1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boykott: USA wollen…

Warum bannt China nicht Apple?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: Dietbert 27.03.20 - 00:17

    Für China wäre es ein Leichtes, die USA vergleichbar zu strafen. Sie könnten Apple bannen oder Foxconn Aufträge amerikanischer Unternehmen nadelstichartig untersagen... So viele Möglichkeiten, Frage mich nur warum das nicht passiert?

    Dietbert I.

  2. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: burzum 27.03.20 - 00:24

    Dietbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für China wäre es ein Leichtes, die USA vergleichbar zu strafen. Sie
    > könnten Apple bannen oder Foxconn Aufträge amerikanischer Unternehmen
    > nadelstichartig untersagen... So viele Möglichkeiten, Frage mich nur warum
    > das nicht passiert?

    Weil die mehr Verstand haben als der Verrückte in den USA?

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: ntldr 27.03.20 - 01:07

    China hat kein großes Interesse den Konflikt eskalieren zu lassen. Großangelegte Gegenmaßnahmen würden sowohl den chinesischen als auch den amerikanischen Unternehmen schaden. Es hängt ja nicht nur Apple am iPhone sondern auch zahlreiche Zulieferer etc. die insbesondere in der aktuellen Lage keine zusätzliche Unsicherheit gebrauchen können.

  4. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: Saldavon 27.03.20 - 01:30

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dietbert schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für China wäre es ein Leichtes, die USA vergleichbar zu strafen. Sie
    > > könnten Apple bannen oder Foxconn Aufträge amerikanischer Unternehmen
    > > nadelstichartig untersagen... So viele Möglichkeiten, Frage mich nur
    > warum
    > > das nicht passiert?
    >
    > Weil die mehr Verstand haben als der Verrückte in den USA?


    Lies den Artikel nochmal.
    Und dann verstehe den Absatz: Es sei unklar, ob Präsident Donald Trump, der sich vergangenen Monat offenbar gegen den Vorschlag gewehrt habe, die Regeländerung unterzeichnen wird.

  5. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: SirKalle 27.03.20 - 03:04

    Saldavon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies den Artikel nochmal.
    > Und dann verstehe den Absatz: Es sei unklar, ob Präsident Donald Trump, der
    > sich vergangenen Monat offenbar gegen den Vorschlag gewehrt habe, die
    > Regeländerung unterzeichnen wird.

    Du meinst diese Dumpfnase von Präsidenten?
    Dieser Präsident, der erst Covid19 ignorriert und sich hinterher dreißt vor die Kamera stellt und behauptet er wuste schon vor den Wissenschaftlern, dass dies eine Pandemi ist / wird?

    Der ändert seine Meinung wie ander die Unterwäsche. Es braucht nur das Kameralicht starten und schon hatte er sich ja schon immer dafür eingesetzt das diese wichtige und notwendige Regeländerung durchgesetzt wird.

    Er ist ne Flachpfeife und nicht mehr.

  6. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: AllDayPiano 27.03.20 - 07:32

    Weil China Trump aussitzen wollen.

    Es macht gar keinen Sinn, dagegen zu feuern, und die Fronten zu verhärten, weil sie sonst ins Risiko laufen, dass der nächste Präsident den Handelkrieg als gegeben ansieht, und nicht mehr von der Politik abrückt.

    Insgesamt ist es ohnehin fraglich, was die USA jetzt eigentlich wirklich erreichen wollen. Hinter den Entscheidungen der Republikaner stehen allzuoft reiche Männer mit den Interessen reicher Männer. Aber die sind nicht wirklich durchsichtig.

    Deshalb fährt China auch weiterhin die Taktik: Lächeln, und die andere Backe hinhalten.

  7. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: Aki-San 27.03.20 - 07:55

    Ich kann auch nur davon ausgehen, dass dies entweder ein Schreibfehler ist oder einfach schlecht formuliert ist.

    Das Trumpeltier hat deutlich gegen Huawei gekämpft und nicht dafür und ohne Druck von US Unternehmen hätte dies ein einer kompletten Huawei Sperre geendet.

  8. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: Gunslinger Gary 27.03.20 - 08:54

    Vermutlich taktisches Verhalten.

    "Ich tu mal so als wär ich dagegen.".

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  9. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: mnementh 27.03.20 - 10:13

    Dietbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für China wäre es ein Leichtes, die USA vergleichbar zu strafen. Sie
    > könnten Apple bannen oder Foxconn Aufträge amerikanischer Unternehmen
    > nadelstichartig untersagen... So viele Möglichkeiten, Frage mich nur warum
    > das nicht passiert?

    Warum sollten sie? China macht hier keinen Rachemodus oder so, sie wollen einfach möglichst viel Handleskontakte in alle Welt.

  10. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: asa (Golem.de) 27.03.20 - 10:58

    Es ist eine Aussage von einer der Quellen von Reuters, den Vorschlag gab es tatsächlich schon mal, und er kam nicht durch. Damit ist keine Bewertung über Trump getroffen.

  11. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: subjord 27.03.20 - 11:22

    China kann den Verkauf von Appleprodukten im eigenen Land untersagen.
    Was sie nicht tun werden ist die Produktion von Appleprodukten zu untersagen. Dies hätte eine Massive Abwanderung von Produzenten zur Folge. Welches ausländische Unternehmen würde dann noch in China produzieren wollen.

  12. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: TplusA 27.03.20 - 19:13

    China wird ohne mehr erreichen als wenn sie Gegenblockaden vornehmen. Div. Personen in Amerika denken mittlerweile max. ein paar Monate voraus. Oder warum unterstützt
    China und Russland Italien jetzt in der Corona Krise? Bestimmt nicht aus reiner Nächstenliebe. Später wird es sich mehrfach rechnen.

  13. Re: Warum bannt China nicht Apple?

    Autor: Simon E. Schuster 27.03.20 - 21:21

    China kann sich momentan noch nicht erlauben harte Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Die brauchen jetzt jegliche Energie um die USA permanent vom Thron zu schubsen. Ich bin gespannt was passiert, wenn Covid-19 langsam an Fahrt aufnimmt und die ersten 5 Millionen in den USA betroffen sind. Sprich das Virus nicht mehr zu Stoppen ist und die USA über 2-4 Jahre eine komplette Wirtschaftskrise fahren und China durch maximale Kontrolle das Virus im Griff behält. Ich meine die USA sind schon seit längerem nicht mehr das Innovative Land was Sie ja mal waren. Wenn China das gebacken bekommt sind die USA als Konkurrent nicht mehr im Rennen. Das positive daran ist Sie können selbst Europa nicht mehr so dermaßen auf den Sack gehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Staatliche Lotterieverwaltung, München
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus