigenen politischen Opportunität nicht entspricht. :-)

    Seit einigen Jahren der heißeste Scheiß, wenn der Inhalt nicht passt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.19 14:07 durch redmord.

  12. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: ww 11.04.19 - 14:10

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du glaubst doch nicht das du in eine Fremde Botschaft gehst und dann
    > aufgrund von Anwalt oder Arzt unbeobachtet bleibst?

    Die UN-Menschrechtscharta verlangt das. Genauso fast jede Strafprozessordnung weltweit.
    Welcher Grund würde bestehen Assange elementare Menschenrechte abzuerkennen? Sein Aufenthalt in einem bestimmten Gebäude? Nein, der Druck auf ihn sollte unerträglich werden.

    Ausserdem wurde über 6 Jahre kein Audio aufgenommen. Die neuen Kameras wurden erst nach der Ablösung Correas installiert. Correa hat die Auslieferung von Assange gerade eben stark kritisiert und seinen Amtsnachfolger als Schurken und VErräter bezeichnet.
    https://twitter.com/MashiRafael



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.19 14:12 durch ww.

  13. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: Xennor 11.04.19 - 14:14

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derJimmy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass er am Mittwoch oder Donnerstag aus der Botschaft fliegt, war vor
    > etwa
    > > zwei Wochen bekannt geworden - die Pressekonferenz war mittel zum Zweck.
    > > Lasst euch nicht einfach manipulieren, sondern recherchiert die
    > > Hintergründe!
    >
    > Hast Du dazu eine Quelle?
    > Ich erinnere mich lediglich an Aussagen von Ende letzten Jahres, nach denen
    > Assange freiwillig innerhalb weniger Tage gehen wolle, es aber nicht getan
    > hat.


    https://www.n-tv.de/politik/Ecuador-will-Assange-bald-vor-die-Tuer-setzen-article20949228.html

  14. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: mtr (golem.de) 11.04.19 - 14:57

    Hallo,

    wir haben den Artikel mittlerweile aktualisiert und den Auslieferungsantrag seitens der USA, sowie die Pressekonferenz von Wikileaks aufgenommen.

    Auch über den drohenden Botschaftverweis hatten wir bereits letzte Woche berichtet: https://www.golem.de/news/wikileaks-assange-droht-botschaftsverweis-binnen-stunden-oder-tagen-1904-140481.html

    Viele Grüße
    Moritz

  15. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: mfeldt 11.04.19 - 15:04

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bulli007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du glaubst doch nicht das du in eine Fremde Botschaft gehst und dann
    > > aufgrund von Anwalt oder Arzt unbeobachtet bleibst?
    >
    > Die UN-Menschrechtscharta verlangt das. Genauso fast jede
    > Strafprozessordnung weltweit.
    > Welcher Grund würde bestehen Assange elementare Menschenrechte
    > abzuerkennen? Sein Aufenthalt in einem bestimmten Gebäude? Nein, der Druck
    > auf ihn sollte unerträglich werden.
    >
    Kannste ja mal probieren. Geh einfach in die russische Botschaft in Berlin und mach da drin einen Termin mit deinem Anwalt aus. Dann schauen wir mal, ob's beim zurückhaltenden Servieren von Kaffee und Keksen bleibt.

    Im übrigen gibt es kein Menschenrecht auf Asyl für Menschen die wegen Verrats von Staatsgeheimnissen verfolgt werden und dehnen ein nix droht als ein ordentlicher Prozeß!

  16. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: ibsi 11.04.19 - 15:22

    mfeldt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im übrigen gibt es kein Menschenrecht auf Asyl für Menschen die wegen
    > Verrats von Staatsgeheimnissen verfolgt werden und dehnen ein nix droht als
    > ein ordentlicher Prozeß!

    Es gibt vielleicht kein Menschenrecht auf Asyl für Menschen die wegen Verrats von Staatsgeheimnissen verfolgt werden, ABER darum geht es doch auch gar nicht, sondern darum, das er keine Privatsphäre hatte mit seinem Arzt und seinem Anwalt.

  17. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: franzropen 11.04.19 - 15:27

    Dann ist ja gut. Im drohte/droht nämlich mehr als ein ordentlicher Prozess. Deshalb hat ja auch Schweden keine Garantie gegeben ihn nicht in die USA auszuliefern

  18. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: Apollo13 11.04.19 - 15:29

    mfeldt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im übrigen gibt es kein Menschenrecht auf Asyl für Menschen die wegen
    > Verrats von Staatsgeheimnissen verfolgt werden und dehnen ein nix droht als
    > ein ordentlicher Prozeß!

    Ordentlicher Prozess? Meinst Du das tatsächlich so, wie es da steht? Dann freu Dich, dass Du Dir Deine naive Sicht der Dinge bewahren konntest...

  19. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: nixidee 11.04.19 - 15:33

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was willst Du damit ausdrücken?

    Das nicht jeder den Propagandamüll von RT feiert. Muss man das ellenlang begründen? Leute die solche Quellen nutzen haben an Diskussionen und Fakten doch eh kein Interesse.

  20. Re: Nur die halbe Geschichte auf Golem

    Autor: nixidee 11.04.19 - 15:39

    ww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Vor der Festnahme am 11. April entzog die Regierung Ecuadors Assange das
    > diplomatische Asyl, mit der Begründung, er habe gegen Regeln verstoßen."
    >
    > Das heutige Ende des Asyls ist eindeutig auf die gestrige Pressekonferenz
    > von Wikileaks zurückzuführen.
    Die halbe Wahrheit ist immer noch besser als keine. Die Pressekonferenz war ja offensichtlich noch mal der Versuch es Medial auszuschlachten. Die geplante Aufhebung des Asyls ist ja schon eine Weile bekannt. Zum Glück hat RT den Tag gerettet.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. Hays AG, Heilbronn
  3. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  4. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 0,49€
  3. 2,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50