1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin: China verbietet…

Der weltgrößte Cryptoproduzent verbietet den Handel damit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der weltgrößte Cryptoproduzent verbietet den Handel damit

    Autor: thoschnitz 24.09.21 - 13:57

    Könnte spannend werden.
    Schnell mal einen Kursticker einrichten.

  2. Re: Der weltgrößte Cryptoproduzent verbietet den Handel damit

    Autor: DieterMieter 24.09.21 - 13:58

    Nope, China ist nicht der größte Cryptoproduzent

  3. Re: Der weltgrößte Cryptoproduzent verbietet den Handel damit

    Autor: smonkey 24.09.21 - 14:00

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nope, China ist nicht der größte Cryptoproduzent

    Gemeint war gewiss, dass China (zumindest historisch) die mit Abstand meisten Bitcoin-Miner beheimatet hat.

  4. Re: Der weltgrößte Cryptoproduzent verbietet den Handel damit

    Autor: DieterMieter 24.09.21 - 15:02

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DieterMieter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nope, China ist nicht der größte Cryptoproduzent
    >
    > Gemeint war gewiss, dass China (zumindest historisch) die mit Abstand
    > meisten Bitcoin-Miner beheimatet hat.


    Das könnte sein.
    Nichts destotrotz sind die alle weiter gezogen, weil China eigene CBDC Pläne hat.

  5. Re: Der weltgrößte Cryptoproduzent verbietet den Handel damit

    Autor: smonkey 24.09.21 - 15:46

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das könnte sein.
    > Nichts destotrotz sind die alle weiter gezogen, weil China eigene CBDC
    > Pläne hat.

    In so schöne Länder wie Kasachstan oder den Iran...

  6. Re: Der weltgrößte Cryptoproduzent verbietet den Handel damit

    Autor: Boandlgramer 26.09.21 - 13:25

    > > > Nope, China ist nicht der größte Cryptoproduzent
    > >
    > > Gemeint war gewiss, dass China (zumindest historisch) die mit Abstand
    > > meisten Bitcoin-Miner beheimatet hat.
    >
    > Das könnte sein.
    > Nichts destotrotz sind die alle weiter gezogen, weil China eigene CBDC
    > Pläne hat.

    Es ist unwahrscheinlich, dass China das Verbot in einer Weise durchsetzen kann, dass die Miner in nennenswertem Ausmaß ins Ausland vertreibt. Es mag sein, dass China nicht mehr 50% der globalen Hashraten liefert, sondern nur noch 40% oder von mir aus auch 30%...

    Aber die restlichen Anteile verteilen sich auf fast 200 Nationen, aber mindestens 20 Länder, deren Infrastruktur für große Farmen geeignet sind. Da schafft kein Land mehr als 5% der globalen Hashrate...

    Also ja - China ist und bleibt auf absehbare Zeit der größte Cryptoproduzent...

    Ich empfehle einen gelegentlichen Blick hierauf: https://etherscan.io/chart/hashrate

    Da sieht man, wie seit dem chinesischen Verbot die Hashrate nicht nur nicht sinkt, sondern einfach weiter steigt.

    Ähnlich für Bitcoin: https://www.blockchain.com/charts/hash-rate

    Und Bitcoin findet nun wirklich in China statt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webdesigner / Grafikdesigner (m/w/d)
    ALTEC Aluminium-Technik GmbH & Co. KGaA, Mayen
  2. Leitung der Abteilung Schul-IT (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Technische Konzeption / Evaluation Content-Management-System (m/w/d)
    Universität Hamburg, Hamburg
  4. Software Entwickler (m/w/d)
    Indu-Sol GmbH, Schmölln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wissenschaft Zweibeiniger Straußenroboter joggt 5 Kilometer weit
  2. Automatisierung Brand in Lagerhaus nach Roboterkollision
  3. Pneumatik Weiche Roboterhand spielt ganzen Level von Super Mario Bros.

Galaxy Z Flip 3 im Test: Wir wollen ja, dass es klappt
Galaxy Z Flip 3 im Test
Wir wollen ja, dass es klappt

Samsungs Flip 3 ist sehr gut verarbeitet und hat einen besser nutzbaren Außenbildschirm - trotzdem ist uns das Aufklappen immer noch eher lästig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsung entfernt Werbung aus eigenen Apps
  2. Galaxy Watch 4 Classic im Test Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl
  3. Fotografie Samsung präsentiert 200-Megapixel-Sensor für Smartphones

Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher