1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Befangenheit: Gegner des…
  6. The…

Ich orakele mal

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich orakele mal

    Autor: IT-Nerd-86 18.04.18 - 22:32

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie jetzt? Doch nicht beendet? Ja, was denn nun?
    > Und du kennst Ronald Pofalla nicht? Der, der den NSA für beende erklärt
    > hat? Schwach...
    >
    > Davon abgesehen stütze ich meine Argumentation auf die gängige
    > Rechtsprechung, und nicht auf erfundene, oder falsch ausgelegte Dinge. Aber
    > wir werden ja dann sehen, was Sache ist, wenn das Urteil dann mal da ist.
    > Ich für meinen Teil würde mich freuen, wenn sich was ändern würde, vor
    > allem was den Umfang des ÖR anbelangt, sehe das allerdings realistisch als
    > unwahrscheinlich an.
    > Sei du aber bitte nicht traurig, wenn das Bundesverfassungsgericht alles so
    > bestätigt, wie es ist. Denn auch das kann passieren.

    Das Bundesverfassungsgericht ist nicht die letztmögliche Instanz. Von daher kann es mir egal sein, was die urteilen.

    Sei du aber bitte nicht traurig, wenn du auch zukünftig deinen ÖR schön weiter alleine finanzieren darfst, weil du ihn ja auch so geil findest :) Denn Menschen denen dieses Unrecht einer Zwangsabo Gebühr nicht egal ist, werden auch zukünftig einen Teufel tun und nicht bezahlen. Und es werden immer mehr, die sich dem ÖR widersetzen.

  2. Re: Grundversorgung überflüssig!

    Autor: IT-Nerd-86 18.04.18 - 22:39

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Aussage ist zwar im Kern richtig. Die Demokratie würde davon nicht
    > untergehen. Im Detail belegt deine Aussage allerdings genau das, was ich
    > gesagt habe. Du hast nicht den geringsten Schimmer, wo der ÖR, auch in
    > deinem Leben, mitspielt. Und dass du es gar nicht wissen willst, hatte ich
    > ja schon vermutet. Einen schönen Abend dir noch.

    Na aber du scheinst ja voll den Durchblick zu haben. Weswegen du uns hier ja auch so schön viel darüber erzählst. Im übrigen ist es mir völlig egal, wo der ÖR mitspielt. Die mediale Zwangsbeglückung ist in Zeiten medialer Überversorgung überflüssig geworden! Wir leben nicht mehr in Zeiten in welchen der ÖR eine Notwendigkeit besitzt und es neben ihm so gut wie nichts gibt! Diese Zeiten sind vorbei!

    Und damals war der ÖR auch noch nicht so eine geldgierige Krake, mit unverschämter Gebühr, als man noch FÜNF MARK bezahlte im Monat, was 2,50¤ gleichkommt. Und selbst das, wären immernoch über 80Mio Euro pro Monat, bei zirka 40Mio Haushalten! Damit kann man eine Menge machen, wenn man anständig haushaltet! Und bei so einer Summe wäre diese Sache auch längst nicht so diskussionswürdig, wie es dies bei 17,50¤ ist! Das sind gigantische Unsummen, die da zusammenkommen! Und eine MENGE Geld für viele Menschen im Jahr! Irgendwann reicht es!

  3. Re: Ich orakele mal

    Autor: teenriot* 19.04.18 - 02:37

    IT-Nerd-86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Definition von Internet als Rundfunk ist absoluter Stuss und gehört
    > endlich abgeschafft.

    Natürlich ist es Rundfunk in dem Sinne das Inhalte an die Masse verteilt, also gesendet wird. Um nichts anderes geht es.

  4. Re: Grundversorgung überflüssig!

    Autor: teenriot* 19.04.18 - 02:40

    IT-Nerd-86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn sowas rechtens ist, dann wurde Unrecht in Recht gegossen. Und somit
    > wird Widerstand zur Pflicht :)

    Schon klar, Hab ich letztens im Bus gehört bei der Fahrscheinkontrolle (not).

  5. Re: Ich orakele mal

    Autor: IT-Nerd-86 19.04.18 - 02:55

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist es Rundfunk in dem Sinne das Inhalte an die Masse verteilt,
    > also gesendet wird. Um nichts anderes geht es.

    Blödsinn. Es wird überhaupt nichts gesendet. Es wird etwas bereitgestellt, das abgerufen werden kann. Das Internet funktioniert faktisch auf Anfragen und Abruf von Daten! Internet hat mit Rundfunk absolut gar nichts zu tun! Rundfunk ist ein Antennensystem, das kreisrund in alle Richtungen RUND funkt! Ohne Rückkanal und durchgängig. Und das über spezielle Empfänger empfangen werden kann. Und auch wenn man das Fernsehprogramm nun AUCH im Internet bereitstellt, macht es das Internet ansich deswegen noch lange nicht zum Rundfunk!

  6. Re: Ich orakele mal

    Autor: teenriot* 19.04.18 - 03:19

    Und du meinst jetzt wirklich das Gericht interessiert sich für physikalische Wortklauberei?
    Wie ruft man denn etwas ab, dass nicht gesendet wird?
    Faszinierend!

  7. Re: Ich orakele mal

    Autor: ibsi 19.04.18 - 09:01

    Mit Links und URLs?

  8. Re: Ich orakele mal

    Autor: teenriot* 19.04.18 - 12:55

    Den Rest erledigt dann die geisterhafte Fernwirkung?
    Wobei selbst das Funk im Sinne von Senden wäre in dem Kontext um den es geht.

  9. Re: Ich orakele mal

    Autor: xmaniac 19.04.18 - 14:57

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-Nerd-86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharra schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > wonoscho schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > In iPhones z.B. ist schon mal gar kein UKW-Empfänger.
    > > > > Soviel zum Thema: Jeder hat ...
    > > >
    > > >
    > > > Wer spricht denn von UKW? Internet. Und das kann jedes iPhone.
    > > > Internetfähige Geräte (ALLE), sind sogenannte "neuartige
    > > > Rundfunkempfänger). Muss einem nicht gefallen, ist aber eben so
    > > definiert.
    > > > Kann deine Kiste Internet, egal über welchen Weg = Rundfunkempfänger.
    > > Das
    > > > sollte man aber, nachdem das schon so einige Jahre gilt, inzwischen
    > mal
    > > > mitbekommen haben.
    > >
    > > Die Definition von Internet als Rundfunk ist absoluter Stuss und gehört
    > > endlich abgeschafft.
    >
    > Nicht wirklich. Nur, wenn man es auf rein technischer Ebene betrachtet. Die
    > zählt hier allerdings nicht. Wir bewegen uns auf einem juristischen Level,
    > und nicht auf einem technischen. Und es war natürlich einfacher, das
    > Internet in bestehende Gesetze einzugliedern, als komplett Neue zu
    > erstellen, die dann sowieso nahezu deckungsgleich wären.
    > Im Grunde ist Internet Rundfunk. Allerdings teils dezentral und nicht
    > linear statisch. Hier müsste man Ausnahmen und Sonderregeln verfassen. DAS
    > hat man verpennt. Dass Internet primär als Rundfunkartig eingestuft wurde,
    > ist dagegen eigentlich kein Problem.

    Nein, absolut nicht RUNDfunk geht an alle. Internet ist bestenfalls noch RICHTfunk der individuell ist. Der Beitrag für alle ergab sich doch gerade aus der technischen Besonderheit, dass für RUNDfunk die Empfänger nicht zu bestimmen sind. Im Internet ist das problemlos möglich!

  10. Re: Ich orakele mal

    Autor: urghss 19.04.18 - 15:21

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der einzige Punkt, der VIELLEICHT angegriffen wird, ist der mit der
    > Zweitwohnung. Denn hier wird tatsächlich etwas mit Gebühr belegt, was
    > faktisch nicht sein kann. Zumindest solange man von einer Person ausgeht.
    > Bei Eheleuten sieht es schon wieder anders aus. Da könnte ja einer Fussball
    > im Erstwohnsitz schauen, und die Frau schaut Klum-TV im Zweitwohnsitz. Und
    > weil man nicht möchte, dass Heidis Gequietsche den Sportkommentator
    > übertönt, oder umgekehrt, schaut man an verschiedenen Orten.
    >
    > Zusammenfassung:
    > Ich denke nicht, dass sich irgendwas großartig ändern wird. Wenn überhaupt
    > nur kleinere Details.

    Für deine Arbeitsstelle wird auch gezahlt. Dein Chef darf für dich nochmals in die Tasche greifen . Das zeigt doch schon wie perfide das System ist.

  11. Re: Ich orakele mal

    Autor: plutoniumsulfat 19.04.18 - 23:33

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie jetzt? Doch nicht beendet? Ja, was denn nun?
    > Und du kennst Ronald Pofalla nicht? Der, der den NSA für beende erklärt
    > hat? Schwach...

    Mit ÖR wär das nicht passiert xD

  12. Re: Ich orakele mal

    Autor: ip_toux 20.04.18 - 00:14

    Orakle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wonoscho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In iPhones z.B. ist schon mal gar kein UKW-Empfänger.
    > > Soviel zum Thema: Jeder hat ...
    >
    > Ähm, Mediatheken? Die haben - mittlerweile - Live TV. Das mussten sie
    > damals einführen, damit das Gegenargument eben nicht mehr zieht, man könne
    > mit Mobilgeräten keine ÖR schauen, weils kein Live Stream gibt.

    Eben doch! Nicht jedes Smartphone das Internetfähig ist, kann dieses auch nutzen. Da reicht schon eine Prepaid Karte ohne Datenvolumen (ja die gibt es noch).

  13. Re: Grundversorgung überflüssig!

    Autor: ip_toux 20.04.18 - 00:27

    IT-Nerd-86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deine Aussage ist zwar im Kern richtig. Die Demokratie würde davon nicht
    > > untergehen. Im Detail belegt deine Aussage allerdings genau das, was ich
    > > gesagt habe. Du hast nicht den geringsten Schimmer, wo der ÖR, auch in
    > > deinem Leben, mitspielt. Und dass du es gar nicht wissen willst, hatte
    > ich
    > > ja schon vermutet. Einen schönen Abend dir noch.
    >
    > Na aber du scheinst ja voll den Durchblick zu haben. Weswegen du uns hier
    > ja auch so schön viel darüber erzählst. Im übrigen ist es mir völlig egal,
    > wo der ÖR mitspielt. Die mediale Zwangsbeglückung ist in Zeiten medialer
    > Überversorgung überflüssig geworden! Wir leben nicht mehr in Zeiten in
    > welchen der ÖR eine Notwendigkeit besitzt und es neben ihm so gut wie
    > nichts gibt! Diese Zeiten sind vorbei!
    >
    > Und damals war der ÖR auch noch nicht so eine geldgierige Krake, mit
    > unverschämter Gebühr, als man noch FÜNF MARK bezahlte im Monat, was 2,50¤
    > gleichkommt. Und selbst das, wären immernoch über 80Mio Euro pro Monat, bei
    > zirka 40Mio Haushalten! Damit kann man eine Menge machen, wenn man
    > anständig haushaltet! Und bei so einer Summe wäre diese Sache auch längst
    > nicht so diskussionswürdig, wie es dies bei 17,50¤ ist! Das sind
    > gigantische Unsummen, die da zusammenkommen! Und eine MENGE Geld für viele
    > Menschen im Jahr! Irgendwann reicht es!

    Sicherlich ist das viel Geld, weißt Du aber auch was davon an Betriebskosten anfallen? Alleine die Personalkosten (ausgenommen Moderatoren) sind gewaltig, da gibt es den Hausmeister, den Kameramann, den Produzenten, die Produktion (Schnitt, Mischung, Audio, etc), die Putzfrau, Kantinenpersonal usw. Dann noch Strom, Mieten, Nebenkosten, Versicherungen und noch mehr. Ach ja in HD und 4K will der Nutzer es ja auch noch, also muss neue Hardware angeschafft werden (ja ich weiß, kann man in Bilanz abschreiben). Jetzt muss das Material noch übertragen werden, online gespeichert werden was wiederum Betriebskosten verursacht.

    Das ganze bekommt man größtenteils Werbefrei. Sicherlich sind 17¤ zu viel, aber grundsätzlich spricht nichts gegen eine Abgabe, über den Preis lass ich gerne verhandeln bzw reden.

  14. Re: Ich orakele mal

    Autor: Sharra 20.04.18 - 00:33

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Orakle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wonoscho schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In iPhones z.B. ist schon mal gar kein UKW-Empfänger.
    > > > Soviel zum Thema: Jeder hat ...
    > >
    > > Ähm, Mediatheken? Die haben - mittlerweile - Live TV. Das mussten sie
    > > damals einführen, damit das Gegenargument eben nicht mehr zieht, man
    > könne
    > > mit Mobilgeräten keine ÖR schauen, weils kein Live Stream gibt.
    >
    > Eben doch! Nicht jedes Smartphone das Internetfähig ist, kann dieses auch
    > nutzen. Da reicht schon eine Prepaid Karte ohne Datenvolumen (ja die gibt
    > es noch).

    Tja, aber das ist ganz alleine dein Problem. Das Gerät kann es. Dass es dein Vertrag nicht beinhaltet ist ja nicht das Problem des Beitragsservice. Und du könntest jederzeit, on the fly sozusagen, die SIM wechseln (spätestens mit der Smart-SIM sogar in Sekunden), und los gehts.
    Stellt euch doch nicht dämlicher an, als ihr seid. Die Ausreden die ihr hier erfindet, sind nichts neues, die sind ALLE schon x mal durchgekaut worden, und die meisten sind vor Gericht gelandet, und abgeschmettert worden. Der Rest wurde, wegen Absurdität, gar nicht erst zugelassen.

  15. Re: Ich orakele mal

    Autor: Sharra 20.04.18 - 00:35

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie jetzt? Doch nicht beendet? Ja, was denn nun?
    > > Und du kennst Ronald Pofalla nicht? Der, der den NSA für beende erklärt
    > > hat? Schwach...
    >
    > Mit ÖR wär das nicht passiert xD

    Kennter nich, willer nich. Allgemeinbildung 0, aber ÖR ist obsolet. Tja, die "bildungsfernen Schichten" mal wieder. Und es gibt sie wohl doch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. Hays AG, Oststeinbek
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09