Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackout: Bundesnetzagentur will…

Erst entgleiten lassen, dann regulieren ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erst entgleiten lassen, dann regulieren ?

    Autor: toni84 16.04.18 - 13:31

    Erst entgleiten lassen, dann regulieren ?

    Das dürfte wohl vor Gericht entschieden werden !

  2. Der Bereich ist bereits reguliert

    Autor: RipClaw 16.04.18 - 13:47

    Media Broadcast hat unter anderem verkauft da sie höhere Mieten verlangen wollten aber die Bundesnetzagentur hat das nicht gestattet.

    Siehe auch: [www.youtube.com] (ab 2. Minute)

    Die Frage die im Moment im Raum steht ist ob die Regulierung aufrecht erhalten werden kann da es kein einzelnes Unternehmen mehr mit Marktbeherrschender bundesweiter Stellung gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 13:51 durch RipClaw.

  3. Re: Der Bereich ist bereits reguliert

    Autor: Sharra 16.04.18 - 14:20

    Eine Regulierung kann aus 2 Faktoren resultieren.
    a) die marktbeherrschende Stellung
    b) die Notwendigkeit der Aufrechterhaltung des Betriebs.

    Im Falle von b) können auch dutzende kleinere Betriebe reguliert werden.

    Man hätte das Ganze natürlich weitaus eleganter lösen können.
    Allerdings hat die Politik ja überhaupt nichts aus der desaströsen Privatisierungspolitik der vergangenen Jahrzehnte gelernt. Es wird eher noch munter weitergemacht, obwohl jedes Kindergartenkind sehen kann, dass es nicht wirklich funktioniert.

  4. Re: Der Bereich ist bereits reguliert

    Autor: Spaghetticode 17.04.18 - 07:59

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) die marktbeherrschende Stellung

    Meines Erachtens trifft die marktbeherrschende Stellung auf manche Senderstandorte zu. Wenn das UKW-Antennenfeld sehr groß ist, passt nun mal nur eins drauf. Und einen weiteren Turm baut man nicht einfach so. Der Bau wird wohl sehr teuer sein, wenn man ihn überhaupt genehmigt bekommt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  3. Entgelt und Rente AG, Langenfeld
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€
  2. für 4,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (-58%) 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intellimouse Classic im Test: Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
Intellimouse Classic im Test
Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
  1. Project Zanzibar Microsoft Research stellt interaktive Matte vor
  2. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger
  3. Microsoft Surface Precision Mouse mit Bluetooth- und USB-Steuerung

Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL
Linux
Mit Ignoranz gegen die GPL
  1. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge
  2. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert

Elektromobilität: Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
Elektromobilität
Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
  1. T-Rex Trike Elektroauto mit drei Rädern erhält Antrieb aus Elektromotorrad
  2. Elektrotransporter Umweltministerin schlägt Kaufprämie von 7.000 Euro vor
  3. Elektromobilität Der Lkw wird zur Straßenbahn

  1. ISO 15118: Elektroautos ohne Karte oder App laden
    ISO 15118
    Elektroautos ohne Karte oder App laden

    Elektroautos an öffentlichen Stationen zu laden, ist wegen unterschiedlicher Zahlungssysteme kompliziert. Plug & Charge geht einen neuen Weg über den Standard ISO 15118: Das Auto wird zur Geldbörse und das Hantieren mit Karten und Apps überflüssig. Daimler hat ein erstes Fahrzeug damit vorgestellt.

  2. Regulierungsbehörde EEC: Apple könnte im Sommer neue iPhones vorstellen
    Regulierungsbehörde EEC
    Apple könnte im Sommer neue iPhones vorstellen

    Apple hat bei der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission elf neue iPhone-Modellnummern angemeldet. Das deutet darauf hin, dass Apple bald neue Smartphones vorstellt, möglicherweise schon im Juli 2018 zum WWDC.

  3. Infotainment: Shell ermöglicht Bezahlen am Armaturenbrett
    Infotainment
    Shell ermöglicht Bezahlen am Armaturenbrett

    Über den Infotainment-Bildschirm können Chevy-Besitzer ab Sommer 2018 das Benzin bezahlen, das sie von der Tanksäule zapfen wollen. Ohne Aussteigen geht es zwar nicht, dafür ist das System ohne Smartphone nutzbar.


  1. 07:48

  2. 07:21

  3. 07:11

  4. 19:01

  5. 17:18

  6. 16:44

  7. 16:27

  8. 16:00