1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackout: Libyens Regierung…

Gut machen das die Aufständigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut machen das die Aufständigen

    Autor: IrgendeinNutzer 21.02.11 - 13:17

    Gegen falsche und hinterhältige Personen und Regierungen sollte man sich wehren, finde das super das die protestieren. Nur das Leute dabei sterben müssen finde ich schrecklich...

  2. Re: Gut machen das die Aufständigen

    Autor: Peer Sönlich 21.02.11 - 13:26

    Ich stimme Dir grundsätzlich zu. Schlimm finde ich allerdings das Geschwafel unserer politischen Granden, die es in Ordnung finden, wenn in Algier, Tripolis oder Kairo demonstriert wird und sich erheblich darüber empören, wenn der Staat dann brutal zurückschlägt. In Stuttgart ist das eben auch was anderes. Um nicht missverstanden zu werden: Ich weiss, dass es in Stuttgart "nur" ein paar Schwerverletzte gab und keine Toten 8hier traut man sich noch nicht (oder nicht mehr?) auch scharf zu schießen. Aber rein prinzipiell gesehen ist es kein großer Unterschied.

    Ciao

    P

    "It is advisory to be 2 people during assembly"
    Aus einer I**a-Aufbauanleitung für einen Schrank

  3. Re: Gut machen das die Aufständigen

    Autor: Freepascal 21.02.11 - 13:29

    Peer Sönlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stimme Dir grundsätzlich zu. Schlimm finde ich allerdings das
    > Geschwafel unserer politischen Granden, die es in Ordnung finden, wenn in
    > Algier, Tripolis oder Kairo demonstriert wird und sich erheblich darüber
    > empören, wenn der Staat dann brutal zurückschlägt. In Stuttgart ist das
    > eben auch was anderes. Um nicht missverstanden zu werden: Ich weiss, dass
    > es in Stuttgart "nur" ein paar Schwerverletzte gab und keine Toten 8hier
    > traut man sich noch nicht (oder nicht mehr?) auch scharf zu schießen. Aber
    > rein prinzipiell gesehen ist es kein großer Unterschied.

    Naja, neben einem noch älteren Hemd sieht ein altes Hemd gar nicht mehr so alt aus.

  4. Re: Gut machen das die Aufständigen

    Autor: The Howler 21.02.11 - 13:34

    Andererseits geht es bei Stuttgart 21 auch um ein sachlich völlig korrekt beantragtes Bauvorhaben, und in Libyen geht es um das Fehlen grundlegender Menschenrechte.

    95% (oder mehr) derjenigen die in Stuttgart protestiert haben sind doch nur "zum Spass" mitgegangen, um mal ein bissel "Stress" zu machen. Die wussten doch garnicht warum sie eigentlich dort sind...

    In Libyen protestiert niemand einfach so aus Langeweile, da gehört eine unglaaubliche Menge Mut dazu.

    Von einem Vergleich zwischen Stuttgart 21 und Libyen würde ich daher ganz grundlegend Abstand nehmen...

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  5. Re: Das wird deutsche Konzerne

    Autor: Anonymer Nutzer 21.02.11 - 15:44

    die gerade dort an einer Pipeline bauen nicht erfreuen. Auch die Waffenlobbyisten werden Euch dafür verfluchen.

    Ihr müsst doch einmal an unsere Wirtschaft denken.

    Unmöglich diese Einstellung.


    ;)

  6. Re: Gut machen das die Aufständigen

    Autor: Peer Sönlich 21.02.11 - 17:09

    Es war nicht meine intention, einen direkten Vergleich herzustellen. Dass ungeheurer Mut dazu gehört, unter der Knute von Schlächtermentalitäten wie Ghaddafi den Arsch hochzukriegen und zu protestieren, ist völlig unstrittig.
    Worauf ich hinaus wollte war nur, dass sich in Stuttgart gezeigt hat, dass die Mentalität unserer "demokratischen" Politiker nicht so allzusehr von der arabischer Diktatoren unterscheidet - mit dem Unterschied, dass sie sich nicht trauen, scharf zu schießen.

    Ciao

    P

    "It is advisory to be 2 people during assembly"
    Aus einer I**a-Aufbauanleitung für einen Schrank

  7. Re: Gut machen das die Aufständigen

    Autor: roadkill 21.02.11 - 18:15

    Wenn du einen Vergleich zwischen demokratisch gewählten Politikern und Schlächtern wie Gaddafi ziehst, relativierst du immer Diktatoren.
    Ich verbitte mir solche Vergleiche.

  8. Re: Gut machen das die Aufständigen

    Autor: ubuntu_user 21.02.11 - 18:47

    "Andererseits geht es bei Stuttgart 21 auch um ein sachlich völlig korrekt beantragtes Bauvorhaben"

    in Lybien sind die Menschenrechte vollkommen sachlich korrekt -.-
    glaubst du in lybien ist das anders?
    den leuten dort geht es gut. wenn die leute dort wegen mehr politischer beteilugung oder gegen lobbyismus(korrupte werden reiche, arme ärmer) protestieren, dann haben wir hier in DL aber genauso grund dazu

  9. Re: Gut machen das die Aufständigen

    Autor: Schnarchnase 21.02.11 - 20:11

    roadkill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du einen Vergleich zwischen demokratisch gewählten Politikern und
    > Schlächtern wie Gaddafi ziehst, relativierst du immer Diktatoren.

    Warum relativiert man die Diktatoren? Ich sehe das genau andersherum: Unsere Politiker verhalten sich zwischen Wahlen genauso wie Diktatoren, solange sie die Mehrheit haben. Klar gibt es da eine klare Grenze die bisher seit 1939 nicht mehr überschritten wurde, aber unserem Grundgesetz schenken sie reichlich wenig Beachtung. Ich betrachte einen großteil der Politiker als Landesverräter und Demokratiefeinde.

    > Ich verbitte mir solche Vergleiche.

    Ich stimme dir zu, wenn dadurch die Taten der Diktatoren schöngeredet werden. In der anderen Richtung finde ich solch krasse (und ein Stückweit auch übertriebene) Vergleiche angebracht.

  10. Re: Gut machen das die Aufständigen

    Autor: Peer Sönlich 22.02.11 - 07:04

    Umgekehrt wird ein Schuh draus :) Nicht die Despoten werden relativiert, sondern die "demokratisch gewählten" Politiker. In D sind die nicht mal demokratisch gewählt, sondern haben sich über Parteilisten ihre Pfünde gesichert.

    Ciao

    P

    "It is advisory to be 2 people during assembly"
    Aus einer I**a-Aufbauanleitung für einen Schrank

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Weilheim, Rosenheim
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. INIT Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45