1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bündnis Dresden Nazifrei…

Das System degeneriert immer weiter

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das System degeneriert immer weiter

    Autor: Baron Münchhausen. 21.06.11 - 07:41

    Der Vergleich mit "wir haben nicht vor eine Mauer zu bauen" ist hier wirklich zutreffend. Dass die Polizei mit den Gesetzen so eine sinnlose Aktion veranstalten können verdanken wir unseren lieben Politikern, die die Gesetze (ich unterstelle: mit Absicht) so ausgelegt haben, dass die Nutzung dieser beinahe frei ist. Das gilt für jedes, bisher umgesetztes und geplantes antidemokratisches Gesetz. VDS, Internetsperre etc. Wer nicht mitbekommt, was seit Jahren läuft und wie die Politiker uns jeden Tag aufs neue mit dem "wir haben nicht vor eine Mauer zu bauen" für dumm verkaufen, der wird ein böses Erwachen erleben, wenn er oder seine Kinder eines tages plötzlich gehänselt werden von den Behörden und dagegen völlig wehrlos sind. Das ist zum Teil heute schon so, da ja einiges umgesetzt wurde. Es wird aber irgendwann eine "kritische Masse" erreichen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.11 07:43 durch Baron Münchhausen..

  2. Re: Das System degeneriert immer weiter

    Autor: Freitagsschreiberling 21.06.11 - 13:49

    Das bringt die Technik mit sich. Gewöhn Dich dran oder wander auf eine einsame Insel aus. Am besten ohne Strom, denn anhand Deiner Rechnung könnte man sonst Vermutungen anstellen, was Du so alles angeschlossen hast.

    Aufs Auto solltest Du ebenfalls verzichten, denn Zulassungs- und Versicherungsdaten werden üblicherweise heutzutage elektronisch erfasst und lassen sich untereinander abgleichen. Finanzamt liest auch mit.

    Das, was "die da oben" sagen, hat noch nie länger als bis zur nächsten Wahl gegolten, das ist nicht erst seit 50 Jahren so. Wer das verpasst hat, sollte nochmal von vorne anfangen.

    Gesetze wurden auch immer schon vom Staat ausgelegt oder zurechtgebogen, nur die Technik entwickelt sich weiter und so ziehen Staat und Gesetze nach. Ist das nicht absehbar? Wozu also aufregen? Insel und gut!

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  3. Re: Das System degeneriert immer weiter

    Autor: Anglizismus 21.06.11 - 15:08

    Die BRD hat kein Recht auf das Deutsche Volk und das Verwaltungsrecht über diese Gruppe.

  4. Re: Das System degeneriert immer weiter

    Autor: Baron Münchhausen. 22.06.11 - 14:51

    Freitagsschreiberling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bringt die Technik mit sich. Gewöhn Dich dran oder wander auf eine
    > einsame Insel aus. Am besten ohne Strom, denn anhand Deiner Rechnung könnte
    > man sonst Vermutungen anstellen, was Du so alles angeschlossen hast.

    Was hat das mit VDS & co zu tun?

    > Aufs Auto solltest Du ebenfalls verzichten, denn Zulassungs- und
    > Versicherungsdaten werden üblicherweise heutzutage elektronisch erfasst und
    > lassen sich untereinander abgleichen. Finanzamt liest auch mit.

    Was hat es mit VDS & co zu tun?

    > Das, was "die da oben" sagen, hat noch nie länger als bis zur nächsten Wahl
    > gegolten, das ist nicht erst seit 50 Jahren so. Wer das verpasst hat,
    > sollte nochmal von vorne anfangen.

    Ahso na dann ist ja alles O.K.

    > Gesetze wurden auch immer schon vom Staat ausgelegt oder zurechtgebogen,
    > nur die Technik entwickelt sich weiter und so ziehen Staat und Gesetze
    > nach. Ist das nicht absehbar? Wozu also aufregen? Insel und gut!


    Richtig, du hast völlig Recht! Weiter machen.



    /ironie off

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. PKS Software GmbH, Ravensburg
  3. Viscom AG, Hannover
  4. KOMSA AG, Hartmannsdorf, Kamen, Osnabrück, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Release 18.06.)
  2. 79,99€ (Release 18.06.)
  3. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme