Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bayern: Kommendes Jahr schnelles…

Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: RipClaw 06.06.16 - 19:24

    Ich bin leider verhalten optimistisch was den Ausbau angeht. Wenn man liest "bis zu 16 Mbit/s bei ADSL2+" aber bei einem kommen aufgrund der Dämpfung nur 384 kbit/s an dann ist die Reaktion auf etwas wie VDSL, bei dem schon nach einigen hundert Meter die Luft raus ist, natürlich Zweifel.

    Angeblich ist die Telekom verpflichtet jedem mindestens 30 Mbit/s zu liefern in dem Ausbaugebiet aber ich habe so meine Zweifel ob das wirklich in der Realität so umgesetzt wird.

    Darum bin ich so ein Fan von FTTH. Da ist die Dämpfung kein Problem und auch nach 20 Kilometer fällt immer noch die Geschwindigkeit raus die versprochen wurde.

  2. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: sneaker 06.06.16 - 19:33

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeblich ist die Telekom verpflichtet jedem mindestens 30 Mbit/s zu
    > liefern in dem Ausbaugebiet aber ich habe so meine Zweifel ob das wirklich
    > in der Realität so umgesetzt wird.
    Was ich bisher gesehen habe, ist die Telekom sehr zuverlässig bei der Umsetzung der Verträge mit den Gemeinden. Falls(!) für Dein Haus wirklich die 30 Mbit/s ausgeschrieben sind, würde ich mir keine großen Sorgen machen. Bei manchen kleineren Anbietern kann man sich nicht immer darauf verlassen.
    Voraussetzung ist natürlich, daß der Vertrag auch wirklich so gefaßt ist, daß alle Haushalte die mindestens 30 Mbit/s bekommen. Teilweise klammern Gemeinden auch gezielt einzelne Gemeindeteile aus, um die Kosten niedrig zu halten.

  3. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: brainDotExe 06.06.16 - 19:35

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum bin ich so ein Fan von FTTH. Da ist die Dämpfung kein Problem und
    > auch nach 20 Kilometer fällt immer noch die Geschwindigkeit raus die
    > versprochen wurde.

    GPON ist meines Wissens nach auf ca. 10km limitiert.

  4. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: RipClaw 06.06.16 - 19:45

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Darum bin ich so ein Fan von FTTH. Da ist die Dämpfung kein Problem und
    > > auch nach 20 Kilometer fällt immer noch die Geschwindigkeit raus die
    > > versprochen wurde.
    >
    > GPON ist meines Wissens nach auf ca. 10km limitiert.

    Bei [www.gpon.eu] steht 20km aber ich kann jetzt nicht sagen ob das stimmt.

  5. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: RipClaw 06.06.16 - 19:48

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Angeblich ist die Telekom verpflichtet jedem mindestens 30 Mbit/s zu
    > > liefern in dem Ausbaugebiet aber ich habe so meine Zweifel ob das
    > wirklich
    > > in der Realität so umgesetzt wird.
    > Was ich bisher gesehen habe, ist die Telekom sehr zuverlässig bei der
    > Umsetzung der Verträge mit den Gemeinden. Falls(!) für Dein Haus wirklich
    > die 30 Mbit/s ausgeschrieben sind, würde ich mir keine großen Sorgen
    > machen. Bei manchen kleineren Anbietern kann man sich nicht immer darauf
    > verlassen.
    > Voraussetzung ist natürlich, daß der Vertrag auch wirklich so gefaßt ist,
    > daß alle Haushalte die mindestens 30 Mbit/s bekommen. Teilweise klammern
    > Gemeinden auch gezielt einzelne Gemeindeteile aus, um die Kosten niedrig zu
    > halten.

    Auf der Karte ist das Gebiet in dem ich wohne auf jeden Fall markiert so das ein Ausbau gemacht wird und wenn sie den Kasten ungefähr in die Mitte des Dorfs stellen dann dürfte kaum ein Fleck weiter als 500m entfernt sein.

  6. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: sneaker 06.06.16 - 19:50

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei www.gpon.eu steht 20km aber ich kann jetzt nicht sagen ob das stimmt.
    Es gibt verschiedene Angaben. Die Telekom baut laut interner Richtlinie bis 11km. Da sie mit Reserven plant, denke ich, daß bei deren System die 20 km zutreffen. Das kann bei den GPON-Nachfolgern aber wieder mehr werden, die aktiven Systeme werden ja ständig weiterentwickelt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.16 19:50 durch sneaker.

  7. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: blubberer 06.06.16 - 21:19

    dann wäre dein oet win totales kaff wenn in der mitte nur ein kasten steht... das kann man sich nicht wirklich vorstellen

  8. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: RipClaw 06.06.16 - 21:40

    blubberer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann wäre dein oet win totales kaff wenn in der mitte nur ein kasten
    > steht... das kann man sich nicht wirklich vorstellen

    Na ja ca. 300 Einwohner ist ja nun nicht gerade eine Großstadt. Ich hoffe natürlich das die pro Straße mindestens einen Kasten aufstellen.

  9. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: Michael H. 07.06.16 - 09:14

    Wir haben eine 27.000 Einwohnerstadt und einen Verteiler in Stadtmitte und einen im Norden der Stadt um noch das Industriegebiet etwas außerhalb zu versorgen.
    Ich selbst wohne 2,7km von diesem Kasten weg und der kleine Straßenverteiler steht die Straße runter.
    Die kleinen Straßenverteiler sind alle ca. 300m Luftlinie entfernt.
    Sprich bei unserem Ortsteil mit knapp 6000 Einwohnern Anteil, stehen soweit ich weiss 4 Kästen (da der Ortsteil wie ein Ring aufgebaut ist, kann man gut an jeder Straße am Straßenrand so nen kleinen Verteiler sehen ;))

  10. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: Enter the Nexus 07.06.16 - 10:11

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin leider verhalten optimistisch was den Ausbau angeht. Wenn man liest
    > "bis zu 16 Mbit/s bei ADSL2+" aber bei einem kommen aufgrund der Dämpfung
    > nur 384 kbit/s an dann ist die Reaktion auf etwas wie VDSL, bei dem schon
    > nach einigen hundert Meter die Luft raus ist, natürlich Zweifel.

    Deswegen sollen die Einwahlpunkte ja per Glasfaser näher an die Anschlüsse gerückt werden.

    > Darum bin ich so ein Fan von FTTH.

    Wie soll das finanziert werden? Da müssten im Bestand alle Straßen aufgerissen werden.

  11. Re: Ich hoffe das von den 50 Mbit/s bei mir wenigstens 30 Mbit/s ankommen

    Autor: RipClaw 07.06.16 - 11:30

    Enter the Nexus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin leider verhalten optimistisch was den Ausbau angeht. Wenn man
    > liest
    > > "bis zu 16 Mbit/s bei ADSL2+" aber bei einem kommen aufgrund der
    > Dämpfung
    > > nur 384 kbit/s an dann ist die Reaktion auf etwas wie VDSL, bei dem
    > schon
    > > nach einigen hundert Meter die Luft raus ist, natürlich Zweifel.
    >
    > Deswegen sollen die Einwahlpunkte ja per Glasfaser näher an die Anschlüsse
    > gerückt werden.

    Was den Ausbau von einer Menge aktiver Technik erfordert und näher bedeutet für einige trotzdem noch das sie ein Haus zu weit weg wohnen.

    > > Darum bin ich so ein Fan von FTTH.
    >
    > Wie soll das finanziert werden? Da müssten im Bestand alle Straßen
    > aufgerissen werden.

    Kommt auf die Techniken an die man einsetzt. Mit Microtrenching kann man wesentlich schneller Kabel verlegen als das mit der traditionellen offenen Grube möglich ist.
    Zudem werden dadurch die Kosten gesenkt.

    Wenn in einem Ortsteil Masten stehen kann man das Glasfaserkabel auch über Masten verlegen. Am besten ist es wenn in den letzten Jahren bei anderen Arbeiten Leerrohre verlegt wurden. Dann muss man nur noch an den Zugangspunkten Löcher graben.

    Übrigens Unternehmen wie die Deutsche Glasfaser oder lokale Stadtwerke stemmen oft so einen FTTH Ausbau mit Eigenfinanzierung und die kriegen es auch hin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Aristo Pharma GmbH, Berlin
  3. BWI GmbH, Hilden
  4. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
    Google Game Builder ausprobiert
    Spieldesign mit Karten statt Quellcode

    Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
    2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42