1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blog: Euroweb lässt Nerdcore…

was für ein Volltrottel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was für ein Volltrottel

    Autor: kaum zu glauben 19.01.11 - 09:09

    Sorry aber die Erklärungen sind ja sowas von daneben "Eltern gepfelgt.....keine Zeit für Post....." - lächerlich. Jedes Kind weiß docj, dass man bei Nichterscheinen immer vor Gericht verliert.

  2. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: cartman 19.01.11 - 09:15

    kaum zu glauben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber die Erklärungen sind ja sowas von daneben "Eltern
    > gepfelgt.....keine Zeit für Post....." - lächerlich. Jedes Kind weiß docj,
    > dass man bei Nichterscheinen immer vor Gericht verliert.

    Ja, ein Kind weiss das... Aber ein Nerd? *grübel*

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  3. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: Mister Tengu 19.01.11 - 09:19

    Sicher, René ist an dem Ergebnis nicht ganz unschuldig. Allerdings ist Euroweb hier weit über das Ziel hinaus geschossen. Das sieht man ja auch an der Schließung der Domain und der jetzigen "Nicht erreichbar"-Meldung. Sie rudern zurück, weil weder Wikipedia noch die Freischreiber ihr Schmutzgeld wollen. Außerdem scheint nun deren Rechtsabteilung gemerkt zu haben, dass die PR-Abteilung etwas vorschnell war.

    Dem René wünsche ich, dass er eine Rechtsschutzversicherung hat und gegen Euroweb vorgeht. Das mit den "Arschgeigen" ist klar, das ist eine Beleidigung und das sollte man einfach vermeiden selbst wenns stimmt. Nur bei der Domainsache sollte er dran bleiben und am besten direkt Udo Vetter engagieren.

  4. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: iiii 19.01.11 - 09:20

    Nur muss man auch wissen, dass man vor Gericht erscheinen soll. Wenn man sich nicht um seine Post kuemmert, weil man anderes im Kopf hat...

  5. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: Mitleser84 19.01.11 - 10:05

    Mister Tengu schrieb:
    ---------------------------------
    > Das sieht man ja auch an
    > der Schließung der Domain und der jetzigen "Nicht erreichbar"-Meldung. Sie
    > rudern zurück, weil weder Wikipedia noch die Freischreiber ihr Schmutzgeld
    > wollen.

    Die Freischreiber wussten noch gar nicht von ihrem Glück, als die Meldung (zurück-)geschaltet wurde. Auch bei der Wikipedia (Wer wäre das überhaupt, die Foundation in den USA? Der deutsche Wikimedia e.V.?) gab es gestern am Vorabend noch keine Entscheidung.

    > Außerdem scheint nun deren Rechtsabteilung gemerkt zu haben, dass
    > die PR-Abteilung etwas vorschnell war.

    Wie den Medien zu entnehmen ist, kümmert sich der Chef persönlich um die Angelegenheit und nicht die "PR-Abteilung". Vertreten wird Euroweb auch nicht von der eigenen "Rechtsabteilung", sondern von der Kanzlei Berger Anwälte aus Köln: http://www.berger-law-koeln.de/aktuelles/BERGER-Rechtsanwaelte-Koeln-Rechtsprechung-Urteile-Januar-2011.a257b.php

    > Dem René wünsche ich, dass er eine Rechtsschutzversicherung hat

    Eine private Rechtschutzversicherung greift bei Abmahnungen bzw. im gewerblichen Rechtsschutz regelmäßig nicht.

    > und gegen
    > Euroweb vorgeht. Das mit den "Arschgeigen" ist klar, das ist eine
    > Beleidigung

    Die EV ist wg. diverser Fomulierungen ergangen, die das Landgericht Berlin in einer vorläufigen Entscheidung als geschäftsschädigend bewertet hat. Der Begriff "Arschgeigen" ist nicht darunter.

  6. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: Mister Tengu 19.01.11 - 10:22

    >> Dem René wünsche ich, dass er eine Rechtsschutzversicherung hat

    >Eine private Rechtschutzversicherung greift bei Abmahnungen bzw. im gewerblichen >Rechtsschutz regelmäßig nicht.

    Auch nicht, wenn daraus ein Rechtsstreit entsteht?

  7. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: Stupendous 19.01.11 - 10:33

    Das Problem ist eben nicht, dass er sie als Arschgeigen bezeichnet hat, sondern dass er als selbstbezeichneter WEBDESIGNER negativ über KONKURRENZ redet und in seiner Blog die Arbeit dieser KONKURRENZ als Dreck, Minderwertig, Schrott usw. bezeichnet hat. Damit sieht es vor Gericht eben leider nicht so aus, alsob er der Rächer der Enterbten ist, sondern wie ein WEBDESIGNER der aus Gründen des Wettbewerbs die Konkurrenz schlecht machen will.

    SOWAS kannste eben mit Meinungsfreiheit nicht mehr so leicht verteidigen, weil es eben so ausgelegt wird, dass du nur deine eigenen wirtschaftlichen Interessen mit der "Verleumdung" befolgst.

    Dementsprechend auch das Urteil:

    http://www.netzpolitik.org/wp-upload/110118_Euronerdcore.png

  8. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: lolkopf 19.01.11 - 10:40

    kaum zu glauben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber die Erklärungen sind ja sowas von daneben "Eltern
    > gepfelgt.....keine Zeit für Post....." - lächerlich. Jedes Kind weiß docj,
    > dass man bei Nichterscheinen immer vor Gericht verliert.

    Genau, weil ja jeden Tag einfach so ein Gerichtsbeschluss ins Haus flattern könnte, was?

  9. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: kaum zu glauben 19.01.11 - 10:46

    Nein, auch dann nützt die Rechtsschutzversicherung nichts. Viele glauben Sie wären mit so einer Versicherung auf der sicheren Seite - das ist ein Trugschluß

  10. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: Tantalus 19.01.11 - 10:47

    lolkopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, weil ja jeden Tag einfach so ein Gerichtsbeschluss ins Haus flattern
    > könnte, was?

    Nö, aber Rechnungen und so Zeug, als selbständiger auch mal Liebesbriefe vom Finanzamt, etc. Und auch da ist es unvorteilhaft, sowas über Monate(?) hinweg zu ignorieren.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: kaum zu glauben 19.01.11 - 10:51

    lolkopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kaum zu glauben schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorry aber die Erklärungen sind ja sowas von daneben "Eltern
    > > gepfelgt.....keine Zeit für Post....." - lächerlich. Jedes Kind weiß
    > docj,
    > > dass man bei Nichterscheinen immer vor Gericht verliert.
    >
    > Genau, weil ja jeden Tag einfach so ein Gerichtsbeschluss ins Haus flattern
    > könnte, was?

    Sorry aber das weiß nun wirklich Jeder ! Bei Nichterscheinen fällt das Gericht automatisch ein Versäumnisurteil. Selbst wenn der nicht Erschienene gewonnen hätte. Seine Post nicht zu öffnen ist völliger Irrsinn. Hier hätte der Gute schon seinen ersten Einspruch machen können. Das geht auch ohne Rechtsanwalt und muss nicht mal eine Begründung haben. Dies hätte Ihm zumindest Zeit verschafft.

    Übrigens sollte er als Computer-Nerd Google und Co. kennen - da wird Ihnen immer geholfen mit der richtigen Frage. Daher Dummheit schützt vor Strafe nicht.

    Das soll jedoch nicht die Vorgehensweise des Abmahners beschönigen - dies steht auf einem anderen Blatt.

  12. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: 780o 19.01.11 - 11:13

    Wer regelmäßig Nercore gelsen hat, im besagten Zeitraum, muss dieser Aussage von René ggü sketisch sein.

  13. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: LH_ 19.01.11 - 11:23

    kaum zu glauben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, auch dann nützt die Rechtsschutzversicherung nichts. Viele glauben
    > Sie wären mit so einer Versicherung auf der sicheren Seite - das ist ein
    > Trugschluß

    Das stimmt, nutzlos sind sie trotzdem nicht, sie decken immer noch viel ab, und im zweifelsfall kannst du üblicherweise trotzdem kostenlose anwaltliche Beratung einholen. Das kann schon viel wert sein.

  14. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: LH_ 19.01.11 - 11:25

    iiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur muss man auch wissen, dass man vor Gericht erscheinen soll. Wenn man
    > sich nicht um seine Post kuemmert, weil man anderes im Kopf hat...

    Das darf einen eben nicht passieren. Vor allem nicht wenn man etwas zu verlieren hat, bzw. vorher groß rumgetöhnt hat. Das geht einfach nicht.

    Macht Euroweb aber nicht sympathischer das sie das zu ihrem Vorteil nutzen.

  15. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: häera 19.01.11 - 11:49

    kaum zu glauben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber das weiß nun wirklich Jeder ! Bei Nichterscheinen fällt das
    > Gericht automatisch ein Versäumnisurteil.


    Dafür hätte er aber erstmal wissen wüssen dass so ein Gerichtsbeschluss reinkommen würde. Sonst könnte man ja nichtmal in Urlaub fahren, weil man ja jeden Tag verklagt werden könnte und dann automatisch verliert.

  16. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: Kinect-Hack 19.01.11 - 11:55

    780o schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer regelmäßig Nercore gelsen hat, im besagten Zeitraum, muss dieser
    > Aussage von René ggü sketisch sein.


    Wieso? Eine Website kann man von überall aus verwalten, der wird ja nicht 24 Std. am Tag am Bett seiner Mutter gesessen haben.
    Seine Post abholen kann man aber nur vor Ort.

  17. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: 780o 19.01.11 - 12:09

    Der regelmäßige Leser weiß aber...

    ...dass...

    dies in der Heimat bei ihm eher nicht der Fall ist. Das hat er oft verkündet. Ebenso wie alle Reisen in die Heimat, USA und sein Dasein in Berlin. Da wurden so viele persönliche Daten zum Aufenthaltsort udn zu den technischen Möglichkeiten bzgl. Internet preisgegeben dass man ein sehr gutes Profil mit Kalender anlegen könnte.

  18. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: GoogleEsNach 19.01.11 - 12:16

    Kinect-Hack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 780o schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer regelmäßig Nercore gelsen hat, im besagten Zeitraum, muss dieser
    > > Aussage von René ggü sketisch sein.
    >
    > Wieso? Eine Website kann man von überall aus verwalten, der wird ja nicht
    > 24 Std. am Tag am Bett seiner Mutter gesessen haben.
    > Seine Post abholen kann man aber nur vor Ort.

    Option #1:
    https://www.efiliale.de/efiliale/nachsenden-lagern/uebersicht.jsp?ban_track_id=301000001&ban_cat_id=2

    Option #2:
    Freunde, die einem die Post nachsenden.

    Option #3:
    Hauswart, der einem die Post nachsendet

    Falls ihm Option #1 zu teuer und Option #2 wegen fehlender Freunde nicht möglich war, so wäre Option #3 sicher möglich gewesen, da er den Hauswart im Interview selbst angeführt hat.

  19. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: Tantalus 19.01.11 - 12:28

    GoogleEsNach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Option #1:
    > www.efiliale.de
    > [...]
    > Falls ihm Option #1 zu teuer [...]

    Der Nachsendeauftrag für 6 Monate kostet 15,20€. Nur so als Anmerkung.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  20. Re: was für ein Volltrottel

    Autor: lalalelulu 19.01.11 - 12:51

    kaum zu glauben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Kind weiß doch, dass man bei Nichterscheinen immer vor Gericht verliert.

    => hoffen wir mal, dass das Kinde "Rénè" zumindest einen Lerneffekt mitnimmt, denn mit den Sonderzeichen im Namen kann er noch nichteinmal einen neuen E-Perso bekommen ^^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. andagon GmbH, Norddeutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. 4,99€
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23