1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berlin-Wahl: Wo sind all…

Dank Genderwahn ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dank Genderwahn ...

    Autor: ahoihoi 21.09.16 - 13:13

    ... haben sich die Piraten selbst abgeschafft.

  2. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: Kaygeebee 21.09.16 - 13:17

    Inwiefern?

  3. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: gigman 21.09.16 - 13:20

    Kaygeebee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern?


    https://wiki.piratenpartei.de/Parteiprogramm#Geschlechter-_und_Familienpolitik

    Die Piratenpartei lehnt die Erfassung des Merkmals "Geschlecht" durch staatliche Behörden ab. Übergangsweise kann die Erfassung seitens des Staates durch eine von den Individuen selbst vorgenommene Einordnung erfolgen.

    Der Zwang zum geschlechtseindeutigen Vornamen ist abzuschaffen.


    Die wollen kleine Mädchen tatsächlich "Horst" nennen dürfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.16 13:21 durch gigman.

  4. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: der_wahre_hannes 21.09.16 - 13:34

    gigman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wollen kleine Mädchen tatsächlich "Horst" nennen dürfen.

    Stimmt. Einzig und allein daran hat's gelegen. Gut erkannt.

  5. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: RonnyStiftel 21.09.16 - 14:12

    Kann ich bestätigen, ich fand die Partei am Anfang hoch interessant und unterstützenswert - aber dann haben sie sich in eine Gender und Zensur Partei entwickelt.

  6. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: theonlyone 21.09.16 - 14:48

    gigman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wollen kleine Mädchen tatsächlich "Horst" nennen dürfen.

    Könnte man durchaus machen.

    Es gibt ja bereits zahlreiche Namen wie etwa "Sascha" die beiden geschltern zugeordnet werden können.

    Und trotzdem denken viele erstmal an den männlichen Sascha, einfach weil sie das so gewohnt sind.


    Reine Gewohnheit eben.


    Das es Namen gibt die allgemein etwas "weniger akzeptiert" sind ist nun mal trauriger weise Realität.

    Horst ist jetzt nicht gerade der Name der Wahl , für Männlein oder Weiblein.

    ----

  7. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: Lagganmhouillin 21.09.16 - 15:08

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ja bereits zahlreiche Namen wie etwa "Sascha" die beiden geschltern
    > zugeordnet werden können.
    >
    > Und trotzdem denken viele erstmal an den männlichen Sascha, einfach weil
    > sie das so gewohnt sind.
    >
    > Reine Gewohnheit eben.

    Nein. Beispiel: ich habe beruflichen Kontakt via Mail zu einer Dame mit dem Vornamen Eike. Beim ersten Mal habe ich auch gedacht, daß es sich um einen Mann handelt. Das liegt aber schlicht und einfach daran, daß es mehr Männer mit diesem Vornamen gibt. (Das heißt: mit der Annahme, daß eine einem unbekannte Person mit diesem Vornamen männlich ist, liegt man mit hoher Wahrscheinlichkeit richtig. Die Dame war deswegen auch nicht böse, sie hat gemeint, das sei nicht das erste Mal, daß sowas passiert.)

    (Sascha ist übrigens eine Koseform der Namen Alexander und Alexandra.)

  8. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: smirg0l 21.09.16 - 15:17

    Bei mir war spätestens ab dieser "Danke Bomber Harris"-Tante Schluss. Geht gar nicht klar. (*)

    Dieser Genderquatsch geht auch gar nicht, wir haben weiß Gott genug echte Probleme als die vermeintliche Unterdrückung der armen kleinen deutschen Frau durch den fiesen weißen alten Patriarchen. Da bekomme ich als liberaler Mensch echte Kopfschmerzen, bei so einem Blödsinn.

    (*) Edit: Hab da jemanden verwechselt, geht trotzdem nicht klar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.16 15:19 durch smirg0l.

  9. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: Uwe12 21.09.16 - 15:41

    ...also wenn ich "Sascha" höre, denke ich an "Caitlin"! ;-)

  10. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: Yash 21.09.16 - 16:41

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Genderquatsch geht auch gar nicht, wir haben weiß Gott genug echte
    > Probleme als die vermeintliche Unterdrückung der armen kleinen deutschen
    > Frau durch den fiesen weißen alten Patriarchen. Da bekomme ich als
    > liberaler Mensch echte Kopfschmerzen, bei so einem Blödsinn.
    Also ich finde schon, dass wir als Gesellschaft daran arbeiten könnten, dass die Benachteiligung von Geschlechtern in manchen Gebieten (z.B. Mädchen wird schon sehr früh antrainiert, dass sie schön und schlank sein müssen usw.) beseitigt wird. Aber es ist keines der wichtigsten Probleme... da wäre es sinnvoller, z.B. erstmal an einer höheren Bürgerbeteiligung und stärkerer Privatsphäre zu arbeiten.

    Daher denke ich nicht, dass die Genderthematik zum Untergang geführt hat. Aber die zu starke Konzentrierung auf dieses Thema war mit ein Sargnagel. Viele Unterstützer der früheren Piratenpartei haben der Partei den Rücken gekehrt, also das verstärkt in den Fokus kam.

  11. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: TC 21.09.16 - 16:52

    Hab die Piraten früher auch gewählt, aber mittlerweile ist das quasi LinksGrün nur in Orange und mit etwas mehr Ahnung vom Internet.

  12. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: goto10 21.09.16 - 17:18

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab die Piraten früher auch gewählt, aber mittlerweile ist das quasi
    > LinksGrün nur in Orange und mit etwas mehr Ahnung vom Internet.

    Genauso sehe ich das auch. Der Gender-Wahn ist auch nur ein Mosaikstück dazu.

  13. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: Garius 21.09.16 - 20:02

    Das es sich bei Elke um einen Unisexnamen handelt ist mir bekannt. Aber das es statistisch mehr Männer mit diesen Vornamen gibt, ist mir neu. Hast du dazu eine Quelle? Ich hab nichts gefunden.

  14. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: chewbacca0815 22.09.16 - 13:47

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es sich bei Elke um einen Unisexnamen handelt ist mir bekannt.

    Hier ist aber nicht von ELKE die Rede, sondern von EIKE :o)

    Die Großschrift soll nur der besseren Lesbarkeit dienen...

  15. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: chewbacca0815 22.09.16 - 13:49

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gigman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Die wollen kleine Mädchen tatsächlich "Horst" nennen dürfen.

    > Könnte man durchaus machen.

    Damit wirst Du wohl kläglich am Standesamt scheitern...

  16. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: chewbacca0815 22.09.16 - 13:54

    Uwe12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...also wenn ich "Sascha" höre, denke ich an "Caitlin"! ;-)

    Bei "Caitlyn" fällt mir spontan "Bruce" ein - ups, ist ja ein und daselbe Mensch :o)

  17. Re: Dank Genderwahn ...

    Autor: Garius 23.09.16 - 12:05

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das es sich bei Elke um einen Unisexnamen handelt ist mir bekannt.
    >
    > Hier ist aber nicht von ELKE die Rede, sondern von EIKE :o)
    >
    > Die Großschrift soll nur der besseren Lesbarkeit dienen...
    Moment...ich geb sie mir schon selbst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Business Partner (m/w/d)
    Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  2. Business Analyst (m/w/d)
    Sollers Consulting GmbH, Köln
  3. Backend Entwickler (m/w/d)
    DiMaBay GmbH, Berlin, Bayreuth (Home-Office möglich)
  4. Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d) für SPS und Visualisierungssysteme
    Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co KG, Hardheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue Editionen von Koch Films: David Lynchs Dune jetzt auch in 4K
Neue Editionen von Koch Films
David Lynchs Dune jetzt auch in 4K

Vier Wochen nach dem Kinostart von Denis Villeneuves Dune, präsentiert Koch Films David Lynchs Version aus dem Jahr 1984 in einer 4K-Edition.
Von Peter Osteried

  1. Science-Fiction der Neunziger Babylon 5 wird neu aufgelegt
  2. 25 Jahre Independence Day Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
  3. Dune Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Neue Tile-Tracker im Test: Schlüssel finden leicht gemacht
Neue Tile-Tracker im Test
Schlüssel finden leicht gemacht

Tiles neue Tracker haben eine größere Bluetooth-Reichweite und sind wasserfest. Die Fernortung braucht Zeit, funktioniert aber - zumindest in der Stadt.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
    Radeon RX 6600 im Test
    Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

    Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
    2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
    3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet