Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bayern: Landtagsabgeordneter…

hehe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hehe

    Autor: slead 03.01.16 - 15:12

    dann wäre so manch einer in deutschland mit steinzeit zufrieden :-P

  2. Re: hehe

    Autor: ElMario 03.01.16 - 15:19

    traurig, aber wahr...

  3. Re: hehe

    Autor: Sharra 03.01.16 - 15:20

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann wäre so manch einer in deutschland mit steinzeit zufrieden :-P

    Nur, bis man dann in 10 Jahren da hockt, immer noch kein Glasfaser hat, und mit 50Mbit rumdümpelt, während eigentlich Gigabit angebracht wäre.

  4. Re: hehe

    Autor: Teebecher 03.01.16 - 15:22

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann wäre so manch einer in deutschland mit steinzeit zufrieden :-P

    Ja. Es gibt immer noch Leute mit DSL-Light.

    Ich wohne sehr ländlich, habe aber stabile 14MB down und knapp 1MB up.

    Das ist nicht toll, reicht aber zum Arbeiten, und abends können auch 2 Leute parallel Watchever gucken.

    Mir wäre eine statische IP viel lieber, als 50 statt 14 MBit.

  5. Re: hehe

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.16 - 15:26

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mir wäre eine statische IP viel lieber, als 50 statt 14 MBit.

    Die statische IP lässt sich doch relativ simpel mit einem vServer und OpenVPN realisieren. Mit dem Vorteil, dass man dann mehrere Geräte unter die IP einbinden (die auch mobil unterwegs sein können) und jedes offene WLAN zusätzlich sicher verwenden kann.

  6. Re: hehe

    Autor: Teebecher 03.01.16 - 15:26

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > slead schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dann wäre so manch einer in deutschland mit steinzeit zufrieden :-P
    >
    > Nur, bis man dann in 10 Jahren da hockt, immer noch kein Glasfaser hat, und
    > mit 50Mbit rumdümpelt, während eigentlich Gigabit angebracht wäre.

    Braucht man so viel? Klar, irgendwann wird alles in 4K gestreamed, aber dafür sollten doch auch 50MBit reichen.

    Wofür GBit?

  7. Re: hehe

    Autor: Teebecher 03.01.16 - 15:28

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mir wäre eine statische IP viel lieber, als 50 statt 14 MBit.
    >
    > Die statische IP lässt sich doch relativ simpel mit einem vServer und
    > OpenVPN realisieren.
    Hmm, habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht drüber nachgedacht.

    Server mit statischen IPs habe ich genug.

    Kleines Problem: Meine Server stehen bei Hetzner, und ich muss zwangsweise in 2 Monaten zur Telekom, das Peering zwischen den beiden ist aber suboptimal.

  8. Re: hehe

    Autor: Emulex 03.01.16 - 15:31

    Teebecher schrieb:
    >
    > Mir wäre eine statische IP viel lieber, als 50 statt 14 MBit.

    Und ich lass extra alle 5min meine Leitung trennen, um schlechter verfolgt werden zu können ;)
    Was brauchste denn mehr als DynDNS hergibt?

  9. Re: hehe

    Autor: Fraggl 03.01.16 - 15:31

    Dein irgendwann steht aber schon vor der Tür :)

    Gibt schon einiges auf Netflix und Co in 4k, selbst Youtube-Dinge in 4k.

    Dann folgendes Szenario:
    Haushalt, 2 Jugendliche, GTA 6000 kommt raus - jeweils 100gb
    Und jetzt stehst dumm da mit Dsl20.000 - Statt 250.000 :P

  10. Re: hehe

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.16 - 15:33

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kleines Problem: Meine Server stehen bei Hetzner, und ich muss zwangsweise
    > in 2 Monaten zur Telekom, das Peering zwischen den beiden ist aber
    > suboptimal.

    Ich habe mir dafür einen Anbieter genommen, der direkt mit der Telekom peert. Kostet nichtmal 50 Euro pro Jahr für 1TB Traffic/Monat mit fester IP. Klappt problemlos. Da ich hier OpenWRT verwende, ist mein ganzes WLAN auch im VPN und mein Android-Handy auch. So kann ich auch unterwegs gesichert auf mein Netzwerk zugreifen. Und mit IPTables und NGINX als Reverse-Proxy kann ich auch intere Dienste sicher nach außen anbieten.

    Ich hatte früher eine feste IP vom TK-Anbieter, würde das aber nie wieder wollen.

  11. Re: hehe

    Autor: Teebecher 03.01.16 - 15:43

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > >
    > > Mir wäre eine statische IP viel lieber, als 50 statt 14 MBit.
    >
    > Und ich lass extra alle 5min meine Leitung trennen, um schlechter verfolgt
    > werden zu können ;)
    Ich machen ichts illegales, darum ist mir das egal.

    > Was brauchste denn mehr als DynDNS hergibt?
    DynDNS brauche ich eigentlich nicht, habe mir mal selber was gebastelt, um auf meine WebCa, zugreifen zu können, aber der Use-Case ist nicht mehr gegeben.

    Mir geht es um meine SSH Sessions, die sind jeden Morgen tot.

    Klar, man kann sich mit screen behelfen, aber statische IP wäre halt bequemer.

  12. Re: hehe

    Autor: robinx999 03.01.16 - 15:51

    Fraggl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein irgendwann steht aber schon vor der Tür :)
    >
    > Gibt schon einiges auf Netflix und Co in 4k, selbst Youtube-Dinge in 4k.
    >
    Das was jetzt schon da ist https://help.netflix.com/de/node/87 sind gerade mal 7 GB / Stunde müssten bei 50 Mbit 3 Ultra HD Streams gleichzeitig möglich sein, sofern man die voll nutzen kann die 50 Mbit.

    > Dann folgendes Szenario:
    > Haushalt, 2 Jugendliche, GTA 6000 kommt raus - jeweils 100gb
    > Und jetzt stehst dumm da mit Dsl20.000 - Statt 250.000 :P

    Hier war von 50Mbit die Rede nicht von 20 Mbit, aber ja wenn die bei Spiele Downloads keinen Pre Download anbietet hat man in der Tat ein Problem ebenso wenn es keine Vernünftigen Möglichkeiten gibt das man Downloads innerhalb eines Haushaltes über das Normale Netzwerk verteilt anstatt alles über das Internet doppelt und dreifach zu machen.

  13. Re: hehe

    Autor: luckyheiko 03.01.16 - 16:01

    wow 14 ..
    ich hab 4,5 ... O.o
    und nein das ich nicht schnell o.O

  14. Re: hehe

    Autor: jacki 03.01.16 - 16:28

    Ich würde mich auch über 50mbit/s mächtig freuen und bin mir sicher dass es für die allermeisten noch sehr lange gut ausreichen wird.
    Da flächendeckend FTTH zeitnah gar nicht möglich ist, ist es doch naheliegend dass jetzt erst mal die mit 2-16mbit/s auf brauchbare 50 gebrachten werden sollten. Glasfaser die letzten Meter bis in jede Hütte ziehen kann man tatsächlich in 10 Jahren bei Bedarf immer noch. Bedenkt auch dass über Kupfer bis dahin nicht 50 sondern auch deutlich mehr als 500 geht. Auch wenn es natürlich großartig wäre, seh ich FTTH nicht bis 2018 als machbar, sinnvoll und nötig, sondern deutlich später.
    Lasst sie erst mal die 50 in den nächsten 3 Jahren erreichen, denn selbst das ist noch nicht in trockenen Tüchern. Dann sieht man weiter, der Ausbau stoppt ja nicht bei 50mbit/s 2018. Damit kann erst mal jeder ordentlich leben und arbeiten und weil 50.000 zu wenig sind werden nun wirklich nicht die Massen in die Städte ziehen! Dass passiert eher wenn man das vorhandene Geld in Glasfaser steckt wo es schon 200mbits/s gibt und dafür andere bei ihren unter 6000 lässt.
    Um ein paar Leuten den GTA Download ein paar Minuten zu verkürzen kann eben nicht ein 90 Milliarden Euro Netz aus dem Hut gezaubert werden. Die Badbreiten und Traffics die einige hier aus dem Forum hinbekommen sind halt absolut nicht die das normalen Nutzers. Deshalb sollte man das Ganze etwas neutral und realistisch sehen und nicht einfach bedingungslos immer nur das technisch mögliche fordern.

  15. Re: hehe

    Autor: nille02 03.01.16 - 16:32

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir geht es um meine SSH Sessions, die sind jeden Morgen tot.

    Hole dir einen günstigen vServer und schicke deine SSH Sessions durch den VPN. Wenn dein SSH Client/Server ein Timeout haben welches groß genug ist, bzw dein Tunnel den DC schnell genug bemerkt, passiert der Verbindung nichts.

  16. Re: hehe

    Autor: elidor 04.01.16 - 00:57

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > slead schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dann wäre so manch einer in deutschland mit steinzeit zufrieden :-P
    > >
    > > Nur, bis man dann in 10 Jahren da hockt, immer noch kein Glasfaser hat,
    > und
    > > mit 50Mbit rumdümpelt, während eigentlich Gigabit angebracht wäre.
    >
    > Braucht man so viel? Klar, irgendwann wird alles in 4K gestreamed, aber
    > dafür sollten doch auch 50MBit reichen.
    >
    > Wofür GBit?


    Bei uns sieht das ziemlich häufig so aus:
    Am Abend wollen Vater und Sohn einen Action Film gucken, Mutter und Tochter haben da einen anderen. Also wird sich aufgeteilt. Wollen beide Parteien Streamen, ist die 16Mbit/s Leitung bereits zu langsam.
    Selbst wenn, wie bei uns, im Haushalt quasi gar nicht gezockt wird und somit die 60gb Downloads von Spielen wegfallen, sind 16k für einen vier Personen Haushalt viel zu wenig. Jeder hat ein Handy und einen Computer. Das macht schon (min) 8 Geräte, die mit Updates, neuen Apps, teilweise Musik, die offline gespeichert werden soll etc. versorgt werden wollen. Dazu kommt dann noch das og Streamen von Filmen oder Serien.

  17. Re: hehe

    Autor: robinx999 04.01.16 - 07:18

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharra schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > slead schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > dann wäre so manch einer in deutschland mit steinzeit zufrieden :-P
    > > >
    > > > Nur, bis man dann in 10 Jahren da hockt, immer noch kein Glasfaser
    > hat,
    > > und
    > > > mit 50Mbit rumdümpelt, während eigentlich Gigabit angebracht wäre.
    > >
    > > Braucht man so viel? Klar, irgendwann wird alles in 4K gestreamed, aber
    > > dafür sollten doch auch 50MBit reichen.
    > >
    > > Wofür GBit?
    >
    > Bei uns sieht das ziemlich häufig so aus:
    > Am Abend wollen Vater und Sohn einen Action Film gucken, Mutter und Tochter
    > haben da einen anderen. Also wird sich aufgeteilt. Wollen beide Parteien
    > Streamen, ist die 16Mbit/s Leitung bereits zu langsam.
    Gut das man 16Mbit mit mehren Personen Auslasten kann ist kein Geheimnis, bei 50Mbit oder 100 Mbit wird es zumindest mit Video Streaming schon sehr schwer, 4K Videos werden aktuell mit h264 mit etwas über 16 Mbit gestreamt. So das man da durchaus 3 mit 50 Mbit und 6 Streams mit 100 Mbit schaffen würde, sofern man die Werte auch wirklich bekommt. Das ist zumindest kein Argument warum es Gigabit sein muss, und ehrlich gesagt sehe ich da momentan bei der Mehrheit wirklich keinen Bedarf in naher Zukunft bei allem was über 100 Mbit liegt. Klar der Steam Download kann schneller werden, aber dafür dürften nur sehr wenige bereit sein mehr zu bezahlen zumal bei Neuerscheinungen ja schon eh häufig ein Predownload stattfindet.

  18. Re: hehe

    Autor: marcus.herbert 04.01.16 - 08:05

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir geht es um meine SSH Sessions, die sind jeden Morgen tot.

    Wirf doch mal einen Blick auf mosh (https://mosh.mit.edu). Das ist ideal für solche Zwecke.

  19. Re: hehe

    Autor: Sharra 04.01.16 - 08:43

    Sagen wir es mal so: 50Mbit dürften, auch auf die nächsten paar Jahre, für einen Singlehaushalt mehr als ausreichen. Selbst für 2 Personen sehe ich da noch keinen Engpass.
    Wenn man aber mehr Leute in der Wohnung hat, z.B. noch 2 Kinder dazu, oder die Großeltern in einer seperaten Wohnung, ohne dass man denen gleich einen eigenen Anschluss aufbrummen will, kann man 50Mbit recht schnell in die Knie zwingen. Erst recht dann, wenn man noch IP-TV dazu nutzt. Nehmen wir mal 3 Parteien, die jeweils eine Sendung schauen, dazu noch eine andere jeweils aufzeichnen, und im Hintergrund läuft noch irgendein PC mit einem großen Download. Das würde ich durchaus noch als durchschnittlich, normale Nutzung an einem Samstag Abend bezeichnen.

  20. Re: hehe

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.16 - 09:09

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde ich durchaus noch als durchschnittlich, normale Nutzung an einem Samstag Abend bezeichnen.

    Ich nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC SE, München
  2. MicroNova AG, München/Vierkirchen
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld
  4. BWI GmbH, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 2,99€
  3. (-78%) 1,11€
  4. (-80%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

  1. Elektroauto: Opel Corsa-e soll 330 km weit kommen
    Elektroauto
    Opel Corsa-e soll 330 km weit kommen

    Vor der Vorstellung des Opel Corsa-e am 4. Juni hat der deutsch-französische Konzern bereits erste Details des kommenden Elektroautos bekanntgegeben.

  2. SpaceX: 60 von 12.000 Satelliten sind im Orbit
    SpaceX
    60 von 12.000 Satelliten sind im Orbit

    Die Starlink-Konstellation soll weltweit Internetverbindungen mit Satelliten möglich machen. Am Freitag sind die ersten Prototypen gestartet. Golem erklärt, was es mit der Konstellation auf sich hat.

  3. Günther Schuh: Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen
    Günther Schuh
    Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen

    Der Elektroautohersteller Streetscooter steht offenbar vor dem Verkauf. Der Aachener Maschinenbauprofessor und Mitbegründer Günther Schuh will das Unternehmen angeblich von der Deutschen Post zurückerwerben.


  1. 08:45

  2. 08:26

  3. 07:30

  4. 07:11

  5. 07:00

  6. 19:15

  7. 19:00

  8. 18:45