1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Messenger: RIM will…

Hä?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hä?

    Autor: diggicolg 09.08.11 - 12:25

    Hat RIM eigentlich nicht seine Produkte mit dem Sicherheitsargument verkauft?

    Und jetzt geben die die Sachen einfach raus..?? Alles klar!!

  2. Re: Hä?

    Autor: jayrworthington 09.08.11 - 12:33

    diggicolg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat RIM eigentlich nicht seine Produkte mit dem Sicherheitsargument
    > verkauft?

    Ja, das gilt aber wohl nur fuer Enterprise-Mail, vom Messenger war wohl nie die Rede...

    > Und jetzt geben die die Sachen einfach raus..?? Alles klar!!

    Ich hab den Eindruck, die wissen genau in welcher Lage sie sind, bisherige (Gross-) Firmen bleiben sowiso, und der Rest wandert sowiso ab zum JesusPhone und Android. Da spielt's wohl keine Rolle mehr, ob alles nur Gelogen war oder nicht...

  3. Re: Hä?

    Autor: scholzf 09.08.11 - 13:31

    RIM hat schon in anderen Staaten wie Saudi Arabien und Indien mit den Behörden "kooperiert". Das man auch noch dafür bezahlen soll, dass man verarscht wird, ist schon ein starkes Stück!

  4. Re: Hä?

    Autor: XxXXXxxXxx 09.08.11 - 19:44

    Per default und für BB User ohne BlackBerry Enterprise Server (BES) sind die Messenger Nachrichten gescrambelt: immer der gleiche Verschlüsselungsschlüssel und genau dieser ging/geht an die Staatsorgane in Indien/Saudi Arabien/etc.

    An einem BES kann ich einen gemeinsamen Schlüssel für den Messenger erstellen, der dann von allen verbunden BB Smartphones verwendet wird. Der Schlüssel existiert in der ConfigurationDB und im Speicher des BES und auf den Smartphones => niemand externes kann mitlesen.

    Die Staaten des Mittleren Ostens haben sich daran gestört, dass:
    a) per BB Internet Browser der Übergangspunkt ins Internet in England liegt und enstprechend nationale Zensurbehörden nicht mitbekommen was aufgerufen wird + Nichts einschränken können.
    b) genau die Messenger Kommunikation, die insbesonders in schmalbandigen Netzen noch funktioniert und sich sehr gut zur Organisation kleinerer und größerer Gruppen nutzen lässt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Fürth
  3. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 9,99€
  3. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme