Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Breitbandausbau: Regierung will…

LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: lisgoem8 07.10.14 - 17:52

    Was bringt LTE auf dem land wenn man doch nur auf Traffic Basis abrechnet.

    Die Bürger auf dem Lande brauchen auch eine echte Flatrate sonnst hat doch sowas wie Netflix oder Youtube nie wirklich eine Chance.

  2. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: Atomlobbyist 07.10.14 - 17:58

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt LTE auf dem land wenn man doch nur auf Traffic Basis abrechnet.
    >
    > Die Bürger auf dem Lande brauchen auch eine echte Flatrate sonnst hat doch
    > sowas wie Netflix oder Youtube nie wirklich eine Chance.


    LTE auf dem Lande ist die einzige schnell und kostengünstig zu installierende Technik die den Leuten einen schnellen Internetanschluss ermöglichen kann.
    Das hat nichts mit Abrechnungsmodellen zu tun, sondern mit den technischen Vorteilen von 4G Netzen gegenüber von 3G.

  3. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.14 - 18:10

    für wenig Bewohner auf viel Fläche ist LTE geeignet. Was unsere ISPs allerdings als Land definieren, ist realitätsfern.

  4. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: Ganta 07.10.14 - 18:20

    Trotzdem, das Problem des Volumen bleibt und ist einfach nur lächerlich.

  5. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: Lantianer 07.10.14 - 18:23

    Atomlobbyist Ihnen ist aber bewusst, dass LTE Advanced hier als Alternative für einen Festnetz- oder Kabelanschluss geboten werden soll?

    Sie haben ja Recht damit, dass LTE vermutlich viel kostengünster und schneller zu realisieren ist als im Boden überall Kabel zu verlegen, aber eine wirkliche Alternative ist LTE faktisch mit begrenztem Datenvolumen und Drosselung nicht.

    Wie in vielen anderen Beiträgen schon geschrieben: Viele Leute auf dem Land wären ja sogar bereit den Anschluss an das eigene Haus natürlich mit zu bezahlen und die Leitungen damit lukrativer zu machen. Was bedeutet eigentlich, dass es sich auf dem Land nicht rentieren würde? Wurden da mal genaue Zahlen genannt und/oder erhoben?

    Ich habe in vielen Themen gelesen, dass die Leute auf dem Land kein schnelles Internet erwarten könnten und alle "Vernünftigen" eh in Städte oder Stadtrände ziehen. Nun ja, wenn es auf dem Dorf auch eine annehmbare Leistung gäbe und man mal anfangen würde die ländlichen Gebiete auch attraktiver zu machen, dann besteht doch gar kein Bedarf in Städte zu ziehen und die ohnehin schon teilsweise übervölkerten Ballungsgebiete weiter zu belasten.

    LTE müsste auch in annehmbaren Kapazitäten zur Verfügung stehen und ich sehe bisher schwarz für eine zuverlässige und dauerhafte Internetverbindung via Funktechnologie. Ich möchte auch bei Unwetter noch volle Empfangsleistung haben und dann nicht das Gewitter oder Ähnliches absitzen müssen. Vor allem teilt sich der Mobilfunk und mobiles Internet (bei vorbeifahrenden Personen, Touristen,Anwohner, Besucher,...) dann diese Kapazität mit den gewöhnlichen Hausanschlussalternativen a la LTE.

    Wir wohnen noch in einem relativ gut ausgebauten DSL-Dorfgebiet mit VDSL-Geschwindigkeiten bis zu 25Mbit. Faktisch darf man sich dann über 16.000 freuen und nicht der Download, sonder der Upload bei diesen Verträgen ist eher das Problem. Außerdem sind auch diese Anschlüsse an Wochenenden gefühlt langsamer...

    Hochgerechnet wird man zukünftig doch eh noch schnellere Datenverbindungen benötigen und/oder als sinnvoll erachten und da führt der Weg um neue Kabel, wie Glasfaser, doch fast nicht vorbei. Und bei Betrachtung der anderen Lebewesen dieses Planeten und all jenen Menschen unter uns, die "Strahlung" hassen, hat man mit Kabeln von dem Faktor her wahrscheinlich weniger Elektrosmock...

  6. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: Moe479 07.10.14 - 19:14

    natürlich rentiert sich ein neues netz gegenüber einem vom steuerzahler finanziertem schon vorhandenem nicht bzw. soviel weniger dass die rendiete im vergleich im keller liegt, lte ist billig und verspricht potential höherpreisige veträge anbzuschliessen bzw. dass die rendite weiter steigt und genau darum geht es immer bei einer AG.(<-Punkt)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.14 19:14 durch Moe479.

  7. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: Snoozel 07.10.14 - 21:45

    > via Funktechnologie. Ich möchte auch bei Unwetter noch volle
    > Empfangsleistung haben und dann nicht das Gewitter oder Ähnliches absitzen
    > müssen.

    Ich nutze LTE schon lange, und es gab noch nie Empfangsausfälle bei Unwetter.
    LTE ist eine Alternative zu DSL - auch Latenzmässig - das machen nur die dummen Verträge mit viel zu knappen Volumen zunichte.

  8. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: user0345 08.10.14 - 00:38

    Alles nur noch über Funk meine güte wo kommen wir den da hin...
    Ich hoffe die bauen mal ordentliche Sendemasten um die Häuser der Politiker weil wenn so viel Strahlung gesundheitsschädlich sein sollte sollen Die die den Mist verzapft haben auch als erste umfallen.

  9. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: Snoozel 08.10.14 - 01:22

    Gegen Rund- und Militärfunk (speziell Kurzwelle) ist LTE oder Mobilfunk ein Staubkorn der im Wind mit weht, aber nicht auffällt.

    Alu-Hüte gibs btw. bei Edeka als lustiger Bausatz.

  10. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: d.wolf1987 08.10.14 - 07:14

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles nur noch über Funk meine güte wo kommen wir den da hin...
    > Ich hoffe die bauen mal ordentliche Sendemasten um die Häuser der Politiker
    > weil wenn so viel Strahlung gesundheitsschädlich sein sollte sollen Die die
    > den Mist verzapft haben auch als erste umfallen.


    Sollte das geschehen, so haben sie mit am wenigsten Strahlenbelastung. Schlimm sind die eigenen Geräte. Finden die kein Signal, drehen sie die Leistung auf. Und 2 mW in der Hose sind deutlich schlimmer als 100W-120W in 2 km Entfernung...

  11. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: Moe479 08.10.14 - 07:36

    ... also setzt den aluhut auf!

  12. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: der kleine boss 08.10.14 - 08:35

    Wer verkauft nun Aluhosen?

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  13. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: plutoniumsulfat 08.10.14 - 08:40

    d.wolf1987 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > user0345 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles nur noch über Funk meine güte wo kommen wir den da hin...
    > > Ich hoffe die bauen mal ordentliche Sendemasten um die Häuser der
    > Politiker
    > > weil wenn so viel Strahlung gesundheitsschädlich sein sollte sollen Die
    > die
    > > den Mist verzapft haben auch als erste umfallen.
    >
    > Sollte das geschehen, so haben sie mit am wenigsten Strahlenbelastung.
    > Schlimm sind die eigenen Geräte. Finden die kein Signal, drehen sie die
    > Leistung auf. Und 2 mW in der Hose sind deutlich schlimmer als 100W-120W in
    > 2 km Entfernung...

    Wenigstens einer, der sich auch mal mit beschäftigt. Wenn man die aber um die Häuser der Politiker stellt, dürfte auch die Belastung der Masten signifikant ansteigen ;)

  14. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: M.P. 08.10.14 - 09:58

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem, das Problem des Volumen bleibt und ist einfach nur lächerlich.

    Das ist nicht lächerlich, sondern Nachrichtentechnik....

    Würde man das Volumen freigeben, wären die Funkzellen chronisch überlastet, wenn man nicht für jedes Landei eine eigene Funkzelle aufspannen würde...

    Vielleicht wäre aber ein expliziter "Turbo"-Schalter eine Option: Den könnte man auch vor Erreichen des Inklusiv-Volumens abschalten, wenn man gerade keine hohe Bandbreite braucht, sondern nur Emails checken will.
    Das ohne Turbo verbrauchte Volumen würde dann nicht angerechnet...

  15. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: M.P. 08.10.14 - 10:03

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > natürlich rentiert sich ein neues netz gegenüber einem vom steuerzahler
    > finanziertem

    So ein Quatsch. Nur wenn man die Telefongebühren aus der Post/Telekom-Monopolzeit als Steuer tituliert, kann man das behaupten. Der Netzausbau vor der Öffnung des Telecom-Marktes ist alleine aus den Telefongebühren finanziert worden. Im Gegenteil wurden damals erhebliche Überschüsse aus dem Telekom-Geschäft an den Staat überwiesen....

  16. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: M.P. 08.10.14 - 10:06

    Wie schützt ein Aluhut auf dem Kopf z. B. gegen den Einfluss eines Smartphones in der Hosentasche auf die "Kronjuwelen" des männlichen Besitzers?

    Da sollte es doch eher ein Suspensorium aus Aluminium sein ;-)

  17. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: plutoniumsulfat 08.10.14 - 10:14

    Aluminium hilft eher gar nicht :D

  18. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: M.P. 08.10.14 - 10:58

    Pack mal Dein Handy in Alufolie ein, dann siehts Du, wieviel Empfang es noch hat...

  19. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: plutoniumsulfat 08.10.14 - 12:35

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pack mal Dein Handy in Alufolie ein, dann siehts Du, wieviel Empfang es
    > noch hat...

    Packst du dic hselbst dann auch in Alufolie ein? Das klappt ja nur komplett wollte ich damit sagen.

  20. Re: LTE auf dem Land ist so unsinnnig !

    Autor: M.P. 08.10.14 - 13:32

    Naja, die Feldstärke sollte schon im zu schützenden Objekt zurückgehen, auch wenn die Metallfolie nur die Sichtlinie zum strahlenden Objekt abdeckt.
    Und solange die Wellenlänge sehr viel größer ist, als die Öffnung geht da auch nicht soo viel durch...
    Eine volle Kapselung ist natürlich trotzdem um Größenordnungen besser ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Universität Passau, Passau
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25