1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betrugsvorwurf: Telekom kündigt…

Kündigungsgrund?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kündigungsgrund?

    Autor: ursfoum14 07.11.11 - 19:44

    Für mich klingt, dass alle bisherigen Kunden bald zu einen anderen anbieter Wechseln müssen. Sei es unter der Flagge von D oder S oder gar einem anderen Netzbetreiber. Oder wird die Telekom einfach alle nun übernehmen.

  2. Re: Kündigungsgrund?

    Autor: WinMo4tw 08.11.11 - 00:09

    Da stand doch nun mehrfach im Artikel, die bestehenden Kunden können weiterhin das Netz nutzen.

  3. Re: Kündigungsgrund?

    Autor: kendon 08.11.11 - 09:14

    scheinbar nicht oft genug...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  2. realworld one GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Bugfixes: Apple bringt iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3
    Bugfixes
    Apple bringt iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3

    Apple hat erneut eine iOS- und iPadOS-Version veröffentlicht. IOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3 beseitigen Fehler, die beim vorherigen Update nicht berücksichtigt wurden.

  2. Windows 10: Die tickende DSGVO-Zeitbombe von Microsoft
    Windows 10
    Die tickende DSGVO-Zeitbombe von Microsoft

    Unter dem Druck der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) kommt Microsoft den europäischen Kunden peu à peu entgegen. Wenn sich Windows 10 nicht datenschutzkonform nutzen lässt, könnten Behörden auf Open-Source-Programme umsteigen.

  3. Handelsembargo: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei
    Handelsembargo
    US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei

    Weiterer Aufschub für Huawei: Die US-Regierung hat die Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerkausrüster Huawei um weitere 90 Tage verlängert.


  1. 09:35

  2. 09:25

  3. 08:12

  4. 08:01

  5. 18:59

  6. 18:41

  7. 18:29

  8. 18:00