1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Breitbandausbau: Telekom will…

9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: redmord 17.08.14 - 13:13

    Um die Konkurrenzfähigkeit mit den Kabelbetreibern zunächst aufrecht erhalten zu können, die mit einem Fingerschlag ihren Kunden 300 oder auch 600 MBit anbieten können.

    Wo ist der public value, liebe Telekom?

  2. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: taracho 17.08.14 - 13:52

    das dachte ich mir auch! das aber nun Steuergelder für Vectoring weggeschmissen werden sollen ist eine Frechheit.

  3. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Malsomalso 17.08.14 - 15:09

    Dann aber bitte nicht teurer als die jetzigen Tarife, da sie ja nichts investieren mussten.

  4. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Youssarian 17.08.14 - 16:17

    taracho schrieb:

    > das aber nun Steuergelder für Vectoring
    > weggeschmissen werden sollen ist eine Frechheit.

    Es geht um eine Realisierung eines Regierungsvorhabens. Wieso Du denkst, dass der FTTC-Ausbau auf dem Land 'für umme' zu haben sein müsse, weißt Du wohl auch selbst nicht.

  5. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Youssarian 17.08.14 - 16:18

    Malsomalso schrieb:

    > Dann aber bitte nicht teurer als die jetzigen Tarife, da sie ja nichts
    > investieren mussten.

    Die Telekom hat meines Wissens auf dem Land noch nie höhere Preise genommen als in der Stadt. Oder was meinst Du sonst?

  6. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: taracho 17.08.14 - 18:32

    Vectoring hat keine zukunft und von daher ist es schade um das investierte geld.

  7. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Dod1977 17.08.14 - 19:09

    Indirekt schon - wenn nur LTE verfügbar ist, kassiert die Telekom deutlich mehr als für den DSL-Anschluss. Und das auch noch mit Volumenbegrenzung bis zur Unbenutzbarkeit. LTE-Zwang gibts aber eigentlich nur auf dem Lande, nicht in Städten.

  8. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: redmord 17.08.14 - 20:30

    Wenn es denn mal überall auf dem Land LTE gäbe...

  9. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: matok 17.08.14 - 21:21

    taracho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vectoring hat keine zukunft und von daher ist es schade um das investierte
    > geld.

    Wieso? Bei Vectoring müssen die Verteilerkästen mit Glasfaser versorgt werden. Vectoring ist deshalb ein äußerst sinnvoller Zwischenschritt hin zu komplettem Glasfaser. Den immensen Mehraufwand, die letzte Meile zu erneuern, erspart man sich erstmal, kann aber trotzdem einen Speed liefern, der eine gute Zeit lang für 95% der Bevölkerung eine gute Anbidung bedeuten wird. Selbst 4k VOD bekommt man da durch und der Standard ist noch nichtmal verbreitet. Die letzte Meile kommt dann Schritt für Schritt.
    Vectoring lässt sich relativ schnell realisieren und ist um Faktoren günstiger als FibreAtHome. Ein Konzern muss wirtschaftlich denken, genau das geschieht hier.

  10. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: picaschaf 17.08.14 - 21:53

    Nur das dieser Konzern 3 fach für dieselbe Leistung abkassiert und zusätzlich auch noch öffentliche Mittel in den Rachen gestopft bekommt. Von wirtschaften kann nicht die Rede sein. Am Schluss werden dann Leistungen gedrosselt und/oder Preise erhöht wegen erhöhter Investitionen - die es nichtmal gab, da ja alles aus öffentlichen Mitteln beauftragt wurde. Das ist das was die Telekom von anderen Unternehmen unterscheidet und da wird sich leider nichts daran ändern. Ich setze mir mal einen Bookmark auf diesen Thread um in n Jahren sehen zu können das ich Recht hatte...

  11. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Jasmin26 17.08.14 - 21:59

    Die 10 Mrd ist ein ZUSCHUSS , die Telekom muss nochmals ca. 30 Mrd. eigenes Gekd in die Hand nehme!

  12. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: plutoniumsulfat 17.08.14 - 23:50

    kam irgendwie nicht. 25+30=55 nur für FTTC? Und für weitere 25 Milliarden bekäme man dann die Anschlüsse vom Verteiler in die Wohnungen getauscht?

  13. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: wire-less 17.08.14 - 23:58

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 10 Mrd ist ein ZUSCHUSS , die Telekom muss nochmals ca. 30 Mrd. eigenes
    > Gekd in die Hand nehme!

    Sagen sie.

  14. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: spiderbit 18.08.14 - 00:43

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht um eine Realisierung eines Regierungsvorhabens. Wieso Du denkst,
    > dass der FTTC-Ausbau auf dem Land 'für umme' zu haben sein müsse, weißt Du
    > wohl auch selbst nicht.

    1. mal ists natuerlich verrueckt bei einem privatisierten Markt also mit mehreren Teilnehmeren nur einer Firma extrem hohe Geldbetraege zu geben den anderen nix, wenn die anderen auch so viel kriegen lass ich mich gerne berichtigen.

    2. die Telekom wurde privatisiert, es gab wohl Finazies die geglaubt haben, mit weniger Geld entweder durch kostenersparnis oder durch hoeherer Preise oder was auch imemr den Job des Staats besser zu machen koennen.

    Wenn sie dazu nicht in der Lage sind koennen sie gerne das zu geben Bankrot an melden oder den Staat irgendwie wieder die Firmensturktur aufloesen lassen und gut.

    Wenn sie dann wenigstens einen Verbindlichen Vertrag ohne Wenn und aber unterzeichnen wuerden das jeder mensch in deutschland an so was ran kommt und wenn nicht sie die ganze summe wieder zurueck geben bitte.

    ABer der korrupte Haufen an Politiekrn und managern der sich da gegenseitig posten zu schachert wirds schon auf kosten der allgemeinheit machen mittelmaesige leistungen gegen viel geld. Exclusiv bei einer firma und dann darf man dafuer nochmal doppelt zahlen weil die preise dann erstmal exclusiv bei der teleokom extrem hoch sind fuer ein paar jahre gesetzlichem monopol.

  15. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.14 - 08:58

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] die mit einem Fingerschlag ihren Kunden 300 oder auch
    > 600 MBit anbieten können.
    Es ist kein großes Geheimnis, dass die jetzigen 100Mbit/s schon bei unterdurchschnittlicher Knotennutzung nur Papierwerte sind.

    Marketingtechnisch ist das noch egal, aber 600MBit trauen die sich beim aktuellen Ausbau nicht aufschalten.

  16. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: plutoniumsulfat 18.08.14 - 12:24

    mitten in der Innenstadt vielleicht, etwas außerhalb erreicht man mühelos sogar ein bisschen mehr als gebucht. Die sind ja schon dabei, die Verteiler besser anzubinden. Also das Geld wird wieder investiert.

  17. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Sharkuu 18.08.14 - 16:48

    nein die leitung reicht damit nicht aus. seid ehrlich, wer ist nurnoch mit einem gerät online? der tv will inet, die smartphones müssen ins netz, 2 pcs laufen und im wohnzimmer soll noch der 4k stream geguckt werden...und das mit vectoring? träum weiter, selbst 1 gbs könnte noch ins stocken kommen. und das ist momentan analyse, kein zukunfts blabla

  18. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: plutoniumsulfat 18.08.14 - 19:06

    Du übertreibst da aber ganz schön, wenn du das als Durchschnittsnutzung siehst. 1gbs kriegst du damit nicht voll.

  19. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Youssarian 18.08.14 - 23:49

    spiderbit schrieb:

    >> Es geht um eine Realisierung eines Regierungsvorhabens. Wieso Du denkst,
    >> dass der FTTC-Ausbau auf dem Land 'für umme' zu haben sein müsse, weißt
    >> Du wohl auch selbst nicht.
    >
    > 1. mal ists natuerlich verrueckt bei einem privatisierten Markt also mit
    > mehreren Teilnehmeren nur einer Firma extrem hohe Geldbetraege zu geben den
    > anderen nix, wenn die anderen auch so viel kriegen lass ich mich gerne
    > berichtigen.

    Die Aufträge werden (natürlich!) ausgeschrieben. Den Auftrag bekommt der, der das beste Angebot macht.

    > 2. die Telekom wurde privatisiert, es gab wohl Finazies die geglaubt haben,
    > mit weniger Geld entweder durch kostenersparnis oder durch hoeherer Preise
    > oder was auch imemr den Job des Staats besser zu machen koennen.

    > Wenn sie dazu nicht in der Lage sind koennen sie gerne das zu geben Bankrot
    > an melden oder den Staat irgendwie wieder die Firmensturktur aufloesen
    > lassen und gut.

    Das ist eine dumme bemerkung. Die Telekom geht nicht bankrott, wenn sie auf dem Land nicht ausbaut. Sie ginge bankrott, wenn sie es (ohne Beteilung der öffentlichen Hand) täte. Da die Regierung möchte, dass ausgebaut wird, muss sie die Schatulle öffnen. Oder sie wird aufhören müssen, die 'Breitbandisierung' auf ihre Agenda zu setzen.

    > ABer der korrupte Haufen an Politiekrn und managern [...]

    Nee, Du, das ist ist mir jetzt zuviel.

  20. Re: 9 Mrd. investiert die Telekom in Vectoring

    Autor: Youssarian 18.08.14 - 23:51

    Dod1977 schrieb:

    > Indirekt schon - wenn nur LTE verfügbar ist, kassiert die Telekom deutlich
    > mehr als für den DSL-Anschluss.

    Äpfel. Birnen. <seufz>

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  2. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  3. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main
  4. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 3,50€
  3. 11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler