Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BGH-Entscheidung: Pfand für SIM…

Wie jetzt weiter vorgehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie jetzt weiter vorgehen?

    Autor: Alexspeed 03.11.14 - 16:22

    Bei mir ist es eben gerade der Fall, dass Drillisch Pfand für die SIM erhoben hat. Geld für einen Anwalt wollten wir nicht ausgeben wegen den 25?. Aber wie kommt man am besten an das Geld wieder?
    Einfach Brief schreiben mit vermerk des Aktenzeichens des BGH´s?

  2. Re: Wie jetzt weiter vorgehen?

    Autor: dEEkAy 03.11.14 - 16:31

    Alexspeed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir ist es eben gerade der Fall, dass Drillisch Pfand für die SIM
    > erhoben hat. Geld für einen Anwalt wollten wir nicht ausgeben wegen den
    > 25?. Aber wie kommt man am besten an das Geld wieder?
    > Einfach Brief schreiben mit vermerk des Aktenzeichens des BGH´s?


    Brief mit Vermerk des Aktenzeichens und dazu drohst du einfach mal mit dem Anwalt. Die müssen da schon klein bei geben.

  3. Re: Wie jetzt weiter vorgehen?

    Autor: Djinto 03.11.14 - 16:39

    Wenn der Laden auf Deinen Brief nicht reagiert, ist das blöd, aber die müssen garnix. Du kannst klagen, und wirst recht bekommen. Das ist allerdings ne Zivilklage, also bleibst Du auf deinen Gerichtskosten/Anwaltsgebühren sitzen. Da der Verbraucherschutz aber drinhängt, ist es warscheinlich am Erfolgversprechendsten wenn Du dich an die wendest.

    Edit: Korrektur meine Statemnts: Drillisch musste sich bereiterklären die Vollstreckung der Klausel aus dem Vertrag bei laufenden Verträgen zu unterlassen und die neuen Verträge zu ändern. Also sollte der Hinweis meines Vorposters gehen.
    Alternaiv such dir nen Abmahnanwalt, und mahne die Strafbewehrt ab :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.14 16:49 durch Djinto.

  4. Re: Wie jetzt weiter vorgehen?

    Autor: hanc0ck 03.11.14 - 17:45

    Gilt das Urteil denn auch für laufende Verträge? Habe noch einen Duo Schubladenvertrag von talkline, die auch die SIM karten zurückfordern. Meine die gehören auch zu drillisch.

  5. Re: Wie jetzt weiter vorgehen?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.14 - 19:39

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alternaiv such dir nen Abmahnanwalt, und mahne die Strafbewehrt ab :)

    SEHR gute Idee! *****
    Die wollten dir unrechtens Kosten verursachen? Verursache du nun ihnen Kosten! Und die haben sie zu bezahlen weil deren Forderung unrechtens war ;-)

    Dazu sei jedoch noch zu sagen, daß es (meiner Laienmeinung nach) von Belang ist, wann diese Forderung auf dich zukam und ob diese noch vor dem Urteil kam. Ob dem so ist oder ein Urteil hier auch rückwirkend gilt weiß ich allerdings nicht sicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.14 19:57 durch bk (Golem.de).

  6. Re: Wie jetzt weiter vorgehen?

    Autor: User_x 03.11.14 - 21:52

    ich würde die lastschrift zurückbuchen lassen und abzüglich der kosten für pfand und zzgl. 3 euro rücklastschrift zurück überweisen. lastschrift geht glaub ich 8 wochen.

    den brief zur erklärung sendest du per einwurfeinschreiben mit begründung zu. dann müssen die nähmlich inkasso und anwalt tätig werden...

    sonst hörst du nie mehr was von denen, darauf spekulieren mM alle...

  7. Re: Wie jetzt weiter vorgehen?

    Autor: kevla 04.11.14 - 16:38

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist
    > allerdings ne Zivilklage, also bleibst Du auf deinen
    > Gerichtskosten/Anwaltsgebühren sitzen.

    Ähm, ne, der Verlierer zahlt den Anwalt und die Gerichtskosten, auch bei Zivilklagen. Wäre ja noch schöner.. ;)

    § 91 Grundsatz und Umfang der Kostenpflicht

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  3. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 99,90€
  3. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30