Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bayern: EU genehmigt Milliarden…

Na Spitze! Richtig investiert

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: SoniX 21.11.12 - 15:13

    2 Milliarden hätte man sowieso nicht besser anlegen können *hust*

    Wenn ich denke wieviele Schulen oder Obdachlosenheime man damit bauen könnte; wieviele Jahre man um das Geld Lehrer anstellen könnte; wieviele Bäume man pflanzen könnte; wieviel Gutes man der Umwelt tun könnte......

    Hauptsache vier * Gemeinden bekommen schnelleres Internet.....

    *) Maximal 2 Milliarden; pro Gemeinde maximal 500Millionen.

  2. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: mb79 21.11.12 - 15:25

    Grundsätzlich ja, aber jetzt les den Text nochmal: 500.000¤ nicht 500.000.000¤ pro Gemeinde. also 4000 nicht vier. Das hätte Dir doch gleich Spanisch vorkommen müssen...

  3. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: musarati 21.11.12 - 15:40

    Lesen ist halt nicht jedermans Stärke...

  4. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: Yash 21.11.12 - 15:44

    Ich finde auch, dass es richtig investiert ist.

  5. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: SoniX 21.11.12 - 15:51

    Na hui... Gleich 3 Nullen übersehen. Gut mit 4000 Gemeinden ist das schon anders.

    Hat Bayern überhaupt soviele? ^^

  6. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: Frank 21.11.12 - 16:39

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gut mit 4000 Gemeinden ist das schon anders.
    > Hat Bayern überhaupt soviele?

    Laut Wikipedia sind es nur 2.056. Irgendetwas passt hier nicht ganz zusammen.

  7. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: slashwalker 21.11.12 - 16:53

    Frank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Gut mit 4000 Gemeinden ist das schon anders.
    > > Hat Bayern überhaupt soviele?
    >
    > Laut Wikipedia sind es nur 2.056. Irgendetwas passt hier nicht ganz
    > zusammen.


    In Wikipedia fehlen wahrscheinlich die ganzen "Gemeinden" die aus 3 Häusern und einer Wirtschaft bestehen ;)

  8. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: SoniX 21.11.12 - 16:55

    Na toll.. die bekommen n 50Mbits Anschluss von der EU bezuschusst.. und ich... nicht :-(

  9. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: slashwalker 21.11.12 - 17:03

    Ich will sowas für BaWü!

  10. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: ploedman 21.11.12 - 17:21

    Besser als es in die Pleite Staaten in den Rachen zu stopfen.

    Für Obdachlose gibt es genug Stellen wo sie schlafen, duschen und essen können.
    Aber die meisten wollen es auch nicht, bei manchen Häusern auch verständlich, wenn dort alles zerfällt, aber Hey, die Kirchensteuer ist ja durch die Behauptung der Kirche eh dafür ausgelegt um so welche Häuser zu unterstützen.

  11. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: EqPO 21.11.12 - 17:28

    Weil kein Geld in Schulen und Lehrkräfte investiert wurde. ;)

  12. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: N17 21.11.12 - 18:38

    Nochmal lesen, da steht dass die EU es genemigt weil es private Investitionen nicht verdrängt.

    Es ging allein um die Frage ob es in Einklang mit EU-Recht (bzgl. Wettbewerb) steht, nicht ob die EU hierbei irgendwas zahlt, so wie es da steht ist das Bundesland Bayern in dem Fall Geldgeber, nicht die EU!

    -



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.12 18:39 durch N17.

  13. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: mattsick 22.11.12 - 01:16

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frank schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SoniX schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Gut mit 4000 Gemeinden ist das schon anders.
    > > > Hat Bayern überhaupt soviele?
    > >
    > > Laut Wikipedia sind es nur 2.056. Irgendetwas passt hier nicht ganz
    > > zusammen.
    >
    > In Wikipedia fehlen wahrscheinlich die ganzen "Gemeinden" die aus 3 Häusern
    > und einer Wirtschaft bestehen ;)

    Eine Gemeinde ist nicht nur ein Ort. Zu meiner Gemeinde gehören bestimmt 16 "Orte". Da kommen die mit 500.000 Euro wahrscheinlich nicht hin. Mehr als 2 Mbit/s hat da keiner. Eher noch weniger. Zahlen darf man natürlich trotzdem die 16 Mbit/s Verträge.

  14. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: tupolew 22.11.12 - 07:29

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will sowas für BaWü!

    hahahahahahahahahahahaha
    o.k. bitte nicht ernst nehmen

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Helsinki, Finnland habe ich meinem GNU die Schrotflinte gegeben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.12 07:30 durch tupolew.

  15. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: elgooG 22.11.12 - 08:27

    Frank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Gut mit 4000 Gemeinden ist das schon anders.
    > > Hat Bayern überhaupt soviele?
    >
    > Laut Wikipedia sind es nur 2.056. Irgendetwas passt hier nicht ganz
    > zusammen.

    Korruptionssteuer. Für die Verwaltung von Geld geht schon mal die Hälfte für die Bürokratie drauf. ;-)

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.12 08:27 durch elgooG.

  16. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: elgooG 22.11.12 - 08:33

    ploedman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser als es in die Pleite Staaten in den Rachen zu stopfen.
    >
    > Für Obdachlose gibt es genug Stellen wo sie schlafen, duschen und essen
    > können.
    > Aber die meisten wollen es auch nicht, bei manchen Häusern auch
    > verständlich, wenn dort alles zerfällt, aber Hey, die Kirchensteuer ist ja
    > durch die Behauptung der Kirche eh dafür ausgelegt um so welche Häuser zu
    > unterstützen.

    Dazu kommt: Das 2 Milliarden in eine anständige Grundversorgung mit Internet investiert werden heißt nicht, dass dieses Geld nun den Schulen und Obdachlosen fehlt, oder das dort deshalb dieses Jahr nicht mehr investiert werden, oder nicht investiert werden können. Probleme heben sich nicht auf indem man Geld hinein buttert.

    Zudem ist Internet heutzutage einfach essentiell für Bildung und Informationsbeschaffung. Kein Internet zu haben kann sich auch auf die möglichen Arbeitsstellen auswirken.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  17. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: Sir Dragon 22.11.12 - 09:47

    mattsick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Gemeinde ist nicht nur ein Ort. Zu meiner Gemeinde gehören bestimmt 16
    > "Orte". Da kommen die mit 500.000 Euro wahrscheinlich nicht hin. Mehr als 2
    > Mbit/s hat da keiner. Eher noch weniger. Zahlen darf man natürlich trotzdem
    > die 16 Mbit/s Verträge.

    Es geht doch garnicht darum mit dem Geld den Ausbau komplett selbst zu finanzieren, sondern der Privatwirtschaft Geld zur Verfügung zu stellen, damit diese einen Ausbau vorran treibt der ohne diese Zuschüsse nicht stattfinden würde.

    Und das jetzt die hinterletzte Alm Glasfaser bekommt, weils nun Zuschüsse bekommt glaube ich trotzdem nicht :)

  18. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: tingelchen 22.11.12 - 11:01

    Jetzt gibt es Fördermittel, damit man unterversorgten Gebieten ebenfalls Versorgen kann und dennoch wird gemeckert. Leider sind Fördermittel die einzige Möglichkeit, damit derartige Gebiete mit Internet versorgt werden, das mehr als ISDN Geschwindigkeit bietet. Falls in einem Gebiet ISDN überhaupt vorhanden ist. Denn solche Gebiete gibt es heute immer noch. Und diese sind keine 5 Seelendörfer.


    Ich würde mir eher Gedanken darum machen, wer die Fördermittel bekommt. Regionale Anbieter wären die ehesten. Zum anderen besteht bei solchen Fördermitteln leider immer die Gefahr das ein ordentlicher Batzen in die Brieftaschen gewisser Personen fließen.

  19. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: Rosch 22.11.12 - 11:07

    Naja ein bischen was hat sich schon getan...

    Ich wohne in Bayern ebenfalls auf dem Land (unsere Gemeinde ist auch in X Orte zersplittert)...

    Wir hatten bis vor 4 Wochen noch 1.7 MBit und da war ich noch ein verdammter Günstling... 300 Meter weiter die Strasse runter warens nur 0.3 Mbit (alles downstream versteht sich) und auf der Parallelstrasse gabs gar nix nur ISDN genau wie in knapp der Hälfte der Gemeinde.

    Sie haben jetzt gut 10 Monate bei uns gebaggert und gemacht und Glasfaser verlegt (und dabei auch 3 mal meine Leitung gekappt) aber seit 4 Wochen hab ich nun 16Mbit (JUHU!) und nächstes Jahr soll es bis 200 Mbit gehen (wobei ich nicht weiss ob ich die wirklich brauch. Die 16Mbit sind - momentan - schon die reinste Offenbarung... )

    Roland



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.12 11:14 durch Rosch.

  20. Re: Na Spitze! Richtig investiert

    Autor: SoniX 22.11.12 - 14:11

    Ohje Ohje..... da hab ich ja n Vogel geschossen.

    Hab das völlig falsch gesehen, überlesen, nicht gecheckt....

    Sorry !!!

    Danke für deinen Hinweis. :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. diconium digital solutions GmbH, Berlin, Hamburg, Stuttgart
  4. über Hays AG, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 25,99€
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. IETF: Wie TLS abgehört werden könnte
    IETF
    Wie TLS abgehört werden könnte

    Der Vorschlag für eine TLS-Erweiterung macht TLS effektiv kaputt, sagen dessen Kritiker. Befürworter begründen die Idee mit Enterprise-Szenarien im Rechenzentrum. Streit ist vorprogrammiert und zeigt sich deutlich beim Treffen der TLS-Arbeitsgruppe.

  2. Recht auf Vergessenwerden: EuGH entscheidet über weltweite Auslistung von Links
    Recht auf Vergessenwerden
    EuGH entscheidet über weltweite Auslistung von Links

    Reicht das europäische Recht auf Vergessenwerden bis in den letzten Winkel dieser Erde? Der französische Staatsrat lässt nun den EuGH über den Streit mit Google entscheiden.

  3. Avast und Piriform: Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software
    Avast und Piriform
    Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software

    Zwei verbreitete kostenlose Programme kommen unter eine Verwaltung. Avast Software übernimmt den Macher von Ccleaner, Piriform. Trotzdem soll sich nichts an den bestehenden Produkten verändern, versichert Avast.


  1. 14:00

  2. 13:15

  3. 12:57

  4. 12:41

  5. 12:07

  6. 12:00

  7. 11:45

  8. 11:42