1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Breitbandstrategie: Union will…

Mobiles Breidband, was n bullshit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mobiles Breidband, was n bullshit

    Autor: CraWler 10.04.14 - 18:26

    Ja bei uns im Dorf hat es Mobiles Breidband, 10 Mbits im Download, bis zu 8 Mbit im Upload. Nur was nützt mir das wenn nach 500 MB auf 50Kbit gedrosselt wird ?

    Weitere 500MB hinzu zu kaufen kostet dann 10 Euro. Wenn ich da mal nen Spielfilm streamen wollte und in HD sind das bei Amazon und co schonmal so 10-15GB. Dann müsste ich 20 mal das Breidband Update für 10 Euro kaufen. Der Spielfilm Stream würde also 200 Euro kosten.

    Also, was nutzt mir mobiles Breidband wenn es endweder nicht nutzbar (Drosselung) oder irre teuer ist ?

    ----------------------
    Ich wähle Piratenpartei

  2. Re: Mobiles Breidband, was n bullshit

    Autor: currock63 10.04.14 - 18:29

    CraWler schrieb:

    > Also, was nutzt mir mobiles Breidband wenn es endweder nicht nutzbar
    > (Drosselung) oder irre teuer ist ?

    Das weißt Du, das weiß ich und jeder, der sich ein bißchen mit der Materie befasst hat oder keine andere Wahl hat.
    Wie bekommt man das aber den Deppen klar gemacht, die das ganze verbrochen haben und immer weiter Mist bauen?
    Breitband-Demos vielleicht, jeden 1. im Monat, überall in Deutschland?
    Die Rechenzentren der Regierung lahmlegen? Wenns geht. Ich habe den Eindruck, ohne Gewalt merken die gar nichts mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.14 18:31 durch currock63.

  3. Re: Mobiles Breidband, was n bullshit

    Autor: caso 10.04.14 - 18:34

    Mit mehr Frequenzen ist evtl. mehr Bandbreite möglich und vielleicht auch weniger Drosselung?

  4. Re: Mobiles Breidband, was n bullshit

    Autor: CraWler 10.04.14 - 18:42

    Naja, in ner Funkzelle aufm Land sind kaum so viele Leute eingeloggt als das so eine Drosselung zu rechtfertigen Wäre. Und in der Stadt wo es eher Engpässe wegen zuvielen gleichzeitigen Nutzern gibt da gibts ja Kabel, DSL usw.

    Also wenn schon Drosselung dann sollte man diese relativ abhängig von der Auslastung der jewiligen Funkzelle machen und nicht alles gleich nach X MB Drosseln. Gerade Nachts sollten ja genug Kapazitäten frei sein um auf Drosselung weitgehend verzichten zu können.

    ----------------------
    Ich wähle Piratenpartei

  5. Re: Mobiles Breidband, was n bullshit

    Autor: caso 10.04.14 - 19:51

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, in ner Funkzelle aufm Land sind kaum so viele Leute eingeloggt als
    > das so eine Drosselung zu rechtfertigen Wäre. Und in der Stadt wo es eher
    > Engpässe wegen zuvielen gleichzeitigen Nutzern gibt da gibts ja Kabel, DSL
    > usw.

    Auf dem Land ist die Reichweite viel höher. Es gibt weniger Hindernisse und zum Teil kommen am Sendemast und beim Kunden Richtantennen zum Einsatz. Ich denke dass der Unterschied nicht drastisch ist aber ich kann nicht abschätzen wie wie nah die Auslastung an der Kapazität liegt. Wahrscheinlich planen die Netzbetreiber "genug" Spielraum ein.


    > Also wenn schon Drosselung dann sollte man diese relativ abhängig von der
    > Auslastung der jewiligen Funkzelle machen und nicht alles gleich nach X MB
    > Drosseln. Gerade Nachts sollten ja genug Kapazitäten frei sein um auf
    > Drosselung weitgehend verzichten zu können.

    Das wäre wirklich sinnvoll.

  6. Re: Mobiles Breidband, was n bullshit

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.14 - 11:28

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja bei uns im Dorf hat es Mobiles Breidband, 10 Mbits im Download, bis zu 8
    > Mbit im Upload. Nur was nützt mir das wenn nach 500 MB auf 50Kbit
    > gedrosselt wird ?
    >
    > Weitere 500MB hinzu zu kaufen kostet dann 10 Euro. Wenn ich da mal nen
    > Spielfilm streamen wollte und in HD sind das bei Amazon und co schonmal so
    > 10-15GB. Dann müsste ich 20 mal das Breidband Update für 10 Euro kaufen.
    > Der Spielfilm Stream würde also 200 Euro kosten.
    >
    > Also, was nutzt mir mobiles Breidband wenn es endweder nicht nutzbar
    > (Drosselung) oder irre teuer ist ?

    Das Internet ist in Deutschland genauso marode wie die Straßen xD

    Und von allem anderen noch gar nicht gesprochen! :D

    Tjaja, das Zinseszins Geld System zwingt uns so langsam aber sicher in die Knie und alles geht den Bach runter, weil ewig gestrige Betonköpfe genannt Politiker einfach nicht davon ablassen bzw. zumindest einen Schuldenschnitt durchführen wollen... Ein satter Schuldenschnitt würde jedoch endlich mal deutlich Belastung von den Schultern der Leute nehmen und das Land wieder aufatmen lassen. Dann könnte es auch normal weitergehen. Aber so weit denken die ja nicht :D

    Warum auch den Bürger entlasten? Lieber noch weiter BElasten und für Zockerbanken blechen lassen! xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.14 11:29 durch spantherix.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. AKKA, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2 Monate kostenlos, danach 9,99€ pro Monat - jederzeit kündbar
  2. (Gaming-PCs & Notebooks, Gaming-Zubehör, Virtual Reality, Spielkonsolen und vieles mehr)
  3. 39,99€ statt 47,51€ im Vergleich
  4. (aktuell u. a. Seagate Firecuda Hybrid 2TB für 74,90€, Transcend 220S 512GB PCIe-SSD für 87...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de