Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bayern: Landtagsabgeordneter…

Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

    Autor: FoxCore 03.01.16 - 19:02

    Ich muss sagen, dass ich seit dem Upgrade auf 20 Mbit keinen erheblichen Geschwindigkeitsunterschied mehr merke. Ausgenommen natürlich grossen Payload, was aber verhältnismässig selten vorkommt (ab und an mal Updates, welche sowieso in der Idle-Zeit geladen werden oder Youtube).

    Als ich von Kupfer (100 down / 20 up / ca. 20ms zu Google) auf Glasfaser (100 down / 100 up / ca. 3ms zu Google) umgestiegen bin, habe ich einen erheblichen Unterschied gemerkt und würde mich sträuben wieder auf Kupfer zurück zu wechseln.

    In 90% der Fälle surfe ich normal im Web, wo es natürlich von Vorteil ist, möglichst schnell viele kleine Files zu laden. Und da lässt sich das Geschwindigkeits-Feeling nur mit besserer Latenzzeit bewerkstelligen. Da aktuelle Browser eine Limite von 2-8 gleichzeitigen Downloads pro Server eingebaut haben, und eine typische Webseite schnell mal über 100 Requests absetzt, lohnt es sich allemal, hier und da noch eine Millisekunde schneller zu sein.

  2. Re: Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.16 - 19:31

    Schön und gut, aber Bandbreite ist nunmal für den überwältigenden Teil der Nutzer noch wichtiger.
    Man telefoniert heutzutage schon regelmäßig mit bis zu 150ms Latenz gegeneinander an und die meisten stört es nicht einmal.

  3. Re: Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

    Autor: Dumpfbacke 03.01.16 - 19:39

    FoxCore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In 90% der Fälle surfe ich normal im Web, wo es natürlich von Vorteil ist,
    > möglichst schnell viele kleine Files zu laden. Und da lässt sich das
    > Geschwindigkeits-Feeling nur mit besserer Latenzzeit bewerkstelligen.
    Da ist wohl eher die Frage, auf welchen Seiten man surft. Bei den meisten Seiten ist es relativ egal und 1 Sekunde warten kann man meistens ohne Probleme.

    Wird ein Adblocker oder NoScript eingesetzt? Wenn die Werbeserver nicht dazwischen sind, werden einige Seiten merkbar schneller geladen. Das Prob liegt dann nicht am eigenen Anschluß, sondern weil die Werbeserver zu lange brauchen.
    mfg

  4. Re: Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

    Autor: SchmuseTigger 03.01.16 - 20:03

    Na, du hast aber auch die 5 Fache Bandbreite. Also ich bezweifle irgendwie das deine Latzenz bei gleicher Bandbreite dir so massiv auffallen würde..

  5. Re: Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

    Autor: FoxCore 03.01.16 - 20:18

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, du hast aber auch die 5 Fache Bandbreite. Also ich bezweifle irgendwie
    > das deine Latzenz bei gleicher Bandbreite dir so massiv auffallen würde..

    Nein... Ich bin in einen Neubau gezogen, wo das Glasfasernetz noch im Installationsprozess war - beim Provider jedoch Fiber to the Home gebucht (100/100). Übergangsweise habe ich das ganze dann halt für 2,3 Monate via Kupfer mit der maximal möglichen Übertragungsrate (100/20) betrieben, bis der Anschluss ready war.
    Und die paar HTTP-Requests werden wohl kaum 20Mbit/s Upload verschlungen haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.16 20:21 durch FoxCore.

  6. Re: Wen interessiert Bandbreite? Preis!

    Autor: TC 03.01.16 - 20:19

    So lange VDSL und Kabel mit 50Mbit knapp 35¤ monatlich (Dauerpreis, ohne Angebote) kosten aber normales 16k bereits für unter 20¤ zu haben ist, bleibts weiter schwierig mit dem Ausbau. Klar, hier im IT-Forum stößt es auf Unverständlichkeit, NICHT den schnelleren Anschluss zu buchen, für Ottonormal dagegen, wieso er die halbe Miete einer kleinen Wohnung, jedes Jahr "für Internet" ausgeben sollte, wenns "auch so läuft"

  7. Re: Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

    Autor: Rulf 03.01.16 - 23:15

    3ms...das bekomme ich gerade mal im lokalen netz hin...

  8. Re: Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

    Autor: Keep The Focus 03.01.16 - 23:31

    Lokales netz <1 ms
    Selbst über dlan braucht nur zwei

  9. Re: Wen interessiert Bandbreite? Latenzzeit!

    Autor: VERGiL 04.01.16 - 08:11

    Schon traurig. Hier in Frankfurt hab ich 1ms zu Google und 100Mbit synchron im Down&Upload. In meiner Heimat hab ich DSL 768.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Dynamic Engineering GmbH, München
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,60€
  3. 2,99€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  2. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  3. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.


  1. 13:02

  2. 12:45

  3. 12:26

  4. 12:00

  5. 11:39

  6. 11:19

  7. 10:50

  8. 10:35