1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BGH-Urteil: Gericht soll…

Springer und seine Klagen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Springer und seine Klagen

    Autor: Walter Plinge 20.11.19 - 13:26

    "Damit will der Verlag Nutzern die Möglichkeit nehmen, über ihren Browser den Abruf von Webseiten-Elementen zu beeinflussen."

    Was für ein Schmonsens! Wenn das Gericht dem so zustimmte, wäre das
    a) praktisch das Aus für 99% aller Browserplugins, egal ob es sich um Adblocker oder z.B. ein Plugin für einen "Dunkelmodus" von Webseiten handelte,
    b) würde das an der Verfügbarkeit von Adblockern überhaupt nichts ändern. Schon heute gibt es ja Adblocker, die Host- (z.B. Adguard) oder sogar netzwerkweit blocken (z.B. Pihole). Ganz zu schweigen von diversen VPN- und sonstigen Diensten, die selbiges anbieten, und
    c) könnte die Einhaltung einer solchen Regelung gar nicht überwacht/kontrolliert werden (eben wegen b)

    Das einzige was diese Klage also erreichen kann, ist, dass Angebot von Browserplugins ganz allgemein in Deutschland zu illegalisieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein (höheres) Gericht darauf eingeht (abgesehen natürlich vom LG Hamburg, dass ja für seine bemerkenswerte Ignoranz technischer Gegebenheiten berüchtigt ist).

  2. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: violator 20.11.19 - 13:45

    Eigentlich wäre jeder Browser damit verboten, denn alle haben Popupblocker und die unterdrücken ja die qualitativ hochwertigen Springerinhalte.

  3. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: Nobunaga 20.11.19 - 14:10

    "dass Angebot von Browserplugins ganz allgemein in Deutschland zu illegalisieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein (höheres) Gericht darauf eingeht (abgesehen natürlich vom LG Hamburg, dass ja für seine bemerkenswerte Ignoranz technischer Gegebenheiten berüchtigt ist)."

    Mal schauen wer die Macht im Land hat.

  4. Leistungsschutzrecht

    Autor: franzropen 20.11.19 - 14:30

    Die haben schon das Leistungsschutzrecht durch gebracht.
    Denen traue ich alles zu

  5. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: gentux 20.11.19 - 14:32

    Nobunaga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "dass Angebot von Browserplugins ganz allgemein in Deutschland zu
    > illegalisieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein (höheres) Gericht
    > darauf eingeht (abgesehen natürlich vom LG Hamburg, dass ja für seine
    > bemerkenswerte Ignoranz technischer Gegebenheiten berüchtigt ist)."

    Dann könnte doch jeder Blindenverband gegen diesen Entscheid klagen, weil ohne Browserplugins ein Blinder das Internet faktisch nicht mehr benutzen könnte und das würde dann doch Gleichstellungsgesetze brechen, nicht?

  6. Re: Leistungsschutzrecht

    Autor: violator 20.11.19 - 15:15

    Jetzt sind sie aber in einem Bereich, wo man jede Firewall verbieten müsste, denn die machen nichts anderes als Werbeblocker.

    Eigentlich ist der Begriff Werbeblocker auch falsch, weil der ja Server an sich und nicht nur Werbung blockt.

  7. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: Niaxa 20.11.19 - 15:34

    Tja und genau da wird es verhandelt werden und genau so durchgewunken werden. Das schöne ist, das es weiterhin so Dinge wie PI-Hole geben wird :-).

  8. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: FreiGeistler 20.11.19 - 16:16

    Walter Plinge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Damit will der Verlag Nutzern die Möglichkeit nehmen, über ihren Browser
    > den Abruf von Webseiten-Elementen zu beeinflussen."
    >
    > Was für ein Schmonsens! Wenn das Gericht dem so zustimmte, wäre das
    > a) praktisch das Aus für 99% aller Browserplugins, egal ob es sich um
    > Adblocker oder z.B. ein Plugin für einen "Dunkelmodus" von Webseiten
    > handelte,

    Noch schlimmer; Browser interpretieren auch! Jede Rendering-Engine hat seine Werte, wie hoch und fett ein Header ist oder wie breit ein Bild.
    Dürften nach dieser Idee Browser nur noch die Seite herunterladen und in plain Text darstellen?

  9. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: Hotohori 20.11.19 - 20:00

    Gerade dieser Versuch zeigt doch klar und deutlich unter welcher Realitätsverlust der Springer Verlag leidet.

  10. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: Aki-San 21.11.19 - 10:03

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade dieser Versuch zeigt doch klar und deutlich unter welcher
    > Realitätsverlust der Springer Verlag leidet.

    Ja. Leider ist stirbt Springer nicht leise vor sich hin, sondern steckt noch die ganze "Internet-Welt" in Brand.

  11. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: wonoscho 21.11.19 - 13:12

    Ich denke du bist es, der unter Realitätsverlust leidet.
    Springer hat z.B. durch gezielte Falschinformationen und durch Polemik Bundespräsident Wolff gestürzt.
    Das ist nur _ein_ Beispiel dafür, wie mächtig und Brutal Springer ist.

  12. Re: Springer und seine Klagen

    Autor: Aki-San 26.11.19 - 11:05

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke du bist es, der unter Realitätsverlust leidet.
    > Springer hat z.B. durch gezielte Falschinformationen und durch Polemik
    > Bundespräsident Wolff gestürzt.
    > Das ist nur _ein_ Beispiel dafür, wie mächtig und Brutal Springer ist.

    Habe ja nicht das Gegenteil behauptet, nur das Springer eben nicht mit der Zeit geht..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. AKKA, Nürnberg, Neutraubling
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
    Acht Wörter sollen reichen

    Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
    Von Justus Staufburg

    1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
    2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
    3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück