Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bayern: Landtagsabgeordneter…

Wenn es wenigstens 50 Mbits wären!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn es wenigstens 50 Mbits wären!

    Autor: Flexy 04.01.16 - 05:04

    Die schönen Karten von Telekom & Konsorten sind schon mit "50 Mbits" Flächen eingefärbt. Nur: Das ist ein "bis zu 50Mbits". Oft genug kommen an den 50 Mbit VDSL Anschlüssen eben doch nur 25MBit an. Manchmal sogar nur 16 Mbit.

    Und bei den Kabel-Anbietern sieht es auch nicht besser aus. Mal abgesehen davon, dass man dort meist kein vollwertiges Internet mehr bekommt (sondern nur DS-Lite, d.h. ein massiv eingeschränktes IPv4 Netz) - dadurch, dass die Kabelanbieter ebenso auf alte Infrastatruktur bis zum Abwinken setzen wie die Telekom in ihrem Telefonnetz, dadurch hat man leider an vielen Kabel-Internet-Anschlüssen zur Prime Time eben keine konstanten 100Mbit oder 50 Mbit - sondern oft nur 20 Mbit und weniger. Womit dann manchmal nicht mal mehr normale HD-Streams drin sind.

    Deutschland ist erst dann kein Internet-Entwicklungsland mehr, wenn hier nicht flächendeckend "Bis zu 50 Mbit" verfügbar ist- sondern wenn hier über "mindestens 50Mbit" in wirklich jedem Ort erreicht werden. Und das am besten nicht nur Down - sondern auch im Upstream! Erst dann kann man online-Services wirklich effektiv nutzen.

  2. Re: Wenn es wenigstens 50 Mbits wären!

    Autor: Ovaron 04.01.16 - 05:34

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die schönen Karten von Telekom & Konsorten sind schon mit "50 Mbits"
    > Flächen eingefärbt. Nur: Das ist ein "bis zu 50Mbits". Oft genug kommen an
    > den 50 Mbit VDSL Anschlüssen eben doch nur 25MBit an.

    Leider richtig.

    > Manchmal sogar nur 16 Mbit.

    Das passiert nur bei Fehlern im Datenmaterial. Ansonsten werden "bis zu 16 Mbit" getrennt ausgewiesen.

    > Deutschland ist erst dann kein Internet-Entwicklungsland mehr, wenn hier
    > nicht flächendeckend "Bis zu 50 Mbit" verfügbar ist- sondern wenn hier über
    > "mindestens 50Mbit" in wirklich jedem Ort erreicht werden. Und das am
    > besten nicht nur Down - sondern auch im Upstream! Erst dann kann man
    > online-Services wirklich effektiv nutzen.

    Das Forum von golem ist ein Online Service. Wäre mir neu, das man 50 Mbit braucht um den zu nutzen.

  3. Re: Wenn es wenigstens 50 Mbits wären!

    Autor: Flexy 04.01.16 - 06:09

    > Manchmal sogar nur 16 Mbit.
    >
    > Das passiert nur bei Fehlern im Datenmaterial. Ansonsten werden "bis zu 16
    > Mbit" getrennt ausgewiesen.

    Die 16 Mbit sind das, was z.B. die Telekom bei einem VDSL Anschluss mit 50 Mbit als Minimum garantiert. Mehr kann immer, muss aber nicht.
    Natürlich verkauft sie dann auch auf Kundenwunsch auch Anschlüsse, bei denen fest steht, dass die nie mehr als 16Mbit oder 25 Mbit können, weil sie darauf limitiert sind. Etwa bei Kunden am Rande des VDSL-Ausbaugebiets.


    > > "mindestens 50Mbit" in wirklich jedem Ort erreicht werden. Und das am
    > > besten nicht nur Down - sondern auch im Upstream! Erst dann kann man
    > > online-Services wirklich effektiv nutzen.
    >
    > Das Forum von golem ist ein Online Service. Wäre mir neu, das man 50 Mbit
    > braucht um den zu nutzen.

    Man kann eine mailbox/BBS auch mit einem Akkustikkoppler und 24 kbit/s nutzen. Immer noch. Sogar über neue VoIP-Anschlüsse, wenn es denn unbedingt sein muss. Und wenn man Lust am Frickeln hat.

    Viele Services wie Cloudspaces, Videoportale mit User Created Content oder ähnliches lassen sich aber nur dann vernünftig nutzen, wenn man einen vernünftigen Upload hat, so dass die 24MP-Bilder aus der Digicam eben keine Ewigkeiten brauchen, bis alles auf dem Server ist.

  4. Re: Wenn es wenigstens 50 Mbits wären!

    Autor: Lemo 04.01.16 - 07:10

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das Forum von golem ist ein Online Service. Wäre mir neu, das man 50 Mbit
    > braucht um den zu nutzen.

    Es geht doch nicht um Foren, so ein Quatsch. Es geht doch zum Beispiel um sowas wie Clouddienste im Bereich der Selbstständigen oder Streaminginhalte. Ich hatte nebenbei auch ein Gewerbe und habe die Daten dafür lieber (mit Erlaubnis) im Gastnetzwerk meines Hauptarbeitsplatzes hochgeladen, da die DSL 3.000 Verbindung im Dorf leider nicht dazu geeiignet war, die Daten über Clouddienste mit meinen Partner auszutauschen.

    Das sind knallharte Gründe für einen Umzug, falls das Gewerbe größer werden sollte. Und diese Leute kommen nicht so schnell wieder aufs Land zurück.

    Ich frage mich nur wie Google Fiber laufen kann, während die Telekom immer nur am rumheulen ist. Weil es nur Flachpfeifen sind, die kein Interesse am Fortschritt haben.

  5. Re: Wenn es wenigstens 50 Mbits wären!

    Autor: Bosancero 04.01.16 - 08:02

    Ich hab 200k und bekomme 205-210k rein, Ping 2-4ms, am Router 1ms. Laut Mitarbeiter wäre problemlos mehr möglich aber wieso sollte das Unitymedia tun, wenn die andere (Telekom) nur """bis zu""" 50MBits anbieten können.

    Ich finde 50Mbits sind keine Steinzeit aber 200Mbits ist schon wirklich sehr übetrieben.
    Wenn ich etwas lade, dann werden rund 25MB pro Sekunde übertragen, in 4 Sekunden 100MB

  6. Re: Wenn es wenigstens 50 Mbits wären!

    Autor: Lemo 04.01.16 - 10:21

    Das ist halt auch nur dann übertrieben, wenn man es für sich selbst ausgereizt hat.
    Es sind einfach ganz andere Geschäftsfelder möglich, wenn man extrem schnelles Internet flächendeckend anbieten kann.

    Mir persönlich reichen aktuell meine 100 MBit/s auch, aber ich habe damals als ich 3 MBit/s zur Verfügung hatte halt auch viele Dinge nicht genutzt, die ich jetzt fast täglich nutze.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  3. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 51,95€
  3. 23,49€
  4. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01